• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Jobcenter-Tour 2014

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Feb 2009
Beiträge
1.668
Bewertungen
797
An die Forumsrunde,

wieder einmal ist der Beratungsbus seit gestern, 18. August 2014, auf Tour vor den Berliner Jobcentern.

Wer das für sich in Anspruch nehmen möchte, entscheidet selbst:

Beratungsbus vor Berliner Jobcentern 2014

Der Auftakt der sechs Wochen dauernden Beratungstour ist vor dem Jobcenter Berlin-Mitte in der Müllerstr. 16 am S/U-Bahnhof Wedding.

Dort steht der Bus erstmals am Montag, dem 18. August von 8 bis 13 Uhr.

Die Stationen im Einzelnen, jeweils von 8 bis 13 Uhr:

Mo.,
18. August 2014
Mitte, Müllerstraße 16

Di.,
19. August 2014
Mitte, Sickingenstr. 70

Do.,
21. August 2014
Steglitz-Zehlendorf, Birkbuschstraße 10

Fr.,
22. August 2014
Steglitz-Zehlendorf, Birkbuschstraße 10

*********************************************
Mo., 25. August 2014
Neukölln, Mainzer Straße 27

Di., 26. August 2014
Neukölln, Mainzer Straße 27

Do., 28. August 2014
Pankow, Storkower Straße 133

Fr., 29. August 2014
Pankow, Storkower Straße 133

*********************************************
Mo., 1. September 2014
Marzahn-Hellersdorf, Allee der Kosmonauten

Di., 2. September 2014
Marzahn-Hellersdorf, Allee der Kosmonauten

Do., 4. September 2014
Charlottenburg-Wilmersdorf, Goslarer Ufer 37

Fr., 5. September 2014
Charlottenburg-Wilmersdorf, Goslarer Ufer 37


***********************************************
Mo., 8. September 2014
Tempelhof-Schöneberg, Wolframstraße 89-92

Di., 9. September 2014
Tempelhof-Schöneberg, Wolframstraße 89-92

Do., 11. September 2014
Treptow-Köpenick, Groß-Berliner Damm 73A

Fr., 12. September 2014
Treptow-Köpenick, Groß-Berliner Damm 73A

*******************************************
Mo., 15. September 2014
Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Straße 3

Di., 16. September 2014
Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Straße 3

Do., 18. September 2014
Spandau, Altonaer Straße 72

Fr., 19. September 2014
Spandau, Altonaer Straße 72


*******************************************
Mo., 22. September 2014
Lichtenberg, Gotlindestraße 93

Di., 23. September 2014
Lichtenberg, Gotlindestraße 93

Do., 25. September 2014
Reinickendorf, Miraustraße 54

Fr., 26. September 2014
Reinickendorf, Miraustraße 54

******************************************

Grundsätzlich habe ich dazu eine Haltung:

Die alljährliche mobile Beratungsbustour kämpft nicht gegen die Willkür und das Unrecht von Langszeiterwerbslosen, Aufstockern, Niedriglöhnern der im zehnten Jahr befindlichen SGB II Gesetzgebung an.

An der mobilen Beratungsaktion beteiligen sich Kolleginnen und Kollegen aus Beratungseinrichtungen der Verbände Arbeitswohlfahrt, Caritas, Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz und Paritätischer Wohlfahrtsverband.

Ich sehe es in diesem langen Zeitraum mehr als befremdlich und kritisch, denn solange SGB II alle Grundrechte außer Kraft setzt, ist das Weitermachen eines Systems im System wie bisher inakzeptabel.
 

Bambes

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2014
Beiträge
385
Bewertungen
116
Grundsätzlich habe ich dazu eine Haltung:

Die alljährliche mobile Beratungsbustour kämpft nicht gegen die Willkür und das Unrecht von Langszeiterwerbslosen, Aufstockern, Niedriglöhnern der im zehnten Jahr befindlichen SGB II Gesetzgebung an.

An der mobilen Beratungsaktion beteiligen sich Kolleginnen und Kollegen aus Beratungseinrichtungen der Verbände Arbeitswohlfahrt, Caritas, Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz und Paritätischer Wohlfahrtsverband.

Ich sehe es in diesem langen Zeitraum mehr als befremdlich und kritisch, denn solange SGB II alle Grundrechte außer Kraft setzt, ist das Weitermachen eines Systems im System wie bisher inakzeptabel.
Die genannten Beratungseinrichtungen werden unter anderen auch mit vom Staat finanziert. Wess Brot ich ess .....................

Da kämpft keiner mit einem ELO z.B. gegen einen rechtswidrigen EVA o.ä.
Alles rechtens. Ich habe da schon schlimme Dinge gehört.
 
Oben Unten