Jobcenter ruft beim Energieversorger an??

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Katzi1962

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
91
Bewertungen
9
Liebe Forengemeinde, ich weiß nicht, ob das jemandem von Euch schon einmal passiert ist.....
Das hiesige Jobcenter hat bei meinem Energieversorger:cool: angerufen, :icon_eek: und mir heute per Brief mitgeteilt, das ich dort ein Guthaben von 3stelliger Summe habe.
Weiter forderten Sie mich auf, Kontoauszüge vorzulegen, wenn das Guthaben gebucht wird:icon_evil:He???Dürfen die meinen Energieversorger anrufen????
Außerdem hatte ich die Abrechnung vom Energieversorger bereits Anfang März abgegeben, direkt beim Amt und gegen Empfangsbestätigung.
 

Katzi1962

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
91
Bewertungen
9
nein, Leute,
es geht um Gasguthaben.
Aber die haben sich erdreistet, den Versorger anzurufen, das stört mich..., obwohl sie meine Jahresrechnung schon längst hatten.
Darf jetzt jeder Auskünfte dort einholen oder wie?
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hier hat das JC mal wiedergegen den Datenschutz verstoßen.

Es gab. Auch vor kurzem ein SG-Urteil dazu, da hat ein JC beim Vermieter angerufen und hat ordentlich Àrger bekommen.

Vielleicht kennt jemand das Urteil.
Ich würde mir vom Energieversorger scbriftlich bestätigen lassen, dasder Anruf durch das JC erfolgt ist.

Dann den Datenschutz einschalten und Strafanzeige gegen das JC stellen
 
E

ExitUser

Gast
wann wo was gemeldet wird spielt denk ich mal keine rolle

fackt ist das das JC wirkürlich irgentwo anruft um daten zu erhalten wozu die keine berechtigung haben punkt
ob da ein guthaben ist oder nicht stört nicht
da der elo nach SGB verpflichtet ist dieses anzuzeigen
kann das JC nicht einfach irgentwo nachfragen ob guthaben zu erwarten ist oder nicht

darum gehts
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.067
Bewertungen
349
Was für Beiträge.

Als erstes wäre es immer sinnvoll das Problem genauer zu beschreiben.

Energieversorger?

Erst im Laufe des Themas stellt sich heraus das damit Kosten der KDU gemeint sind.

Nun geht es also weiter.
Das JC hat also gegen den Datenschutz verstoßen. Na und ?
"Das JC hat deswegen mächtig Ärger bekommen" ho ho:icon_eek:

Wen kratzt das?

Wenn das JC gegen den Datenschutz verstößt, wird es dann sanktioniert? Hat es dann in irgendeiner Form Nachteile ? Nein?
Also was soll das alles.

Wenn jemand das Gesetz bricht, und das Vergehen erwiesen ist dann muß er eigentlich auch sanktioniert werden.
Wenn das nicht passiert, ist das doch eine weitere Diskussion rein akademischer Natur.
 
E

ExitUser

Gast
Das JC hat also gegen den Datenschutz verstoßen. Na und ?
"Das JC hat deswegen mächtig Ärger bekommen" ho ho:icon_eek:

Wen kratzt das?

Und wenn sie die morgen mittels Nachschlüssen deine Wohnung durchsuchen weil du grade bei einem Bewerbungsgespräch bist haste wenigstens nen grund um künftig zu hause zu bleiben damit das nicht nochmal vorkommt. :icon_klatsch:

KDU hin oder her... Primär war ja der Datenschutz die frage und wenn die das so nach gutdünken handhaben na dann danke, denen würde ich ordentlich auf den Schlips treten, iss nur blöd wenn man Dreck am stecken hat :icon_party:
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Das hiesige Jobcenter hat bei meinem Energieversorger:cool: angerufen, :icon_eek: und mir heute per Brief mitgeteilt, das ich dort ein Guthaben von 3stelliger Summe habe.

Du hast das Guthaben doch sicher bereits mitgeteilt? Was für einen Grund sollte das JC jetzt haben, zusätzlich noch beim Energieversorger anzurufen und dies dir dann auch noch schriftlich mitzuteilen?
 
H

hass4

Gast
fakt ist doch dass jeder da anrufen darf wo er will, es gibt kein gesetz was das verbietet.

von daher stellt sich hier für mich die frage; darf der stromanbieter daten an dritte weiter geben ohne die zustimmung des betroffenen!?

ich hab auch schon stellen angerufen um eine auskunft zu bekommen, da kam die antwort tut mir leid aber darüber kann und darf ich am telefon keine auskünfte geben.

hätte ich jetzt gegen den datenschutz verstoßen nur weil ich da angerufen habe, nein!!

es kann doch nur der zur rechenschaft gezogen werden der unberechtigt auskünfte gibt. in dem fall muss ich den strom oder gasversorger zur rechenschaft ziehen.

lese doch mal den vertrag den du mit deinem anbieter abgeschlossen hast.
 
E

ExitUser

Gast
von daher stellt sich hier für mich die frage; darf der stromanbieter daten an dritte weiter geben ohne die zustimmung des betroffenen!?

die frage kannst du dir selber beantworden

ganz klar nein

und noch ein nein dazu es darf nicht jeder anruffen
weil mit den anruff beim versorger wird offengelegt das der kunde
alg2 bezieht und das darf das JC ohne einverständniss nicht

ist das selbe wenn das JC den vermieter anruft um nach zu fragen ob mieter xxx guthaben zu erwarten hat

sowas geht nicht
 
H

hass4

Gast
ich weiss nicht ob bei dem anruf darüber gesprochen wurde dass es sich um einen hilfsbedürftigen handelt, ob die sich als jobcenter geoutet haben, oder vielleicht darüber gesprochen wurde dass vielleicht der verdacht besteht das der betroffene versucht gelder zu unterschlagen.

sicher, wir gehen jetzt ganz einfach mal vom naheliegenden aus.

guten tag, jobcenter buxtehude! es handelt sich um den vertrag mit der nummer xxx, wir haben den verdacht dass herr xxx der bei uns als alg II bedürftiger die kosten für gas erstattet bekommt mit einer größeren rückzahlung zurechnen hat die er an uns zurück zahlen muss.

können sie mir sagen ob die summe schon ausgezahlt wurde, da in der abrechnung von märz die uns vorliegt nichts zu entnehmen ist.

sollten sie uns auskünfte verweigern machen sie sich mit strafbar wegen sozialbetrugs!!!

war das so? oder haben die einfach getrickst und sich als wohnungsgesellschaft ausgegeben, oder haben die vielleicht den vermieter dazu überredet dort anzurufen?

dann macht euch mal auf den weg, das rauszufinden! fakt ist die summe existiert und muss zurück gezahlt werden.
 
E

ExitUser

Gast
Es ist schon skurril das diese Summe scheinbar nicht aus den eingereichten Unterlagen hervorgeht.. ich frag mich an der Stelle auf welchen Verdacht hin dieses angebliche Gespräch hin geführt wurde.. hier ist doch was mega faul.
 
H

hass4

Gast
genau, das sehe ich auch so! vielleicht lies sich aus der märz abrechnung was ableiten, oder die seite wurde unterschlagen wo was hervor geht!?

die gesetzeslage sieht dann nämlich wieder etwas anders aus wenn jemand den anfangsverdacht liefert!!

wenn dann noch alles bestätigt wird, und noch unterlagen eingereicht wurden die das verdunkeln, obwohl die ja für das laufende jahr ihre gültigkeit haben sollten, wo kein guthaben hervorgeht.

das kann man hier wälzen wie man will, das kapitel ist beendet. er zahlt und fertig!
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Das dürfte wohl auch auf den Energieversorger zutreffen bzw. jede Dritte Person oder Institution, der das nichts angeht.
1.2 Entscheidung des Bundessozialgerichts vom 25.01.2012 zur Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II)

BSG, Urteil vom 25.01.2012, - B 14 AS 65/11 -

Datenschutz im SGB II, Jobcenter dürfen ohne Zustimmung des Leistungsbeziehers die Hilfebedürftigkeit nicht an Dritte bekannt werden lassen, im vorliegenden Fall durfte das JC keinen Vermieter kontaktieren.

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/...ds=&sensitive=
==> https://www.elo-forum.org/aktuelle-...chtsprechungsticker-tacheles-kw24-2012-a.html
 
E

ExitUser

Gast
Hab mal ne frage an dem TE, aus den zwei Beiträgen von dir geht nicht hervor das sich die Aussage bezüglich Guthaben durch das JC mit dem eingereichten Unterlagen deckt.. vielleicht könnte man da mal Unstimmigkeiten aus dem Wege räumen. Ich finde es immer sehr aufregen wenn viel platz für Spekulationen gelassen wird.

Der Leser kommt oder könnte zum Schluss kommen das du dich wegen der Nachfrage aufregst weil es die eingereichte Abrechnung nicht her gibt oder gab... also das Guthaben.

Zu Tel selbst sollten da keine zweifel mehr bestehen das dies ein verstoß gegen den Datenschutz darstellt.. auch wenn man davon ausgehen kann, muss, oder auch nicht... man weist es nicht genau.. das hier eventuell gefake wurde.. das JC hat keine Polizeilichen oder sonstigen Vollmachten.. oder gabst du sie ihnen ?!

wenn an dem Tel was dran ist dann tretet deinem EV mal in den hinter.. der machte sich mitschuldig.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten