Jobcenter in Dortmund Hartz-IV-Empfänger erhalten Prämie fürs Arbeiten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.296
Dortmund/Berlin - Langzeitarbeitslose wieder in Jobs zu vermitteln, ist schwierig; die Methode des Jobcenters Dortmund aber dürfte für Diskussionen sorgen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, versucht das Amt, die örtlichen Hartz-IV-Empfänger mit Bargeldprämien zum Arbeiten zu bewegen. Auf Handzetteln, die im Jobcenter ausliegen, heißt es demnach: "Jede Aufnahme einer Beschäftigung wird mit 200 Euro belohnt!"


Weiterhin stehe auf den Blättern: Wer eine ungelernte Tätigkeit annimmt, dem wird ein Einstiegsgeld in Höhe von 280,50 Euro versprochen. Helfen will das Jobcenter demnach auch, wenn das eigene Auto kaputt ist, für die Arbeit aber gebraucht wird. Eine Reparatur soll mit bis zu 2000 Euro unterstützt werden.

Jobcenter Dortmund zahlt Hartz-IV-Empfänger Prämie für Arbeitsaufnahme - SPIEGEL ONLINE
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Ist das jetzt eine Prämie, damit die Elos aktiv daran mithelfen, mit allen Mitteln die Elo-Statistik zu schönen. Skeptisch macht mich dieser Satz
"Jede Aufnahme einer Beschäftigung wird mit 200 Euro belohnt!"
Das schließt prekäre Arbeit ausdrücklich EIN. Wer so doof ist, für ein Mini-Schmerzensgeld (hier:Belohnung:icon_party:) von einmalig 200 Euro auch im Niedriglohnsektor zu arbeiten, dem ist auch nicht mehr zu helfen.
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.859
Bewertungen
10
Auf welcher rechtlichen Grundlage basieren diese Extra-Prämien?

Zusatzleistungen sind doch nach dem SGBII ausgeschlossen soviel ich weiß.

Kann jetzt jedes "Jobcenter" Sonderkonditionen anbieten?:biggrin:

Würde mich mal interessieren.
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 August 2011
Beiträge
2.020
Bewertungen
388
Paolo_Pinkel meinte:
Ist das jetzt eine Prämie, damit die Elos aktiv daran mithelfen, mit allen Mitteln die Elo-Statistik zu schönen.

Ähnliches habe ich mich auch beim durchlesen des Artikels gefragt.

Denen ist womöglich echt nichts zu blöd, um diese bekloppte Statistik verfälschen zu können. Und wie richtig erkannt, dürfte "JEDE BESCHÄFTIGUNG" auch Prekärjobs oder gar kostenfreie Praktikas einschließen.
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Dortmund/Berlin - Langzeitarbeitslose wieder in Jobs zu vermitteln, ist schwierig; die Methode des Jobcenters Dortmund aber dürfte für Diskussionen sorgen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, versucht das Amt, die örtlichen Hartz-IV-Empfänger mit Bargeldprämien zum Arbeiten zu bewegen. Auf Handzetteln, die im Jobcenter ausliegen, heißt es demnach: "Jede Aufnahme einer Beschäftigung wird mit 200 Euro belohnt!"


Weiterhin stehe auf den Blättern: Wer eine ungelernte Tätigkeit annimmt, dem wird ein Einstiegsgeld in Höhe von 280,50 Euro versprochen. Helfen will das Jobcenter demnach auch, wenn das eigene Auto kaputt ist, für die Arbeit aber gebraucht wird. Eine Reparatur soll mit bis zu 2000 Euro unterstützt werden.

Jobcenter Dortmund zahlt Hartz-IV-Empfänger Prämie für Arbeitsaufnahme - SPIEGEL ONLINE


hallo martin,
das stimmt genauso machen es, nun egal wie man es macht wird man verarscht. ausserdem ich wollte, dass meinen sprachkurs übernommen wird, denn bis jetzt war das ein problem und hätte schon job haben können, was ich meine sb sagte, nun wollen die nicht übernehmen. das wäre meine sache.

die große frage ist, wollen die wirklich helfen, damit jemanden langfristig aus dem harz 4 weg ist oder ???? denn wenn sie so viel geld ausgeben können und damit werben , hätten die meinen kus übernehmen können, der noch nicht mal 100 euro kostet,, also nur den kurs... ?!!!!
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Ist das jetzt eine Prämie, damit die Elos aktiv daran mithelfen, mit allen Mitteln die Elo-Statistik zu schönen. Skeptisch macht mich dieser SatzDas schließt prekäre Arbeit ausdrücklich EIN. Wer so doof ist, für ein Mini-Schmerzensgeld (hier:Belohnung:icon_party:) von einmalig 200 Euro auch im Niedriglohnsektor zu arbeiten, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

da gebe ich dir völlig recht
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Auf welcher rechtlichen Grundlage basieren diese Extra-Prämien?

Zusatzleistungen sind doch nach dem SGBII ausgeschlossen soviel ich weiß.

Kann jetzt jedes "Jobcenter" Sonderkonditionen anbieten?:biggrin:

Würde mich mal interessieren.
Eben wurde auf N24 ein Interview mit der Pressesprecherin der BA aus Nürnberg geführt. Sie hat gesagt, dass es angeblich jedes JC eigenständig darüber entscheidet, ob und wenn ja welche Pauschalen gezahlt wären. Die JC wäre in dieser Sache frei, so das dafür nicht mit Nürnberg Rücksprache gehalten würde. Mit anderen Worten. Nürnberg hatte über diesen Vorgang keine Ahnung.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten