• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ist sowas noch zu toppen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
18 Okt 2005
Beiträge
36
Gefällt mir
0
#2
Tip an die Lokalzeitung geben, die prangern derzeit wahllos alles an, das nach Geldverschwendung klingt!
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#3
smt1972 sagte :
Ich fass' es nicht!!!
Kommt mir bekannt vor - mir wurde zwar noch kein solcher Kurs "angeboten" aber evtl. eine Position als "Trainer" (vermutlich 1EJ).

Dein Bekannter soll sich nicht als Co-Trainer einspannen lassen - ohne dafür eine Rechnung schreiben - oder die Zeit einfach nutzen und nach CBT Kursen (computer based training) verlangen, die er alleine durcharbeiten kann. Sonst ist diese Zeit einfach sinnlos vertan und sogar negativ. Ich stelle mir gerade das Gesicht eines Personalers vor "Aha, MSCSE, usw. sehr, sehr schön, aber wieso nun 6 Monate EDV-Qualifizierung über die Arge ? Haben Sie die Zertifikate etwas selbst gedruckt ? Trinken Sie heimlich ? Oder wieso muß man Sie erst wieder an regelmäßige Zeiten gewöhnen ?
Denn so etwas ist ein unglaublicher "Bruch" im Lebenslauf - schlimmer wie Arbeitslosigkeit.
Ich würde es in Neudeutsch : "Negativqualifizierung" nennen.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#5
Ist bekannt und nichts Neues!

ja, das ist Deutschland im Jahr 2005/06.

Inzwischen habe ich nicht nur vor der Apotheke Pferde kotzen sehen !

Wir erleben das jede Woche vor der ARGE, alles Schikane u. Diffamierung gegenüber den Armen und Schwachen ohne Lobby.

Wer der ARGE nicht Folge leistet, muss mit Konsquenzen rechnen bis hin zum verhungern,weil die noch ausgezahlten Leistungen nicht mehr zum Überleben ausreichen! ( habe ich am eigenen Leibe erlebt )

Wir rufen hier zum offenen Widerstand auf !
Schliesslich haben Wir nichts mehr zu verlieren !

Schliesst Euch bitte an.
 

michel73

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Feb 2006
Beiträge
1.287
Gefällt mir
118
#6
Praxis Orientiere Integration in den Arbeitsmarkt

Moinse

Ich war in einer Maßnahme zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt.
Ich sollte dort alles Mögliche Lernen zb EDV und Kaufmännisches zeug.
Und was war :uebel:
Ich habe dort sechs Monate in einem Keller mit Schrott Pc´s gesessen,und mir wurde gar nichts beigebracht.
Wir waren 20 Leute in einer Gruppe,und dieser Laden hat pro Person 1500Euro vom Amt bekommen,die wir sogar zwangsweise selbst Beantragen mussten.
Nach drei Monaten wurde der Laden in dem wir Steckten Renoviert :kinn: Merkwürdig nicht wahr?
Zu 90% wurden wir dazu gezwungen nach Jobs zu googeln(2Mbit leitung für 30Pc´s)und zwar jeden Tag 8 Stunden Lang.
Zu 10% war nicht einmal ein Dozent am Start,und die Restlichen 10% wurden mit Kindergarten Spiele verbracht zb Rätsel Lösen und so einen Müll.
Ich Frage mich wie ich das Ausgehalten habe.
Das war die Größte Sauerei die ich im Leben mit machen musste. :kotz:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#7
So eine ähnliche Geschichte habe ich schon 2001 mitgemacht, auf Uralt-PC's , ein Drucker für 35 Leute Bewerbungen getippt, Internet-Anschluß gab es nicht, nur im Büro des Bildungsträgers, dafür aber endlose Frühstücksaktionen mit den jeweiligen Geburtstagskindern des "Kurses" Pausen die gerne mal 2 Stunden waren, Dozenten die zum Teil nicht fähiger waren als die Schüler, ein bisschen in WORD gelernt die Zeichen zu setzen, eine EXEL-Tabelle zu erstellen, das war's, der Rest bestand aus unsinnigem Verkaufstraining, obwohl die meisten Kursteilnehmer nichts mit Verkauf am Hut hatten, und dann etwas Mathematik-Grundkenntnisse und Deutsch-Kenntnisse verkrümelt, es war zum :kotz: :kotz:
 

Ironwhistle

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Feb 2006
Beiträge
103
Gefällt mir
0
#8
Re: Ist bekannt und nichts Neues!

wolliohne sagte :
Wir rufen hier zum offenen Widerstand auf !
Schliesslich haben Wir nichts mehr zu verlieren !

Schliesst Euch bitte an.
Was genau schwebt dir vor?
Kundgebungen und öffentliche Aktionen?
Wenn ja - ich bin dabei... :)

Plane ja selbst im nächsten Monat einfach mal mit gestreiftem Hemd, Stern auf der Brust und dem "1€" Zeichen in der ARGE hier in Köln aufzutauchen.

Suche hierfür noch ein paar Leute die vielleicht mitmachen wollen - je mehr mitmachen würden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für öffentliches Interesse...

Alternativvorschläge sind auch jederzeit willkommen.

Grüße
Ingo

p.s.
Ich werde versuchen die Leute vom LVK auch dazu bewegen sich zu beteiligen...
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#9
Plane ja selbst im nächsten Monat einfach mal mit gestreiftem Hemd, Stern auf der Brust und dem "1€" Zeichen in der ARGE hier in Köln aufzutauchen.
Nimm ein anderes Motiv, das hat sicher eine gleiche Wirkung. ;)
 

popflop

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
42
Gefällt mir
0
#10
die habenmir auch ein 1€ job gegeben. wir haben bei -10 grad versucht, mit spaten+hacke sträucher+ klein bäume auszugraben. bin leider nach 2tagen krank geworden. werde also leider bloß 13€ bekommen.
 

addthepoint

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Feb 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#11
Wirklich schlimm, wie diese sogenannten FallmanagerInnen die Gelder veruntreuen. Jedoch noch schlimmer ist, das diese Geldvernichtung in der Berichterstattung auch den Hartz4-Empfängern untergeschoben wird.

Wir müssten längst darüber nachdenken wie wir diese Missstände WIRKUNGSVOLL öffentlich machen können.

NICHT?
 

pagix

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Gefällt mir
63
#12
Das ist mal fakt, fragt sich nur wie?!
Würde mich gern jemanden anschließen, bislang aber niemanden gefunden um mal mobil zu machen gegen den ganzen hartz mist.
 

Ironwhistle

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Feb 2006
Beiträge
103
Gefällt mir
0
#13
Wie öffentlich machen?

Durch Vergleiche mit dem dritten Reich - sind ja zum Teil auch zutreffend. Der Stern fällt hierbei nicht unter die Verfassungswidrigen Symbole.

Und durch eine breite Masse - es gibt schätzungseise 8 ~ 9 Mio. Arbeitslose. Das ist jede Menge und da müssten sich doch einige finden lassen die daran interessiert sind an ihrer Situation etwas zu ändern.

Man kann sich mindestes einmal im Momant in seiner Region oder Stadt mit anderen Betroffenen Treffen, etws verabreden und den Damen und Herren auf den ARGE's und Ämtern mal so richtig aufs Dach steigen.

Hiermit meine ich keine gewalttätigen Ausschreitungen, sondern eben so mehr oder weniger feine Aktionen wie ich sie vorhabe. Und je mehr mitmachen, desto größer ist die Chance das es öffentliches Interesse weckt - also die Presse auf den Plan ruft...
 

Dicker Hals

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Feb 2006
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#14
Warum machen wir uns nicht die werbewirksame Kampagne der Telekom (Gib Deutschland dein Gesicht!) zu eigen? Statt im Trikot der deutschen Nationalmannschaft, könnten zu Beginn der WM Millionen in einem Hartz IV Hemd herumlaufen, sich mit einem patriotischen Gesicht vor dem Kölner Dom in einer Reihe aufstellen und so auf Plakaten und in einschlägigen Veröffentlichungen abbilden lassen. Wie hieß es doch an anderer Stelle unter Erwerbslosenforum.de? - Wir wollen die Weltmeisterschaft nutzen um der Welt das andere Deutschland zu zeigen!
 

michel73

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Feb 2006
Beiträge
1.287
Gefällt mir
118
#15
Es ist echt eine Sauerei das gewisse Maßnahme Träger und andere Deppen sich eine Goldene Nase Verdienen auf Kosten Der Menschen die um ihr Dasein Kämpfen müssen.

Verdammte Sklaventreiber :motz:

Und von wegen das Arbeitslose eine Belastung sind :laber:
Wir halten die Wirtschaft auch am Laufen und Schaffen Arbeitspläetze....Jawoll
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
#16
Re: Ist bekannt und nichts Neues!

Ironwhistle sagte :
Plane ja selbst im nächsten Monat einfach mal mit gestreiftem Hemd, Stern auf der Brust und dem "1€" Zeichen in der ARGE hier in Köln aufzutauchen.

Alternativvorschläge sind auch jederzeit willkommen.

Grüße
Ingo
Ich bin ja am Überlegen, mir dieses T-Shirt anfertigen zu lassen:


Macht sich sicher gut, bei meinem nächsten Besuch in der ARGE.
Schade dass ich darauf nicht vor meinem 1-Euro-Job gekommen bin. Ich wäre mit Vergnügen täglich in dem Shirt da aufgetaucht.
Der Maßnameträger, ein Naturschutzverein, hat sich nicht nur über die Mittel der Arge (500,- €/Teilnehmer, 10 EEJ ingesamt) eine Goldene Nase verdient, der hat für einige von uns gleich doppelt kassiert:
Wir mußten eine Ausstellung mit aufbauen, für die beim Landesamt für Umwelt und Natur Gelder abgerechnet werden konnten. Wir EEJ mußten dafür unterschreiben, dass wir 15,-€/Stunde für den Aufbau/Abbau erhalten haben, aber gesehen haben wir das Geld nie. Das hat sich der Naturschutzverein in die eigene Tasche gewirtschaftet.
Und weil es dem Verein finanziell so verdammt schlecht geht, wurden die einzigen beiden Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle gekündigt, und bekamen das Angebot für weniger Stundenlohn einen neuen Vertrag zu unterschreiben. Wobei eine der beiden nur eine Halbtagsstelle angeboten bekam.
Die nächsten EEJ verrichten sicher schon wieder ihre gemeinnützige und zusätzliche Arbeit bei dem Verein.

---

Also, wenn noch jemand ´ne Idee oder Verbesserungsvorschläge für das T-Shirt hat, immer her damit.

Greetz dwb
 

michel73

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Feb 2006
Beiträge
1.287
Gefällt mir
118
#17
Wir EEJ mußten dafür unterschreiben, dass wir 15,-€/Stunde für den Aufbau/Abbau erhalten haben, aber gesehen haben wir das Geld nie. Das hat sich der Naturschutzverein in die eigene Tasche gewirtschaftet.

TZzTZzTZz

Da Fehlen einem Echt die Worte

Übrigens find ich das T-Shirt Super.
Wenn du mal welche machen lässt,möchte ich eins haben :lol:
 
Mitglied seit
5 Dez 2005
Beiträge
1.031
Gefällt mir
83
#18
Nicht immer nur rumweinen

Hallo,

das ist ne frechheit sofort anzeige beim Finanzamt, dem Zoll, und der Staatsanwaltschaft.
Desweiteren ist der Gang zum Arbeitsgericht vorprogramiert damit ihr eure 15 € pro Stunde bekommt.

Nicht immer nur rumweinen sondern auch mal handeln, das ist ne Steilvorlage.

Michael
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#19
Hallo,
nicht nur die 15,- € pro Stunde - natürlich plus Sozialbeiträge plus anteiligen Urlaubsanspruch plus Offenlegung der Konten und Abrechnungen. Evtl. wart Ihr gar keine 1EJ sondern Festangestellte oder zumindest für 6 Monate befristet eingestellt.
Das ist eigentlich schon Schwarzarbeit. Aber vielleicht hat auch die Arge ein Interesse daran, hier zu helfen (nein, trotz dieser Aussage glaube ich nicht, daß die Erde eine Scheibe ist).
Auf jeden Fall alles Gute - das Ding ist ein freier Schuss auf ein leeres Tor mit Nachschussmöglichkeit.

Zum Bundesgeier : Gibt es diese T-Shirt Vorlage auch mit einem Adlerskelett ?
Mein Tip : häng dein © dran.
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
#20
Das ganze betrifft nur 4 der 10 EEJ. Zweien ist es egal, die wollen nur monatlich ihr Geld und ihre Ruhe und eine ist mit einer der Mitarbeiterinnen des Vereins befreundet.
Die ARGE weiß darüber bescheid, und da wurde mir schon angedeudet, dass man da nichts unternehmen wird, da ich die einzige war, die das Verhalten des Vereins dort angezeigt hat.
Da der EEJ im November beendet war, und ich auch keine belegbaren Beweise habe, bin ich mir nicht sicher, ob eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft jetzt noch was bringt.
Einen Hinweis darauf an das Landesamt für Umwelt und Natur hab ich aber mittlerweile auch in Erwägung gezogen.

Greetz dwb
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#21
Warum habt ihr unterschrieben. War es Angst, dass die zur Arge rennen.
Wenn es jemand von mir verlangen würde, wäre ich am nächsten Tag bei der Polizei und würde eine Anzeige wegen Nötigung oder Erpressung machen. Zumindest würde ich es denen gleich sagen, wenn sie von mir diese Unterschrift verlangen würden.
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
#22
Erst mal dachten wir ja noch, dass die dass Geld auch auszahlen, also haben wir uns keine Gedanken weiter gemacht.
 

heinbloed

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Okt 2005
Beiträge
88
Gefällt mir
0
#23
moin moin,

Da der EEJ im November beendet war, und ich auch keine belegbaren Beweise habe, bin ich mir nicht sicher, ob eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft jetzt noch was bringt.
solche belege braucht man für die projektförderung, d.h. der massnahmeträger beantragt zuschüsse für irgendwas und muss den verwendungszweck nachweisen.

selbst wenn du keine belege hast, muss der verein die belege in seinen unterlagen aufbewahren, daneben hat die stelle, wo die mittel beantragt wurden, belege über die aufwendungen des vereins.

relevante punkte:
unberechtigte fördergelder abgerechnet.
fördergelder und 1euro-mittel für die gleiche massnahme.

stelle bei der arge einen schriftlichen antrag auf auszahlung der gelder, für die du unterschrieben hast.

und wenn die arge weiss, was da gespielt wird, dürfte es auch für die sachbearbeiter eng werden.

grüsse
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#24
dummwiebrot sagte :
Erst mal dachten wir ja noch, dass die dass Geld auch auszahlen, also haben wir uns keine Gedanken weiter gemacht.

Wir EEJ mußten dafür unterschreiben, dass wir 15,-€/Stunde für den Aufbau/Abbau erhalten haben
Normalerweise ist es so, dass ich erst dann etwas unterschreibe, dass ich es erhalten haben, wenn ich es tatsächlich erhalten habe. Du verstehst, was ich meine ? Rein rechtlich hat man sonst keinerlei Chancen mehr, denn ihr habt unterschrieben, dass ihr das Geld bekommen habt.
 

hartzIV

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jan 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#25
Re: Ist bekannt und nichts Neues!

dummwiebrot sagte :
Ironwhistle sagte :
Plane ja selbst im nächsten Monat einfach mal mit gestreiftem Hemd, Stern auf der Brust und dem "1€" Zeichen in der ARGE hier in Köln aufzutauchen.

Alternativvorschläge sind auch jederzeit willkommen.

Grüße
Ingo
Ich bin ja am Überlegen, mir dieses T-Shirt anfertigen zu lassen:


Macht sich sicher gut, bei meinem nächsten Besuch in der ARGE.
Schade dass ich darauf nicht vor meinem 1-Euro-Job gekommen bin. Ich wäre mit Vergnügen täglich in dem Shirt da aufgetaucht.
Der Maßnameträger, ein Naturschutzverein, hat sich nicht nur über die Mittel der Arge (500,- €/Teilnehmer, 10 EEJ ingesamt) eine Goldene Nase verdient, der hat für einige von uns gleich doppelt kassiert:
Wir mußten eine Ausstellung mit aufbauen, für die beim Landesamt für Umwelt und Natur Gelder abgerechnet werden konnten. Wir EEJ mußten dafür unterschreiben, dass wir 15,-€/Stunde für den Aufbau/Abbau erhalten haben, aber gesehen haben wir das Geld nie. Das hat sich der Naturschutzverein in die eigene Tasche gewirtschaftet.
Und weil es dem Verein finanziell so verdammt schlecht geht, wurden die einzigen beiden Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle gekündigt, und bekamen das Angebot für weniger Stundenlohn einen neuen Vertrag zu unterschreiben. Wobei eine der beiden nur eine Halbtagsstelle angeboten bekam.
Die nächsten EEJ verrichten sicher schon wieder ihre gemeinnützige und zusätzliche Arbeit bei dem Verein.

---

Also, wenn noch jemand ´ne Idee oder Verbesserungsvorschläge für das T-Shirt hat, immer her damit.

Greetz dwb

So ein T-Shirt würde ich auch nehmen, aber die Flügel des Adlers müßten nach unten Hängen :D :D :D
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten