Jetzt Lehrstelle bekommen...........

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

HartzerTG

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2006
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo erst mal zusammen,
habe da mal eine frage. Hatte bis 1.7.2006 ALG II , bis gestern kein cent, und jetzt ab morgen eine Lehrstelle über 3 Jahre (280.- € Monat). steht mir die differenz bis 345,- € zu ? Heist glaube ich , ergänzende leistung. Bin U25 und lebe im Hotel MAMA
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.394
Bewertungen
194
Wenn Deine Ausbildungsvergütung niedriger ist,als der gesetzliche Bedarf,dann kannst Du ergänzendes ALG II beantragen.

Sind Deine Eltern auch ALG II -Empfänger,dann müssten sie für Dich die
Aufstockung beantragen.
Sollten sie Arbeitseinkommen haben,dann ist es denkbar,das sie für Dich aufkommen müssen und Du keinen weiteren Cent bekommst.

Als U 25 ,der noch zu Hause wohnt steht Dir auch nur ein Regelsatz von 276,00 € zu.

Du siehst es gibt da verschiedene Konstellationen und so pauschal,wenn man die derzeitigen Bedingungen nicht kennt,lässt es sich schlecht sagen.

Gruß

Silvia
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.158
Bewertungen
67
.. du liegst mit 4EUR übern Satz für ALGII , unter 25 ist Hotel Mama eh Vorschrift und somit darfst du die differenz der Lehrlingsvergütung (280,- zu 276,-) in die BG fliessen lassen.
So glaube ich, ist das richtig.
 
A

Arco

Gast
Linchen0307 meinte:
.. du liegst mit 4EUR übern Satz für ALGII , unter 25 ist Hotel Mama eh Vorschrift und somit darfst du die differenz der Lehrlingsvergütung (280,- zu 276,-) in die BG fliessen lassen.
So glaube ich, ist das richtig.

... ;) und dann vergeßt mir nicht noch das Kindergeld - das kommt noch dazu und gleich wieder :( :(

:kinn: aber dann die 30 Euro Versicherungspauschale - da sollte mann/frau noch rechnen :hmm:
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.158
Bewertungen
67
.. sorry, Kindergeld hatte ich unterschlagen, dachte, es merkt niemand, denn von den 276,- Euronen wird das ja sofort heruntergerechnet :p ...
na ja, die 30,- Versicherungspauschale würde bedeuten, das deine 4 Euro Überschuss nicht in die BG :idea: fliessen , sondern du noch 26,- Euro von der Arge zu bekommen hast.

Ist das so nun richtig, Arco :!:
:hug: :hug:
 
E

ExitUser

Gast
HartzerTG meinte:
Hallo erst mal zusammen,
habe da mal eine frage. Hatte bis 1.7.2006 ALG II , bis gestern kein cent, und jetzt ab morgen eine Lehrstelle über 3 Jahre (280.- € Monat). steht mir die differenz bis 345,- € zu ? Heist glaube ich , ergänzende leistung. Bin U25 und lebe im Hotel MAMA

Hat deine Mutter schon mal versucht, Wohngeld zu beantragen? Von der ARGE hast wohl nichts zu erwarten, bzw so wenig, daß ich darauf lieber verzichten würde. Da kannst besser mal Babysitten oder ne Inventur mitmachen oder ähnliches... Gruß aus Ludwigsburg
 
E

ExitUser

Gast
HartzerTG meinte:
Hatte bis 1.7.2006 ALG II + KdU . dann kam ja das U25 Gesetz. jetz keine KdU ( trotz Untermietvertrag ) mehr, aber eine Lehrstelle.

Dann meld dich aus dem ALG II Bezug ab... vorher Kindergeld auf dein Konto + Wohngeld muß deine Mutter für dich beantragen.... und deinen Mitanteil gibst deiner Mutter.

So haben wir es gemacht...wurde nach langem Hin und her akzeptiert.
Wohngeld wird abgelehnt... sobald du den Bescheid hast, daß du aus der BG raus bist wirds nachgezahlt.

Gruß aus Ludwigsburg
 

HartzerTG

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2006
Beiträge
11
Bewertungen
0
hi,

eine BG hatten wir bis jetzt noch nicht, weil wir Mutter+Ich ( nach dem 1.7.2006 ) keine anträge abgegeben haben, sonst hätten wir ja die BG akzeptiert. schon deswegen nicht weil wir seit 18 monaten einen Untermietvertrag haben.



gruss HartzerTG
 
E

ExitUser

Gast
HartzerTG meinte:
hi,

eine BG hatten wir bis jetzt noch nicht, weil wir Mutter+Ich ( nach dem 1.7.2006 ) keine anträge abgegeben haben, sonst hätten wir ja die BG akzeptiert. schon deswegen nicht weil wir seit 18 monaten einen Untermietvertrag haben.



gruss HartzerTG

Und warum willst dann wieder ALG II beantragen?

Da würd ich lieber Wohngeld oder BAB beantragen...

Gruß aus Ludwigsburg
 

HartzerTG

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2006
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hi Ludwigsburg,

ich möchte kein ALG II beantragen, ich wollte nur wissen ob mir ergänzende leistung zum lehrlingsgeld zustehen. Wohngeld weis ich ja nicht ob ich bekomme, weil U25 bin.Habe aber untemietvertrag seit 18 monaten. Meine Mutter hat Arbeit 1245 € Netto

Gruss HartzerTG
 
E

ExitUser

Gast
HartzerTG meinte:
Hi Ludwigsburg,

ich möchte kein ALG II beantragen, ich wollte nur wissen ob mir ergänzende leistung zum lehrlingsgeld zustehen. Wohngeld weis ich ja nicht ob ich bekomme, weil U25 bin.Habe aber untemietvertrag seit 18 monaten. Meine Mutter hat Arbeit 1245 € Netto

Gruss HartzerTG

Du kannst keinen Wohngeldantrag stellen: das muß deine Mutter tun...der Untermietvertrag ändert da nichts.

Gruß aus Ludwigsburg
 

Ivett

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
36
Bewertungen
0
Hi Ludwigsburg,
wie meinst du das mit "KG auf eigenes Kto und Mietanteil überweisen?".
Mein Sohn (20) bekommt sein Azubigehalt und und plus KG wäre sein Bedarf jetzt, seit Sept., 2 Cent über den Bedarf. Sein KG wird verteilt, obwohl er dies schon seit 2 Jahren von mir an ihn abgetreten wurde und auf sein Kto. geht. Bezugsberechtigter wäre immer noch ich teilte die ARGE mit
Gruß
Ivett
 
E

ExitUser

Gast
Ivett meinte:
Hi Ludwigsburg,
wie meinst du das mit "KG auf eigenes Kto und Mietanteil überweisen?".
Mein Sohn (20) bekommt sein Azubigehalt und und plus KG wäre sein Bedarf jetzt, seit Sept., 2 Cent über den Bedarf. Sein KG wird verteilt, obwohl er dies schon seit 2 Jahren von mir an ihn abgetreten wurde und auf sein Kto. geht. Bezugsberechtigter wäre immer noch ich teilte die ARGE mit
Gruß
Ivett

Ich hab einfach bei der Kindergeldstelle angerufen und ein neues Konto angegeben für die Überweisungen,nämlich das meiner Tochtewr.

Auf dem Amt habe ich von Anfang an argumentiert, daß meine Tochter das Kindergeld erhält und ich keinen Zugriff auf ihr Konto habe: mir also nichts angerechnet werden darf.

Da sie mit Ausbildungsgeld und Kindergeld ihren Mietanteil , ihre KFZ Versicherung und den Regelsatz hat, ist sie nicht mehr bedürftig... und damit aus ALG II raus.

Sogar rückwirkend raus, zum 01.01.2005.

Sie muß nun ihren Mietanteil selbst tragen, aber der Rest ist ihrs...und sie ist die ARGE los... hat sogar mehr als vorher, weil ich für sie Wohngeld bekomme: rückwirkend zum 01.01.2005!

Gruß aus Ludwigsburg
 

Ivett

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
36
Bewertungen
0
Hi Ludwigsburg,
danke erstmal, aber die argumentieren das ich immer noch der Bezugsberechtigte bin beim KG obwohl es schon auf sein Kto. geht.
Mein Sohn hat Netto 455,01, davon gehen 32,07.- ab für Kostgeld im Betrieb und 66,- für Vermögenswirksame Leistungen. Bleiben netto die er ausgezahlt bekommt 356,- €
Sein Mietanteil berechnet die ARGE mit 126,09 €, komme mit deren Berechnung und deiner nicht so ganz klar, sorry!!
Kann er nun damit aus der BG raus?
Gruß Ivett
 
E

ExitUser

Gast
Ivett meinte:
Hi Ludwigsburg,
danke erstmal, aber die argumentieren das ich immer noch der Bezugsberechtigte bin beim KG obwohl es schon auf sein Kto. geht.
Mein Sohn hat Netto 455,01, davon gehen 32,07.- ab für Kostgeld im Betrieb und 66,- für Vermögenswirksame Leistungen. Bleiben netto die er ausgezahlt bekommt 356,- €
Sein Mietanteil berechnet die ARGE mit 126,09 €, komme mit deren Berechnung und deiner nicht so ganz klar, sorry!!
Kann er nun damit aus der BG raus?
Gruß Ivett

Es spielt absolut lkeine Rolle, wer kindergeldberechtigt ist, das erklär deiner SB mal. Im ALG II zählt das Zuflußprinzip: was einem nicht zufließt darf auch nicht angerechnet werden...

was aber ein weit wichtigerer Grund ist: Im SGB II steht drin, daß das Kindergeld Einkommen des Kindes ist, soweit es das für seinenh Mietanteil, Regelsatz und Versicherungen braucht.

Deshalb ist es falsch, es zuerst bei dir anzurechnen...

Ich mußte das alles auch x mal ansprechen... aber ich hab es durchgesetzt...kannst du auch!
Antrag stellen, Frist setzen, nach Bescheid Widerspruch /Klage... wenn die das unbedingt so wollen...
du mußt denen klar machen, daß du weißt, daß du recht hast... und dieses Recht durchsetzen wirst.

Nur dann wird man den Bescheid ohne Klage ändern...

Gruß aus Ludwigsburg

Gruß aus Ludwigsburg
 
E

ExitUser

Gast
Ivett meinte:
Hi,
vielen Dank erstmal, kämpfen kann ich und werde es auch tun. Werde mitteilen was wird.
Gruß Ivett

was du auch jetzt schon tun kannst: stell jetzt sofort einen Wohngeldantrag. Schreib dazu, daß du noch keinen Anspruch hast, die mit der Bearbeitung des Antrages warten sollen, bis du den geänderten Bescheid nachreichst, in dem dein Sohn aus der BG ist. Dann bekommst für ihn anteilig das Wohngeld...

man kann auch Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand beantragen, wenn er vor Antragstellung des Wohngeldes aus der Bg raus ist, nach dem neuen Bescheid.

Gruß aus Ludwigsburg
 
E

ExitUser

Gast
Ivett meinte:
Hi Ludwigsburg,
danke erstmal wieder. Heißt das, für mich oder meinen Sohn Wohngeldantrag stellen? Denn ich als ALG II Bezieher bekomme doch keines!???
Gruß
Ivett

Nochmal: ALG II Beziehern steht kein Wohngeld zu. Hat dein Sohn aber ausreichend eigenes Einkommen, gehört er nicht in deine BG und dir steht Wohngeld für ihn zu. Den Antrag mußt du stellen.
Er selbst darf das nicht.
Weise im Antrag aber unbedingt darauf hin, daß du den geänderten ALG II Bescheid, wo drin vermerkt ist, daß dein Sohn aufgrund ausreichend eigenem Einkommen aus der BG raus ist, erst nachreichen kannst, wenn die ARGE in die Pötte kommt...ich hab zuerst einen ablehnenden Wohngeldbescheid bekommen - ud als ich den neuen Bescheid der ARGE zum Wohnungsamt gebrachthatte, dann einen geänderten positiven der Wohngeldstelle.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten