Job Center meldet sich nicht kk

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo liebes Forum ,wie immer hat sich meine Krankenkasse zum Jahres ende erhöht was ich Natürlich gleich wie jedes Jahr gleich eingereicht habe,und wie jedes Jahr melden die sich nicht oder wollen es nicht bearbeiten:icon_dampf:.Ich weiß auch nicht was ich noch mehr machen soll ,soll ich gleich wieder einen Anwalt einschalten,weil es bringt nichts das immer wider nochmal alles von vorne einzureichen beim Job Center.

Wurde mich um jede Antwort freuen:icon_smile:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
Hallo Money,

wie immer hat sich meine Krankenkasse zum Jahres ende erhöht

Was hast du bei der Krankenkasse eingereicht, einen Widerspruch?


das immer wider nochmal alles von vorne einzureichen beim Job Center.

Und was willst du noch mal beim Job Center einreichen, die Erhöhung der Beiträge von der Krankenkasse?

Gruß:icon_pause:
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Hallo,

der KK-Beitrag kann sich nicht erhöhen, der ist von der Bundesregierung festgelegt worden und gilt weiterhin..

es könnte sich höchstens um einen Zusatzbeitrag handeln..

oder bist du selbständig und in einer ganz niedrigen Stufe eingruppiert?

du mußt schon ein wenig mehr schreiben...meine Glaskugel ist gerade in der Wäsche...:icon_neutral:
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Nein ich bin Rentner und ich bekomme das Geld für die Beiträge von der arge weil ich die Pflichtbeitragzeiten nicht erreicht habe.
Der veränderte Betrag sollte doch relativ gering sein und fällt erst im nächsten Jahr an, da kann man sicher noch abwarten.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

der KK-Beitrag kann sich nicht erhöhen, der ist von der Bundesregierung festgelegt worden und gilt weiterhin..

es könnte sich höchstens um einen Zusatzbeitrag handeln..

oder bist du selbständig und in einer ganz niedrigen Stufe eingruppiert?

du mußt schon ein wenig mehr schreiben...meine Glaskugel ist gerade in der Wäsche...:icon_neutral:
Ich bin freiwillig versichert und ich habe es schriftlich das sich das erhöht.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Hallo Money,

nun sehe ich klarer ;)

die verschiedenen Grenzen in der Sozialversicherung werden jährlich verändert...

es gibt eine Beitragsbemessungsgrenze...nach dieser Bemessungsgrenze sind höchstens Beiträge zu entrichten.
Die Grenze wird jährlich erhöht..

an diese Grenze ist die Mindesteinstufung von Selbständigen oder freiwillig Versicherten gekoppelt..bzw., an die Bezugsgröße...
wenn die Beitragsbemessungsgrenze steigt, dann steigt auch die Mindesteinstufungsgrenze..

siehe auch hier:
BMAS - Pressemitteilungen - Rechengrößen der Sozialversicherung 2013

und hier

Sozialversicherungsbeiträge 2013 - Beitragssätze, Beitragsbemessungsgrenzen und Rechengrößen

bitte bis freiwillige Krankenversicherung runterscrollen..

da steht dann alles und der Zusammenhang mit der "Beitragserhöhung" wird klar...
 
S

silka

Gast
@Money
ich habe gelesen, daß die frw. KK-Beiträge einschl. PV sich zum 1.1.2013 erhöhen.
Bei dir sind es 4,84 mehr.
Bei mir ist es genau 1,00 mehr.

Das betrifft zum ersten Mal den Januar-Beitrag. Der muß spätestens zur Monatsmitte überwiesen sein.

Du hast also einen Antrag auf Erstattung der 4,84 gestellt?
Oder was hast du verlangt bzw. eingereicht?
Was willst du vom Jobcenter?
Wann hast du das eingereicht?

Wieso schimpfst du schon jetzt im Dezember?
Woher weißt du, daß sie die Erhöhung nicht übernehmen?? Hat man dir das geschrieben?

Wieso sollte sich jetzt dein
 
E

ExitUser

Gast
@Money
ich habe gelesen, daß die frw. KK-Beiträge einschl. PV sich zum 1.1.2013 erhöhen.
Bei dir sind es 4,84 mehr.
Bei mir ist es genau 1,00 mehr.

Das betrifft zum ersten Mal den Januar-Beitrag. Der muß spätestens zur Monatsmitte überwiesen sein.

Du hast also einen Antrag auf Erstattung der 4,84 gestellt?
Oder was hast du verlangt bzw. eingereicht?
Was willst du vom Jobcenter?
Wann hast du das eingereicht?

Wieso schimpfst du schon jetzt im Dezember?
Woher weißt du, daß sie die Erhöhung nicht übernehmen?? Hat man dir das geschrieben?

Wieso sollte sich jetzt dein
Hallo ich habe das schreiben komplett der arge geben ,und habe es auch abstempeln lassen.Ich schimpfe so weil ich jedes jahr das gleiche ist und ich jedes mal einen Anwalt für solche Kleinigkeiten einschalten muss.:icon_sad:
 
S

silka

Gast
@Money
warum mußt du denn dafür immer wieder einen Anwalt einschalten?

Wers kompliziert will, braucht auch dafür Juristen.

Welches ---Schreiben--- hast du nun beim JC nachweislich abstempeln lassen?
Etwa das von der KK?
Und was hast du selbst noch dazu geschrieben? Was hast du denn eigentlich beantragt?
Und wann hast du das gemacht?
 
E

ExitUser

Gast
das habe ich doch oben geschrieben das die meine sahen nicht bearbeiten,und deswegen muss ich einen Anwalt hinzufügen und noch mal ich habe das schreiben von der kk abgeben Beim JOB CENTER und abstempeln lassen.Und Noch mal Meine krankenkasse hat die Beiträge erhöht.
 
S

silka

Gast
ja, Money, hab alles gerafft und verstanden. Gleich beim 1.Mal--:biggrin:
Ob dein SB aber weiß, was du willst?

Ich muß jedenfalls ---beantragen---, daß mein JC die Erhöhung meiner KK-Beiträge zahlt.
Das ist ein Antrag. Da hänge ich als Beleg natürlich das Schreiben von meiner KK hinten ran.
Und mein JC braucht immer ein paar Wochen für die Bewilligung.
Bei mir ist es dieses Jahr nur 1,- mehr, das kann ich im Januar noch selbst zahlen.
Bis Mitte Februar habe ich dann den Bescheid mit O.K.
Ich hab dafür noch nie einen RA gebraucht.
Ich kann selber Anträge schreiben.

Ich weiß ja nicht---aber vielleicht kannst du deine *Sachen* nur nicht richtig beantragen?
das liest sich hier jedenfalls fast so.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
@Silka

Ich weiß ja nicht---aber vielleicht kannst du deine *Sachen* nur nicht richtig beantragen?
das liest sich hier jedenfalls fast so.

ich denke das erklärt warum "Money" es etwas schwer hat, Silka!

Entschuldigung wegen meiner schlechten
Rechtschreibung
bin in Brasilien zur schule gegangen
 
S

silka

Gast
Danke,@Seepferdchen

dann helfen wir doch mal:
Alle Jahre wieder stellt man diesen Antrag:

Sehr geeehrte Damen und Herren,
hiermit beantrage ich die Übernahme der Krankenversicherungskosten meiner frw. KV ab dem 1.1. (jeweiliges Jahr einsetzen).
Leider sind auch dort Beitragserhöhungen zu verzeichnen.
Als Anlage sende ich das Schreiben der KK mit.
Freundliche Grüße
Money77

Man kann sich auch auf das Anwaltsschreiben vom letzten Jahr beziehen.
Man kann auch Rechtschreibfehler in den Antrag schreiben, das ist nicht weiter schlimm.
Hauptsache, man stellt einen Antrag.

Deutschland, deine Anträge....:icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
Und dein Anwalt?
Was hat der erreicht?
Was hats denn mit dem gebracht?
das die das endlich machen und nicht erst in 6 Monaten das letzte Jahr habe ich 8 mal das schreiben von der kk eingereicht + einschreiben + Zweizeiler und so weiter,die machen das einfach nicht (Das geht nur mit einen Anwalt)vor zwei Jahren wehre es fast vorm Sozialgericht gelandet.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten