• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt möglich

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mitchy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
Hi alle zusammen,

Ich habe mal ne Frage wie tausend andere hier.
Heute war mein erster Arbeitstag nach dem Urlaub, und Ich habe erfahren das die Abteilung in der Ich (seit 9 Jahren) arbeite geschlossen wird, wann genau schicht im Schacht ist steht noch nicht fest.

Ich bin 29 Jahre und habe keine Berufsausbildung, habe eine angefangen als Maler (bin aber Handwerklich total unbegabt) aber die Firma ging dann Pleite.
Leider habe Ich dann keine Ausbildungsplatz mehr bekommen, und habe dann halt angefangen über eine Zeitarbeit Firma zuarbeiten, da Ich damals meine Mutter finanziell unterstützen musste.
Über die Ich auch in meinen noch aktuellen Job (sehr großer Netzwerk Hersteller) gekommen bin.
Ich war zu erst Lagerist, und seit 5 Jahren im Kunden Service/Garantie Abwicklung beschäftigt.

Bin dann mit meiner Freundin zusammen gezogen, und habe immer wieder drann gedacht noch was zu erlernen aber hab es immer wieder verworfen weil Ich nicht wusste wie Wir sonst die Wohnung usw. halten können.

Ich würde gerne wissen was für Chancen bestehen für jemanden wie mich ohne Berufsausbildung und nur Hauptschulabschluss??!!

Ich würde gerne im Sozialen Bereich mit Menschen arbeiten.
aber dafür reicht mein Bildungsgrad nicht überall wird Realschulabschluss oder Hauptschule mit 2 Jahren Berufsausbilung verlangt.

Was für Schulungsmöglichkeiten habe Ich überhaupt die vom AA bezahlt werden?:confused:
Welche Umschulungen könnte Ich mit meinem Hauptschullabschluss überhaupt machen?:confused:

Ich habe jetzt hier schon einiges gelesen und mit bekommen das es sehr schwer ist eine Umschulung etc. zubekommen.

Ich will halt nicht einfach einen Job finden und arbeiten, Ich will was erlernen.
Sonst stehe Ich früher oder später wieder da ohne Job, einige Jahre älter und immer noch nichts vor zuweisen und es wird dann immer schwieriger was zu finden!!

Ich habe angst das Ich durch meine frühere Naivität heute bestraft werde.
Ich wünsche mir so sehr ne 2 Chance zu bekommen und mich somit Positive in die Gesellschaft eingliedern zu können.

ach ja meine Freundin habe Ich hier auf der Arbeit kennen gelernt und Sie hat auch heute erfahren das Sie ihren Job verlieren wird, und wir werden zum 1 Oktober in eine neue größer Wohnung ziehen weil wir eigentlich auch vor hatten endlich mit der Familiengründung anzugfangen.

Ich habe wahnsinnige Angst wie das alles weiter laufen soll, mit der Wohnung usw. habe einfach angst um Unsere Zukunft.:icon_frown:


vielen Dank schon mal Mitchy
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Ich kann sehr gut verstehen, das Du gerne eine Berufsausbildung machen möchtest, aber das Arbeitsamt wird das erst finanzieren ( wenn überhaupt) wenn sie keine Chance sehen Dich anders in Arbeit zu bekommen und da Du jetzt bereits über Zeitarbeit beschäftigt bist wird das auch der erste Versuch sein Dich dort wieder unterzubringen

Aber Du kannst es natürlich selbst versuchen Dich auf einen Ausbildungsberuf zu bewerben, was sicher schwer ist mit dem Hauptschulabschluss

Das Du mit Deiner Freundin zusammenleben möchtest ist bei ALG 1 erstmal unerheblich
 

Mitchy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#3
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Hi Arania,

danke für die antwort.

In meinem jetztigen Job habe Ich über ein Zeitarbeits Firma vor über 9 Jahren bekommen seit dem bin Ich hier Fest eingestellt.

mit meiner Freundin von Ich schon zusammen und Wir ziehen jetzt um weil der wunsch nach einem Kind immer größer wurde und wir schon mal in eine etwas größere Wohnung wollten.

und jetzt das, beide demnächst ohne Job, neue Wohnung und Ich mal einfach so daher gesagt (ohne Ausbildung nur Hauptschule) zu Dumm für was anderes als Hilfsarbeiten.

Ich habe wirklich Angst was aus uns werden soll:icon_cry:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

zu Dumm für was anderes als Hilfsarbeiten.
DAS ist sicher nicht richtig:icon_smile:, versuch Doch mal ob Du einen mittleren oder höheren Abschluss nachmachen kannst, Abendschule, Fernkurs etc. dann hast Du bessere Chancen für eine Ausbildung, meine Freundin hat auch mit 31 noch eine gemacht, nach abgebrochenem Studium
 

Mitchy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#5
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

und wie bezahle Ich diese Kurse und Unsere Wohnung.
das AA wird bestimmt nicht sagen "aja machen Sie mal das nach und das nach weil Sie damals zu Dumm waren, wir zahlen bis dahin ALG! und später dan die gewünschte Umschulung"

das ist was mir so angst macht der Zeitraum, der ist begrenzt in dem Ich finanziell unterstützt werde.

Ich habe mittlerweile das Gefühle das Ich jetzt endgültig für damals bluten muss und werde.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#6
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Sorry, aber Du siehst zuviele "aber", manchmal liegt es auch am Willen, schau doch erstmal welcher Kurs wo stattfindet und wieviel er kostet und sammele Argumente für die Umschulung fürs Arbeitsamt als Argumente dagegen zu finden
 

Mitchy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#7
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Hi,

Ich habe mir informiert also online.
Und her habe Ich ja die Infos über Umschulungen man muss auch dafür Schulische Voraussetztungen haben und die habe Ich ja nicht.
Ich dachte immer die Umschulungs Programm sind für Menschen wie mich mit geringer Bildung die doch noch was erlernen wollen.

Ach ja und mein ein Chef gibt mir nicht mal frei um mich beim AA zu informieren weil noch so viel zutuen gibt bis alles hier dicht gemacht wird.
 
E

ExitUser

Gast
#8
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Es gibt auch noch Ausbildungen, bei der ein Hauptschulabschluß ausreicht. Ob etwas für dich dabei ist, kann ich nicht beurteilen, da ich deine Fähigkeiten nicht kenne.
Nebenbei gibt es beim AA auch Öffnungszeiten, die Berufstätigen entgegenkommen. Ein Anruf reicht, um diese Zeiten zu erfragen.
Sicher gibt es auch für dich Möglichkeiten, an eine Ausbildung zu kommen. Laß dich also nicht gleich abwimmeln, sondern versuche alles, um das AA davon zu überzeugen, daß es dir ernst mit einer Ausbildung ist.
Das alles hat aber nichts mit der Familienplanung zu tun, dieses solltest du nicht in einem Atemzug kombinieren.
 

gnom123

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
357
Gefällt mir
2
#9
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Also mit nur mit Hauptschulabschluss das kannste vergessen.Ist aber nicht erst seit gestern so sonderen schon mindestens seit mitte bis Ende der 90er Jahre

Glaub mir ich spreche da aus Erfahrung.Als ich meine Lehre machte Anfang der 90er machte gab es für Hauptschulabsolventen noch massig Ausbildungsplätze für die du heutzutage die mittelere Reife brauchst.
 

Mitchy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#10
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

so Ich werde am kommenden Do vorerst mal tel. vom AA beraten.

kann Ich über das AA eine Umschulung oder ähnliches bekommen trotz meines Schulischen Hintergrundes?
Damit Ich nachträglich noch einen Beruf erlernt habe und so mit auch wieder eine Arbeitsstelle finden könnte ?
Ist eine Umschulung wenn abgeschlossen mit einer normalen Ausbildung gleich zusetzten?
 
E

ExitUser

Gast
#11
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Vorab, eine Umschulung ist etwas anderes wie eine Ausbildung. Eine Umschulung wird gewährt, wenn in einem früher erlernten Beruf nicht mehr gearbeitet werden kann. Das ist ja ohne Ausbildung nicht so.

Im Gegensatz zu anderen Meinungen hier sehe ich das nicht so, daß "nur" mit Hauptschulabschluß keine Ausbildung möglich ist. Gerade im Handwerk gibt es noch viele Berufe, die keinen höheren Schulabschluß wie den Hauptschulabschluß benötigen.
Warte jetzt erst einmal ab, was das Gespräch am Donnerstag ergibt, obwohl ich bezweifel, daß ein Gespräch per Telefon viel bringt. Ein persönlicher Termin ist viel besser.
Vielleicht kannst du dir bei dem Telefonat wenigsten einen Beratungstermin schriftlich geben lassen, so kannst du dann auch gegenüber deinem Arbeitgeber gut argumentieren, wenn du dafür frei haben mußt.
Zumal, da du ja doch schon von Arbeitslosigkeit bedroht bist, was kann dir schon geschehen, wenn du einen Termin wahr nimmst und dir deshalb frei nimmst?
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.578
Gefällt mir
465
#12
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Ich würde versuchen, am kostenlosen Abendkolleg den
Realschulabschluß nachzumachen.
 

gnom123

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
357
Gefällt mir
2
#13
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Wer braucht denn heutzutage noch einen Handwerker?

Ich schätze mal es geht hier eher um technisch oder Kaufmännische Berufe.Und dafür brauchst du heutzutage nen guten Realschulabschluß wenn nicht sogar Fachabitur!
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#14
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Wer braucht denn heutzutage noch einen Handwerker?

Ich schätze mal es geht hier eher um technisch oder Kaufmännische Berufe.Und dafür brauchst du heutzutage nen guten Realschulabschluß wenn nicht sogar Fachabitur!
An der Aussage ist etwas dran - als ich vor knapp 21 Jahren eine Umschulung zum Industriekaufmann absolviert habe, hatte ich lediglich einen qualifizierten Hauptschulabschluss - in meinem Fall kam es wohl eher auf das Ergebnis der Eignungsprüfung an.

Das war bis vor wenigen Jahren auch noch so, wobei sich (zumindest bei mir), die Eignungstests sehr sehr ausgeweitet haben - statt weniger Stunden war im Jahre 1999 bereits eine 14-Tägige Eignungsfeststellung zu absolvieren.

Jenes neoliberale System, was wir jetzt alle beklagen (Bankenkrise, Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, wahnsinnige Boni, Pensionen etc. und auf der anderen Seite eben wir), hat eben auch dafür gesorgt, dass die Unternehmen noch mehr Auswahl haben als zuvor und wir real, immer mehr erwerbslose Mitmenschen haben und somit auf das einzelne Individuum ein immer höherer Druck aufgebaut wird, wie man in diesem Thread unschwer erkennen kann.

Meine neuesten Infos sind aus dem letzten Jahr - eine Umschulung wird dir nur noch bewilligt, wenn du einen Arbeitgeber hast, der bestimmte Zugeständnisse macht, dich anschließend zu übernehmen - das sind aber Meinungsäußerungen meiner ehem. FM.

Ich kenne persönlich einige Unternehmer im Umkreis von Gelsenkirchen (etwa 50 Km Umkreis); solltest du hier wohnen, dann spreche ich ggfs. mal welche für dich an - habe mittlerweile auch einen guten Draht zum Arbeitgeberservice in RE/GE und DO, so dass ich mich da mal schlau machen könnte.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#15
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

....Ich würde gerne im Sozialen Bereich mit Menschen arbeiten. aber dafür reicht mein Bildungsgrad nicht überall wird Realschulabschluss oder Hauptschule mit 2 Jahren Berufsausbilung verlangt.
Hallo Mitchy, das stimmt nicht ganz. Wenn Du in den sozialen Bereich möchtest, dann kommt man an die guten Abschlüsse in einigen Bereichen über eine Helferausbildung heran. Zugangsvoraussetzung f. die Helferausbildung ist i. der Regel ein Hauptschulabschluss plus gesundheitliche Eignung. Wenn die Vergütung stimmt, dann kann man der ARGE ade sagen. Das Gute ist, beim BAB gibt es (im Gegensatz zum Bafög) keine Altersgrenze. Also man muss aus meiner Sicht nicht unbedingt um eine Umschulung flehen (oder kämpfen). Es könnte auch so gehen.

Altenpflegehelferausbildung (1Jahr). Im Internet schreibt jmd. v. ca. 600 Euro Vergütung.
Anschließend ist die Ausb. z. Altenpfleger angezeigt. Altenpflegeausbildung 3 J., auch verkürzt 2 J. Hohe Azubi-Vergütung. Arbeitskräftebedarf steigt. (auch Teilzeitausbildung z. Altenpfleger neben der Arbeit im Pflegeheim möglich).

Krankenpflegehelfer Hauptschulabschluss als Voraussetzung.
Danach kann man Krankenpfleger (auch Altenpfleger) werden.
Die Krankenpflegerausbildung ist nach meiner Meinung noch schwerer als die Altenpflegeausbildung. Es sind gute Noten gefragt, hohe Ausbildungsvergütung. Arbeitsmarkt prüfen.

Die Krankenpflegehelferausbildung wird von jedem Bundesland einzeln geregelt.

Berufsbezeichnungen:

  • Gesundheits- und Krankenpflegeassisent/-in (Nordrhein-Westfalen)
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-in
    (Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen)
  • Gesundheits- und Pflegeassistent/-in (Hamburg)
  • Krankenpflegehelfer/-in (Niedersachsen, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt)
  • Pflegefachhelfer/-in Krankenpflege (Bayern)
Sozialassistent (nur in einigen Bundesländern): schulische Ausb., dauert mit Hauptschulabschluss 3 Jahre (mit RSA 2 J.) keine Ausbildungsvergütung, Bafög (bis 30 J.), Sozialassistent berechtigt z. Arbeit in Altenpflege, Behindertenhilfe, Kita u.ä. Wird im Heim wie ein Altenpflegehelfer eingruppiert.

Heilerziehungspflegehelfer:
schulische Ausb., oft mit HSA möglich,
keine Ausbildungsvergütung, Bafög (bis 30 J.)


Manche Helfer/Assistentenberufe haben vor allem deshalb viel Zulauf, weil sie benutzt werden als Sprungbrett in die angestrebten Berufe wie Erzieher, Heilerziehungspfleger. Für diese sind dann allerdings je nach Bundesland weitere Voraussetzungen zu erfüllen.

Voraussetzung f. d. Altenpflegerausbildung
§ 6 Altenpflegegesetz
[FONT=&quot]Voraussetzung für den Zugang zur Ausbildung ist die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs sowie
1. der Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder

[/FONT] [FONT=&quot]2. der Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder die Erlaubnis als Altenpflegehelferin, Altenpflegehelfer, Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer nachgewiesen wird.

[/FONT] Krankenpflegerausbildung im Krankenpflegegesetz:
[FONT=&quot]§ 5 Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung
Voraussetzung für den Zugang zu einer Ausbildung nach § 4 Abs. 1 ist,
1. dass die Bewerberin oder der Bewerber nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufes nach § 2 Abs. 1 Nr. 3 ungeeignet ist und
2. der Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
3. der Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, zusammen mit
a) einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder
b) einer Erlaubnis als Gesundheits- und Krankenpflegehelferin oder Gesundheits- und Krankenpflegehelfer oder einer Erlaubnis als Altenpflegehelferin oder Altenpflegehelfer, sofern die Ausbildung dafür mindestens ein Jahr gedauert hat.

[/FONT]BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche
Pflegenetz Forum
Altenpflege Ausbildung / Der Schüler Treff
Adressen, Vergütung, Sonstiges - www.krankenschwester.de
Ausbildung zur Krankenpflegehelferin - Kranken- und Altenpflege - med1 - Frage: Ausbild. z. Krankenpfl.helfer
 

Mitchy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#16
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

@ everyone danke erst mal für die ganzen infos :)

Ich werde ja wie oben schon geschrieben ende des Jahres meinen Job verlieren.
Ich will jetzt mit 29 Jahren endlich eine Ausbildung machen, und zwar zum Altenpflegehelfer, so weit so gut.
Die Theoretische Ausbildung 700 Std. findet in einer Schule statt die zum 01/03/2010 beginnt, für die Praktische muss Ich mir eine Ausbildungstelle suchen die mich 900 Std. ausbildet.

Wie werde Ich in dieser Zeit finanziell unterstützt um die Miete, Strom, Lebensmittel etc. bezahlen zu können??

Habe Ich anspruch auf einen Bildungsgutschein damit Ich weiterhin ALG bekomme?
Wenn Ich diese Ausbildung habe wurde mir gesagt werde Ich immer eine Stelle finden und würde nach diesem Jahr den Arbeitsamt nie wieder auf der Tasche liegen.

Ich will diese Ausbildung unbedingt damit Ich endlich erfolgreicher Beruflische Ausichten habe!! Ich muss halt nur sicher stellen das Ich in diesem einen Jahr einfach meine Lebensunterhalt kosten zahlen kann.

Ich bin dankbar für jeden Tipp, wie Ich das Arbeitsamt davon überzeugen kann das diese Chance für beide seiten gut ist??

Gruß

Mitchy
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#17
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Wie man Dir angesichts der Tatsache das viele Altenpfleger ohne Job dastehen sagen kann das Du immer einen Job finden wirst, ist mir schleierhaft, es ist schlichtweg nicht wahr
Und deshalb wird es auch schwer sein das Arbeitsamt davon zu überzeugen,ausserdem das wird auch ohne Schulabschluss sehr schwierig
 

Mitchy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#18
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

@Arania

also Ich habe Regionale Servicestelle für Pflege Berufe telefoniert und da wurde mir gesagt das Händeringend Leute gesucht werden.
Die meistens Arbeitslosen Pfleger wollen halt in einen anderen Beruf umsatteln und nicht zurück in die Pflege.
Und das Ich mit der Ausbildung garantiert immer eine Stelle finde.

Es wurde ja auf Grund der Tatsache das immer weniger den Beruf erlernen wollen, es aber immer mehr ältere Menschen gibt ( Es gibt ja auch Statistiken die besagen das bis 2025 ein drittel der Bevölkerung über 60Jahre sein wird) das Konjunkturpaket II ins Leben berufen, in dem die Agentur für Arbeit Ausbildungen in der Kranken- und Altenpflege über die gesamte Ausbildungsdauer von drei Jahren fördern kann. Ich weiß halt nur nicht ob es auch für die 1 Jährige Ausbildung zum Atlenpflegehelfer gilt? Aber wenn sie 3 Jahre fördern warum sollten sie dann bei 1 Jahr nein sagen?!

Gruß

Mitchy
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.578
Gefällt mir
465
#19
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

es gibt sehr sehr viele arbeitslose Altenpflegehelfer.
Leute mit der einjährigen Ausbildung werden ungern eingestellt.
Und wer kann, holt Leute aus dem Ausland und
Angehörige bleiben zu Hause und werden dort gepflegt.
 
E

ExitUser

Gast
#20
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

... es aber immer mehr ältere Menschen gibt ( Es gibt ja auch Statistiken die besagen das bis 2025 ein drittel der Bevölkerung über 60Jahre sein wird)---
Das ist das Argument, was sie immer anbringen.
Ich denke, dass die das zahlen. Alles wird in Altenpflege ausgebildet, mit Hilfe dieses Arguments.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#21
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Ausbildungsvergütung: Such dir die Ausbildungsverordnung für dein Bundesland (internet). Oder ruf einfach die Gewerkschaft an oder google was bei Euch so üblich ist (Beachte die Vergütungsunterschiede zwischen privaten/kirchlichen und öffentlichen Trägern (TVöD).

Ausbildungskosten: Vermeide Schulgeld!!! Staatliche Berufsfachschule / Berufsschulzentrum ohne Schulgeld - frag die zuerst! Glaub nicht den Trotteln, die werben, "Was nichts kostet ist nichts wert."

Bafög (Amt für Ausbildung Deiner Stadt/Deines Landkreises)
Du kannst einen Bafög-Antrag zum Vorab-Entscheid stellen. Diese Entscheidung ist dann bindend für ein Jahr.
Frage dort, wie es mit der anschließenden Ausbildung zum Altenpfleger ist - Denn bei Beginn dieser Ausb. wärest Du wahrscheinlich über der Altersgrenze 30 J. für Bafög. Also frag, ob das geht, dass die Ausbildung Altenpflegehelfer - Altenplfeger wie ein Ausbildungsgang angesehen wird. Weil Du erst durch die Helferausbildung die Zugangsvoraussetzung für die Altenpflegerausbildung erlangst (Hier ist ja der Abschluss der Helferausbildung = Ersatz für Realschulabschluss).

Woanders ist dringender Bedarf. Auch in schönen Orten. Die Heime sparen an Fachkräften (notgedrungen einhalten der Fachkräftequote). Der Rest sind Helfer, weil billiger. Hier gibt es im Schichtdienst und ca 36 Std. ca. 900 netto in Steuerklasse 1, dabei KFZ je nach Wohnort wg. Schichtdienst nötig). Deshalb würde ich die Altenpflegeausbildung unbedingt anstreben, auch wenns jetzt noch bischen wie Utopie aussieht. Deshalb unbedingt Bafög-Amt konsultieren.
Extrem-Variante: noch jetzt anfangen, so lange du 29 J. bist - ggf. Job kündigen - aber keinesfalls ohne Ausbildungsstelle. - aber das nur nach 30facher Absicherung nach allen Seiten.
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.578
Gefällt mir
465
#22
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

nach meinen Erfahrungen eher 780 netto als 900
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#23
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Na, kommt auf Ort und Heim an. Ich schreibs für den Osten und privates Heim. Am gleichen Ort verdienen andere weniger. Andere neuerdings auch mehr. Hier ist noch Bedarf und Mangel.
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#24
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Bei uns in Heilbronn bieten sie die Weiterbildung zum/zur AltenhilfspflegerIn an wie geschnitten Brot.
In den örtlichen Stellenanzeigen werden auch regelmässig Altenpfleger gesucht, allerdings weiss ich von der Leitung
des Heimes wo mein Schwiegervater residiert, dass die Chancen und Möglichkeiten für Hilfspfleger nicht gerade prickelnd und erhebend sind.
Mehrschichtig arbeiten für ca. 6 - 7 Euro, Verrichtung unterster Hilfsdienste, Aussicht auf Beförderung und Lohnerhöhung eher mager,
also Idealismus und Hingabe an den Job werden erwartet und vorrausgesetzt – so man denn einen kriegt.
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.578
Gefällt mir
465
#25
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

hier kommt noch hinzu, daß private Heime
1 Euro Jobber zugewiesen bekommen. Das
drückt die Löhne noch mehr.
 

gnom123

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
357
Gefällt mir
2
#26
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

für 6-7 € Stunde kannst du gleich bei Alg II bleiben.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#27
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Er kann aber mit Zuerkennung des Abschlusses als Altenpflegehelfer in die Ausbildung als Altenpfleger einsteigen, trotz Hauptschulabschluss. Oder eine Krankenpflegerausbildung machen. Das sollte man nicht unterschätzen. Eine Chance, der Misere zu entkommen. Jedenfalls für jemanden, der in den sozialen Bereich will, eine Chance.
Da würde ich mich nicht davon abschrecken lassen.

Man kann nicht einfach KfZ-Mechatroniker werden, blos weil es da mehr Geld gibt.
Bietet ihm lieber ein paar Tipps an, was man noch werden könnte, wo die Chancen auf Geld dann besser sind.
Sozialassistent habe ich schon genannt. Aber da dauert die Ausbildung 3 Jahre (wg. Hauptschulabschluss). Dann ist man auch nur Helfer. Wer aber mit 2,5 Notendurchschnitt abschließt, bekommt in Sachsen den Realschulabschluss anerkannt. Solche Regelungen gibt es aber in allen Facharbeiterberufen. Dann kann man weiterlernen. z.B. Fachoberschule machen, sogar studieren mit der dort erworbenen Fachhochschulreife. Aber da spielt das Alter und die familiäre Situation auch eine Rollle. Aber es geht. Da gibt es auch über 30 Jahre hinaus Bafög, wenn aufeinanderaufbauend die Abschlüsse erst erworben werden, die als Zulassung zur nächsten Ausbildung nötig sind.
Ich vermute, das muss der Fragesteller ausprobieren, wie die erste Ausbildung läuft. Sicher tun sich da neue Möglichkeiten auf, die heute noch ganz unrealistisch anmuten. Man kann auch als Altenpfleger noch Fachpfleger werden, z.B. die vorrangig Koma-Patienten betreuen.
Jedenfalls sollte man in dem Alter noch was versuchen und nicht aufgeben. Ich drücke die Daumen.
 

gnom123

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
357
Gefällt mir
2
#28
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Für Mechatroniker wird ja auch(meistens) der mittlere Bildungsabschluss benötigt.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#29
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

KfZ-Mechatroniker, vielleicht auch über ersten Ausbildungsberuf KfZ-Mechaniker erreichbar.
Der Haken ist der. Obwohl die technischen Berufe viel besser bezahlt werden, ist die Einstiegsschwelle niedriger. Es gibt keine Vorgabe, welchen Schulabschluss jmd. für die Ausbildungsstelle haben muss.
Dagegen die Berufe im Sozialbereich und Gesundheitsbereich werden nach bundes- oder landesgesetzen ausgebildet. Dort gibt es jeweils Festlegungen, welcher Schulabschluss zwingend vorausgesetzt wird bzw. welcher beruflicher Abschluss die Zugangsvoraussetzung für die nächsthöhere Ausbildung darstellt.

Nur das Gehalt ist oft unverhältnismäßig, zu dem hohen fachlichen Ausbildungsgrad, den man erlangen muss. Dagegen die Ausbildungsvergütung ist ganz gut.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#30
AW: ist ohne Berufsausbildung & nur Hauptschulabschluss eine Umschulung überhaupt mög

Dazu mal mein Senf

@ gnom 123
Also mit nur mit Hauptschulabschluss das kannste vergessen.Ist aber nicht erst seit gestern so sonderen schon mindestens seit mitte bis Ende der 90er Jahre
Früher, zu meiner Zeit galt der Spruch "lieber einen guten Hauptschüler, als einen schlechten Realschüler". Ich habe mal Dreher (Zerspaner; Metall) gelernt. Eigentlich hätte ich damals auch Realschule dazu gebraucht. Ich hatte einen "Test" gemacht und bekam die Lehrstelle. Ich habe auch "nur Hauptschule". Damals noch 3 Jahre Lehrzeit als Zerspaner, heute 3 1/2 Jahre.

@ mitchy
Ich war zu erst Lagerist, und seit 5 Jahren im Kunden Service/Garantie Abwicklung beschäftigt.
Lagerist ist eigentlich ein Job, den jeder machen kann. Nur ist es so, dass es heute Ausbildungen dazu gibt, wie etwa "Fachkraft Lagerwirtschaft / Lagerlogistik". Ich habe 20 Jahre als Lagerist gearbeitet und als ich den Job anfing, gab es gerade dazu nur den Ausbildungsberuf "Handelsfachpacker", der für Leute geschaffen wurde, die nichts gelernt hatten. Im Endeffekt kann man solch Job auch ohne Ausbildung machen, dazu braucht es nicht viel.

Ich dachte immer die Umschulungs Programm sind für Menschen wie mich mit geringer Bildung die doch noch was erlernen wollen.
Das ist jetzt nur meine Meinung, aber es gibt Leute, die nur Hauptschule haben, aber einen sehr hohen Bildungsstand. Dann gibt es welche mit Fachabi, Studium, etc, die von "Tuten und blasen" keine Ahnung haben. Einen Bildungsstand würde ich nicht an der Schulausbildung bemessen (;-)

@ gnom 123
Für Mechatroniker wird ja auch(meistens) der mittlere Bildungsabschluss benötigt.
Da habe ich interessanter Weise gerade gestern einen Bericht dazu im TV gesehen. Ein Sportwagenladen suche Auszubildinde als Mechatroniker. Es kamen 6 Leute, alle mit Realschule. Die mußten dann Test's machen (z.B. wozu dient ein Getriebe im Auto?) und nur einer bestand so halbwegs...

@ mitchy,
Du könntest versuchen, eine Ausbildung über einen Bildungsträger zu bekönnen. Das kann das AA/ARGE schon finanzieren. Ist aber eine "Kann" Leistung. Im übrigen bist auch als Facharbeiter nicht vor Arbeitslosigkeit gefeit...

Grüße Lupe
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten