Jede Menge Kohle

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Drei Abgeordnete des NRW-Landtags haben als Berater für die Teilnahme an zwei Sitzungen der Ruhrkohle AG je 15.400 Euro erhalten. Diese hohen Summen von einem mit Steuer-Milliarden subventionierten Unternehmen sind zwar legal - aber auch unverschämt.

eine Frage: Die Sitzungsgelder, mit der die Ruhrkohle AG ihre Berater aus dem Landtag und den Kommunen bedenkt, sind legal. Das Unternehmen verbirgt die üppigen Honorare zudem so wenig wie deren Empfänger. Aber 15 400 Euro für zwei Sitzungen, ein wenig Vor- und Nachbereitung inklusive? Da muss eine alte Frau lange für Stricken, hätte man vor Jahren gesagt. Nun empören sich die in diesem Fall leer ausgehenden Grünen zeitgemäßer: Davon kann ein Hartz-IV-Empfänger lange leben.
Jede Menge Kohle - Kölner Stadt-Anzeiger


Originalmeldung auf die sich bezogen wird.

Rund 15.000 Euro für zwei Sitzungen - Kölner Stadt-Anzeiger
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten