Jobangebot Eintrittsdatum und Änderungsanzeige

Kyouma

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Dezember 2017
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ich bekomme seit diesem Monat alg1 und habe bereits ein Jobangebot vorliegen. Darin steht dass der Job zum 01.04 oder früher angetreten werden kann. Zur Zeit warte ich auf die Rückmeldung eines anderen Unternehmens, um dann zu verhandeln und mich zu entscheiden.

Ich möchte aus persönlichen Gründen (Eltern helfen, die zwar nicht Pflegebedürftig sind, aber gesundheitlich stark eingeschränkt/Rollstuhl) gerne noch 2-3 Monate warten, bevor ich einen neuen Job antrete.

Ich frage mich nun, ob das okay ist/erlaubt ist und wie genau ich der AA Mitteilen muss, dass ich einen neuen Job habe. Verlangen die ggf. eine Kopie des Vertrages und bekomme ich eine sperrzeit, weil ich laut Vertrag schon früher antreten könnte?

Leider konnte ich über Google keine Antwort finden - weiß das jemand von hier?

Vielen vielen Dank!
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
1.887
Bewertungen
2.038
Verlangen die ggf. eine Kopie des Vertrages und bekomme ich eine sperrzeit, weil ich laut Vertrag schon früher antreten könnte?
Der Vertrag ist eine Angelegenheit zwischen Dir und dem AG. Die AfA hat darauf keinen Anspruch, auch wenn die AfA Dir da was anderes erzählen sollte.
Bei für Dich unklaren Dingen begnüge Dich nicht mit dem, was ein SB so erzählt - erfrage immer die rechtliche Grundlage!

Schon aus datenschutzrechtlichen Gründen würde ich den Vertrag nicht vorlegen. Ich als AG wäre wenig begeistert, wenn mein privater Vertrag einem Amt zugänglich gemacht würde.

Bei der AfA mußt Du nur das vorlegen, was leistungsrelevant ist. Und das ist der Vertrag mit Sicherheit nicht.
Wenn der Vertrag unter Dach und Fach ist, dann legst Du der AfA eine Veränderungsmiteilung vor - und fertig.

Zu den übrigen Fragen äußern sich sicher noch andere User.
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.322
Bewertungen
2.181
im arbeitsvertrag wird garantiert nicht stehen, das du bereits früher hättest anfangen können. da ist der arbeitsbeginn eindeutig genannt.

aber den musst du nicht mal vorlegen, auch wenn die im AA das immer gerne hätten.

wenn der vertag unterschrieben ist, kannst du dem amt mitteilen, ab wann du wieder in arbeit bist und gut ist.
 
Oben Unten