• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Jahreswechsel Deutlich weniger im Portemonnaie

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1
Jahreswechsel
Deutlich weniger im Portemonnaie


Der Aufschwung hat Deutschland erreicht. Die Wirtschaft bekommt an Fahrtwind. Doch die Bürger werden im kommenden Jahr im Schnitt wohl weniger Geld im Portemonnaie haben - das gilt vor allem für die unteren und mittleren Einkommen. Mehr...
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#2
Ja, unsere Konjunkturforscher behaupten gerade einen unglaublichen Stuss - wo soll denn die Binnennachfrage herkommen bei der mieseste Lohnentwicklung, die dieses Universum zu verzeichnen hat?

Auch wenn Konjunkturforscher davon ausgehen, dass die Kaufkraft der Konsumenten durch steigende Einkommen insgesamt wächst, wird der Einzelne 2011 wohl weniger in seine Lohntüte vorfinden. Experten des Steuerzahlerbundes rechneten aus, dass eine Familie mit einem Kind bei einem monatlichen Bruttoeinkommen von 2500 Euro im Jahr fast 94 Euro weniger in der Tasche haben wird. Bei einem Bruttoverdienst von 3000 Euro sind das noch rund 80 Euro weniger, bei einem Spitzeneinkommen von 8000 Euro hingegen nur knapp 17 Euro. Wer nur 1000 Euro Brutto verdient, hat aber immer noch eine Mehrbelastung von 48 Euro.
Jahreswechsel : Deutlich weniger im Portemonnaie | Wirtschaft - Frankfurter Rundschau
Löhne in Deutschland im letzten Jahrzehnt stark gesunken

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 17:06 Uhr

Berlin (Reuters) - Die deutschen Arbeitnehmer mussten im vergangenen Jahrzehnt trotz anziehender Konjunktur kräftige Gehaltseinbußen hinnehmen.
Zwischen 2000 und 2009 sanken die realen (inflationsbereinigten) Löhne und Gehälter um 4,5 Prozent, wie am Mittwoch aus einer Studie der Internationalen Arbeitsorganisation ILO hervorging. Damit gehört Deutschland zu den Schlusslichtern im internationalen Vergleich. In Finnland und Norwegen hingegen gab es je ein Plus von mehr als 20 Prozent. Weltweit kletterten die Löhne fast um ein Viertel, in Asien verdoppelten sie sich. Die deutsche Wirtschaft kam zwar durch Kurzarbeit und Arbeitszeitkonten deutlich glimpflicher durch die Rezession als andere Länder, wie die ILO betonte. Sie kritisierte aber, dass sich die Löhne in Deutschland zunehmend von der Produktivität abkoppeln.

Löhne in Deutschland im letzten Jahrzehnt stark gesunken | Konjunktur | Reuters
Ich habe die Schnautze voll davon, dass immer nur die kleinen Leute blechen sollen während sich die Bonzen und die politische Klasse sich die Taschen voll stopfen - platt machen - Art. 20 GG legitimiert uns dazu!!!
 

Torsten68

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Sep 2007
Beiträge
252
Gefällt mir
0
#4
Selbst der Vorsitzende der GdP ruft zu mehr sozialer Gerechtigkeit auf.

Auch der GdP-Vorsitzende Bernhard Witthaut mahnte, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse rasch für eine „sozial gerechtere Politik“ sorgen. Dazu gehöre auch eine Vermögenssteuer und eine höhere Erbschaftssteuer. Notwendig seien zudem Korrekturen an der Gesundheitsreform. Der GdP-Chef fügte hinzu: „Wenn nur die Arbeitnehmer die Zeche bezahlen müssen, werden das die Menschen nicht lange mitmachen.“
Soziales: Ruf nach mehr sozialer Gerechtigkeit - Weitere Meldungen - FOCUS Online


Gewerkschaft der Polizei warnt vor Radikalisierung der Bürger

Berlin (dapd). Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut, warnt vor zunehmenden sozialen Spannungen wegen des Sparkurses der Bundesregierung. Es bestehe die große Gefahr einer "weiteren Radikalisierung" von Bürgern, sagte Witthaut der Nachrichtenagentur dapd. Deshalb drohe sowohl ein Zulauf zu extremistischen Parteien als auch eine verstärkte Gewaltbereitschaft.
Gewerkschaft der Polizei warnt vor Radikalisierung der Bürger
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#5
@Franky: Das hat nur ein Problem: Grundgesetz-Artikel lassen sich nur beim BVerG in Karlsruhe durchsetzen,-
wenn Du da per Einstweiliger Verfügung Deinen Anspruch auf Anwendung des Art. 20 durchsetzen kannst, ok.
Doch die Chance dazu ist minimal, praktisch nicht vorhanden, da dazu weit mehr gehört, als daß nur ein Teil einer Bevölkerungsgruppe meint, den Anspruch auf die Anwendung des Widerstandsparagrafen anwenden zu können.

Und solange Du den Art. 20 nicht beim BVerG durchgesetzt hast, hast Du die geballte Staatsmacht gegen Dich,- und mehr Mitmenschen, die darauf wetten, daß Du es nicht schaffst, bzw. die Dich verhöhnen werden, wenn Du es nicht schaffst,- als solche, die Dir den Rücken stärken.

Denn praktisch jeder Mensch guckt, mit möglichst wenig Ärger irgendwie sich und ggf. seine Familie durchzubekommen, irgendwie.
Das ist einer der Vitaltriebe in uns Menschen,- und somit ganz natürlich.
 

Ingvar

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
50
#6
Denn praktisch jeder Mensch guckt, mit möglichst wenig Ärger irgendwie sich und ggf. seine Familie durchzubekommen, irgendwie.
Das ist einer der Vitaltriebe in uns Menschen,- und somit ganz natürlich.
Falsch!!!
Das ist nicht der Vitaltrieb der Menschen, sondern der des dummen deutschen Michels!!!
Überall in Europa gibt es Generalstreik wegen den Einsparungen beim gemeinen Volk, nur nicht in DummMichelLand BRD!!!:icon_neutral:
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#7
das liegt zum bsp. daran, das in deutschland der generalstreik nicht vom gesetz gedeckt und somit rechtswiedrig ist...^^
er ist zwar nicht ausdrücklich per verfassung, aber durch gerichtsentscheidungen ausgeschlossen, einzig der §20 des GG wäre eine möglichkeit.

die meisten halten sich halt doch an gesetze, frage ist wie lange noch, wahrscheinlich so lange bis sie mit entsetzen feststellen, das wir ja immer noch ein GG haben und dieses dann auch nutzen sollten.

mfg physicus
 
Mitglied seit
22 Feb 2010
Beiträge
68
Gefällt mir
7
#8
nun macht mal die Deutschen nicht so schlecht. Wir sind halt n bissl folgsam, fangen gerne Kriege an, und unsere Frauen sind stämmig gebaut...
aber das ist dann auch schon alles.
Seit euch gewiss, irgendwann werden die richtigen Köpfe rollen. Nur Geduld.
 

Waschbär

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Sep 2010
Beiträge
111
Gefällt mir
0
#9
Überall in Europa gibt es Generalstreik wegen den Einsparungen beim gemeinen Volk, nur nicht in DummMichelLand BRD!!!:icon_neutral:
Das liest man so dann und wann. Nur ob's was gebracht hat, das liest man nirgendwo. Hat's was gebracht oder ist Randale und Streik einfach mal so eine tolle Idee, auch wenn sich hinterher sowieso nichts ändert?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten