JC Aurich: Mit Geduld und Härte an den Arbeitsmarkt heranführen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Grund für die Bewerbung um Alleinständigkeit war zum einen , das Kreis und Bundesagentur nicht zueinander fanden;der Kreis kam gar nicht damit zurecht das die BA die Arbeitsgemeinschaft mit bundeseinheitlichen Vorgaben traktierte , von denen längst nicht alle die Arbeit erleichterten.Außerdem geht es bei Betreuung der Langzeitarbeitslosen weniger um das reine Vermittlungsgeschäft; es geht darum Menschen mit verschiedesten Hindernissen durch Fort und Weiterbildung mit Geduld und Härte überhaupt erst man wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen
Fort und Weiterbildung heißt(Die Katze wurde bei der letzen Sitzung des Kreistagssozialausschusses aus dem Sack gelassen)
4 Wochen Bewerbungstraining und 4 Wochen Praktikum ab 1.1.2012 für jeden.
Weiterhin heißt die Umwandlung vom JC in eine Anstalt des öffentlichen Rechtes das keinerlei Politische Kontrolle oder Einflußnahme durch den Kreistag mehr möglich ist.
Das jetzt so langsam alles an die Öffentlichkeit kommt ist auch bewußt gemacht worden .Man denkt das die Erwerbslosen das Weihnachten eh vergessen haben.Daher wohl auch der schöne Satz"Niemand soll Veränderung bemerken"

Das böse Erwachen kommt dann am 1.1.2012....
 

Anhänge:

Oben Unten