• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Jobcenter, Sozialamt? Wer denn nun?

Frau X

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Sep 2014
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

ich wende mich an euch in der Hoffnung, das jemand Licht ins Dunkle bringen kann. Denn, ich weiß nicht mehr weiter.

Folgende Situation:

Ich bekam bis Oktober 2013 EU-Rente und habe erst recht spät einen Weiterbewilligungsantrag gestellt. Die Rentenversicherung teilte mir damals mit, ich solle einen Antrag beim Sozialamt stellen.

Das tat ich.
Das Sozialamt schickte meinen Antrag an das Jobcenter weiter (ohne mir Bescheid zu geben) und ich bekam dann auch nach 1 1/2 Monaten Geld.
Es folgten 2x vorläufige Bescheide über nur 3 Monate, bis ich das Jobcenter darauf hinwies das ich in der Prüfung auf Weiterbewilligung der EU-Rente bin und nicht weiß wie lange es dauert und einen normalen Bescheid über 6 Monate möchte. Den bekam ich dann auch. Vorher musste ich jeweils einen Neuantrag stellen, da mir niemand mitteilte dass bei einem vorläufigen Bescheid nicht darauf hingewiesen wird das dieser scheinbar wirklich nur vorläufig ist.

Die Bescheide waren fehlerhaft. Nicht nur das die Kaltwasserpauschale nicht gezahlt wurde (trotz mehrfachem Anmerkens!), sondern ich bekam auch keinen Alleinerziehenden-Bonus. Unterhaltsvorschuss stand und steht mir nicht zu, darauf wies ich das jobcenter auch hin. Auch Heizkosten wurden nur einmalig übernommen, danach nicht mehr gesondert im Bescheid aufgeführt.

Ich schrieb also einen Widerspruch. Daraufhin wurde mir in einem Schreiben mitgeteilt das dieser eingegangen ist, ich habe von weiteren Rückfragen abzusehen habe. Diesen Widerspruch schickte ich im Juni 2014. Bis heute kam nichts.

Zwischenzeitlich kam ich endlich in die Rentenprüfung. Im August 2014 kam der Rentenbescheid. Ich teilte dies dem Jobcenter sofort schriftlich mit. Ebenso meine zu dem Zeitpunkt Veränderung innerhalb der Bedarfsgemeinschaft. Doch statt sich zu melden kam einfach kein Geld, keine Antwort auf meine Fragen die ich gestellt hatte. Bis heute nichts.

Nun stellte ich einen Antrag beim Sozialamt auf Hilfe zum Lebensunterhalt. Bis jetzt habe ich von dort auch noch keine Antwort erhalten.

Die Situation ist, das ich absolut nicht weiß wer für mich zuständig ist. Und zwar aus folgendem Grund:

Im August teilte ich dem Jobcenter die Rentenweiterbewilligung mit und zusätzlich dazu, das mein Mann und ich uns dazu entschieden haben unserer Ehe noch einmal eine Chance zu geben. Und das er aus diesem Grund zum 01.10.2014 zu mir und unserem Kind ziehen wird.
Bei ihm ist es so das er Leistungen durch das Jobcenter erhält, jedoch auch von diesen dazu aufgefordert wurde EU-Rente zu beantragen. Da befindet er sich nun also in der Beantragung.

Ich schrieb das dem Jobcenter ebenfalls so und fragte welche Veränderungen sich dadurch nun ergeben würden? Ob sie Unterlagen bräuchten, etc. Und ich bat darum einen Aufhebungsbescheid zu erhalten um beim Sozialamt Geld zu beantragen (da ich dies damals auch brauchte). Aber stattdessen kommt einfach nichts.

Mein Konto ist im Dispo und ich weiß nicht weiter.


Ich seh nicht mehr durch was ich machen soll.


Jemand eine Idee?
 
Oben Unten