• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Job mit über 400 Euro Verdienst und Sozialversicherung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

globalist

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
26
Bewertungen
1
Ich habe momentan einen Job in Aussicht wo ich knapp 500 Euro fest + evtl. anfallende Provisionen verdiene. Die Arbeitszeit ist 5 Tage p. W. a 4 Stunden und der Arbeitgeber zahlt auch seinen Sozialversicherungsanteil. Wieviel Geld kann ich da von meinem ALG2 weiter beziehen und wie geht das mit der Sozialversicherung dann?
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Ich habe momentan einen Job in Aussicht wo ich knapp 500 Euro fest + evtl. anfallende Provisionen verdiene. Die Arbeitszeit ist 5 Tage p. W. a 4 Stunden und der Arbeitgeber zahlt auch seinen Sozialversicherungsanteil.
Um Deine Sozialversicherungsabgaben kümmert er sich aber auch, Du bekommst ja, wenn ich es richtig verstanden habe, 500 € brutto.
Da dies ein Verdienst in der Gleitzone (400-800 €) ist, sind die Abgaben - für den AG und den AN - geringer als bei einem Verdienst über 800 €.

Ich habe z.B. bei 500 € brutto ca. 427 € netto raus. Du bist renten-, arbeitslosen-, kranken- und pflegeversichert.

Dein Freibetrag beträgt bei 500 € brutto 180 € (bei hohen Fahrtkosten, Kfz-Versicherung u. a. Aufwendungen kann sich der Freibetrag u. U. noch erhöhen, wenn die 100 € Grundfreibetrag überschritten werden).

Der Freibetrag wird vom Netto abgezogen, somit werden (bei ca. 427 € netto) 247 € auf Dein bisheriger Alg II angerechnet, die bekommst Du also weniger.
Die mindestens 180 € hast Du, wie gesagt, zusätzlich, da Freibetrag.

Durch die evtl. dann anfallenden Provisionen wird Dein Verdienst schwankend und der Freibetrag muss dann nachträglich von der ARGE neu berechnet werden (monatliche Einkommensnachweise einreichen oder sich, wie ich, auf einen Mittelwert einigen und nach Ende des Bewilligungsabschnitts neuberechnen lassen. Hab' schon beide Möglichkeiten ausprobiert und ... beides nervt. Man wird mit Änderungsbescheiden zugeknallt, die - jedenfalls in meinem Fall - nie richtig sind und die ganze Bearbeitung dauert viel, viel zu lange).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten