• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ist wirklich dringend wir kommen vorne und hinten nicht klar

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,

ich bin neu und schreibe es jetzt ins Internet, weil ich nicht alleine da weiter weiss , wir haben gerade den zweiten und wir haben kein Geld mehr :cry: :cry:

Wir bekommen mit 2 kleinen Kindern gerade mal nur 450 Euro und mir scheint es zu wenig wir kommen hinten und vorne nicht damit zurecht , wie macht ihr das ??


Welcher Grundbetrag zum Leben steht einer 4köpfigen Familie eigentlich zu? :?:

Vielen Dank für ein paar Antworten schon mal und fürs Ausheulen können.
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hast du denn noch weiteres Einkommen, z.B. aus nichtselbständiger oder selbständiger Tätigkeit, Mieteinnahmen? Wohnst du mietfrei?

Wer sind "wir"? Wieviel Personen?

Allein bei 435,- € Grundsicherung erscheinen für alle gemeinsam 450,- € etwas wenig, wenn nicht noch anrechenbare Einnahmen vorhanden sind.
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#3
Wir haben sonst keine Einnahmen ok das Kindergeld unserer Kinder beide unter 6 Jahre und ich mache ein 1 euro Job aber das wird soviel ich gelesen habe ja nicht angerechnet .

Wir sind mein Mann , Ich und unsere Kids
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#4
Kiki sagte :
Wir haben sonst keine Einnahmen ok das Kindergeld unserer Kinder beide unter 6 Jahre und ich mache ein 1 euro Job aber das wird soviel ich gelesen habe ja nicht angerechnet .

Wir sind mein Mann , Ich und unsere Kids
... also wie Barney geschrieben hat, da kann vorn und hinten was nicht stimmen :pfeiff: :pfeiff:

gem. Alg2 - Rechner müßtet ihr bei einer angenommenen Miete von 450 Euro 1.178 Euro Gesamtbedarf bekommen, KG schon abgerechnet ! ! !

Siehe Berechnung: http://www.geldsparen.de/content/re...ein&is=nein&b0=nein&b1=nein&b2=0&kg=2&Seite=6

Also mit KG hättet ihr dann 1.486 Euro ! ! !
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#5
Was kann ich da noch machen , kann ich es einklagen auch Rückwirkend und wie weit zurück kann ich das Geld bestreiten ??
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#6
Kiki sagte :
Was kann ich da noch machen , kann ich es einklagen auch Rückwirkend und wie weit zurück kann ich das Geld bestreiten ??
Also wenn deine Angaben stimmen, dann ist der Bescheid falsch ! ! !

So, wie alt ist der Bescheid ? ? ?

Sollte die Widerspruchsfrist ( 4 Wochen ) vorbei sein, dann könnt ihr einen Überprüfungsantrag gem. § 44 SGB X stellen.

Antragsbeispiel siehe Link: http://www.erwerbslosenforum.de/widerspruch/w_ueberpruefung.doc

Sollte sich die Fehlerhaftigkeit rausstellen, dann gibt es das Geld rückwirkend nachgezahlt ! ! !

Viel Glück
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#7
und wie weit zurück weil ich denke die letzten 9 mon. kam das Geld immer so , da ist wohl alles "verjährt" oder ??
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#8
Kiki sagte :
Was kann ich da noch machen , kann ich es einklagen auch Rückwirkend und wie weit zurück kann ich das Geld bestreiten ??
Es wäre gut wenn ihr Euch morgen mal bei einem Rechtsanwalt meldet. Der kann sofort was machen. Nur ihr müsst es machen. Alos morgen ans Telefon hängen und reihenweise die Fachanwälte für Sozialrecht anrufen.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#9
Kiki sagte :
und wie weit zurück weil ich denke die letzten 9 mon. kam das Geld immer so , da ist wohl alles "verjährt" oder ??
.... da ist nichts verjährt ! ! !

ansonsten wie eben Martin geschrieben hat, einen Anwalt nehmen wenn man sich das selbst nicht zutraut. Geht warscheinlich mit Anwalt auch schneller und mach mehr Druck .

Wenn deine Angaben soweit richtig sind und keine anderen Umstände meine Berechnung entgegenstehen, dann ist es sehr verwunderlich wie die ARge solche Bescheide rausgeben können ! ! !
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#10
Danke euch vielmals .

Ich versteh es auch nicht die gehen bestimmt davon aus das es genug menschen gibt die sich an die wenigen Cent orientieren und zu gutmütig sind um zu meckern :evil:

Ich hätte es wahrscheinlich auch nicht gemacht wenn ich keine Kinder hätte , die Essen müssen .
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#11
Kiki sagte :
Danke euch vielmals .

Ich versteh es auch nicht die gehen bestimmt davon aus das es genug menschen gibt die sich an die wenigen Cent orientieren und zu gutmütig sind um zu meckern :evil:

Ich hätte es wahrscheinlich auch nicht gemacht wenn ich keine Kinder hätte , die Essen müssen .
... nichts zu danken - dafür ist das Forum da ;) ;)

Nochmals viel Glück und melde mal den Fortgang :stern: :stern:
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#14
Hallo,

also wir waren heute nochmal bei der ARGE und die geben zu uns 76 Euro zu unterschlagen :eek: und der rest soll auch wegen der zu teuren wohnung sein, es ist ein neues Gesetz das die ARGE das ohne etwas zu sagen tun darf :eek: x(

Wie ist sowas möglich , wir haben jetzt ein Termin beim Anwalt am Donnerstag , weil ich alleine da nicht weiter weiss , egal was ich sagen , die haben ne Erklärung die total "scheisse" (sorry) ist , ich kann nicht mehr :'(
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#15
Kiki sagte :
Hallo,

also wir waren heute nochmal bei der ARGE und die geben zu uns 76 Euro zu unterschlagen :eek: und der rest soll auch wegen der zu teuren wohnung sein, es ist ein neues Gesetz das die ARGE das ohne etwas zu sagen tun darf :eek: x(

Wie ist sowas möglich , wir haben jetzt ein Termin beim Anwalt am Donnerstag , weil ich alleine da nicht weiter weiss , egal was ich sagen , die haben ne Erklärung die total "scheisse" (sorry) ist , ich kann nicht mehr :'(
:shock: :shock: ja, ab zum Anwalt - anders geht es nicht

und viel Glück :daumen: :daumen:
 
E

ExitUser

Gast
#16
Kiki sagte :
Hallo,

also wir waren heute nochmal bei der ARGE und die geben zu uns 76 Euro zu unterschlagen :eek: und der rest soll auch wegen der zu teuren wohnung sein, es ist ein neues Gesetz das die ARGE das ohne etwas zu sagen tun darf :eek: x(

Wie ist sowas möglich , wir haben jetzt ein Termin beim Anwalt am Donnerstag , weil ich alleine da nicht weiter weiss , egal was ich sagen , die haben ne Erklärung die total "scheisse" (sorry) ist , ich kann nicht mehr :'(
Nein, Kiki, es gibt zwar mit diesem Fortdingsdagesetz neue Sanktionen und weitere soziale Einschnitte. Eine Kürzung der KdU muß jedoch vorher immer noch angekündigt werden. Ab Ankündigung müssen dann noch für mindestens ein halbes Jahr die Kosten der Unterkunft gezahlt werden.

Ab Aufforderung zur Senkung der Mietkosten solltet ihr euch dann nachweislich um eine neue Wohnung kümmern. Es sei denn, ihr habe wichtige Gründe, die dem entgegenstehen. Dazu wird dir der Anwalt etwas sagen können. Am besten du fragst ihn auch danach.

Wenn es jedoch keine Wohnung gibt, die den Anforderungen der Arge und den gesetzlichen Vorschriften entspricht, mußt du das nachweisen. Auch dazu solltest du den Anwalt genau befragen. Wie solch ein Nachweis geführt wird, was da anerkannt wird. Auch hier im Forum steht schon sehr viel zu diesem Thema. Über die Suchfunktion gehen.

Mach nicht den Fehler und ziehe überstürzt in eine andere Wohnung. Kämpfe um deine jetzige. Laß dich gut beraten.

Ich drücke dir die Daumen, dass es schnell geht, damit ihr endlich zu eurem Geld kommt.
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#17
Aber ich glaube nicht das ich das Geld rückwirkend zurück bekomme, weil deren Antwort ist ja, sie haben bis jetzt ja überlebt und sind nicht verhungert ab jetzt könnten sie mehr bekommen aber nicht für die Zeit die vergangen ist :(
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#18
Kiki sagte :
Aber ich glaube nicht das ich das Geld rückwirkend zurück bekomme, weil deren Antwort ist ja, sie haben bis jetzt ja überlebt und sind nicht verhungert ab jetzt könnten sie mehr bekommen aber nicht für die Zeit die vergangen ist :(
... das ist nicht so, wenn die Bescheide falsch waren/sind müssen diese auch rückwirkend geändert werden.

Wenn deine in der anderen Richtung die feststellen würden das das Amt zuviel gezahlt hätte weil ihr ein anrechenbares Einkommen zu niedrig angegeben hättet, dann würden die die Zuvielzahlung auch zurückverlangen und zurücknehmen.

Dann sagen die nicht, ihr habt das ja schon alles aufgegessen und ausgegeben :pfeiff: :pfeiff:

Also nicht irre mache lassen und den Anwalt die Sache übergeben. Hoffe nur der/die kann was und kennt sich mit dem SGB etc. aus ....

Einen schönen Sonntag noch :hug:
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#19
Na dann hoffe ich es auch das er sich damit auskennt :mrgreen:

Ist es schlimm wenn ich die alten Bescheide nicht mehr finden kann ? :pfeiff:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#20
Kiki sagte :
Na dann hoffe ich es auch das er sich damit auskennt :mrgreen:

Ist es schlimm wenn ich die alten Bescheide nicht mehr finden kann ? :pfeiff:
:kinn: :kinn: .... also ich habe einen schönen Ordner wo alles vom Antrag bis zum Fahrschein abgeheftet ist. Und ich bin nicht unbedingt ein Ordnungsfanatiker :pfeiff: :pfeiff:

Die Bescheide sind nicht ganz unwichtig, wobei der letzte erstmal ausreichen wird für den Anwalt.
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#21
Na gut , den letzten hab ich ja und den vorletzten aber die davor kann ich nicht finden :(
 

heuschrecke

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
#22
Arco sagte :
:kinn: :kinn: .... also ich habe einen schönen Ordner wo alles vom Antrag bis zum Fahrschein abgeheftet ist.
Das muss ja wohl EIN seeeeehr dicker Ordner sein...
Mhh. Ich hab so einen Ordner nicht. Und mehr als die letzten beiden Bescheide habe ich auch nicht. Wüsste auch nicht, wozu ich den ganzen Kram aufheben sollte. Wohne schliesslich nicht in einem riesen Palast mit massenhaft Platz...

Arco sagte :
Und ich bin nicht unbedingt ein Ordnungsfanatiker :pfeiff: :pfeiff:
Naja, aus meiner Sicht dann wohl schon. Ist halt alles relativ... :pfeiff:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#23
:hihi: :hihi: ja der Ordner ist schon fast voll ...... mann/frau weiß ja nicht wann mal wieder was gebraucht wird.

Und wir lesen es doch jeden Tag hier was bei der Arge so alles verschwindet und da habe ich eben mein Sauhaufen relativ in Ordnung.

Ich wohne nicht in einem Palast, aber in meinem Wohnungsbüro und da sind "nur" die Ordner in Reih und Glied :pfeiff: :pfeiff:

Über den Rest bekomme ich immer von meiner "Cheffin" Bescheid was noch zu machen ist .....

:twisted: :twisted: :mrgreen: ;)
 
E

ExitUser

Gast
#24
Ich hab einen billigen Scanner.
Blatt drauf legen, Deckel zu und ab die Post (Klappe zu - Affe tot!).

Aussagekraeftigen File-Name (kurz und ohne Umlaute) und verschieben in uebergeordnetes Directory.

Rechten Zeigefinger auf dem Einschaltknopf des "Shredders" positionieren, einschalten, Bescheid in den Schlitz einfädeln

"... und gut is", wie Barney sagen würde. :p

Ich brauch keinen McKinsey und Berger, keine Leitzordner und schon gar keine zusätzlichen Billy-Regale.

Phil
.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#25
Euklid sagte :
Ich hab einen billigen Scanner.
Blatt drauf legen, Deckel zu und ab die Post (Klappe zu - Affe tot!).

Aussagekraeftigen File-Name (kurz und ohne Umlaute) und verschieben in uebergeordnetes Directory.

Rechten Zeigefinger auf dem Einschaltknopf des "Shredders" positionieren, einschalten, Bescheid in den Schlitz einfädeln

"... und gut is", wie Barney sagen würde. :p

Ich brauch keinen McKinsey und Berger, keine Leitzordner und schon gar keine zusätzlichen Billy-Regale.

Phil
.
:pfeiff: :pfeiff: und dir ist wohl auch noch nie der PC abgestürzt oder sonstwas was Windows so alles drauf hat :mrgreen: :mrgreen:

Also ich verlasse mich da lieber auf meinen Ordner ;) ;)

Mann/frau muß ja nicht alle Beiträge hier im Forum archivieren :pfeiff: aber so einige Dokumente schon ---

aber wieder nur meine Meinung :mrgreen:
 

Ameise

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
18
Gefällt mir
0
#26
Schonmal was von Backup gehört? Und so eine Daten-Cd nimmt weitaus weniger Platz weg, als ein Leitz-Ordner :lol: :pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
#27
Richtig, und gegen die Späße von Windows & Co. macht man regelmäßig Updates auf einer extra Festplatte.

Und gut ist. :p
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#28
:hihi: :hihi: jetzt bin ich aber gut aufgeklärt worden :mrgreen:

danke danke - ;) ;) :hug: :hug: danke :D :D
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#29
Zur "Ordnung" - ich kann nur jedem empfehlen alles, wirklich alles sorgfältig aufzuheben. Mir macht man jetzt z.B. zum Vorwurf (mit Rückforderungsbescheid, Betrugsvorwurf etc. etc.) ich hätte in meinem Erstantrag aus November 2004 (!) Einkommen nicht angegeben. Wie gut, dass ich natürlich noch Kopie meines Erstantrags einschl. handschriftlich durch den annehmenden SB eingetragener Änderungen habe. Ich kann daher die offensichtliche Dyslexie des jetzt meckernden SB beweisen. Es scheint mir manchmal so, als sei das Verfahren jetzt so gut eingespielt, dass eventuell die Gefahr besteht, der eine oder andere SB müsse wegen Arbeitsmangel hin und wieder einen Teil seiner Zeit mit Arbeitsvermittlung vertrödeln - da ist es doch sicherlich sinnvoller, die einzelnen Vorgänge noch mal von Beginn an aufzudröseln :kratz:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#30
Koelschejong sagte :
Zur "Ordnung" - ich kann nur jedem empfehlen alles, wirklich alles sorgfältig aufzuheben. Mir macht man jetzt z.B. zum Vorwurf (mit Rückforderungsbescheid, Betrugsvorwurf etc. etc.) ich hätte in meinem Erstantrag aus November 2004 (!) Einkommen nicht angegeben. Wie gut, dass ich natürlich noch Kopie meines Erstantrags einschl. handschriftlich durch den annehmenden SB eingetragener Änderungen habe. Ich kann daher die offensichtliche Dyslexie des jetzt meckernden SB beweisen. Es scheint mir manchmal so, als sei das Verfahren jetzt so gut eingespielt, dass eventuell die Gefahr besteht, der eine oder andere SB müsse wegen Arbeitsmangel hin und wieder einen Teil seiner Zeit mit Arbeitsvermittlung vertrödeln - da ist es doch sicherlich sinnvoller, die einzelnen Vorgänge noch mal von Beginn an aufzudröseln :kratz:
... wieso ? ? hättest ja die Kopie des Antrages einscannen können (mit den handschriftlichen Änderungen des SB`s) und das "Original" dann in den Papierkorb werfen können :pfeiff: :pfeiff:

upssssss - wäre dann aber ein Ausdruck aus dem PC gerichtsfest ? ?

Und da haben wir eben das Problem, und deswegen benutze ich bei diesen Sachen ebend meine Ordner ;) ;) ;)
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#31
Ich glaube elektronische Dokumente sind mittlerweile gerichtsfest, allerdings muß da einiges beachtet werden wenn ich mich an den letzten Prozeß erinnere wo wir so etwas vorgelegt bekamen ;)
 
E

ExitUser

Gast
#32
Arania sagte :
Ich glaube elektronische Dokumente sind mittlerweile gerichtsfest, allerdings muß da einiges beachtet werden wenn ich mich an den letzten Prozeß erinnere wo wir so etwas vorgelegt bekamen ;)
Ja, Arania, aber diese Bedingungen können die wenigsten von uns erfüllen. Sicherer ist immer noch das Fax. Kann man mit einem guten Fax-Programm vom Computer aus gut machen. Die gespeicherten Dokumente werden dann einfach abgerufen, als ein Fax zusammengestellt, Unterschrift eingebaut und ab geht`s.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#33
Faxe können aber auch nicht alle Erwerbslose machen ;)
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#34
:kinn: :kinn: war das Thema nicht;

..... Original (z.B. Kopie eines Antrages mit handschriftliche Bemerkung des SB) in den PC eingescannt - dann das Original weggeschmissen und zu einem späteren Zeitpunkt, evtl. bei Gericht, vom PC ausgedruckt und als Beweisstück vorgelegt - ist dieses Exemplar dann gerichtsfest ? ? ?

Also ich würde sagen -NEIN - da ich doch theoretisch mit Programmen im PC das Dokument eigentlich manipulieren könnte - ODER ? ? ?

Es ist auf jeden Fall kein Original :hmm: :hmm:

Aber ist mir auch wurscht, da ich zusätzlich meine Originale wie in der Steinzeit in einen Ordner abhefte :mrgreen: :mrgreen: ;)
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#36
Nicht zuletzt stammt ja wohl auch der "Stein des Weisen" aus der Steinzeit. Ja, ja, die gute alte Zeit - kein Radio, kein Fernsehen, kein PC, kein Internet, kein Hartz IV
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#37
Koelschejong sagte :
Nicht zuletzt stammt ja wohl auch der "Stein des Weisen" aus der Steinzeit. Ja, ja, die gute alte Zeit - kein Radio, kein Fernsehen, kein PC, kein Internet, kein Hartz IV

...... und kein ELO-Forum :cry: :cry: :cry:

;) ;)
 
E

ExitUser

Gast
#38
Arania sagte :
Faxe können aber auch nicht alle Erwerbslose machen ;)
Wer es elektronisch könnte, könnte es eben auch mit Fax. ;) Und nur die habe ich angesprochen. Du doch sicher auch mit dem Hinweis darauf, das elektronische Dokumente gerichtsfest seien?
 
E

ExitUser

Gast
#39
Arco sagte :
:kinn: :kinn: war das Thema nicht;

..... Original (z.B. Kopie eines Antrages mit handschriftliche Bemerkung des SB) in den PC eingescannt - dann das Original weggeschmissen und zu einem späteren Zeitpunkt, evtl. bei Gericht, vom PC ausgedruckt und als Beweisstück vorgelegt - ist dieses Exemplar dann gerichtsfest ? ? ?

Also ich würde sagen -NEIN - da ich doch theoretisch mit Programmen im PC das Dokument eigentlich manipulieren könnte - ODER ? ? ?

Es ist auf jeden Fall kein Original :hmm: :hmm:

Aber ist mir auch wurscht, da ich zusätzlich meine Originale wie in der Steinzeit in einen Ordner abhefte :mrgreen: :mrgreen: ;)
Wie??? Auf allen deinen Bescheiden sind handschriftliche Bemerkungen des SBs? Nee, nich?!

Ich habe ja schon viele Bescheide bekommen, aber erst einen mit der Handschrift eines Bearbeiters.

Vielleicht ist meine Arge ja eine ganz besondere Arge - also die große Ausnahmearge. Dort klappte es bisher immer (klopf-auf-Holz) mit dem Abgeben der Anträge. Die schärfste Aktion war die Abgabe des ersten Folgeantrages. Ein Schuhkarton stand auf dem Tresen der Anmeldung, dahinter ein handgeschriebenes Blatt A4 "Folgeanträge hier hinein".
Es hat geklappt.

Was absolut nicht in die Reihe zu bekommen ist, ist die telefonische Erreichbarkeit. Die Mitarbeiter dürfen keine Tel.-Nr. herausgeben. (Einige machen es trotzdem :psst: )

Genauso dürfen sie keine e-Mails empfangen. Wahrscheinlich haben sie keinen guten Administrator. Der beherrscht das Einmaleins der Viren- und Würmerabwehr wohl nicht. :x

Aber Fax klappt immer - wenn man die sich ständig ändernden Fax-Nummern herausbekommt. Da man aber ein Fax-Bestätigung erhält, ist der Nachweis, dass es im Amt angekommen ist, aber vorhanden.
:p
 

Lübeck81

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
109
Gefällt mir
0
#40
Die verwertbarkeit eines scans war eben auch mein erster Gedanke...

Du könntest mir auch einen deiner bescheide rüberschicken und spätestens Morgen kannst du dich bei der ARGE beschweren warum du nicht die 30Mio€ bekommen hast, die auf deinem Bescheid stehen...
Wenn du möchtest auch mit der Unterschrift desBürgermeisters...

Also es ist mit Sicherheit besser, wenn man die Originale aufhebt - ansonsten wird's unterUmständen mal schwierig...
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#41
@ Barney ;) ;) :hug:

..... will dich wirklich nicht ärgern :pfeiff: :pfeiff: aber lese mal die Beiträge vor diesen hier und die, die sich mit meinem "Ordnungssinn" beschäftigen :mrgreen:

Wir gehen hier mal wieder Beispiele durch und das eben mit den Antragskopien und den handschriftlichen Eintragungen eines SB`s war nicht mein Beispiel ! ! sondern von :pfeiff: :pfeiff:

Und es ging ja auch dann nur um die Frage ob ein eingescanntes Original nach dem Ausdrucken (wenn das Original nicht mehr da ist) gerichtsfest ist oder nicht :kinn: :kinn: :daumen:

Und die Frage habe ich für mich mit -NEIN- beantwortet ......

:hug: :hug: ;)
 

Kiki

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#42
Ich war heute beim schon beim Anwalt der hatte wenig ahnung schreibt aber jetzt erstmal der ARGE das binnen 2 wochen das Geld auf meinem Konto sein soll was vom Bescheig abweicht und wenn nicht ,schicken sie wenigstens die Aufstellung warum sie weniger als auf dem Bescheid angegeben überweisen und dann können wir da gezielter Widerspruch einlegen, na ich bin entspannter, muss mich jetzt nicht alleine mit denen rum ärgern :oops:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten