JC musste EGV per VA vor Gericht zurücknehmen! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Nick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
479
Bewertungen
157
Die Klage gegen eine EGV per VA und der Eilantrag auf aufschiebende Wirkung beim SG hatte nun Erfolg!

Das Jobcenter musste gegenüber dem SG eingestehen, dass sie es versäumt hatten, die Erwerbstätigkeit des Leistungsempfänger (Aufstocker) zu berücksichtigen.
Eine Tatsache, die natürlich dem JC mehrfach mündlich und schriftlich mitgeteilt wurde und somit bekannt war. :icon_neutral:

Nun hat das JC erklärt, wonach die EGV aufgehoben wird, da die Erwerbstätigkeit der Klägerin in der angefochtenen Eingliederungsvereinbarung nicht berücksichtigt wurde.

"Dem Begehren in der Klagesache wird damit entsprochen", heißt es in der Stellungnahme.


Danke an Alle, die hier ( https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/90567-egv-per-va-trotz-vollzeitjob.html ) mit ihrer Diskussion mitgeholfen haben. :icon_daumen:

Insbesondere User Ghansafan, der die schriftlichem Vorlagen der Schriftsätze hier einstellte, die ich für unseren Fall lediglich angepasst hatte.
:icon_daumen: :icon_daumen::icon_daumen:
 
Oben Unten