Jeder zehnte Deutsche will der Linkspartei seine Stimme geben

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
B

B. Trueger

Gast
Papier, irgendwie hast du meinen Beitrag nicht gelesen oder nicht verstanden.


Ok, ich will das Pferd mal von hinten aufzäumen. Es wird hier ja moniert, warum einige sich nicht zu den Linken bekennen wollen - das ist ja eigentlich das Thema dieses Forums (zudem noch die mangelnde Solidarität geneigter Persönlichkeiten mit gekränktem Ego, idiotischen Ansichten usw. - halt wie ich einer bin) Was man sich hier nicht alles so zurechtzaubert. Sei´s drum .

Ich frage dich: Was könnte die Linke besser machen als die etablierten Betrüger?

Ich frage dich, welchen Einfluss hätten denn die Linken auf Länderebene? Was würde die Linke durchsetzen können, wenn sie im Bundestag und im Landtag nicht mehrheitsfähig ist und so koalieren müsste, natürlich mit Parteien, die hier niemand wählen will. Glaubst du allen ernstes, dass dabei etwas brauchbares bei herumkommt?

Überlegung:

Linke-SPD
Linke-Grüne
Linke-Grüne-SPD

Wobei immer anzumerken ist, dass selbst die SPD (hier vornehmlich die Basis) es nicht gebacken bekommt, ihre asozialen Individuen zu selektieren und rauszuschmeißen (per Abstimmung)

Warum machen sie das nicht? Weil sie selbst Karriere dort machen wollen.


Schlussfolgerung:

Ihnen ist die persönliche Karriere wichtiger als die zu vertretende Politik.

Und genauso sieht es bei den Linken aus. Frage doch mal jemanden von der WASG (natürlich jetzt "die Linke", wo die Vereinsspendenkasse geblieben ist?

Berücksichtige die aktuelle Politik der Linken im Berliner Senat. Ich erwähnte es bereit. Auch das die Linke den Antrag der FDP abgenickt hat (sehr links und äußerst sozial von den Linken), der ARCHE Berlin-Hellersdorf alle Hilfsgelder zu streichen. Wahrlich mitmenschlich diese Linke.

Ich bitte dich...


Du kannst diese Protagonisten doch wählen, steht dir doch frei. Ich habe da aber ein distanziertes Verhältnis zu diesem Verein und ich denke, ich habe darauf ein Recht dieses zu haben und dieses Recht nehme ich mir auch und das sollte auch bitte respektiert werden. Ich mache dir oder anderen auch keinen Vorwurf oder spreche euch irgendwelche Kompetenzen ab, weil ihr die Linke im BT oder im LT sehen wollt. Vielleicht ist das nicht so von Bedeutung hier aber ich nenne das demokratische Meinungsfindung.
 

papier

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Oktober 2007
Beiträge
278
Bewertungen
38
Eigentlich wollte ich hier ja was ganz anderes schreiben :icon_confused:
Aber da man in diesem Forum ständig vom eigentliche Thema abkommt, verliert man hier sehr schnell den Überblick!

Das die Partei sich das zum Thema machen, ist ja klar! :icon_laber:
Ob ich da unterschreibe :icon_hmm:

Nö, gibt es auch wo neutrale Unterschriftenaktionen?

papier
 

papier

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Oktober 2007
Beiträge
278
Bewertungen
38
Ja siehste, B.Trüger :icon_mrgreen:

So schnell ists kontra! Erst mal die Kanonen raus :icon_mrgreen:

Gar nichts machen die Linken besser! Denn, die haben es ja gar nicht zu bestimmen :biggrin: wenn die nicht ihre Karriere gefährden wollen

Und dir wollte ich mit meinen ersten Beitrag sogar Solidarität bekunden, und du hast dich amüsiert

Drum, :icon_hug:

papier
 
R

Rounddancer

Gast
Solidarität und basta!

Solidarität ist nötig, auch mit denen, die nun bei NOKIA ausgekickt werden sollen. Schließlich hat NOKI wie viele andere Firmen viele Millionen Steuergelder, ja, unser aller Geld kassiert. Geld, das sie, den eigentlich sinnlosen Wettbewerb der sechzehn Landesfürsten der sechzehn Bundesländer als Ansiedlungs- und Arbeitsbeschaffungs in einem dieser 16 deutschen Kleinstaaten abzockten. Geld, das von diesen Landesfürsten in der Hoffnung den Firmen in den unersättlichen Rachen geworfen wurde und wird, um damit Arbeitsplätze für die eigenen Landeskinder, die eigenen Wähler zu bekommen.
Doch was passiert? Entweder es gibt keine Bindungsfrist, oder sie ist nur kurz. Und dann kommt, mit Unterstützung der Bundesregierung und der EU der Sog zum nächstgrößeren Geldtopf,- der ebenso subventionierte Umzug in ein osteuropäisches EU-Land. Von dort aus, spätestens, gehts es weiter nach Indien, China, und jetzt immer öfter, Nordvietnam. Und dann ist entweder die Firma kaputt, ihre Produkte kopiert, oder einfach nur noch Mist. Alles im Eimer,- viel Geld, Steuergeld, den Bach hinunter, Aktionäre und Manager mit Geld abgefüllt, und Menschen wieder arbeitslos.

Darum: Solidarität! Ja zu den Menschen bei NOKIA und anderswo.

Basta.

Und selbstverständlich bekommt Die Linke. auch meine Stimme!


Heinz
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Volker,

zum einen, du meinst sicherlich Verelendungstheorie, nicht Verlendungstheorie:

Ver|elendungstheorie,..................
=================
ja Papier, die neuen Opfer werden sich in der elustren Runde auch einfinden. Dann kannst du hier in den einzelnen Foren lesen:

.

Du meinst doch sicher : illustre Runde, nicht wahr? Eine elustre gibts nicht.

Soviel zum Thema Solidarität!
Kommt rüber, was ich meine?
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 März 2007
Beiträge
2.211
Bewertungen
71
Papier, irgendwie hast du meinen Beitrag nicht gelesen oder nicht verstanden.


Ok, ich will das Pferd mal von hinten aufzäumen. Es wird hier ja moniert, warum einige sich nicht zu den Linken bekennen wollen - das ist ja eigentlich das Thema dieses Forums (zudem noch die mangelnde Solidarität geneigter Persönlichkeiten mit gekränktem Ego, idiotischen Ansichten usw. - halt wie ich einer bin) Was man sich hier nicht alles so zurechtzaubert. Sei´s drum .

Ich frage dich: Was könnte die Linke besser machen als die etablierten Betrüger?

Ich frage dich, welchen Einfluss hätten denn die Linken auf Länderebene? Was würde die Linke durchsetzen können, wenn sie im Bundestag und im Landtag nicht mehrheitsfähig ist und so koalieren müsste, natürlich mit Parteien, die hier niemand wählen will. Glaubst du allen ernstes, dass dabei etwas brauchbares bei herumkommt?

Überlegung:

Linke-SPD
Linke-Grüne
Linke-Grüne-SPD

Wobei immer anzumerken ist, dass selbst die SPD (hier vornehmlich die Basis) es nicht gebacken bekommt, ihre asozialen Individuen zu selektieren und rauszuschmeißen (per Abstimmung)

Warum machen sie das nicht? Weil sie selbst Karriere dort machen wollen.


Schlussfolgerung:

Ihnen ist die persönliche Karriere wichtiger als die zu vertretende Politik.

Und genauso sieht es bei den Linken aus. Frage doch mal jemanden von der WASG (natürlich jetzt "die Linke", wo die Vereinsspendenkasse geblieben ist?

Berücksichtige die aktuelle Politik der Linken im Berliner Senat. Ich erwähnte es bereit. Auch das die Linke den Antrag der FDP abgenickt hat (sehr links und äußerst sozial von den Linken), der ARCHE Berlin-Hellersdorf alle Hilfsgelder zu streichen. Wahrlich mitmenschlich diese Linke.

Ich bitte dich...


Du kannst diese Protagonisten doch wählen, steht dir doch frei. Ich habe da aber ein distanziertes Verhältnis zu diesem Verein und ich denke, ich habe darauf ein Recht dieses zu haben und dieses Recht nehme ich mir auch und das sollte auch bitte respektiert werden. Ich mache dir oder anderen auch keinen Vorwurf oder spreche euch irgendwelche Kompetenzen ab, weil ihr die Linke im BT oder im LT sehen wollt. Vielleicht ist das nicht so von Bedeutung hier aber ich nenne das demokratische Meinungsfindung.


....... genau so schauts aus... Ich war schon immer skeptisch und habe schon immer geschrieben das mit die Linke so vorkommt als sei sie mit ihren Angriffen nur da um uns ''(schein) - Hoffnung zu geben ........

Solange wir hoffnung haben gibt es keinen Volksaufstand.........

Und ich kann das sehr gut nach#vollziehen -- warum sollte man da unterschreiben??? Raus mit dem Gelump von ausländischen Firmen ---
Weg mit den Korrupten Firmen......

Es geht doch eh alles den Bach herunter......... je mehr desto besser ist es nun. Wenn immer mehr menschen in die Lage kommen werden sich die verringern die gegen uns reden.
Ein Aufbau ein Neubeginn den gönne ich uns allen aber nicht denen.

Arbeit muss sich wieder lohnen; wer auf Staatskosten lebe, dürfe am Ende nicht mehr in der Tasche haben als einer, der sich im Job krumm mache; Politiker sollten nicht ihre Diäten nach Gutdünken erhöhen, Volksabstimmungen zulassen und das Land nicht weiter verschulden, während sie gleichzeitig Steuergeld verschwenden. "Vor allem", sagt Andreas Böttger, "würde mir helfen, wenn sie ehrlicher wären."

Mir auch....

Katharina Jung, die Studentin, sagt: "Ich weiß nicht, warum immer alle nur an die DDR denken, wenn sie Sozialismus hören". Doch warum nicht? Vielleicht erscheint der Sozialismus jenen besonders vielversprechend, die ihn nicht kennen.

Die Menschen wollen etwas anderes die haben die Nase gestrichen voll...
 
B

B. Trueger

Gast
Ja siehste, B.Trüger

So schnell ists kontra! Erst mal die Kanonen raus

Gar nichts machen die Linken besser! Denn, die haben es ja gar nicht zu bestimmen :biggrin: wenn die nicht ihre Karriere gefährden wollen

Und dir wollte ich mit meinen ersten Beitrag sogar Solidarität bekunden, und du hast dich amüsiert

Drum,

papier

Dann ist ja alles in Butter :icon_mrgreen:


Und mit

Gar nichts machen die Linken besser! Denn, die haben es ja gar nicht zu bestimmen :biggrin: wenn die nicht ihre Karriere gefährden wollen
bin ich auch dein Freund :icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
Darum: Solidarität! Ja zu den Menschen bei NOKIA und anderswo.

Basta.

Und selbstverständlich bekommt Die Linke. auch meine Stimme!


Heinz

:icon_daumen: hier ist noch einmal der Link zur Solidaritäts-Erklärung.
Aber daran denken: nicht nur mitzeichnen, sondern auch in der darauffolgenden Email das Mitzeichnen über den Link bestätigen. Sonst ist es für die Katz' und ungültig!

Soli. Erklärung Nokia zum Mitzeichnen
DIE LINKE. NRW : Für NOKIA Bochum unterschreiben!
 

papier

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Oktober 2007
Beiträge
278
Bewertungen
38
Siehste, bisschen aufeinander zugehen und die Kanonen einmotten :icon_daumen: Und den wahren Feind nicht aus den Augen verlieren!

papier :smile:
 

a f a

Redaktion
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
1.114
Bewertungen
2
Darum: Solidarität! Ja zu den Menschen bei NOKIA und anderswo.

Schön Heinz,

das Du jetzt über Solidarität dozierst, aber wo war die eigentlich, bei der sanktionierten Kopftuchträgerin ?:icon_kinn:

Aber, warum sich mit Menschen solidarisieren, die sich anbiedern, für ungarische Löhne zu arbeiten ? Würde Nokia dieses Angebot nun annehmen, ginge die Subventionierung dieses notleidenden Konzerns, über aufstockendes Alg II weiter.

Gruss
Norbert

Freiheit, Gleichheit, Solidarität
 
E

ExitUser

Gast
Schön Heinz,

das Du jetzt über Solidarität dozierst, aber wo war die eigentlich, bei der sanktionierten Kopftuchträgerin ?:icon_kinn:

Aber, warum sich mit Menschen solidarisieren, die sich anbiedern, für ungarische Löhne zu arbeiten ? Würde Nokia dieses Angebot nun annehmen, ginge die Subventionierung dieses notleidenden Konzerns, über aufstockendes Alg II weiter.

Gruss
Norbert

Freiheit, Gleichheit, Solidarität

genau, meine Meinung dazu sagte ich ja schon heute Nacht, eher würde ich mir beide Hände abhacken. Ungarische Löhne, ein feuchter Traum der INSM und Professoren Unsinns, und sonstigen Gesocks mit freundlicher Unterstützung der Nokia Belegschaft in Kooperation mit Jürgen Rüttgers. :icon_mrgreen:

Mann, mann im übrigen das Wort Basta kenne ich von einem Ex Kanzler und seitdem reagier ich da allergisch drauf. Also solidarisiert euch mal schön, auf das wir bald alle für 1,50 arbeiten.
 

mercator

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 März 2006
Beiträge
1.231
Bewertungen
56
Also solidarisiert euch mal schön, auf das wir bald alle für 1,50 arbeiten.

Wo war denn von dieser Form der Solidarität die Rede? Immer diese Unsachlichkeiten ... selbst für Polemik ist es zu schlecht.
 

Rinzwind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 April 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
Solidarität ist nötig, auch mit denen, die nun bei NOKIA ausgekickt werden sollen.
Ich habe es schon mal erwähnt, wenn ich die Betroffenen treffe, werde ich ihnen im Krieg gegen die Ämter so gut ich kann unterstützen.
Aber ich werde die nicht unterstützen, sich immer mehr ausbeuten zu lassen.
Meine Erfahrung ist, dass die Leute einfach erst mit dem Denken anfangen, wenn sie mindestens bis zum Hals im Dreck stecken (bzw. die Meisten sind sogar dann noch zu dämlich, wie wir jetzt im Fall Nokia sehen können). :icon_neutral:

Solidarität mit den Menschen, wenn sie in Not geraten - JA!
Die Leute auf dem Weg zur Schlachtbank begleiten - NEIN!


Darum: Solidarität! Ja zu den Menschen bei NOKIA und anderswo.

Basta.
(Hervorhebung von mir)
Sach mal, geht's noch? :icon_eek:

Wenn du dich für dieses System prostituieren willst, dann tu das, aber versuche nicht, mir vorzuschreiben, was ich zu tun oder zu lassen habe!

Pasta! :wink:

Schönen Gruß, Andreas
 
H

Hexe

Gast


Tut mir Leid ich sehe auch kein Grund, Mitleid zu haben , das zu bedauern. Desto schneller Menschen einsehen das sie doch nur das kleine Rädchen sind desto besser ist es. Es passiert nur etwas, wenn die Masse es will. So kommt keine Solidarität zu stande. Ich war damals in den ersten Versammlungen von der MLPD und musste die Erfahrung machen das sie sich nur durch H.IV ein Aushängeschildchen besorgten. Wenn ich höre Sozialhilfe Empfänger sind zu Faul zum Arbeiten wird mir schlecht, da ich aus einer Stadt komme die hieß mal Stadt des Schwermaschinenbaus und es waren Massen in den Großbetrieben wovon wir 7 Großbetriebe hatten.






Hatte keiner Mitleid gehabt mit den Oberen 70 % einer Stadt, denn knapp 50 % hat das weite gesucht und wir haben heute noch eine 20 % Arbeitslosigkeit


Liebe Tweety Du hast geschrieben, was mir sofort durch den Kopf ging. Mit uns hatte und hat keiner Mitleid oder gar Solidarität über.
 
E

ExitUser

Gast
Wo blieb eigentlich jegliche Solidarität, als im Osten ein Betrieb nach dem anderen geschlossen wurde?
 
E

ExitUser

Gast
Ich war immer schon ein sozialer Mensch. Aufklären und erklären brauch ich nicht, das übernimmt Bildzeitung. Ich solle sie mit dem exkrement doch gefälligst in Ruhe lassen, so die Devise. Ich mich solidarisieren? Never. Je tiefer der Fall, desto lauter der Knall.
Mir ging es ähnlich. Als ich noch arbeitete und über das Thema ALG2 zu diskutieren anfing, sagten viele, dass sie es nicht interessiert, weil sie niemals in die Situation kommen.

Alle Erklärungsversuche waren zwecklos und ich gab es auf.
 
R

Rounddancer

Gast
Das sagt nix.

Liebe Tweety Du hast geschrieben, was mir sofort durch den Kopf ging. Mit uns hatte und hat keiner Mitleid oder gar Solidarität über.

nun, DAS haben Kohl und Co. halt (aus ihrer Sicht prima) gemacht:
Die haben den Ablaßhandel einmal mehr wiedereingeführt, indem sie den Solidaritätszuschlag erhoben,- und erheben.
Den Ossis wurden "blühende Landschaften" versprochen (selbst das scheint ja "drüben" langsam wahr zu werden (es wird ja vieles abgerissen, und nicht mehr neu bebaut, liegt brach,- und alles, was brach liegt, holt sich die Natur ja wieder),- ja, dort blüht immer mehr: Wildkräuter, wilde Blumen und Blüten, all das, was noch viel zuviele Leute als "Unkraut" bezeichnen).
Und uns Wessies kaufte man den (auch nur ansatzweise vorhandenen* ) Willen zur Solidarität mit dem Solidaritätszuschlag ab, den jeder zahlen muß, der Lohn-, oder Einkommensteuer zahlt.

Das ist dann so wie bei den Armen und Obdachlosen, da wurden wir doch schon in der Schule angewiesen, sie zum Sozialamt, zur Bahnhofsmission oder zur Heilsarmee zu schicken und daß die dort ja betreut würden, wir nichts zu tun bräuchten.

Aber: Unrecht kann und darf man nicht gegen Unrecht aufrechnen.

Heinz

*es gab durchaus auch ein paar Wessies, die nicht dafür waren, die Mauer gleich wieder aufzubauen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten