Jahresrechnung, Gas und Strom

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
F

Fat Tony

Gast
Guten morgen,
Ich bin neu hier,und habe auch gleich ein Problem.
Ich habe jetzt die Jahresrechnung für Strom und Gas von den Stadtwerken Düsseldorf erhalten.
Mir wurden für Strom 121,37 € gutgeschrieben,und für Gas wurden mir 146,67 € gutgeschrieben.
Da es bei mir immer wieder zu unregelmäßigkeiten bei den Abschlagszahlungen für Strom und Gas kam,und mir öfter auch der Strom,bzw.Gas gesperrt wurde,hat die Arge die Abschlagszahlungen für mich übernommen.
Diese wurden mir aber von meinem Regelsatz abgezogen.
Jetzt sagte mir eine Mitarbeiterin der Stadtwerke,das das Guthaben an die Arge überwiesen wird,da die auch die Abschlagszahlungen leistete.
In den Jahresrechnungen ist dies auch ersichtlich,das das Guthaben auf das Konto der Arge überwiesen wird.
Ich sollte mich doch mit der Arge in verbindung setzten.
Da es ja mein Geld ist,müßte ich doch das Guthaben erhalten,da die Arge ja für mich die Abschlagszahlungen an die Stadtwerke leistet.
Gibt es diesbezüglich eine Rechtssprechung,bzw.Urteile ?
Wie läuft das genau mit dem Guthaben ?
Wer bekommt es letztendlich ?
Ich habe nunmal ein Guthaben erwirtschaftet,und mir steht das Guthaben,da es ja von meinen Regelsatz bezahlt wurde auch zu.
Was kann ich denn jetzt tun,bzw.wie sieht die rechtslage aus ?
Sozialgericht einschalten ?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.175
Bewertungen
178
Wenn die ARGE die Zahlungen komplett leistet steht ihr auch das Guthaben zu, wenn sie nur den Gasanteil bezahlt dann steht Dir das Guthaben des Stromanteils zu, den kannst Du bei der ARGE einfordern
 
F

Fat Tony

Gast
Von den Regelsatz,also von meinen Leistungen,die ich monatlich auf mein Konto überwiesen bekomme,haben die,die monatlichen Abschlagszahlungen für Strom und Gas abgezogen.
Früher hatte ich auch immer die Miete selbst bezahlt,nur weil ich einmal,bzw.zweimal die Miete nicht bezahlte,und ich somit Mietschulden hatte, und Kündigung erhielt,bezahlt die Arge die Miete.
Gibt es da ein Urteil,oder soetwas ähnliches ?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Von den Regelsatz,also von meinen Leistungen,die ich monatlich auf mein Konto überwiesen bekomme,haben die,die monatlichen Abschlagszahlungen für Strom und Gas abgezogen.
ich weiß nicht,ob wir uns richtig verstehen. Von den 359€(wenn Du Single bist) ziehen die Gas und Strom ab?
heizt Du mit Gas?
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Sind in den Gaskosten auch Warmwasserkosten enthalten, werden die auch in Abzug gebracht. Energiekosten für die Zubereitung von Warmwasser sind in der Regelleistung enthalten.
 
F

Fat Tony

Gast
ich weiß nicht,ob wir uns richtig verstehen. Von den 359€(wenn Du Single bist) ziehen die Gas und Strom ab?
heizt Du mit Gas?

Ich bin Single,und ja,wir verstehen und richtig.
Von den 359 € werden die Abschläge für Gas und Strom abgezogen,und direkt an die Stadtwerke überwiesen.
Mir werden dann monatlich, 277 € aufs Konto überwiesen.
Deshalb meine Frage,ob das Guthaben mir zusteht,da es ja eigentlich mein Geld ist.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Ich muss nochmal fragen. Wieviel hast Du monatlich an Strom zu zahlen und wieviel an Gas.

Und heizt Du mit Gas, oder wofür ist das Gas.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Der ARGE steht von der Rückerstattung erst einmal nichts zu.
Die Stadtwerke haben das Geld an Dich auszuzahlen.
Oder ist ARGE der Kunde bei den Stadtwerken??

Sobald das Geld bei Dir angekommen / gutgeschrieben ist, hast Du die Rückerstattung der Vorauszahlungen der ARGE mitzuteilen.
Da eine Gasheizung heutzutage nicht mehr ohne Strom auskommt, wird ARGE auch einen Teil des Stromes als KdU anerkennen und übernehmen müssen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Der ARGE steht von der Rückerstattung erst einmal nichts zu.
Die Stadtwerke haben das Geld an Dich auszuzahlen.
Oder ist ARGE der Kunde bei den Stadtwerken??
Die haben das aber an die ARGE überwiesen. Und zumindestens ein Teil der Rückzahlung steht Fat Tony zu.

Ich komm irgendwie immer noch nicht klar.
Regelsatz 359
Ausgezahlt 277
Differenz 82

Strom 53
Gas 50
Summe 103

Vom Regelsatz abziehen dürften die
Strom 53
+ eventuell Warmwasserpauschale, wenn Dein Wasser mit Gas erwärmt wird.
Macht ca. 60€

Was sind das für 22€ die da abgezogen werden?

Ich würde erstmal formlos schriftlich, die Rückzahlung des Guthabens an Dich beantragen. Dann kann man weitersehen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten