JC muss Nachforderung aus Betriebskostenabrechnung für ehemals vom Leistungsbezieher bewohnte Whng. übernehmen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Fabiola

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.340
Bewertungen
3.692
Sozialgericht Detmold, Urteil vom 28.11.2017 - S 23 AS 1759/16 -
Das Sozialgericht Detmold hat entschieden, dass Nachforderungen von Betriebskosten für eine von einem Leistungsempfänger ehemals bewohnte Wohnung vom Jobcenter zu übernehmen sind.

Im zugrunde liegenden Fall hatte das Jobcenter einen entsprechenden Antrag der Klägerin auf Übernahme der geforderten Betriebskostenzahlung abgelehnt. Die Klägerin erhielt nach dem Umzug in eine neue Wohnung noch eine Schlussrechnung der Stadtwerke hinsichtlich der Strom-, Heiz- und Wasserkosten für die ehemals bewohnte Wohnung. Da das Mietverhältnis hinsichtlich der alten Wohnung beendet sei, kämen - so das Jobcenter - unterkunftssichernde Leistungen für diese grundsätzlich nicht mehr im Betracht. Ein Ausnahmefall liege ebenfalls nicht vor, da die Klägerin auf eigenen Wunsch und nicht nach einer Kostensenkungsaufforderung des Jobcenters umgezogen sei.

Weiter lesen:
https://www.kostenlose-urteile.de/S...er-bewohnte-Wohnung-uebernehmen.news25586.htm
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.408
Bewertungen
27.087
Das man wegen so was überhaupt klagen muss.

Wenn die Klägerin dort wohnen geblieben wäre, wäre die Nachzahlung doch noch höher ausgefallen....:doh:
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.824
Bewertungen
518
Gibt doch schon mehrere BSG-Urteile diesbezüglich. Ich musste auch damals wegen 2 Wohnungen klagen, hier musste aber das SG immerhin kein Urteil fällen, da das JC ein Anerkenntnis geleistet hatte, nachdem ich dem SG die BSG-Urteile mitgeteilt hatte.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten