• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

??? JOB

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Vera....ter

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Apr 2006
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#1
Vom AA / ARGE werden ??? – JOBs angeboten / besser gesagt die Arbeitslosen dazu verpflichtet wie z. B. zur Erdbeer- oder Kirschernte.

Angeblich gibt es pro Tag 15 EURO (fest) der nicht auf irgendetwas angerechnet wird. Und dann einen Lohn der abhängig ist von der erbrachten Leistung ... so um die 3,50 EURO ... wobei ich nicht weiß, ob die Vorgaben tatsächlich erfüllt werden können.

Vielleicht kann sich jemand mit Erfahrung mal melden und berichten ?

Von diesem Lohn bleiben ??? (100 € + ?? €) EURO anrechnungsfrei auf das ALG II

Bei nur 5 Tagen im Monat und 6 Stunden Arbeitszeit und nur 2,50 EURO Lohn = 75 €

Bei nur 5 Tagen im Monat und 6 Stunden Arbeitszeit und 3,50 EURO Lohn = 105 €


Bei 20 Tagen im Monat und 6 Stunden Arbeitszeit und nur 2,50 EURO Lohn = 300 €

Der Arbeitslose erhält die Kosten der Unterkunft weiter. Und was ist mit dem ALG II (Regelsatz) ?

Fällt der dann weg ? Oder erhält er dann erst mal seine „Bezüge“ weiter ? Ich kann mir vorstellen, daß der Arbeitgeber den Lohn, zumal dieser noch garnicht feststeht, erst am Ende des Monats – oder vielleicht auch erst bis zum Ende des nächsten Monats auszahlt. In dieser Zeit kann man den Arbeitslosen eigentlich nicht ohne Geld lassen ...

Was mich noch interessieren würde:

Fallen diese Leute aus der ALG II – Bezieher – Statistik ?

Entschuldigt diese Fragen. Aber ein Bekannter erzählte mir das und es hätte mich schon mal interessiert wie das genau läuft und ob seine Erzählung / Behauptung der Wahrheit entspricht.

Der meinte, diese Arbeitslosen fallen aus der Statistik (wie früher bei den ABM`s) ...

Solcherlei Augenwischerei und Verschieberei ist man beim Staat ja schon gewöhnt. Selber Schuld, wer diesen Zahlen glaubt. Oder gar darauf baut, daß die so bleiben.
 
E

ExitUser

Gast
#2
:shock: Wovon sprichst du?

Hast du eine Quelle außer der Erzählung deines Freundes? Was sind das für Stellen? Bei wem? Was sind das für Arbeits-, Beschäftigungsverträge?

Alle EEJs und ABMs fallen aus der Arbeitslosenstatistik heraus, wobei es sich bei den EEJs nicht einmal auf Arbeitsverträge sondern nur um Beschäftigungsstellen handelt.
 

Vera....ter

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Apr 2006
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#3
Ja, genau deswegen hätte ich gehofft, daß jemand weiß, welcher Art und wie diese Beschäftigungen heißen, damit ich mich an Hand des Fachbegriffes selbst schlau machen kann.

Es gibt einen Arbeitsvertrag !


Die Arbeiten sind im landwirtschaftlichen Bereich. Erdbeeren und Kirschen pflücken ... im Herbst auch pflegen.

Weiß jemand, wie diese Verhältnisse heißen ? Oder ist das ein Ossi - Spezialkonstrukt ?

Noch was:

Die müssen 4 Wochen lang am Stück arbeiten, also ohne jegliches Wochenende !

Arbeitszeit war von 6 - 12 Uhr vereinbart, aber jetzt müssen sie bis 15.30 Uhr arbeiten ...
 

Peppone

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Apr 2006
Beiträge
140
Gefällt mir
15
#4
Sieht mir nach einer Arbeitsgelegenheit Entgeldvariante aus.

"(1) Es handelt sich um sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen, bei denen der Hilfebedürftige
das übliche Arbeitsentgelt an Stelle des Alg II erhält. Die Arbeiten müssen nicht
zwingend im öffentlichen Interesse liegen und / oder zusätzlich sein (Mischformen möglich)."

Der § 16 Abs. 3 Satz 1 SGB II regelt das.
 

terri

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Sep 2005
Beiträge
173
Gefällt mir
1
#5
Könnte unter Saisonarbeit geführt werden.
Leute die im Ausland für solche Tätigkeiten angeworben werden werden als Saisonarbeiter angestellt und auch vergütet.
terri
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten