Jobcenter verweigert Unterstützung jeglicher Art (Weiterbildungen, Sachkundenachweise etc.) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Spanky112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2018
Beiträge
104
Bewertungen
42
Hallo zusammen,

ich hatte mal wieder ein Gespräch mit meiner lieben SB. Es ist wie immer die gleiche leier. Auf Vollzeit stellen bewerben, jetzige Teilzeitstelle ausbauen und die Selbstständigkeit aufgeben oder weiter ausbauen.

Nun wollte ich wissen wie mich das JC (Optionskommune) denn unterstützen könnte, z.B. durch Weiterbildungen oder einem benötigten Sachkundenachweis für meine jetzige Teilzeitstelle damit ich dort dann mehr Stunden arbeiten kann und somit weniger oder gar keine Leistung mehr bekomme.

Aber dies ist in meinem Fall nicht möglich da ich nur Aufstocker bin und man hier keine solchen Maßnahmen bezahlt.
Sprich: Das JC fordert alles von mir was es kann und darf aber selber können die mich 0 Unterstützen wenn es darum geht aus der ganzen Sache raus zu kommen. Das sind ja Super Prognosen für die Zukunft.
Es wird bisher nur darauf fokussiert das ich meine Tätigkeiten aufgebe und am liebsten in der Logistikbranche Fuß fasse da das JC und der neue Logistikdienstleister irgend nen Partnervertrag geschlossen haben. :mad:

Ist es wirklich richtig so das das JC Aufstocker nicht unterstützt?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.809
Bewertungen
15.647
Ist es wirklich richtig so das das JC Aufstocker nicht unterstützt?
Das ist natürlich Glaskugelleserei. Keiner hier weiß, ob dein JC seine Fördergelder schon aufgebraucht hat.

Die Frage hättest du schriftlich dem jc stellen sollen, damit die schriftlich antworten.
Das Projekt JC läuft doch unter Fördern und fordern.....
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.921
Bewertungen
17.634
Nun wollte ich wissen wie mich das JC (Optionskommune) denn unterstützen könnte, z.B. durch Weiterbildungen oder einem benötigten Sachkundenachweis für meine jetzige Teilzeitstelle damit ich dort dann mehr Stunden arbeiten kann und somit weniger oder gar keine Leistung mehr bekomme.
Hast Du den Antrag schriftlich gestellt und eine schriftlichen <bescheid verlangt?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.801
Bewertungen
14.333
Guten Tag Spanky112

durch Weiterbildungen oder einem benötigten Sachkundenachweis für meine jetzige Teilzeitstelle damit ich dort dann mehr Stunden arbeiten kann und somit weniger oder gar keine Leistung mehr bekomme.
Hier mal eine Frage, würde dein AG dir das schriftlich geben, wenn du den notwendigen Sachkundenachweis hast, das sich dann deine
Arbeitsstundenanzahl erhöhen wird?
 

Spanky112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2018
Beiträge
104
Bewertungen
42

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.801
Bewertungen
14.333
Das hat das JC bereits vorliegen und hat es dann mündlich abgelehnt
Dann bitte stelle den Antrag schriftlich, das JC muß den Antrag bei eventuellen negativen Bescheid begründen,
erst dann kann man weitersehen.

Bleibt die Frage um welchen Sachkundenachweis geht es und hast du ggf. hier auch schon einen Kostenvoranschlag vom
jeweiligen Anbieter für den Nachweis?
 
Oben Unten