• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Job abgelehnt.... Und nun?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

MM1408

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
45
Gefällt mir
0
#1
Hallo!

Und schon wieder brauche ich eure Erfahrungen und eure Hilfe.

Ich hatte mich in einem Call-Center beworben. Hatte die HP entdeckt und fand es sehr interessant. Dort stand: Marktforschung, Umfragen, Kundenbetreuung, Terminierung für Aussendienst.
Hörte sich gut an, fand ich. Als ich jedoch dort ankam, stellte ich fest: PUSTEKUCHEN! Dort werden NKL-Lose u.ä. und Kosmetikprodukte verkauft.
Gut, dachte ich. Versuchste mal. Besser als nichts. Ich hatte sowas schonmal gemacht. Eigentlich habe ich darauf keinen Bock, weil es hart ist und m.E. nach grösstenteils Betrug.
Egal. Ich bekam die Möglichkeit auf eine 3-tägige Trainingsmassnahme in dem Call-Center. Eine Art Eignungstest.
1 Tag habe ich durchgehalten. Heute hab ich abgebrochen.
Ich hatte vorher in der ARGE nachgefragt, ob ich die Massnahme beenden kann. Denn mittlerweile habe ich 2 andere Vorstellungsgespräche gehabt, wo meine Chancen gut liegen und ich bis Ende der Woche Bescheid bekomme. Beide Jobs sind um einiges besser, als dieser Call-Center-Job. Der Zuständige der ARGE meinte, dass ich die Massnahme nicht beenden kann. Selbst nachdem ich ihm begreiflich machte, dass ich mir selber diesen Job besorgt hatte allerdings aber andere Vorstellungen von der Arbeit dort hatte. Es interessierte ihn nicht. Gut, dachte ich mir, dann rede ich halt ehrlich und direkt mit dem Chef im Call-Center.
Herr S. reagierte allerdings genauso, wie der Typ der ARGE. Ich meinte: "Ich möchte hier nicht arbeiten. Das ist einfach nicht mein Fall. Ich kann das psychisch nicht auf Dauer" Er meinte, er kann es nicht ändern. Die Massnahme steht und ich soll heut und morgen noch kommen. Ob ich dann dort arbeiten will, oder nicht. Ich meinte, dann soll er einfach angeben, dass ich unfähig, blöd oder unpünktlich bin. Seine Antwort: "Nein! Das sind sie ja nicht. Wir sind ein seriöses Unternehmen und werden keine Lügen erzählen."

HIIIIIIIIIILFE!!!! Das Gespräch ging noch länger. Ich redete auf ihn ein ganz freundlich und ehrlich. Es war nichts zu machen.
Also packte ich meine Sachen und ging mit den Worten: "Ich habe mich hier aus eigenen Stücken beworben und mich kann hier keiner gefangen halten."

War das ein Fehler?
Erwarten mich Sanktionen, obwohl ich mir selber diesen Job suchte?

Im übrigen habe ich den Boss dort, Herr S. mehrfach nach der Bezahlung gefragt und wurde jedes Mal abgewiesen und vertröstet. Hallo? Dort gibt es im Übrigen auch nicht mal Computer. Man kriegt Zettel und muss die abarbeiten. Ausserdem gibt es auch keine Bürostühle, sondern einfache harte Stühle, auf denen man 6 Stunden sitzen muss. Ich habe so ein Call-Center noch nie erlebt. Und ich habe bisher in 3 verschiedenen Call-Centern gearbeitet.

Ich hatte vor den Zuständigen morgen nochmals anzurufen und bestenfalls einen Termin zur Klärung mit ihm zu vereinbaren. Oder soll ich das mit meinem FM persönlich klären??? Was meint ihr?

Die können mich doch nicht bestrafen, weil ich einen Job ablehne, den ich mir selber gesucht habe, oder?

Ich freue mich auf eure Hilfe.

Liebe Grüsse
Melanie
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#2
Diese Aufschwatz Telefonwerbung ist nicht legal. Damit würde ich argumentieren.. Sie können Dich ja schlecht zu illegalen Handlungen zwingen..

Und daß Du den Job nicht machen kannst weil Du absolut kein Marketingmensch bist und Verkaufstelefonate führen nicht zu den Fähigkeiten gehört die Du hast. sprich Du hast keine Chance die geforderte Menge Abschlüsse zu schaffen.

Und daß Du es psychisch nicht packst ständig von angenervten Angerufenen (wie mir) dumm angepampt zu werden wegen des lästigen Anrufs.

Aber hauptsächlich würde ich über die illegalität argumentieren und evtl auch über die Zustände in dem Betrieb, fehlende Pausenräume, Ausstattung, unzumutbare Arbeitsverhältnisse, sowie darüber daß der Chef dort noch nicht mal sagen konnte oder wollte was Du dort verdienst.
 

MM1408

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
45
Gefällt mir
0
#3
Danke münchnerkindl

So dachte ich mir das auch.

An wen wende ich mich denn bestenfalls?
An meinen FM, oder doch lieber der Typ mit dem ich schon deswegen zu tun hatte.
 

Sumseline

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jun 2007
Beiträge
66
Gefällt mir
0
#4
Warum besuchst du nicht die 2 Tage der Schulung? Was lohnt denn bitte schön wegen 2 Tagen noch zu diskutieren. Du strengst dich halt nicht an und gut is.

Es ist unerheblich, ob du dir die Stellen selber gesucht hast, denn das wird ja von dir erwartet, oder ob die Arge sie dir gesucht hat... du bist ja verpflichtet alles dafür zu tun, dass du in Lohn und Brot kommst. Das Argument, dass du 2 Vorstellungsgespräche hattest und das ganz gut für dich aussieht zieht ja indem Moment nicht, denn wäre es so einfach nen Job zu kriegen, dann wären ja viele nicht abhängig von der Arge und du auch nicht. Wie oft kriegt man halbe fast Zusagen und am Ende ist doch nix? Oft oder? Also interessiert die Arge das gar nicht.

Ich würd einfach die 2 Tage dort bleiben und fertig.

Gruß
Sumse
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#5
Ich würd einfach die 2 Tage dort bleiben und fertig.
Na klar, dann geht es eben anschließend so weiter wie oben beschrieben.:icon_pfeiff:
MM1408,
setze doch mal den Link von dem Sauhaufen hier ein. Oder per PN. Bin zur zeit in Stänkerlaune, da kommen die mir gerade recht. :frown:
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#6
kann man diesem Laden nicht die Gewerbeaufsicht oder eine andere für ordnungsgemässe Arbeitsplätze zuständige Behörde auf den Hals hetzen?
 

Lislis

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2007
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#7
Ich würde auch die 2 Tage absitzen, mich bezahlen lassen und am Telefon einfach die eigene Überzeugung kund tun, also das NKL zwar soooooooooooooooooo toll ist, aber genau wie andere Glücksspiele einfach ein Glücksspiel ist und man in den meisten fällen halt doch nichts gewinnt...

Oder sowas in der art... wenn keine Abschlüsse kommen, wozu will dich der Chef des Call-Centers da behalten????

Ausserdem würde ich dem Chef auch offen sagen, dass Telefonwerbung illegal ist....

Man man man.... es gibt manchmal richtige Blö*e Leute:-(
Und da heisst es immer, Ehrlichkeit währt am längsten.... pfffft, denkste!

viel Glück weiterhin
mfg
Lislis
 

Cat02

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#8
Ich war auch mal in so einer Maßnahme, nach einem Tag habe ich abgebrochen, sagte meiner SB klipp und klar das ich nicht fürs Lügen ausgebildet werden will...Call Center sind nun mal Lügenfirmen, meine SB hat das wohl gewusst, war zwar kurz sauer, aber sie hat meine Entscheidung akzeptiert.

Sage ganz einfach, du hast es schließlich versucht, das sollte der SB doch sehen das du dich um Arbeit bemühst, aber das ist für dich unzumutbar, nicht jeder hat ein gutes Nervenkostüm und sich vom Angerufenen beschimpfen zu lassen, das wäre in deinem Fall ja so, da du ja den Leuten etwas aufschwatzen sollst.

Gruß
Cat02
 

MM1408

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
45
Gefällt mir
0
#9
Danke erstmal für eure Antworten. :)

@Heiko1961
Was willst du denn mit dem "Sauhaufen" machen?

Ich werde jetzt erstmal meinen FM anrufen, um einen Termin zu vereinbaren, wegen der Geschichte. Ist sicherlich das Beste, wenn ich das persönlich abkläre.

Mir fiel noch ein: Ich habe nichts unterschrieben.
Ich habe lediglich diesen Erhebungsbogen bekommen:
Maßnahme zur Eignungsfeststellung, worauf der Geschäftsführer des Call-Centers, Herr S. unterschrieben hat.
 

Sally38

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
161
Gefällt mir
0
#10
Ich habe lediglich diesen Erhebungsbogen bekommen:
Maßnahme zur Eignungsfeststellung, worauf der Geschäftsführer des Call-Centers, Herr S. unterschrieben hat.
was ist das denn für ein schei...?
man ey,da kann man mal wieder sehr gut erkennen,dass die arbeitslosen mit aller macht vermittelt werden sollen.
egal um was für eine scheiss job es sich handelt :icon_kotz2:
 

MM1408

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
45
Gefällt mir
0
#11
Hoppla... Doch, ich habe noch eine Rechtsfolgebelehrung bekommen.
"...oder die Maßnahme abbrechen... Kürzung um 30% der Regelleistung...... Dies gilt nicht, wenn Sie einen wichtigen Grund für Ihr Verhalten nachweisen."
 

MM1408

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
45
Gefällt mir
0
#12
Hahaha !!!!! Ich hab den Job!

Hab heut Nachmittag die Zusage bekommen. Ab Montag gehts los.
Somit bin ich auch gleich noch die 3-monatige Maßnahme los, die auch am Montag starten sollte.

Uuuuuuuuuuund TSCHÜÜÜÜÜÜÜß du mistige ARGE.... Ich werde niemanden von denen vermissen.
Bin mal gespannt, ob der Übergang funktioniert. Aber ich mache mich auf alles gefasst.

Nun hab ich am Dienstag einen Termin bei meinem FM wegen dieser Geschichte mit dem CallCenter. Den werd ich Montag erstmal nochmals anrufen, ob sich das erledigt hat.

ICH BIN SO HAPPY! Zumal der Job genial zu sein scheint und die Bezahlung super. Hach, bin ich froh!!!
 
E

ExitUser

Gast
#13
Freu dich nicht zu früh. Du kannst wieder schneller bei der Arge landen als dir lieb ist...

Also, immer höflich bleiben, denn vielleicht brauchst du die nochmal. Man sieht sich ja bekanntlich immer zweimal im Leben.
 

MM1408

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
45
Gefällt mir
0
#14
Natürlich bleib ich freundlich. Jetzt erstrecht. Warum auch nicht?
Hab doch nicht gesagt, dass ich denen jetzt die Meinung pfeiffe.
Ich bin nur ganz einfach sowas von froh, von denen los zu sein. Ich muss mir nichts mehr von diesen grösstenteils doch ziemlich idiotischen Leuten dort sagen lassen.
Bin einfach nur glücklich!
Sicherlich könnte ich auch ganz schnell wieder bei denen landen, aber das werde ich so lang wie es geht zu verhindern wissen.
Zumal wir auch heute noch ein Angebot bekamen ein sehr gut laufendes Restaurant in unserer Innenstadt zu übernehmen.
Ich werd mir sowas von den A.... aufreissen, dass endlich alles wieder normal läuft und ich mich nicht mehr vor solch Leuten rechtfertigen muss.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten