Jobcenter schickt unverschlüsselte Emails mit meinen Daten an Dritte. Was tun ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Natascha123

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Dezember 2019
Beiträge
1
Bewertungen
0
Ich habe mich im Sommer vom Vater meines Sohnes getrennt.

Er ist angestellt in Vollzeit, ich beziehe aufstockendes ALG2.

Nach der Trennung wurde mir geraten Unterhalt berechnen zu lassen und mir wurde vom Jugendamt gesagt die Unterhaltsstelle des Jobcenter wäre für die Berechnung zuständig da ich im Bezug bin.

Unterlagen wollten diese von mir nicht, da alles im System ist. Mein Ex schickte wohl Unterlagen rein.
Da aber leider auch über andere Dinge gestritten wird habe ich mir mit einem Beratungsschein einen Familienanwalt geholt.
Dieser rief mich heute an -nachdem Emails vom Kindsvater bekam der im Anhang dann den Emailverkehr mit dem JC angehängt hatte- und meinte dass das Jobcenter wohl in engen Emailkontakt mit meinem Ex steht, ihm auch mitgeteilt hätten das ich Leistungen beziehe und auch in welcher Höhe.
Sollte mein Ex weitere Informationen benötigen kann er sich an den SB wenden.

Der SB schrieb auch das man meinem Ex Zeit lassen wollte da er ja umgezogen ist und man, wenn er es bei der Hand hat, gerne den Mietvertrag der neuen Wohnung sehen möchte.

Mich ärgert das Ganze gewaltig, nicht nur das ich seit Sommer auf eine Berechnung des Unterhalt warte , sondern auch das der SB hier via unverschlüsselter E-Mail Daten an Dritte verschickt ohne jegliches Einverständnis meinerseits.

Was kann ich hier tun ?
Mein Anwalt meinte er könne zwar den Unterhalt berechnen aber zwecks Datenschutz solle ich mich an den Datenschutzbeauftragten (Region Nürnberg) wenden als auch über eine Dienstaufsichtsbeschwerde nachdenken.

Hat jemand Erfahrung damit ? Würde sowas überhaupt etwas bringen oder hackt hier eine Krähe der anderen kein Auge aus ?
Woher bekomme ich hier die passenden Ansprechpartner ?

Danke euch
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.721
Bewertungen
19.454
sondern auch das der SB hier via unverschlüsselter E-Mail Daten an Dritte verschickt ohne jegliches Einverständnis meinerseits.
Da würde ich auch den Datenschutz einschalten. In Zukunft sollen die die Unterlagen gefälligst per Schneckenpost hin und herschicken.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.239
Bewertungen
7.845
Was genau an Sozialdaten wurde denn per Mail übermittelt? Denn Rechtswahrungsanzeige usw. läuft ausschließlich per Post und mit PZU, da im Fall einer Klage das JC nachweisen muss, dass es den Anspruchsübergang rechtssicher angezeigt hat.

Das JC errechnet auch nicht den Unterhalt für dich. Das macht es quasi für sich selbst, denn es leistet dir mit dem ALG2 den Unterhalt (ganz oder teilweise), den eigentlich dein Ex für dich und/oder das Kind zahlen müsste.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten