• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Jobbörsedaten nutzen ohne Zustimmung der Datenübernahme ?

lupi245

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2016
Beiträge
66
Gefällt mir
2
#1
Hallo,
Ich bin Alg2 und seit Jahren in der Jobbörse der Arbeitsagentur registriert. Da ich nicht immer zu Hause bin ,ist das sehr praktisch wegen der Jobcentertermine ,Jobangebote u.s.w. Das ersparte mir die tägliche Briefkastenleerung. Jetzt möchte ich nicht mehr das die Arbeitsagentur meine Daten nutzt oder weitergibt.
Nun meine Frage
Kann ich bei einer Nichtzustimmung oder Widerrufung meiner Datenübernahme in der Jobbörse ,weiterhin im Portal Jobcentertermine, Jobangebote des Jobcenter u.s.w einsehen ?

Gruß lupi245
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2017
Beiträge
2.866
Gefällt mir
1.715
#2
Generell gilt bei jedem Online-Dienst, dass man diesen nur dann nutzen kann, wenn man mit dessen Nutzungsbedingungen einverstanden ist. Ohne ein Zustimmung dazu, wirst du das Portal der AfA so nicht weiter nutzen können.
 

dagobert1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2012
Beiträge
5.499
Gefällt mir
4.138
#3
Jetzt möchte ich nicht mehr das die Arbeitsagentur meine Daten nutzt oder weitergibt.
Sofern dein JC eine sog. "gemeinsame Einrichtung" ist, musst du dich dafür vom Alg2 abmelden.
Sofern dein JC eine sog. "Optionskommune" ist, kannst du dein Profil in der Jobbörse selbst löschen.
Eine weitere Nutzung des Zugangs ist dann allerdings nicht möglich.
 

Zeitkind

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
30 Jan 2015
Beiträge
3.601
Gefällt mir
5.401
#4
Kann ich bei einer Nichtzustimmung oder Widerrufung meiner Datenübernahme in der Jobbörse
weiterhin im Portal Jobcentertermine, Jobangebote des Jobcenter u.s.w einsehen ?
Dein Bewerberprofil wird unabhängig einer Registrierung bei der Jobbörse veröffentlicht.
Der Veröffentlichung kannst Du weder als Versicherungsnehmer, noch als Sozialleistungsempfänger widersprechen,
da die Jobbörse als Einrichtung der AfA der gesetzlichen Vermittlungspflicht des LT dient.
Dein Persönlichkeitsrecht bleibt insofern gewahrt, daß die Veröffentlichung auf Wunsch anonymisiert erfolgt.
Mit der Registrierung wird eine Schnittstelle zur AfA bereitgestellt, über welche beidseitig direkter und schneller kommuniziert werden kann.
Eine Pflicht zur Registrierung besteht allerdings nicht. Ein bestehender Account kann nur durch Nichtnutzung gelöscht werden.
Nutzungsbedingungen der Jobbörse - § 2 Registrierung als Nutzer sagte :
(4) Das Benutzerkonto wird nach 13 Monaten automatisch komplett gelöscht,
wenn sich der Nutzer nicht mehr am Portal anmeldet. (Nutzungsbedingungen Jobbörse)
Ohne Registrierung entfällt die Schnittstelle zur AfA, eine Stellensuche bleibt aber weiterhin möglich.
Das kann ELO selbst herausfinden, indem er die Nutzungsbedingungen liest
und einfach mal die Stellensuche auf dem Portal ohne Anmeldung ausprobiert. :icon_wink:
 

lupi245

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2016
Beiträge
66
Gefällt mir
2
#5
Also kurz gesagt, ohne meiner Zustimmung zur Datenübernahme in der Jobbörse keine Einsichtnahme z.B meiner Jobcentertermine ?

Warum ich das Portal häufig nutze habe ich im Eingangsbeitrag geschrieben.
Ich werde bald 57 und habe Angst, das mich die Jobbörse bei der 58-Reglung (raus aus der Statistik und Ruhe) behindern könnte. Wenn dann Arbeitgeber,Personalfirmen u.s.w. über das Portal mir Arbeitsangebote machen ,sieht das schlecht aus mit dem §53a SGB2 . Bisher habe ich cä alle 2 Monate so ein Jobangebot über die Jobbörse.
Vielleicht hat von Euch einer einen Tip ,wie ich die Jobbörse (Termineinsichten u.s.w.)weiter nutzen kann ,ohne Jobangebote zu bekommen!

Vielen Dank

Gruß lupi245
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2017
Beiträge
2.866
Gefällt mir
1.715
#6
Da ich nicht immer zu Hause bin ,ist das sehr praktisch wegen der Jobcentertermine ,Jobangebote u.s.w.
Warum ich das Portal häufig nutze habe ich im Eingangsbeitrag geschrieben.
Wie darf man das verstehen? Bist du dauerhaft unerlaubt oaw? Es ist deine Pflicht, täglich den Briefkasten auf Post zu kontrollieren.
 

lupi245

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2016
Beiträge
66
Gefällt mir
2
#7
Tägliche Briefkastenleerung ist gewährleistet . Oaw trifft auch nicht zu ,da ich immer in der Wohnortstadt (Berlin) bleibe .

Kleiner Zusatz , Die Briefkastenleerung wird nicht immer durch mich vorgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
16 Mai 2017
Beiträge
295
Gefällt mir
91
#8
Ich werde bald 57 und habe Angst, das mich die Jobbörse bei der 58-Reglung (raus aus der Statistik und Ruhe) behindern könnte. Wenn dann Arbeitgeber,Personalfirmen u.s.w. über das Portal mir Arbeitsangebote machen ,sieht das schlecht aus mit dem §53a SGB2 . Bisher habe ich cä alle 2 Monate so ein Jobangebot über die Jobbörse.
Ist es wirklich so, daß man sich mit 58 aus der Vermittlung von Jobs nehmen kann? - Ich dachte, das wäre schon lange Geschichte.
 

lupi245

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2016
Beiträge
66
Gefällt mir
2
#9
Ist eine "kann Bestimmung" und liegt im Ermessen des JC. Der Vorteil des JC ,einer aus der der Statistik.
 
Mitglied seit
16 Mai 2017
Beiträge
295
Gefällt mir
91
#10
Aber werden nicht alle "Ü58"-er automatisch aus der Arbeitslosenstatistik getilgt? Gang gleich, ob sie sich nun weiter zur Vermittlung in Arbeit stehen oder nicht?

Also, ich hatte damals in meiner sechsmonatigen Fortbildungsmaßnahme sogar noch einen 58-jährigen sitzen.
 

lupi245

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2016
Beiträge
66
Gefällt mir
2
#11
+
Laut SGB 2 §53a braucht dein JC-Mitarbeiter oder ein Arbeitgeber dir nur ein sozialverscherungsplichtiges Jobangebot innerhalb der letzten 12 Monate machen, und schon bleibst du in der Statistik.
 
Oben Unten