Jobangebot bekommen, ich soll nur Teilschichten arbeiten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Hallo ihr :)
Ich habe vom Jobcenter ein Jobangebot bekommen, in dem steht das die Arbeitzeit in 2 Schichten 40 Std Woche mit Freizeitausgleich in der Woche ist.

Nun war ich gestern da mich persönlich Vorstellen und dort wurde mir gesagt das ich dann immer Teilschichten arbeiten solle morgens ca.7.30 anfangen zu arbeiten Restaurantbereich sauber machen, danach in die Küche Gemüse schnibbeln etc... dann irgendwann nach Hause und zum Abendgeschäft wieder da sein!

Meine Frage ist das rechtens das ich nur Teilzeit arbeiten soll obwohl im Angebot was anderes steht?

Danke für eure Hilfe!!!
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Wieso Teilzeit... Teilzeit wäre z.b. weniger als 40 Stunden.. das wirste damit aber wohl nicht schaffen....

Du sollst das Morgengeschäft abdecken und dass abendgeschäft, zwischendurch darfste nach hause um etwas auszuruhen... ich finde das ist ne verlängerte mittagspause.... gibts nen ruhetag in der Woche?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.145
Bewertungen
18.324
Und dann bleibt die Frage liegt die Arbeitsstelle so das du sie per Fuß erreichen kannst
oder mußt du Fahrgeld ausgeben?

Meine Frage ist das rechtens das ich nur Teilzeit arbeiten soll obwohl im Angebot was anderes steht

Stellenausschreibung muß schon übereinstimmen, sprich mit der Angabe Vollzeit, weil ist es Teilzeit, dann Aufstocker.

:icon_pause:
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Wieso Teilzeit... Teilzeit wäre z.b. weniger als 40 Stunden.. das wirste damit aber wohl nicht schaffen....

Du sollst das Morgengeschäft abdecken und dass abendgeschäft, zwischendurch darfste nach hause um etwas auszuruhen... ich finde das ist ne verlängerte mittagspause.... gibts nen ruhetag in der Woche?

Oops meinte Teilschicht und nicht Teilzeit hatte mich verschrieben, sorry!
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Und dann bleibt die Frage liegt die Arbeitsstelle so das du sie per Fuß erreichen kannst
oder mußt du Fahrgeld ausgeben?



Stellenausschreibung muß schon übereinstimmen, sprich mit der Angabe Vollzeit, weil ist es Teilzeit, dann Aufstocker.

:icon_pause:

Also im moment bin ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, also wäre es der Bus bzw. ein Shuttlebus der bei uns immer Fährt!

Und ich meinte nicht Teilzeit sondern Teilschicht, hab mich verschrieben. Sorry!
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Naja, das steht ja schon im vv, du sollst 40 Stunden im 2 Schicht ( jeweils eine halbe Teilschicht morgens und abends) -betrieb arbeiten.

Mich würde schon interessieren, wie lange die Pause dazwischen ist, lohnt es sich überhaupt dafür nach Hause zu fahren, was kosten diese Fahrten. Wie häufig kann diese Pause nicht genommen werden, wann ist in der woche der feste! freie Tag um diese Überstunden zu kompensieren....
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Naja, das steht ja schon im vv, du sollst 40 Stunden im 2 Schicht ( jeweils eine halbe Teilschicht morgens und abends) -betrieb arbeiten.

Mich würde schon interessieren, wie lange die Pause dazwischen ist, lohnt es sich überhaupt dafür nach Hause zu fahren, was kosten diese Fahrten. Wie häufig kann diese Pause nicht genommen werden, wann ist in der woche der feste! freie Tag um diese Überstunden zu kompensieren....

Darüber wurde noch nicht wirklich was gesagt, nur das ich gegen 7.30 anfangen soll, dann wenn ich mit reinigen fertig bin noch in die Küche soll, wann ich dann in die Teilschicht gehe wurde mir nicht gesagt ich dann aber gegen 17.30 Uhr dann wieder zum Abendgeschäft da sein soll!

Die Öffnungszeiten sind wohl von 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr!
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Wie viel Zeit würdest Du für den einfachen Arbeitsweg aufwenden müssen und würde dieser Weg eventuell 4x am Tag anfallen?
 

mariemarie

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
194
Bewertungen
14
Naja aber der zeitliche rahmen ist doch noch nicht so schlimm. mein Freund arbeitet auch im schicht Dienst (9.00- 14.00 und dann 17.00 bis 22Uhr) und seine Arbeit liegt mit dem Auto über 30Minuten weit weg. Stand so auch nicht im Vertrag. Auf der anderen Seite gibts dann Tage an denen er nur von 10-14Uhr arbeiten geht damit er bei 6 tagen die Woche nur auf 40std kommt.
(mein Freund ist Koch)
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Naja aber der zeitliche rahmen ist doch noch nicht so schlimm. mein Freund arbeitet auch im schicht Dienst (9.00- 14.00 und dann 17.00 bis 22Uhr) und seine Arbeit liegt mit dem Auto über 30Minuten weit weg. Stand so auch nicht im Vertrag. Auf der anderen Seite gibts dann Tage an denen er nur von 10-14Uhr arbeiten geht damit er bei 6 tagen die Woche nur auf 40std kommt.
(mein Freund ist Koch)


Für mich schon, denn der Laden hat bis 24 Uhr auf, der Bus fährt bei mir in den Monaten Oktober bis Mai nur bis 16.34 Uhr und in den Monaten Juni bis September nur bis 17.36 Uhr! Und ich werd bestimmt nicht im dunkeln nach Hause laufen!!!!
 

Spartakus Germanicus

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
42
Bewertungen
4
Du kannst die stelle auch Ablehnen,begründen kannst du du es ja so wie du es hier beschtieben hast.Außerdem ist Teilschicht der größte rotz und macht einen auf dauer kaputt.:icon_dampf:

Ich spreche aus erfahrung,habe das auch mal 3 Monate mitgemacht.Abgesehnen davon ist die gastronomie für einen Angestellten ohnehin kaum Lohnenswert.:icon_motz:

Darum habe ich meinen Kochlöffel auch an den Nagel gehongen.(Bin gelernter Koch)
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Für mich schon, denn der Laden hat bis 24 Uhr auf, der Bus fährt bei mir in den Monaten Oktober bis Mai nur bis 16.34 Uhr und in den Monaten Juni bis September nur bis 17.36 Uhr! Und ich werd bestimmt nicht im dunkeln nach Hause laufen!!!!

Dann teile dies doch dem Jobcenter mit und die sollen eine Problemlösung dafür vorschlagen. Wenn sie das nicht können, dann brauchst Du die Stelle auch nicht antreten, weil Du sie nicht antreten kannst.

Dem Lohndrücker würde ich auch noch mitteilen, dass Du jede einzelne Überstunde bezahlt haben willst. Dann bist Du wahrscheinlich schon entlassen, bevor Du eingestellt wurdest.
 
E

ExitUser

Gast
Hört sich nach Küchenhilfe an ...habe ich auch schon hinter mir in zwei betrieben.....der größte mist .
Nicht nur das es Körperlich für die Küchenhilfe sehr anstrengen ist ...kann nur jemand machen der auch Mental belastbar ist ..man ist da der A...h vom Dienst es geht in der Küche richtig ruppig zu ....

Ich habe von morgens um 6:00 bis nach dem Mittagsgeschäft ca. 13:30 gearbeitet und dann wieder von 17:00 bis open end ...aber eigentlich kann man nie vorausplanen ...
Oft sagt kurzfristig jemand ab und dann muss man einspringen ...bei uns machten die Köche was sie wollten und dann haben ich und der Service gekocht .
Ohne Küchenhilfe würde nix laufen aber in der Hackordnung und Gehaltsklasse ist man am absoluten Ende ...Küche macht auf dauer kaputt .
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Du kannst die stelle auch Ablehnen,begründen kannst du du es ja so wie du es hier beschtieben hast.Außerdem ist Teilschicht der größte rotz und macht einen auf dauer kaputt.:icon_dampf:

Ich spreche aus erfahrung,habe das auch mal 3 Monate mitgemacht.Abgesehnen davon ist die gastronomie für einen Angestellten ohnehin kaum Lohnenswert.:icon_motz:

Darum habe ich meinen Kochlöffel auch an den Nagel gehongen.(Bin gelernter Koch)

Hab von vielen auch schon gehört das er der größte Rotz ist, ich hab sowas schon mal gemacht waren zwar nur 2-3 Tage, aber das ist ja auf dauer und unbefristet!!!
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Dann teile dies doch dem Jobcenter mit und die sollen eine Problemlösung dafür vorschlagen. Wenn sie das nicht können, dann brauchst Du die Stelle auch nicht antreten, weil Du sie nicht antreten kannst.

Dem Lohndrücker würde ich auch noch mitteilen, dass Du jede einzelne Überstunde bezahlt haben willst. Dann bist Du wahrscheinlich schon entlassen, bevor Du eingestellt wurdest.

Wie teile ich ihnen das denn am besten mit das mir da kein Geld gekürzt wird, denen kann man es ja nie recht machen, selbst wann man im Recht ist drehen die einen noch nen Strick draus!!
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Hört sich nach Küchenhilfe an ...habe ich auch schon hinter mir in zwei betrieben.....der größte mist .
Nicht nur das es Körperlich für die Küchenhilfe sehr anstrengen ist ...kann nur jemand machen der auch Mental belastbar ist ..man ist da der A...h vom Dienst es geht in der Küche richtig ruppig zu ....

Ich habe von morgens um 6:00 bis nach dem Mittagsgeschäft ca. 13:30 gearbeitet und dann wieder von 17:00 bis open end ...aber eigentlich kann man nie vorausplanen ...
Oft sagt kurzfristig jemand ab und dann muss man einspringen ...bei uns machten die Köche was sie wollten und dann haben ich und der Service gekocht .
Ohne Küchenhilfe würde nix laufen aber in der Hackordnung und Gehaltsklasse ist man am absoluten Ende ...Küche macht auf dauer kaputt .

Als Küchenhilfe hab ich schon gearbeitet, naja war Küchenhilfe ausgeschrieben war aber nur Spülsklave bist meine Hände das nicht mehr mit gemacht haben, weil ich sehr empfindliche Haut habe und schnell Krank werde, war bei meinem letzten Job auch so!!
 
E

ExitUser

Gast
Sorry auch wenn das OT ist .
Mein damaliger AG sucht jetzt grade wieder ...deine Stellenbeschreibung passt wie Ar**h auf Eimer .
Wenn es ca. 10km von Nienburg/Weser ist ....renne so weit dich die Füße tragen :icon_wink:
 

Spartakus Germanicus

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
42
Bewertungen
4
Hab von vielen auch schon gehört das er der größte Rotz ist, ich hab sowas schon mal gemacht waren zwar nur 2-3 Tage, aber das ist ja auf dauer und unbefristet!!!

Wie sind denn überhaupt die Konditionen(Lohn,Urlaub,Überstunden vergütung)?

Wenn dir von diesen Konditionen einige,wie z.b der Teildienst als nicht zumutbar erscheinen kannst du das den Arbeitgeber sagen.Der macht dir dann ein andeses angebot oder er lässt es.

So kannst du das im fall der fälle auch denem SA begründen.
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Wie sind denn überhaupt die Konditionen(Lohn,Urlaub,Überstunden vergütung)?

Wenn dir von diesen Konditionen einige,wie z.b der Teildienst als nicht zumutbar erscheinen kannst du das den Arbeitgeber sagen.Der macht dir dann ein andeses angebot oder er lässt es.

So kannst du das im fall der fälle auch denem SA begründen.

Darüber hat er kein Wort verloren, kam auch gar nicht dazu zu fragen, er meinte er will erstmal ein Praktikum mit mir machen.

Na denke mal mit nem anderen Angebot wirds nix, er sucht extra jemanden der nur Teilschichten macht mit Restaurant reinigen und danach in der Küche arbeiten!

Mir ist nur zu ohren gekommen das er schon viele für den Job hatte, sie aber immer die biege gemacht haben, weil er wohl schlecht zahlt etc...
 

Spartakus Germanicus

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
42
Bewertungen
4
Darüber hat er kein Wort verloren, kam auch gar nicht dazu zu fragen, er meinte er will erstmal ein Praktikum mit mir machen.

Na denke mal mit nem anderen Angebot wirds nix, er sucht extra jemanden der nur Teilschichten macht mit Restaurant reinigen und danach in der Küche arbeiten!

Mir ist nur zu ohren gekommen das er schon viele für den Job hatte, sie aber immer die biege gemacht haben, weil er wohl schlecht zahlt etc...

1. Bevor nicht besprochen wurde was du dort machen,Verdienen,An urlaub und Überstunden vergütung bekommen sollst,wird kein Praktikum gemacht.

2.Ein Praktikummuss bei dem JC angemeldet und genehmigt werden,ansonsten bist du nicht versichert und könntest im fall einer Kontrolle der Schwarzarbeit beschuldigt werden

3.Ein wie ich annehme mehr Wöchieges Vollzeit parktikum für eine niedrig bezahlte stelle,ist absolut unangemessen.Biete ihn wenn überhaupt 2-3 tage probearbeit an,dass ist für das was du dort machen sollst mehr als angemessen

4.Ein Praktikum bzw.Probearbeit sind keine pflicht,außer das JC ordnet es an

5.Wenn dieser Arbeigeber schon so berüchtigt ist,solltest du das dem JC bzw. deinen SA mitteilen
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
1. Bevor nicht besprochen wurde was du dort machen,Verdienen,An urlaub und Überstunden vergütung bekommen sollst,wird kein Praktikum gemacht.

2.Ein Praktikummuss bei dem JC angemeldet und genehmigt werden,ansonsten bist du nicht versichert und könntest im fall einer Kontrolle der Schwarzarbeit beschuldigt werden

3.Ein wie ich annehme mehr Wöchieges Vollzeit parktikum für eine niedrig bezahlte stelle,ist absolut unangemessen.Biete ihn wenn überhaupt 2-3 tage probearbeit an,dass ist für das was du dort machen sollst mehr als angemessen

4.Ein Praktikum bzw.Probearbeit sind keine pflicht,außer das JC ordnet es an

5.Wenn dieser Arbeigeber schon so berüchtigt ist,solltest du das dem JC bzw. deinen SA mitteilen

Praktikum ohne das es das JC weiß mach ich sowieso nicht!!
Ich werd mich Montag nochmal mit ihm in verbindung setzen und das mit 2-3 Tage Probearbeiten mal vorschlagen, wenn er sich drauf einlässt es dann auch dem JC melden!

Das mit meinem SA ist so ne Sache, die Person hat mich sowieso so gern *sarkasmus* da brauch ich mit der Person nicht drüber reden, eine Wand wäre da gesprächiger!!!!
 

Holger01

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.398
Bewertungen
566
Der Fachbegriff für diese Schichtart lautet "Geteilte Schicht" oder "Geteilte Schichtarbeit".

Und auch ich kann dir sagen: Es ist verdammt hart.

Denn du musst 2x täglich zur Arbeit, das bedeutet 2x täglich auf die Arbeit einstellen, jeweils hin- und zurück, und dann, bei Einsatzzeiten nachts/früh morgens sowie abends/in-die-Nacht-hinein unter Umständen 2 x täglich schlafen.

Was da auf Dauer fehlt, das ist so ungefähr eine 12stündige Freizeit an einem Stück. Das bedeutet psychische Belastung.
Und dein Freizeitverhalten geht auch den Bach 'runter. Denn wenn deine Freunde Feierabend haben, gehst du das zweitemal zur Arbeit.

Wegen dieser Einschränkungen sehen viele Tarifverträge eine sog. "Schichtzulage" vor, die auch für geteilte Schichten gilt. Aber bei rund € 1,00 oder € 1,50 je Arbeitsstunde ist dies nur ein geringer Ausgleich...

Überlege es dir gut!

Weitere Infos hier: "Die Welt ist keine Ware" Geteilter Dienst - Schichtplanfibel für Betroffene


Nachtrag: Für mich gibt es unter keinen Umständen unbezahlte Probearbeit. Ein wenig anschauen, ein wenig ausprobieren: OK.
Aber sobald ich Arbeitsleistung zu erbringen hätte, dann würde ich eine Bezahlung verlangen.
Genau hierfür gibt es Probezeiten im Arbeitsvertrag.
...
 

Snix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
0
Der Fachbegriff für diese Schichtart lautet "Geteilte Schicht" oder "Geteilte Schichtarbeit".

Und auch ich kann dir sagen: Es ist verdammt hart.

Denn du musst 2x täglich zur Arbeit, das bedeutet 2x täglich auf die Arbeit einstellen, jeweils hin- und zurück, und dann, bei Einsatzzeiten nachts/früh morgens sowie abends/in-die-Nacht-hinein unter Umständen 2 x täglich schlafen.

Was da auf Dauer fehlt, das ist so ungefähr eine 12stündige Freizeit an einem Stück. Das bedeutet psychische Belastung.
Und dein Freizeitverhalten geht auch den Bach 'runter. Denn wenn deine Freunde Feierabend haben, gehst du das zweitemal zur Arbeit.

Wegen dieser Einschränkungen sehen viele Tarifverträge eine sog. "Schichtzulage" vor, die auch für geteilte Schichten gilt. Aber bei rund € 1,00 oder € 1,50 je Arbeitsstunde ist dies nur ein geringer Ausgleich...

Überlege es dir gut!

Weitere Infos hier: "Die Welt ist keine Ware" Geteilter Dienst - Schichtplanfibel für Betroffene


Nachtrag: Für mich gibt es unter keinen Umständen unbezahlte Probearbeit. Ein wenig anschauen, ein wenig ausprobieren: OK.
Aber sobald ich Arbeitsleistung zu erbringen hätte, dann würde ich eine Bezahlung verlangen.
Genau hierfür gibt es Probezeiten im Arbeitsvertrag.
...

Danke für deinen Beitrag, ich hab sowas 2-3 Tage gemacht und das war mir schon stress pur, wenn man kein Auto hat ist das ganze ja noch schlimmer, weil die Busse da ja nicht immer fahren, bei mir gibts ja nur Schulbus der 2/3 mal fährt und dann Shuttlebus der auch nur bis 16/17 Uhr fährt und der Betrieb hat bis 24 Uhr auf.

Die Frage ist nur wie komme ich da ohne Sanktionen raus!!
 

Holger01

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.398
Bewertungen
566
Die Frage ist nur wie komme ich da ohne Sanktionen raus!!

der Bus fährt bei mir in den Monaten Oktober bis Mai nur bis 16.34 Uhr und in den Monaten Juni bis September nur bis 17.36 Uhr!


Frage den potentiellen Arbeitgeber nach einem Firmenwagen!

Frage nach Tarifbindung, Stundenlohn, Schichtzulagen, Nachtzuschläge.

Und sprich das Arbeitszeitgesetz an bzgl. Ruhezeiten. Frage ihn, wie er die Einhaltung von § 5 ArbZG sicherstellen wird...
Zitat: "
(1) Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden haben."
Quelle § 5 Abs. 1 ArbZG:§ 5 ArbZG Ruhezeit Arbeitszeitgesetz


Glaube mir, er wird dich nicht mehr einstellen wollen...


Falls doch, erbitte ein Arbeitsvertragsmuster, um "es rechtlich prüfen zu lassen". (Naja, ist vielleicht ein bißchen hart...)


Aber wer weiß, vielleicht gefällt es dir sogar.
Es gibt durchaus Menschen, die mit geteilten Schichten gut klarkommen.
Und wenn nicht, dann holt dich schon aus zwingenden medizinisch-gesundheitlichen Gründen dein Hausarzt da heraus.

...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten