JC will Unterlagen vom ehem. Arbeitgeber, obwohl ich dort kein Gehalt bekommen habe (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
BeitrÀge
288
Bewertungen
10
guten tag,
ich habe ja durch den stress mit mienem exarbeitergeber ja meinen letzten lohnnicht bekommen.
auch habe ich ja mein eigenes krankengeld vom februar nicht bekommen, da der ehemalige arbeitgeber mich bis heute nicht angemeldet hat bei der krankenkasse.
ohne anmeldung kein krankengeld.

ich habe dies nun dem jobcenter mitgeteilt.
darauf hin schrieben sie mir und schickten mir zwei einkommensbescheinigungen die vom arbeitgeber ausgefĂŒlt werden spllen mit der begrĂŒndung, das dieser diese auch ausfĂŒllen muss, auch wenn kein gehalt gezahlt wurde.

na toll, die glauben dch wohl nicht, dass der mich nach der ganzen sache noch irgend etas ausfĂŒllt.......
und vor alle dingen bis 24.5. ist das doch erst recht auf grund des postweges nicht zu schaffen.
desweiteren möchten sie von meiner kasse ein schreiben haben, wo drin steht, das ich kein krankengeld bekomen habe habe und wenn möglich noch die begrĂŒndung.
mögichst alles is zum 24.5. sonst kenn ihr ja den spruch einstellug der leistungen.

kann doch wohl noch wahr sein oder?
die stellen sich immer alles so einfach vor, als ob die einem dann as ausfĂŒllen wenn die einen gekĂŒndigt haben und man mit denen stress hatte.
was mache ich im falle des falles, das der mir das nicht ausfĂŒllt und zurĂŒck schickt?
habe natĂŒrlich alles per einschreiben geschickt, sicher ist sicher.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
BeitrÀge
5.537
Bewertungen
9.768
AW: Jobcnter möchte Unterlagen von meinem ehemaligen Arbeitgeber, obwohl kein Geh. be

na toll, die glauben dch wohl nicht, dass der mich nach der ganzen sache noch irgend etas ausfĂŒllt.
Es geht ja auch nicht darum ob oder was die glauben oder nicht glauben, sondern darum, dass das nun mal der erste Schritt ist, der so gesetzlich vorgeschrieben ist.
Nur wenn DU diese beiden Formulare dem Arbeitgeber zum AusfĂŒllen ĂŒbergeben hast und der sich dann immer noch weiter weigert können und dĂŒrfen die von amtswegen tĂ€tig werden und den Arbeitgeber gehörig in der Hintern treten (die notwendigen Angaben zwangsweise besorgen und ggf. Bußgelder gegen den Arbeitgeber verhĂ€ngen).
Aber ohne, dass du diese Formulare ĂŒbergeben hast, fehlt denen schlichtweg der erste Schritt als Grundlage dafĂŒr, der nunmal VOR einer Amtshandlung sein muss. :wink:


was mache ich im falle des falles, das der mir das nicht ausfĂŒllt und zurĂŒck schickt?
Wenn du spĂ€testens nach 10 Tagen diese Formulare nicht ausgefĂŒllt zurĂŒckbekommen hast, oder die falsch ausgefĂŒllt zurĂŒckkommen, dann gibst du die beim Amt ab und sagst denen, dass der sich entweder weigert oder aber falsche Angaben gemacht hat.
SpÀtestens dann lernt der Arbeitgeber, was es heisst und kosten kann, behördliche Institutionen verarschen zu wollen.
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
BeitrÀge
288
Bewertungen
10
AW: JC will Unterlagen vom ehem. Arbeitgeber, obwohl ich dort kein Gehalt bekommen ha

problem ist, ich habe ja keine 10 tage mehr zeit, die wollen a alles bis 24.5. haben der ja noch nen wochenende ist und nun ar feiertag und postwege dauern ja auch etwas denn der hauptsitzt ist un hamburg da ist mal so hinfahren nicht so schick.
reicht normales einschreiben oder lieber mit rĂŒckschein etc?
 

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
BeitrÀge
288
Bewertungen
10
AW: JC will Unterlagen vom ehem. Arbeitgeber, obwohl ich dort kein Gehalt bekommen ha

achso naja strafverfahren wird er eh schon bekommen bezĂŒglich der nicht anmeldung zur sotuaversicherung das lĂ€uft schn und bald ĂŒber gericht ist schon beantragt auch wegen meinen 408 euro brutto lohn.
 
Oben Unten