JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weiter (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Hummelchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Januar 2012
Beiträge
23
Bewertungen
8
Hallo liebes Forum,

nachdem nun einige Zeit alles glatt bei uns mit dem JC lief, kommen nun neue Herausforderungen auf uns zu.

Ich habe Mitte November einen Antrag auf ein zinsloses Darlehen gestellt - Übernahme der Stromschulden - dato waren das 235€.

Da mein Noch-Ehemann sich seiner Pflicht zur pünktlichen Zahlung des Unterhaltes wohl nicht bewusst ist, kam ich mit einem monatlichen Abschlag in Verzug.
Verhandlungen mit dem Stromanbieter liefen erfolglos, also blieb mir nur der weg zum JC.
Nach nun endlich 3 Wochen wurde mir das Darlehen bewilligt, worüber ich sehr froh bin.

Nun komme ich aber zu meinen Fragen:
1. Darlehen beträgt 235€ und ich soll diese mit 110€/Monat aus dem Regelsatz tilgen. Wie kommt dieser Betrag zustande`?

2. Um neuen Schulden vorzubeugen hat das JC nun veranlasst, meinen Regelsatz um 155€ (Höhe monatlicher Stromabschlag) zu kürzen, um diese direkt an den Stromanbieter zu überweisen.
Darf das JC das überhaupt?

Mir ist es ehrlich gesagt wenig Recht, da ich vom Regelsatz Miete bezahle und vom Ausbildungsgehalt meines Lebensgefährten (trudelt immer so zwischen dem 04.-05. jeden Monat ein) die Stromkosten oder Dinge wie Internet/Telefon.

Zieht mir das JC nun die 155€ ab reicht mir der Betrag nicht mehr aus, um meine Miete voll zu überweisen. Diese muss aber bis zum 3. Werktag beim Vermieter sein...

Würde mich über eure Hilfe freuen.

Liebe Grüße
Hummelchen
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.072
Bewertungen
21.174
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Ja, sie dürfen, eben weil du das Geld nicht korrekt verwendet hast und deswegen ein Darlehen brauchtest.
Ein Darlehen soll mit 10% ders Regelsatzes zurückgezahlt werden.
Aber wie kommt man auf 155 Euro monatlichen Stromabschlag?
Heizt ihr mit Strom?
 

Hummelchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Januar 2012
Beiträge
23
Bewertungen
8
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Und das ich dann in Verzug mit der Miete komme hat keinerlei Einfluss?

Nein, wir heizen nicht mit Strom, lediglich die Pumpe für den Ofen wird elektrisch betrieben.
Die Kosten sind nun innerhalb eines Jahres ins Unermessliche geschossen und wir können den Grund dafür nicht finden..
Wir haben zwar einen Trockner, den ich aber auch nun schon etliche Monate nicht mehr nutze..
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.072
Bewertungen
21.174
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Also ich würde das mal von der Hausverwaltung überprüfen lassen, wie es zu einem derartig hohen Stromverbrauch kommt. Ihr seid zu zweit?
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.836
Bewertungen
1.246
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Ich habe Mitte November einen Antrag auf ein zinsloses Darlehen gestellt - Übernahme der Stromschulden - dato waren das 235€.

Da mein Noch-Ehemann sich seiner Pflicht zur pünktlichen Zahlung des Unterhaltes wohl nicht bewusst ist, kam ich mit einem monatlichen Abschlag in Verzug.
Verhandlungen mit dem Stromanbieter liefen erfolglos, also blieb mir nur der weg zum JC.
Nach nun endlich 3 Wochen wurde mir das Darlehen bewilligt, worüber ich sehr froh bin.

Nun komme ich aber zu meinen Fragen:
1. Darlehen beträgt 235€ und ich soll diese mit 110€/Monat aus dem Regelsatz tilgen. Wie kommt dieser Betrag zustande`?

2. Um neuen Schulden vorzubeugen hat das JC nun veranlasst, meinen Regelsatz um 155€ (Höhe monatlicher Stromabschlag) zu kürzen, um diese direkt an den Stromanbieter zu überweisen.
Darf das JC das überhaupt?

Mir ist es ehrlich gesagt wenig Recht, da ich vom Regelsatz Miete bezahle und vom Ausbildungsgehalt meines Lebensgefährten (trudelt immer so zwischen dem 04.-05. jeden Monat ein) die Stromkosten oder Dinge wie Internet/Telefon.

Zieht mir das JC nun die 155€ ab reicht mir der Betrag nicht mehr aus, um meine Miete voll zu überweisen. Diese muss aber bis zum 3. Werktag beim Vermieter sein...

Würde mich über eure Hilfe freuen.

Liebe Grüße
Hummelchen
Die 235€ Stromschulden kommen aus wieviel Monaten Stromzahlungen?

Wie hoch ist denn jetzt euer Stromabschlag im Monat?

Wie hoch war er vorher?
----------------------

Sollte dein noch Ehemann nicht Pünktlich Zahlen muss das JC hier in Vorzahlung gehen und es holt sich dann die Kohle von ihm, du solltest also Dokomentieren können wann er zahlt.
----------------------

Hast du ein Schreiben wonach das JC die Tilgungsrate des Darlehns benennt auf das Darlehn bezogen?
----------------------

Ich verstehe das hier so das du ein Darlehnsabtrag von 110€ in Monat hast. Dazu überweist das JC noch die 155€ Stromabschlagskosten für den Monat und zieht es dir dann vom Regelsatz ab?
-----------------------

Kann es sein das du im Haus irgendwo mit Strom heizt?
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
E

ExitUser

Gast
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Nein, wir heizen nicht mit Strom, lediglich die Pumpe für den Ofen wird elektrisch betrieben.
Die Kosten sind nun innerhalb eines Jahres ins Unermessliche geschossen und wir können den Grund dafür nicht finden..
wenn die Pumpen schon älter sind, verbrauchen die sehr viel Strom. evtl sind sie auch defekt, oder teilweise kann es auch an einer defekten Steuerung liegen. das kann den Stromverbrauch auch noch mit hoch treiben.



es gibt Messgeräte, damit kann man messen, wo der Stromfresser ist.

ich hatte ja kürzlich meine Heizung sanieren lassen (müssen).
vorher einen Gesamtverbrauch von 11 KW in 24 Stunden, nach Heizungssanierung, inklusive neuer Pumpen 6 KW in 24 Stunden.
ich bin aber keine Mieterin.
 
E

ExitUser

Gast
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Der Trockner verbraucht auch nicht viel, wenn er an ist. Unser Stromverbrauch zu Zweit beträgt 28€.

Gehört die Pumpe für den Ofen nicht eigentlich zu den Heizkosten?
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.836
Bewertungen
1.246
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Gehört die Pumpe für den Ofen nicht eigentlich zu den Heizkosten?
Bitte mal über den FI die Spannung in der Verteilung vom Netz nehmen.

Wenn dann die Pumpe ausfällt sollte der Verbrauch zu deinen Lasten gehen, bleibt sie an sollte alles es IO sein.
 

Hummelchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Januar 2012
Beiträge
23
Bewertungen
8
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Hallo und erstmal Danke für die Antworten.. :D

Ich versuche mich dann mal durch zu arbeiten.

Nein, wir sind nicht zu 2., wir haben 3 Kinder (8 Jahre und 2x 3 Jahre).
Da mein Lebensgefährte momentan gerade eine Ausbildung zum Elektriker macht, waren wir selbst schon auf Ursachensuche, mitsamt seinen Kollegen, leider erfolglos.

Die 235€ Schulden enstanden durch EINE Nichtzahlung. D.h. 155€ Abschlag+ knapp 80€ für die Beauftragung eines Unternehmens, mir den Strom abzustellen.
Abschläge wurden seit Einzug ständig erhöht, anfangs festgesetzt auf 65€, schließlich auf 100€, dann auf 125€ und nun sind wir bei 155€.

Naja, mein NochEhemann ist ein sehr gewaltbereiter Mensch und ich gehe im gerne aus dem Weg. Da er mich wohl auch nicht gerne sieht, sehen die Unterhaltszahlungen in etwa so aus:
"Du machst was ich will, dann gibts pünktlich Unterhalt, tust du es nicht, hast du eben Pech."
Wenn er dann doch so nett ist und alles pünktlich ankommt, dann sieht das in etwa so aus: "Briefkasten auf, Umschlag rein, Briefkasten zu - Whatsapp-NAchricht: "Unterhalt liegt im Briefkasten"...."
Bezüglich der Pünktlichkeit der Zahlungen haben mir das JC und das JA gesagt, solange er im Dezember für den Dezember zahlt, ist alles ok. Allerdings kann ich meinen Rechnungen nicht sagen "Och, heute zahl ich mal erst am 31.12., weils am 01.12. grade nicht geht.."
Das würde mich in eine endlose Spirale von Mahnungen und Extrakosten drücken, die ich nicht bewältigen könnte.

Das JC schreibt bezüglich der Tilgung des Darlehens:
"Zur Tilgung des Darlehens für Ihren oben genannten Energieversorger werden ab 01.01.2016 monatlich weitere 110,80€ von Ihrem Regelbedarf nach dem SGB II einbehalten und vom Jobcenter Landkreis Rastatt and die Zentralkasse überwiesen."
"Weitere" bedeutet in dem Falle: zusätzlich zu den 155€, die mir für den Versorger abgezogen werden.

Der Trockner war ein Geschenk meiner Oma, da mit 3 Kindern schon mal viel Wäsche anfallen kann und ich im Winter nicht zuu lange zum Trocknen brauche, allerdings benutze ich ihn gar nicht mehr, da es mir schon vor noch höheren Stromabschlägen graust..

Pumpe geht aus, wenn wir die Sicherung rausnehmen.


#EDIT:
Bezüglich der "Pumpe gehört zu Heizkosten" fällt mir nun gerade noch etwas ein.
Und zwar haben wir einen großen Ölkachelofen, wie schon erwähnt mit elektrischer Pumpe.
Dieser heizt ALLE Zimmer in unserer Wohnung über ein "Lüftungssystem", welches auch elektrisch betrieben wird. Bedeutet: Wie eine Art Ventialtor bläst er die warme Luft in die angrenzenden Zimmer.
Wenn ich nun so darüber nachdenke, klingt das sehr nach viel Stromverbrauch, obwohl der Ofen im Jahr 2011 komplett erneuert wurde,.

Liebe Grüße Hummelchen
 
E

ExitUser

Gast
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Unterhalt im Briefkasten, wo wohnst du denn? Spaß beiseite...

Ich würde das so nicht hinnehmen, wenn dich das in Schwierigkeiten bringt. Sprich doch mal mit dem JC und bitte darum, dass er an das JC zahlt, dann hast du dein Geld pünktlich am Ersten. Nennt man Überleitung, erwähne auch, dass du genötigt wirst. So geht das doch nicht.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.836
Bewertungen
1.246
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

#EDIT:
Bezüglich der "Pumpe gehört zu Heizkosten" fällt mir nun gerade noch etwas ein.
Und zwar haben wir einen großen Ölkachelofen, wie schon erwähnt mit elektrischer Pumpe.
Dieser heizt ALLE Zimmer in unserer Wohnung über ein "Lüftungssystem", welches auch elektrisch betrieben wird. Bedeutet: Wie eine Art Ventialtor bläst er die warme Luft in die angrenzenden Zimmer.
Wenn ich nun so darüber nachdenke, klingt das sehr nach viel Stromverbrauch, obwohl der Ofen im Jahr 2011 komplett erneuert wurde,.

Liebe Grüße Hummelchen
Hm, paar mehr Baustellen.

Denke gehen erstmal das mit der Pumpe an da das Jahr bald um ist.
Hier ein Überprüfungsantrag stellen Ü - Antrag!
------------------------

Wie lange ist der letzte Bescheid her, Datum?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

Und zwar haben wir einen großen Ölkachelofen, wie schon erwähnt mit elektrischer Pumpe.
Und der Stromverbrauch der Pumpe gehört zu den Heizkosten. Das heißt, den hat das Jobcenter zu zahlen. Also für dieses und vergangenes Jahr noch einen Überprüfungsantrag stellen.
Gut wäre es, wenn man die elektrische Leistungsaufnahme der Pumpe hätte und man halbwegs sagen kann, wie lange die am Tag und im ganzen Jahr läuft. Dein Freund sollte ja die benötigten Kilowatt ausrechnen können.
Ansonsten Stunden und dann die Monate Oktober bis April nehmen(Heizperiode)
 
E

ExitUser

Gast
AW: JC zieht Leistung aus dem Regelbedarf ab und leitet sie an den Stromanbieter weit

#EDIT:
Bezüglich der "Pumpe gehört zu Heizkosten" fällt mir nun gerade noch etwas ein.
Und zwar haben wir einen großen Ölkachelofen, wie schon erwähnt mit elektrischer Pumpe.
Dieser heizt ALLE Zimmer in unserer Wohnung über ein "Lüftungssystem", welches auch elektrisch betrieben wird. Bedeutet: Wie eine Art Ventialtor bläst er die warme Luft in die angrenzenden Zimmer.
Wenn ich nun so darüber nachdenke, klingt das sehr nach viel Stromverbrauch, obwohl der Ofen im Jahr 2011 komplett erneuert wurde,.

Liebe Grüße Hummelchen
so wie sich das anhört, funktioniert das wie eine Art Heizlüfter oder Ventilator und die Dinger verbrauchen irrsinnig viel Strom.
und wenn der alle Zimmer heizt, läuft er denn vermutlich im Dauerbetrieb.
wer kam denn auf die Idee, so einen Stromfresser als Heizung einzubauen?
 
Oben Unten