Job mit 1,6k€netto-2Kinder Unterhalt=Pfändungsschutz?

fklarjames

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 November 2007
Beiträge
63
Bewertungen
0
Ich unterschreibe morgen früh mein Arbeitsvertrag, der ist schon safe *freu*
Dort werde ich ca. 1,600€ netto verdienen.

Ich habe eine Tochter (6Jahre) & ein Sohn (2Jahre)
beide Leben nicht bei mir, werde aber evtl. mit mein Sohn & seiner Mutter zum 01.01.2013 zusammen ziehen (steht aber noch in den Sternen.

Also z.Zt. für 2 Kinder Unterhaltspflichtig.
Habe große Schulden (ca. 5k€ ((sind für mich sehr viel))
P-Konto hab ich schon

Meine Frage ist jetzt: wieviel werde ich ca. noch für mich haben?
Kaltmiete inkl. NK: 295€
Strom/Heizung: 55€

Pfändungsschutzgrenze liegt ja bei ca. 1,1k€
 

Michael1155

Elo-User*in
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
59
Bewertungen
17
Bei Unterhaltspflicht für 2 Personen beginnt laut Pfändungstabelle eine Pfändung erst ab 1640,-€ netto.

Die Grenze von 1030,- € netto gilt für Alleinstehende ohne Unterhaltspflichten.

Vielleicht einfach mal nach Pfändungstabelle 2012 googeln, dann kannst Du es Dir selber anschauen.
 

fklarjames

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 November 2007
Beiträge
63
Bewertungen
0
So,
grad Arbeitsvertrag unterschrieben.
1600€ brutto leider

hab mal netto errechnet:
Gehalt 1.600,00 €
Abgaben - Rentenversicherung (19.6%) 156,81 €
- Arbeitslosenversicherung (3%) 24,00 €
- Pflegeversicherung (1.95%) 15,60 €
- Krankenversicherung (15.5 %) 131,20 €



Summe Sozialabgaben 327,61 €
Steuern - Lohnsteuer 124,91 €
- Soli-Zuschlag 0,00 €
- Kirchensteuer 5,05 €
Summe Steuern 129,96 €
Netto 1.142,43 €
=1.142,43€ NETTO

1. Kind (7Jahre jung, lebt bei Mutter in Sachsen-Anhalt)
2. Kind (2Jahre jung, lebt z.Zt. noch alleine mit seiner Mutter)

Pfändbar ist ja garnix, weil ich mehr als 0 Kinder unterhaltspflichtig bin.

Jetzt sehe ich z.B. hier:
Unterhaltsrechner - Dsseldorfer Tabelle 2010 - 2011 - 2012 Scheidung kann teuer werden

Das der Eigenbedarf auf 950€ gehoben wurde.
Sprich: von 1.142,43€ bleiben MIR 950€ die unpfändbar sind & 192,43€ gehen an die Kindesmutter.
Richtig?
Also fast genauso wenig wie bei Hartz8
 

rechtspfleger

Foren-Moderation
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
921
Bewertungen
321
Jetzt sehe ich z.B. hier:
Unterhaltsrechner - Dsseldorfer Tabelle 2010 - 2011 - 2012 Scheidung kann teuer werden

Das der Eigenbedarf auf 950€ gehoben wurde.
Sprich: von 1.142,43€ bleiben MIR 950€ die unpfändbar sind & 192,43€ gehen an die Kindesmutter.
Richtig?
Nein, die Unterhaltstabellen der Oberlandesgerichte betreffen nur die Berechnung des Unterhalts, haben aber mit der Zwangsvollstreckung nichts zu tun.

Gibt es Unterhaltstitel gegen Dich und wird daraus vollstreckt oder ist dies zu erwarten?

Werden für ein/beide Kind/er gegenwärtig Leistungen nach SGB II oder UVG erbracht?
 

fklarjames

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 November 2007
Beiträge
63
Bewertungen
0
Bei meiner Tochter (7 Jahre) gibt es ein Titel & aktuell müsste die noch UVG Leistungen bekommen

Ich weiß, dass für mein Sohn (2Jahre) Leistungen nach UVG Leistungen erbracht werden.
Jedoch stehe ich z.Zt nochnicht als Vater fest (ICH bin mir aber zu 99% sicher, war aber ebent ein Seitensprüng dabei. Warten nun auf Testergebnis) & dan wird direkt unterschrieben.
 
Oben Unten