JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistungen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
Folgende Situation

Bisher Aufstocker gewesen - Anfang des Monats die Kündigung zum 17. erhalten und mich danach krank schreiben lassen bis zum 24. Ich habe bis zum 17. Lohnfortzahlung erhalten. Vom 18-24.7.2015 müsste ich Anspruch auf Krankengeld haben und habe entsprechend einen Antrag gestellt und dies dem JC mitgeteilt. Ich habe für diesen Monat den restlichen Lohn erhalten von dem ich gerade mal Miete und Strom zahlen kann.

Nun erhielt ich Post, dass ich bis zum 20.8 Nachweise über den Bezug von Krankengeld erbringen soll ( § 60 Abs. 1 nr 1 bis 3 SGB I )
Sollte ich ferner bis zum 20. nicht reagiert oder die erforderlichen Unterlagen eingereicht haben, können die Leistungen ganz entzogen werden...usw bla bla

Nun ist es so, dass ich mit der Aok telefoniert habe und diese noch auf eine Bescheinigung des Arbeitgebers warten - ich also keinen Einfluss darauf habe wann mir ein Bescheid zugestellt wird und ob am 20. oder sonst wann keine Ahnung..

Ich habe meine aktuell letzte Lohnabrechnung inkl. Nachweis über den Zufluss eingereicht und beim JC nachgefragt ob nun eine Nachberechnung ( mir steht doch für Juli noch aufstockend was zu und für August die Leistung in voller Höhe ) erst erfolgt wenn die Unterlagen der Krankenkasse vorliegen.

Dies bejahte man mir! Ich antwortete darauf hin, dass ich keinen Einfluss darauf habe und ich außerdem von dem erhaltenen Restgehalt nur Miete und Strom zahlen kann und nicht noch wochenlang darauf warten kann dass man den Monat Juli nachberechnet und mir die Leistungen für August auszahlt.

Wenn ich absolut kein Geld mehr hätte, soll ich einen Kontoauszug vorlegen und dies beweisen, dann würde ich einen Lebensmittelgutschein erhalten. Aber ich hätte ja 500 € vom Arbeitgeber bekommen, also alles halb so schlimm meinend ie.


Ich kann mir kaum vorstellen dass dies alles rechtens ist?

Gut, wahrscheinlich möchte man eine Überzahlung vermeiden - aber dann könnte man zumindest ja den Juli schon mal nachberechnen, denn Krankengeld geht ja diesen Monat definitiv nicht mehr bei mir ein, spielt vom Zuflussprinzip her also keine Rolle bzw. nur die Zahlung für August wäre betroffen wenn ich richtig denke.

Überhaupt die sollen doch einfach ganz normal die Leistungen überweisen und wenn ich dann Krankengeld bekomme 150 € oder so, können die es mir ja abziehen oder mir eine Rückforderung stellen. Stattdessen soll ich nach Einkaufsgutscheinen betteln ( niemals! ) die mir vom satz dann auch noch abgezogen werden? Armes Land. Arme Welt.

Wie schaut das aus rechtlich? Kann mir nicht vorstellen dass ich im Unrecht bin.
 
Mitglied seit
27 Juni 2015
Beiträge
55
Bewertungen
17
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

Zu der Aufforderung zur Mitwirkung bis zum 20.08.2015 die Unterlagen einzureichen, folgendes:

Schreiben an die Krankenkassen / Bitte bei der Aok persönlich abgeben und dir einen Stempel auf deine Kopie geben lassen

Sehr geehrte Krankenkasse,
Das Jobcenter fordert von mir bis zum 20. August 2015 Nachweise über den Bezug von Krankengeld ( § 60 Abs. 1 nr 1 bis 3 SGB I ).

Ich bitte Sie mir diese bis zum 10.August 2015 zukommen zulassen.

Mfg
________________________________________________

Schreiben + Anhang an das Jobcenter:

Hallo JC,
habe die Nachweise über den Bezug von Krankengeld schriftlich bei der Aok verlangt.Siehe Anlage
Sobald diese mir zugehen werde ich mich unaufgefordert bei Ihnen melden.
mfg

Anhang Kopie
Sehr geehrte Krankenkasse,
Das Jobcenter fordert von mir bis zum 20. August 2015 Nachweise über den Bezug von Krankengeld ( § 60 Abs. 1 nr 1 bis 3 SGB I ).

Ich bitte Sie mir diese bis zum 10.August 2015 zukommen zulassen.

Mfg


Somit bist du deiner Mitwirkung nachgekommen, und es werden auch keine Leistungen ganz oder teilweise entzogen, weil du ja nicht mehr als das machen kannst.
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

Palme86 - Danke, aber die Aok kann mir laut telefonische Auskunft lediglich eine Mitteilung fertig machen aus der hervorgeht, dass ich Krankengeld beantragt habe....Die Entscheidung ob ich welches erhalte steht ja noch aus.

Das JC fordert jedoch konkret Nachweise über das Krankengeld und Nachweise über den Eingang und kein Nachweis als solches, dass ich es beantragt habe..

Von daher würde ich da etwas einreichen was ja garnicht gefordert ist..

Ich hab dem JC auf jeden Fall schriftlich mitgeteilt dass ich mich melde so bald mir etwas vorliegt und ich darauf nun mal keinen Einfluss habe.


Die Frage ist aber immer noch nicht geklärt ob die tatsächlich erst eine Nachberechnung vornehmen können wenn die Krankengeldgeschichte geklärt ist. Das kann ja theoretisch ewig dauern wenn mein ehemaliger AG die Bescheninigung nicht einreicht. Es handelt sich da eh nur um 7 Tage, die Summe ist in etwa ja absehbar. Und ich kann nun kaum 4 Wochen oder länger auf mein Geld warten. Mit dem Rest-Gehalt komme ich nicht weit.

Im Übrigen bereue ich von feinstem den Mist überhaupt beantragt zu haben - Aber auf Grund der AU bin ich eben berechtigt und bevor das JC mir auf Grund dessen eine Forderung zuschickt dies zu beantragen weil es eine vorangige Leistung ist und meinen Bedarf schmälert, habe ich es von mir aus gemacht. Dass ich dadurch keine Vorteile hab und es verrechnet wird war mir schon klar. Unnötiger Stress den ich mir hätte ersparen können. Komm davon wenn man ehrlich ist.
 
Mitglied seit
27 Juni 2015
Beiträge
55
Bewertungen
17
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

Palme86 - Danke, aber die Aok kann mir laut telefonische Auskunft lediglich eine Mitteilung fertig machen aus der hervorgeht, dass ich Krankengeld beantragt habe....Die Entscheidung ob ich welches erhalte steht ja noch aus.

Das JC fordert jedoch konkret Nachweise über das Krankengeld und Nachweise über den Eingang und kein Nachweis als solches, dass ich es beantragt habe..

Von daher würde ich da etwas einreichen was ja garnicht gefordert ist..
Das ist aber nicht dein Problem du forderst ja explizit etwas. Du hast eine Mitwirkungspflicht und jene kommst du nach wenn du einfach zur Aok rennst du den das im #2 aufgeführte Schreiben hinblätterst :)

Was die Aok dazu sagt und ob überhaupt Krankengeld geazhlt wird.. spielt jetzt erst einmal keine Rolle... Die Aok muss schriftlich darauf antworten und das präsentierst du dann dem Jobcenter... natürlich alles kopiert und immer einen Stempel geben lassen!
 
Mitglied seit
27 Juni 2015
Beiträge
55
Bewertungen
17
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

Sie könnten es auch jetzt berechnen und vorläufig genehmigen und dann einen Ersattungsanspruch an den vorranigen Leistungsträger (aok) stellen.

Ich würde 1. der Mitwirkung nachkommen und dann persönlich beim Jobcenter antanzen und mich nicht abwimmeln lassen.
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

Welcher Mitwirkung denn?? Ich habe bei der Krankenkasse angerufen und bei meinem Arbeitgeber. Mehr kann ich nicht machen.
Außerdem habe ich beim JC schriftlich Mitteilung erstattet, dass eben erst noch über den Antrag entschieden werden muss und das auf Grund von fehlenden Unterlagen seitens des Ag´s noch etwas dauert bis ich dort etwas vorlegen kann.

Na dann lasse ich mir den Wisch über die Beantragung zusenden und schicke das dem Job Center zu.

Die eigentliche Frage steht aber noch im Raum. Dass man mir nicht die Leistungen zu Gänze plötzlich einstellt, ist mir schon klar.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

dein SB bei der KK kann aber was machen...

der kann nämlich bei deinem AG anrufen und die Daten schon mal abfragen und dem AG erklären, dass es sehr eilt...

wenn er die Daten hat, kann er eine vorläufige KG-Berechnung machen und dir dann einen vorläufigen Bescheid erteilen..

das ist recht einfach..nur erfordert es von dem SB der KK natürlich auch ein Handeln...

und daran scheitert es häufiger...
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

dein SB bei der KK kann aber was machen...

der kann nämlich bei deinem AG anrufen und die Daten schon mal abfragen und dem AG erklären, dass es sehr eilt...

wenn er die Daten hat, kann er eine vorläufige KG-Berechnung machen und dir dann einen vorläufigen Bescheid erteilen..

das ist recht einfach..nur erfordert es von dem SB der KK natürlich auch ein Handeln...

und daran scheitert es häufiger...
Ja dann sag ich der Aok dass die das mal machen sollen.
Und wenn nicht, wechsel ich die Kasse -.- .
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

das nutzt dir aber im Moment nicht...

und wenn du denen drohst, dann dauerts noch länger...

ich würde nach der KG-Geschichte wechseln...

die haben einen Kunden und sollen ihre Kundenfreundlichkeit, von der sie allenthalben sprechen, auch mal unter Beweis stellen..
 
Mitglied seit
27 Juni 2015
Beiträge
55
Bewertungen
17
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

"Nun erhielt ich Post, dass ich bis zum 20.8 Nachweise über den Bezug von Krankengeld erbringen soll ( § 60 Abs. 1 nr 1 bis 3 SGB I )
Sollte ich ferner bis zum 20. nicht reagiert oder die erforderlichen Unterlagen eingereicht haben, können die Leistungen ganz entzogen werden...usw bla bla"

Reagiere! wie ich es vorschlug Du kannst dem JC von tausenden Telefonaten mit der Aok erzählen... das beweist NIX., gar nix! ein Blatt Papier wo deine Forderung oben steht was du da abgibst und dir sogar quittieren läßt, dass ist etwas handfestes..
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

"Nun erhielt ich Post, dass ich bis zum 20.8 Nachweise über den Bezug von Krankengeld erbringen soll ( § 60 Abs. 1 nr 1 bis 3 SGB I )
Sollte ich ferner bis zum 20. nicht reagiert oder die erforderlichen Unterlagen eingereicht haben, können die Leistungen ganz entzogen werden...usw bla bla"

Reagiere! wie ich es vorschlug Du kannst dem JC von tausenden Telefonaten mit der Aok erzählen... das beweist NIX., gar nix! ein Blatt Papier wo deine Forderung oben steht was du da abgibst und dir sogar quittieren läßt, dass ist etwas handfestes..
ich hab es schriftlich gemacht, vor ort samt zeuge heute...Ich habe doch faktisch schon reagiert und mitgeteilt dass ich mich melde wenn ich mehr weiss....puhhhh...meine nerven.
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

das nutzt dir aber im Moment nicht...

und wenn du denen drohst, dann dauerts noch länger...

ich würde nach der KG-Geschichte wechseln...

die haben einen Kunden und sollen ihre Kundenfreundlichkeit, von der sie allenthalben sprechen, auch mal unter Beweis stellen..
ja sowas würde ich eh erst in betracht ziehen falls sich quer gestellt wird. ganz doof bin noch nicht - und dann droh ich auch nicht, sondern wechsel einfach ;o
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

Sag es schriftlich! mit Stempel
Morgen dürfte eine Bestätigung von der aok bei mir im Briefkasten sein dass ich welches beantragt habe. Reicht das nicht aus? Wenn ich die jetzt noch mal schriftlich um das gleiche bitte, fragen die sich auch was kaputt ist. habe ja am telefon gesagt dass das jc druck macht.
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

gelöscht - irrelevant
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

das du KG beantragt hast reicht dem jC nicht...die wollen nicht zahlen..und damit es auch in ihren Akten sauber nachweisbar ist, verlangen sie von dir den Nachweis über den Bezug des KG..

den kannst du aber noch nicht einreichen, weil AG und KK sich stur stellen...

entweder morgen zum AG und dem auf die Füße treten...der soll die Bescheinigung für das KG für die KK sofort fertig machen und du nimmst es mit zur KK und legst es denen vor..dann könnten die sofort den KG-Anspruch errechnen...

oder du gehst zur KK und forderst die auf, sofort mit dem AG zu sprechen....die haben auch einen Mitarbeiter der als "Firmenbetreuer" arbeitet..der könnte auch zur Firma fahren und den Nachweis holen..ist natürlich Blödsinn..die sollen den AG anrufen und der soll der KK das sofort Faxen..

aber schriftlich soltlest du auch tätig werden, wie dir bereits empfohlen wurde...
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

das du KG beantragt hast reicht dem jC nicht...die wollen nicht zahlen..und damit es auch in ihren Akten sauber nachweisbar ist, verlangen sie von dir den Nachweis über den Bezug des KG..

den kannst du aber noch nicht einreichen, weil AG und KK sich stur stellen...

entweder morgen zum AG und dem auf die Füße treten...der soll die Bescheinigung für das KG für die KK sofort fertig machen und du nimmst es mit zur KK und legst es denen vor..dann könnten die sofort den KG-Anspruch errechnen...

oder du gehst zur KK und forderst die auf, sofort mit dem AG zu sprechen....die haben auch einen Mitarbeiter der als "Firmenbetreuer" arbeitet..der könnte auch zur Firma fahren und den Nachweis holen..ist natürlich Blödsinn..die sollen den AG anrufen und der soll der KK das sofort Faxen..

aber schriftlich soltlest du auch tätig werden, wie dir bereits empfohlen wurde...

ok, danke dann bin ich im Bilde. verstehe eh nicht was die da noch brauchen von dem. Lohnabrechnungen etc. habe ich schon vorgelegt und eine Bescheinigung für die Krankenkasse hat mein AG mir auch schon ausgefüllt und liegt vor. Kein plan welches Schriftstück da nun wichtig noch sein soll. Naja, dann nerve ich morgen noch mal die Krankenkasse.
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

Was ist denn nun mit der telefonisch beantragten Bescheinigung? Reicht die nicht dann erst mal aus? Der AG hat angeblich keine Bescheinigung vorliegen. Die AOK schickt ihm die heute erneut zu und mir eben eine bestätigung. Wenn ich da morgen schon wieder rumnerve, bei wem auch immer...eigentlich kann ich ja auch bis nächste woche abwarten und dann schriftlich alles einfordern und am besten noch dem AG ne Aufforderung schicken etc. liegt ja alles in der frist, wa?
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

der AG sagt, er hat schon alles ausgefüllt? und nur der KK liegt es noch nicht vor?

wozu schicken die dann dem AG erneut so ein Formular?...der AG hat doch sicherlich eine Kopie gemacht..dann soll er die Kopie faxen und gut ist.

natürlich kann die KK auch anhand der Lohnabrechnung die KG-Berechnung vornehmen...
aber es kommt auf die Entgeltart an, auf die Stundenzahl und noch einige andere Punkte mehr und die werden in dem Fragenbogen über die Entgeltfortzahlung an den AG erfragt.

wenn dein AG das schon ausgefüllt hat und zur KK geschickt hat, dann fordere morgen vom AG eine Kopie.

Wenn dir das zu viel ist..dann mach, wie du meinst..

ich auf jeden Fall würde mich morgen kümmern...denn es ginge schließlich um mein Geld, was andere mir nicht geben wollen...und da verstehe ich keinen Spaß....
da habe ich auch keine Zeit, weil ich meine, ich nerve die..nein, die nerven mich, weil sie nicht voran machen..also mache ich den Druck...
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

der AG sagt, er hat schon alles ausgefüllt? und nur der KK liegt es noch nicht vor?

wozu schicken die dann dem AG erneut so ein Formular?...der AG hat doch sicherlich eine Kopie gemacht..dann soll er die Kopie faxen und gut ist.

natürlich kann die KK auch anhand der Lohnabrechnung die KG-Berechnung vornehmen...
aber es kommt auf die Entgeltart an, auf die Stundenzahl und noch einige andere Punkte mehr und die werden in dem Fragenbogen über die Entgeltfortzahlung an den AG erfragt.

wenn dein AG das schon ausgefüllt hat und zur KK geschickt hat, dann fordere morgen vom AG eine Kopie.

Wenn dir das zu viel ist..dann mach, wie du meinst..

ich auf jeden Fall würde mich morgen kümmern...denn es ginge schließlich um mein Geld, was andere mir nicht geben wollen...und da verstehe ich keinen Spaß....
da habe ich auch keine Zeit, weil ich meine, ich nerve die..nein, die nerven mich, weil sie nicht voran machen..also mache ich den Druck...


Nein.

Ich habe eine Bescheinigung erhalten von der Krankenkasse für den Arbeitgeber. Diese habe ich beim AG persönlich abgegeben, vor Ort ausfüllen lassen, wieder mitgenommen und der Krankenkasse samt meinen anderen Antragsunterlagen zugeschickt.
Bescheinigung über Entgeltfortzahlung und Verletzengeld irgendwie sowas stand drauf. Eine Kopie davon habe ich nicht erstellt.

So, dann habe ich bei der Krankenkasse angeurfen und gefragt wie der Stand der Dinge sei und die meinten dann die würden noch auf Unterlagen des Ags warten. Dann habe ich beim AG angerufen und dieser hat mir gesagt, dass keine Unterlagen angekommen seien. Dann habe ich noch mal bei der Krankenkasse angerufen und die haben den Wisch ihm dann vorgestern noch mal zugeschickt. ich weiss auch nicht was das für Unterlagen sind die die nun benötigen noch von ihm.

so war das.

Und ich hab genug Druck gemacht. Ich hab beim AG angerufen, bei der Krankenkasse und das JC über die Sachlage informiert.

Hätte ich den Mist mal nicht beantragt!!!!! Meine Fresse wie hohl ich doch bin.
 

Lightseeker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
328
Bewertungen
31
AW: JC forder Nachweise über Bezug von Krankengeld und zahlt erst mal keine Leistunge

der AG sagt, er hat schon alles ausgefüllt? und nur der KK liegt es noch nicht vor?

wozu schicken die dann dem AG erneut so ein Formular?...der AG hat doch sicherlich eine Kopie gemacht..dann soll er die Kopie faxen und gut ist.

natürlich kann die KK auch anhand der Lohnabrechnung die KG-Berechnung vornehmen...
aber es kommt auf die Entgeltart an, auf die Stundenzahl und noch einige andere Punkte mehr und die werden in dem Fragenbogen über die Entgeltfortzahlung an den AG erfragt.

wenn dein AG das schon ausgefüllt hat und zur KK geschickt hat, dann fordere morgen vom AG eine Kopie.

Wenn dir das zu viel ist..dann mach, wie du meinst..

ich auf jeden Fall würde mich morgen kümmern...denn es ginge schließlich um mein Geld, was andere mir nicht geben wollen...und da verstehe ich keinen Spaß....
da habe ich auch keine Zeit, weil ich meine, ich nerve die..nein, die nerven mich, weil sie nicht voran machen..also mache ich den Druck...


Nein.

Ich habe eine Bescheinigung erhalten von der Krankenkasse für den Arbeitgeber. Diese habe ich beim AG abgegeben am 20.7, vor Ort ausfüllen lassen und der Krankenkasse samt meinen anderen Antragsunterlagen zugeschickt am 23.7.
Bescheinigung über Entgeltfortzahlung und Verletzengeld irgendwie sowas stand drauf. "Bescheinigung des Arbeitgebers bei Ende der Zahlung"

So, dann habe ich bei der Krankenkasse angeurfen am 29.7 und gefragt wie der Stand der Dinge ist und die meinten dann die würden noch auf Unterlagen des Ags warten. Dann habe ich beim AG angerufen am selben Tag und dieser hat mir gesagt dass keine Unterlagen angekommen seien. Dann habe ich noch mal bei der Krankenkasse angerufen und die haben den Wisch ihm dann vorgestern noch mal zugeschickt. Im selben Zuge habe ich die Krankenkasse um eine Bestätigung gebeten aus der hervorgeht dass ich Krankengeld beantragt habe und ich habe dem AG gestern noch mal eine Email geschrieben und darum gebeten die Sachen zeitnah einzureichen.

so war das.

Und ich hab genug Druck gemacht. Ich hab beim AG angerufen, bei der Krankenkasse und das JC über die Sachlage informiert.

Wenn ich da JETZT rumnerve, komme ich auch zu keinen neuen Erkenntnissen. Weil der ganze Zeitraum seit der Antragstellung ( 23.7 ) zu kurz ist um da Wirbel zu machen - nur weil das JC mir irgendwelche kranken Schreiben zustellt. Langsam hackts aber.

Ich warte jetzt noch ein paar Tage und schreibe dann an die Krankenkasse eine Aufforderung ( ja mit stempel, falls ich denn einen bekomme :)) sich mit dem AG telefonisch in Verbindung zu setzen - davon schicke ich noch eine Kopie an das JC und dann muss auch gut sein.
 
Oben Unten