• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ist so eine lebensbedrohliche Rechnung möglich?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Doc13Holiday

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jan 2010
Beiträge
11
Gefällt mir
0
#1
Hallo an alle

Ich hoffe man kann mir hier weiterhelfen, muss für März einen Folgeantrag
ALG 2stellen und habe versucht selbst zu errechnen, welches Geld ich zum
Leben ausgezahlt bekommen müsste, mein Ergebnis ist schockierend, und Lebensgefährlich.

Meine Berechnung:
bei einer Miete von 171.28€ + 55€ NK ohne Warmwasser Zuschlag (Gastherme)
und einen Abschlag für Gas von 58€ + einen Abschlag Strom von 41€
komme ich auf 585€ Gesamt da ich eine Abtretungserklärung unterschrieben habe, müsste ich eine Auszahlung von 259,72€ bekommen 87,28€ weniger wie mit meinen noch befristeten ALG1 Zuschlag

Meine pers. Bedarfs Rechnung:
259,72€ -30€ Alice (kein TV) -42€ Tabak (leider Sucht) -120€ Ernährung (habe schon Essstörung) und -40€ Heizkosten Nachforderung2009(Antrag bei der Arge ist gestellt habe eine Ratenzahlung mit den Stadtwerken vereinbart)
bleiben 27,72€ übrig mit denen ich dann alle anderen Grundbedürfnisse abdecken soll die sich wie folgt zusammensetzen sollen:(nicht nachvollziehbar)

ALG II Regelsatzberechnung:
Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren ….132,71 € mitberechnet
Bekleidung und Schuhe……………………… 34,13 € ?
Wohnung, Strom……………………………….. 26,87 € mitberechnet
Einrichtungsgegenstände, Möbel, …………..27,77 € ?
Haushaltsgeräte sowie deren Instandhaltung
Gesundheitspflege………………………………13,21 € ?
Verkehr ÖPNV…………………………………....19,20 € ?
Nachrichtenübermittlung, Telefon, Post…….20,38 € ?
Freizeit, Unterhaltung, Kultur………………….38,71 € ?
Beherbergen- und ……………………………10,3 3 € ?
Gaststättenleistungen
Andere Waren und Dienstleistungen…………21,69 € mitberechnet

Da kann man nicht mal mehr zum Arzt gehen geschweige denn mit ÖPNV fahren u.s.w. Ist solch eine Menschenverachtung möglich?
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#2
Als Single ohne Erwerbseinkommen (und ohne anderes Einkommen) bekommst du 359 € Regelsatz + KdU. Davon ist alles zu bestreiten. Die Entstehung der Regelsätze wird momentan für dem Bundesverfassungsgericht verhandelt. Dass das Geld nicht reicht für ein soziokulturelles Existenzminimum, ist in diesem Forum fast einhellige Meinung. Man kann sich darüber echauffieren, es bringt nur nicht viel, denn man muss mit dem Geld dennoch hinkommen und sich bisweilen zwangsweise einschränken.

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
#3
Als Single ohne Erwerbseinkommen (und ohne anderes Einkommen) bekommst du 359 € Regelsatz + KdU. Davon ist alles zu bestreiten.
Als Single bleibt nach Abzügen von den 359 € aber auch nicht mehr viel zum leben übrig ... :icon_neutral: .

Im Moment habe ich das Problem das ich einen akuten Hörsturz habe der auch behandelt werden muß. Leider zahlen die Krankenkassen das nicht mehr, das heißt für die Behandlung muß ich komplett selbst aufkommen. Tja, und wenn meine 15 € Tabletten nun morgen weg sind, kann ich nicht mehr weiterbehandeln lassen, da ich kein Geld mehr dafür übrig habe (Hörtsurz behandeln lassen und nichts mehr zu essen oder essen dafür keine Behandlung ...) ... und somit vermutlich auf dem Ohr fast taub bleiben werde. :eek:
 

holly8

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
465
Gefällt mir
15
#4
komme ich auf 585€ Gesamt da ich eine Abtretungserklärung unterschrieben habe, müsste ich eine Auszahlung von 259,72€ bekommen 87,28€ weniger wie mit meinen noch befristeten ALG1 Zuschlag
Wieso bist du so verrückt und machst eine Abtretungserklärung von einem Einkommen das eh schon wenig ist? :eek: ;) Was ist das für eine?
 
E

ExitUser

Gast
#5
Ist solch eine Menschenverachtung möglich?
Ja, leider.

Allerdings ist nach offzieller Lesart das Internet im Posten Nachrichtenübermittlung, Telefon, Post enthalten. Dass das lächerlich und viel zu wenig ist, keine Frage.

Ein weiterer Punkt in Deiner Rechnung ist das Rauchen. Du hast da meine ganze Sympathie, ich hänge selbst am Glimmstengel, aber so viel Qualm ist nicht vorgesehen. Wer tatsächlich raucht, der kommt mit den vorgesehenen 12 Euronen im Monat nicht weit. Und wer damit hinkommt, ist kein wirklicher Raucher und kann es genausogut ganz sein lassen. Insgesamt kann ich es aber verstehen, dass Rauchen nicht speziell mit Sozialleistungen gefördert wird.

Was ich nicht verstehe, woher kommen überhaupt die 259,72€? Entweder die Rechnung stimmt nicht, oder Du hast was vergessen.

Selbst wenn Miete, Gas und Strom direkt von der Arge abgeführt werden, ist der Auszahlungsbetrag, geht man von 359 € Regelleistung aus, 315 und nicht 259,72€? Auch wenn ich die Heizkostennachzahlung in Höhe von monatlich 40 € abziehe (die Du ja früher oder später von der Arge zurück bekommst), bin ich erst bei 275 €.

So wie ich es sehe, hast Du auf Dauer einen Auszahlungsbetrag von 315 €. Nicht toll, aber doch besser als das, was Du da gerechnet hast.
 

Doc13Holiday

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jan 2010
Beiträge
11
Gefällt mir
0
#6
Das kann man als direkte staatliche Körperverletzung werten, und hat mit
Grundeinkommen nichts mehr zu tun, da kann man eigentlich gleich auf
alle Ansprüche verzichten, da stirbt man etwas schneller, obwohl so glaube ich
eine staatliche Versorgungspflicht besteht, aber wahrscheinlich wird versucht
Alg2 Empfänger in die Kriminalität zu treiben, um das böse bild des Hartz4
Empfängers aufrecht zu erhalten (wird in den meisten fällen gelingen). Verzichtet auf Soziokulturelles habe ich
persönlich schon in der Vergangenheit und denk über sowas schon lange nicht mehr nach, kolabiert bin auch bei einer Ausgezahlten Leistung von 347€ bei Verzicht auf Ärztliche Behandlungen. Habe Grünen Starr
der bei nicht Behandlung zur Blindheit führen kann oder wird, habe ich mich auch schon mit abgefunden.
Also heißt das von nun an ich soll komplett auf Existenz verzichten, vielleicht werde ich mich damit auch noch abfinden.
Danke für die Antwort auch wenn es so aussieht das wir zum sterben Verurteilt
werden. Todesstrafe für Erwerbslose endlich!


 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#7
Als Single ohne Erwerbseinkommen (und ohne anderes Einkommen) bekommst du 359 € Regelsatz + KdU. Davon ist alles zu bestreiten. Die Entstehung der Regelsätze wird momentan für dem Bundesverfassungsgericht verhandelt. Dass das Geld nicht reicht für ein soziokulturelles Existenzminimum, ist in diesem Forum fast einhellige Meinung. Man kann sich darüber echauffieren, es bringt nur nicht viel, denn man muss mit dem Geld dennoch hinkommen und sich bisweilen zwangsweise einschränken.

Mario Nette
besonders krass in den letzten 5 jahren sind die stromkosten davon
gallopiert die leistung zum strom im regelsatz haben ja zu realität überhaupt gar kein bezug mehr.
das ist doch verfassungskriminelles handeln das die regelsätze nicht angemessen zu den kosten erhöht wurden.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#8
Als Single bleibt nach Abzügen von den 359 € aber auch nicht mehr viel zum leben übrig ... :icon_neutral: .

Im Moment habe ich das Problem das ich einen akuten Hörsturz habe der auch behandelt werden muß. Leider zahlen die Krankenkassen das nicht mehr, das heißt für die Behandlung muß ich komplett selbst aufkommen. Tja, und wenn meine 15 € Tabletten nun morgen weg sind, kann ich nicht mehr weiterbehandeln lassen, da ich kein Geld mehr dafür übrig habe (Hörtsurz behandeln lassen und nichts mehr zu essen oder essen dafür keine Behandlung ...) ... und somit vermutlich auf dem Ohr fast taub bleiben werde. :eek:
Bei einem akuten Hörsturz kommt man ins Krankenhaus und die Tabletten müssen von der Kasse übernommen werden

Falls nicht klagen
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#11
Die Unabhängige Patientenberatung rät grundsätzlich einen Einzelfallantrag zur Kostenübernahme zu stellen. Dafür sollte man sich vom Arzt einen Kostenvoranschlag und ein Attest geben lassen. Beides sollte bei der Krankenkasse eingereicht werden. Grundsätzlich wird eine Kostenübernahme für solche "Einzelfälle" von der Krankenkasse nicht ausgeschlossen. Falls die Krankenkasse dennoch die Kostenübernahme ablehnt, sollte - wiederum schriftlich - Widerspruch eingelegt werden.
WDR 2 Der Sender. - Quintessenz - Wer zahlt bei Hörsturz?

wie ich schon schrieb:einklagen
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#12
Wie gesagt, du musst dich einschränken oder du wirst nicht hinkommen, das ist ein Fakt, keine Empfehlung.

Rauchen aufgeben: + 42 €
Von Alice zu Kabel Deutschland: + 10 €

Mario Nette
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#13
Wie gesagt, du musst dich einschränken oder du wirst nicht hinkommen, das ist ein Fakt, keine Empfehlung.

Rauchen aufgeben: + 42 €
Von Alice zu Kabel Deutschland: + 10 €

Mario Nette
Und wenn das so weiter geht können wir ja noch das Essen aufgeben.

die wollen bei den eh schon Ärmsten sparen und die, die diese Scheiße angerichtet haben, sollen noch den Zucker in den Ar$ch geschoben bekommen.
Ach so eine Kerze im Monat zum Licht machen reicht da kann man gleich noch mal Strom sparen.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#14
Wer arm ist muss sich einschränken, daran ist leider nichts falsch und gewisse Sachen an die man sich gewöhnt hat, zählen dann leider zum Luxus

Man kann den Lebensstandard, den man hatte leider nicht halten
 

Doc13Holiday

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jan 2010
Beiträge
11
Gefällt mir
0
#16
Ich bin zwar arm aber noch nicht verschuldet, habe z.b. einen Verwandten mit 3Millionen
Schulden (selbstverschuldet Versicherungsvertreter) der es sich noch leisten kann mit
einen BMW für über 100000Euro herumzufahren, ich kann mir nicht mal einen Führerschein
leisten, mein Vorschlag wenn Geld fehlt, sollte man es sich von denen wiederholen die es mit ihrem Lebensstil und Unfähigkeit verbraucht haben und nicht von denen, denen man mit Absicht nie eine Chance gewährt hat und null Möglichkeiten haben für weitere Einschränkung.(Für mich besteht keine Möglichkeit Schulden zu machen und wird auch aus Prinzip abgelehnt) Damit gehöre ich zu einen der reichsten Haushalte Deutschlands auch wenn die Lebenssituation nicht so aussieht.)
 
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Gefällt mir
427
#17
Frag' Frau Songül, die Frau die vorher in der Lehmhütte gewohnt hat.

Die erklärt Dir wie man mit dem Geld auskommt, und sich auch noch alles leisten kann, natürlich nicht auf einmal.

Wenn Du damit nicht auskommst, dann steht es Dir frei in die Türkei zu ziehen und Dir eine Lehmhütte aufzubauen. Dann lernste ganz schnell wie man mit dem Geld auskommen kann.
 

Doc13Holiday

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jan 2010
Beiträge
11
Gefällt mir
0
#18
Wen ich die Algemeinen Menschrechte weiterhin berücksichtigen kann
hätte ich gern Kontakt zu Frau Songül gehe allerdings nicht davon aus das meine
als Deutscher berücksichtigt werden, werden sie hier allerdings auch nicht. Weiß aber aus
Erfahrung was Not bedeutet, und die ist in diesem Land höher, den die Türken
halten in der Not zusammen, Deutsche nicht, wer hier in Not ist dem geht es
wesentlich schlechter wie einem Türken in der Türkei, auch wenn das Land an sich nicht so Reich ist wie Deutschland. Ich wohne in einem Dorf mit einer sehr hohen Zahl von Türken und kenne viele. Bin interresiert den eine Lehmhütte
im milden Klimma ist allemal besser. Wie eine Mietwohnung wie die in der ich
Wohne und dann noch kriminelle Vermieter die Rechnungen erfinden und nicht
erstellen. Das macht krank ohne chance auf Wohnungswechsel, und Arzt besuche und Behandlungen wie Medikamente kann ich mir hier auch nicht
mehr leisten. Darum hätte gerne einen Ratschlag von Frau Songül wie das zu
bewerkstelligen ist. Außerdem wird deren Wirtschaftssystem unseres allemal überleben den deren Funktioniert ein wenig anders.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten