Jobcenter bearbeitet den Antrag schon seit 4 Monaten nicht. Meine Schreiben werden nicht beantwortet. Wie kann ich vorgehen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

JusticefPeople

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 September 2019
Beiträge
5
Bewertungen
3
Kann ich einen Antrag auf einstweilige Anordnung stellen damit der Antrag schneller bearbeitet wird obwohl noch kein Ablehnungsbescheid vorliegt? Ist es möglich diesen per Fax mit eingescannter Unterschrift abzusenden oder muss ich den persönlich beim Sozialgericht stellen?
Einen Antrag auf Vorschuss habe ich gestellt, aber es sind nur zwei Wochen vergangen.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
757
Bewertungen
1.057
Hast du nun seit 4 Monaten kein Geld bekommen?

Von was lebst du?

Meldet sich seit 4 Monaten keiner vom JC?

Du musst aktiv werden und nicht zuhause warten. Fahre schleunigst mal zum JC und kläre es vor Ort, sonst notfalls einen Anwalt einschalten.

Ein paar Wochen sind normal, aber keine 4 Monate.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.344
Bewertungen
15.938
Guten Tag JusticefPeople


Kann ich einen Antrag auf einstweilige Anordnung stellen damit der Antrag schneller bearbeitet wird obwohl noch kein Ablehnungsbescheid vorliegt?
Ich nehme an du hast ein Erstantrag gestellt und wie hast du diesen Antrag eingereicht belegbar, also zum Beispiel persönliche Abgabe
gegen Empfangsbestätigung oder per einfachen Postweg?

Beachte bitte folgendes du mußt nachweisen, das der Empfänger auch tatsächlich deinen Antrag erhalten hat.

Ist es möglich diesen per Fax mit eingescannter Unterschrift abzusenden oder muss ich den persönlich beim Sozialgericht stellen?
Der Rechtspfleger wird fragen welchen Nachweis du hast und einfach nur ein Fax zum SG reicht da nicht aus.

Weiterhin lies bitte noch diese zwei § 88 SGG hier geht es um die Klage und die Fristvorgabe

(1) 1Ist ein Antrag auf Vornahme eines Verwaltungsakts ohne zureichenden Grund in angemessener Frist sachlich nicht beschieden worden, so ist die Klage nicht vor Ablauf von sechs Monaten seit dem Antrag auf Vornahme des Verwaltungsakts zulässig. 2Liegt ein zureichender Grund dafür vor, daß der beantragte Verwaltungsakt noch nicht erlassen ist, so setzt das Gericht das Verfahren bis zum Ablauf einer von ihm bestimmten Frist aus, die verlängert werden kann. 3Wird innerhalb dieser Frist dem Antrag stattgegeben, so ist die Hauptsache für erledigt zu erklären.
wenn dein JC deinen Antrag nachweisbar erhalten hat, muß auch dieser § 17 SGB I beachtet werden.

(1) Die Leistungsträger sind verpflichtet, darauf hinzuwirken, daß

1. jeder Berechtigte die ihm zustehenden Sozialleistungen in zeitgemäßer Weise, umfassend und zügig erhält,
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten