Jetzt hats mich auch erwischt, bitte um Hilfe

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

grante12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
hallo an alle,

jemand aus nürnberg da der mir einen rat geben kann ?

danke und grüße
peter
 

grante12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
Komme nicht aus Nürnberg, zwar aus Bayern aber hilft dir nix oder:icon_smile:?

hallo, doch das würde mir auch helfen, ev.
könnten wir uns in bayern treffen ?

die geschichte ist etwas kompliziert, deshalb ist tel. schlecht.

bin flexibel wenns nicht grad 200 km weg ist.

grüße
peter
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.608
Bewertungen
4.277
Dann stell bitte Deine Geschichte hier im forum da. Eigentlich kann auf diesem Weg fast allen geholfen werden. Musst dir halt die Mühe machen. Aber es könnte sich lohnen.
 

Stef86

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
114
Bewertungen
0
hallo, doch das würde mir auch helfen, ev.
könnten wir uns in bayern treffen ?

die geschichte ist etwas kompliziert, deshalb ist tel. schlecht.

bin flexibel wenns nicht grad 200 km weg ist.

grüße
peter
Worin liegt denn dein Problem, wer weis ob ich dir überhaupt helfen kann.
 

grante12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
ok, danke, ich versuchs mal.

kann aber erst später da ich jetzt mit meiner tochter zur arge muss.

grüße
peter
 

grante12

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
hallo,
ich versuch jetzt mal loszulegen, bin aber kein schreiberling,
kann vielleicht etwas durcheinander kommen.

kurze vorgeschichte, war knapp 30 j. selbsständig und
habe meinen betrieb 2005 aufgegeben. nun musste ich dieses jahr dem druck meiner familie nachgeben und hab mich bei der arge
melden müssen und wir beziehen nun leistungen.

die erste egv habe ich nicht unterschrieben, kam dann per va.

text " erscheinen auf jede einladung, einhalten von mitteilungs und
mitwirkungspflichten,
nachweis von nachvollziehbaren eigenbemühungen min 5-10
pro monat, aufnahme von jegl.zumutbarer arbeit.
melden von ortsabwesenheiten (21 t) "

heute bei der SA sollte ich eine neue unterschreiben mit
irgendwas von ü50 massnahme.

hab ich nicht unterschrieben da ich die ganzen
egvs für rechtswidrig halte.

darauf die SA, gut kommt halt ein VA.

dann hat sie mich noch beschimpft, das es eine frechheit von mir ist
nicht zu unterschreiben und das ich nur sinnlose arbeit produziere.

das jedoch ging mir am na ihr wisst schon vorbei.

1 stunde später ein tel.anruf,

" wenn ich heute nicht mehr antanze und unterschreibe würde
sie mir nach 31 ? 30 % kürzen "

soll sie machen habe ich gesagt.

wie gehts jetzt weiter ? va abwarten, widerspruch ?

grüße

peter
 

Stef86

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
114
Bewertungen
0
hallo,
ich versuch jetzt mal loszulegen, bin aber kein schreiberling,
kann vielleicht etwas durcheinander kommen.

kurze vorgeschichte, war knapp 30 j. selbsständig und
habe meinen betrieb 2005 aufgegeben. nun musste ich dieses jahr dem druck meiner familie nachgeben und hab mich bei der arge
melden müssen und wir beziehen nun leistungen.

die erste egv habe ich nicht unterschrieben, kam dann per va.

text " erscheinen auf jede einladung, einhalten von mitteilungs und
mitwirkungspflichten,
nachweis von nachvollziehbaren eigenbemühungen min 5-10
pro monat, aufnahme von jegl.zumutbarer arbeit.
melden von ortsAbwesenheiten (21 t) "

heute bei der SA sollte ich eine neue unterschreiben mit
irgendwas von ü50 massnahme.

hab ich nicht unterschrieben da ich die ganzen
egvs für rechtswidrig halte.

darauf die SA, gut kommt halt ein VA.

dann hat sie mich noch beschimpft, das es eine frechheit von mir ist
nicht zu unterschreiben und das ich nur sinnlose arbeit produziere.

das jedoch ging mir am na ihr wisst schon vorbei.

1 stunde später ein tel.anruf,

" wenn ich heute nicht mehr antanze und unterschreibe würde
sie mir nach 31 ? 30 % kürzen "

soll sie machen habe ich gesagt.

wie gehts jetzt weiter ? va abwarten, widerspruch ?

grüße

peter
also wenn eine Kürzung kommt, dann sowieso Widerspruch.
Das mit den ü50 ist allerdings völlig ok soweit ich informiert bin.
Ich hätte and einer Stelle die EGV mitgenommen um alles zu "überprüfen", hätte dir Zeit verschafft. Zwar nur paar Tage, aber hättest dich noch mehr informieren können. Bist du Hartz4?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten