Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtig ... ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

algfranz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2018
Beiträge
226
Bewertungen
83
Beispiel:

AU seit 6.11.2017
KG seit 11.12.2017, Aussteuerung zum 6.5.2019

Nun verstehe ich es so, dass ich ab 7.5.2019 Nahtlosigkeits ALG1 beantragen könnte, wenn ich weiter AU wäre.

Ist das erstmal richtig so ?

Dann verstehe ich es so, dass hierbei das frühere Entgelt
noch zugrunde gelegt würde (kein fiktives Gehalt oder das KG), weil ich innerhalb der letzten 2 Jahre vor Antrag, also von 6.5.2017 bis zum 7.5.2019 noch mindestens 150 Tage (=5 Monate) Arbeitsentgelt bezogen habe.

Passt die Rechnung so ?

Muss ich § 145 SGB III (1) so verstehen, dass ich dann aber vor oder mit der Antragstellung einen Antrag auf EU-Rente stellen muss oder wie ist das in der Praxis zu verstehen ?

Ein stichwortartiger Erfahrungsbericht wie das abläuft wäre hilfreich ?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.601
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Die AfA wird dich auffordern, eine Reha oder EM-Rente zu beantragen. DAnn hast Du 4 Wochen Zeit, diese Antragstellung nachzuweisen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

In den meisten Fällen wird die KK, noch innerhalb des KG, versuchen zur Reha aufzufordern.

Edit: ich sehe gerade, dass Du schon Reha hattest.
 

Bertolino

Elo-User*in
Mitglied seit
5 August 2018
Beiträge
246
Bewertungen
254
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

AU seit 6.11.2017
KG seit 11.12.2017, Aussteuerung zum 6.5.2019
Wieso nur fünf Wochen LFZ?
Aussteuerungstermin richtig, sofern der 06.11.2017 tatsächlich die erste Blockfrist eröffnet.

Nun verstehe ich es so, dass ich ab 7.5.2019 Nahtlosigkeits ALG1 beantragen könnte, wenn ich weiter AU wäre.
… und du dann bei der weiteren AU- Bescheinigung aufpassen musst, bei wem du die einreichst! Wenn du die nämlich dann für weitere sechs Wochen bei der AfA einreichst, dann fliegst du auch schon wieder aus dem ALG- Bezug raus und bei der KK bekommst du auch nichts mehr, weil du schon ausgesteuert bist. Du musst dich mit deinem Restleistungsvermögen zur Verfügung stellen. Die AU- Bescheinigung geht weiterhin an die KK, nicht an die AfA!
Dann verstehe ich es so, dass hierbei das frühere Entgelt
Berechnungsgrundlage: letzte 12 Monate aus versicherungspflichtiger Beschäftigung; ich glaube, auf Antrag sind es 24 Monate.
Muss ich § 145 SGB III (1) so verstehen,
Zuerst einmal wird der ÄD dein Restleistungsvermögen bewerten: 0 bis unter 3 Std., 3 bis unter 6 Std. oder mehr als 6 Stunden. Erst dann werden weitere Entscheidungen getroffen.
Ein stichwortartiger Erfahrungsbericht wie das abläuft wäre hilfreich ?
Hier im Forum gibt es Massen an Erfahrungsberichten. Suche z. B. unter den Stichworten Erwerbsminderung, ALG oder Nahtlosigkeit.

Gruß
Bertolino
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Ja, das Internet ist voll der Berichte, aber die Zeit und das Geld ist meistens sehr knapp.

Hier ist eine Kurzanleitung zur Aussteuerung. Sie wurde von mir aus den Beiträgen vieler User in Internet, besonders von Doppeloma, die hier auch unzähligen Spuren hinterlassen hat, zusammengestellt. Es fehlt mir die Zeit, diese Anleitung zu überarbeiten, damit sie die bessere Struktur bekommt.

Vielleicht macht das einer der dankbaren User, ihm kann schon jetzt danken im Namen der dankbaren Nation.

Ja, die Suchwörter, die ich benutze, sind ALG1, Aussteuerung. und dann noch selektiere ich die Beiträge von User Doppeloma.. und man dann kann man die Weisheit mit Löffeln fressen, auch wenn sie einen bitteren Nachgeschmack hat, denn viele User haben leider auch Fehler gemacht.

Darum lese und bilde Dich. Wissen ist Macht..

P.S. Die Stimmen in meine Kopf sagen, dass es ganz normal viele Uhren zu kaufen.
 

Anhänge

  • Kurzantleitung zur Aussteerung .doc
    48 KB · Aufrufe: 129

algfranz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2018
Beiträge
226
Bewertungen
83
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

In den meisten Fällen wird die KK, noch innerhalb des KG, versuchen zur Reha aufzufordern.

Edit: ich sehe gerade, dass Du schon Reha hattest.

Richtig. Hatte 2018 schon Reha. Muss man dann nochmal einen Reha-Antrag stellen, auch wenn das kurz dem Übergang KG - ALG1-Nahtlosigkeit schon war ?
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Hallo Tabu,

Hier ist eine Kurzanleitung zur Aussteuerung.

Eine "Kurz-Anleitung" ist aber mit fast 8 Seiten schon ziemlich lang, trotzdem will ich deine Mühe nicht geringschätzen ... :icon_evil:

Sie wurde von mir aus den Beiträgen vieler User in Internet, besonders von Doppeloma, die hier auch unzähligen Spuren hinterlassen hat, zusammengestellt.

Na-Ja, so 90 - 100 % stammen von der Doppeloma aber ich habe ja keine "Urheberrechte" geltend gemacht :bigsmile:
Die vielen Schreibfehler darin sind aber nicht alle von mir ... :icon_hihi:
Schon die Bezeichnung / Überschrift hat da Mängel, die das nicht unbedingt "lesenswerter" machen ...

Es fehlt mir die Zeit, diese Anleitung zu überarbeiten, damit sie die bessere Struktur bekommt.

Es ist ein "Gerüst" aber mehr auch nicht (ähnlich deinen sonstigen Gedanken ??? :icon_kinn:) und sollte tatsächlich noch sehr gründlich überarbeitet und vor ALLEM auch auf das wirklich Wesentliche reduziert werden.

Wenn ich nicht selber wüßte was ich gemeint habe, wäre das für mich aktuell eher verwirrend als hilfreich und es gibt auch zu viele Wiederholungen.
Das erinnert mich irgendwie fatal an die wahllos verwendeten (und aneinander gereihten) Text-Bausteine der SB in den Eingliederungs-Vereinbarungen ... :sorry:

Vielleicht macht das einer der dankbaren User, ihm kann schon jetzt danken im Namen der dankbaren Nation.

Nun übertreibe mal nicht so, daran gedacht habe ich auch schon (gelegentlich) mal eine Zusammenfassung zu erstellen, die dann vielleicht auch "angetackert" werden sollte ...
ABER es kommt immer "was dazwischen", besonders immer wieder neue unglaubliche Einfälle der AfA für die Ausgesteuerten, die man erst mal versuchen muss rein rechtlich einzuordnen ...

So nach dem Motto : "Dürfen die das wirklich oder eher nicht ?" ...

Damit bin ich dann schon ziemlich ausgelastet und so bleibt das dann "auf der Stecke" ...

MfG Doppeloma
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Hallo algfranz,

Ein stichwortartiger Erfahrungsbericht wie das abläuft wäre hilfreich ?

Um mal noch auf deine Anfrage einzugehen gibt es hier wirklich schon unendlich VIELE Erfahrungsberichte, was nicht unbedingt bedeutet, dass es dann im Mai 2019 bei dir und bei deiner AfA nicht schon wieder ganz anders sein kann.

Es macht wenig Sinn wenn du fast täglich eine neues Thema dazu aufmachst und eigentlich keiner genau erkennen kann was nun wirklich dein Problem ist, überall "Bruchstücke" die man sich dann selber zusammensuchen soll ???

Der § 145 SGB III soll "nahtlos" dein Einkommen absichern (aus deinem Anspruch auf ALGI) wenn du wegen langer Krankheit kein Krankengeld mehr bekommen wirst.

Das brauchst du dir (normalerweise) auch nicht selber ausrechnen, die KK muss dir das rechtzeitig mitteilen zu welchen Tag deine Aussteuerung erfolgen soll.
Erst dann kann man sich auch Gedanken darüber machen, ob dieser Zeitpunkt passen kann oder nicht, bei durchgehender AU über 78 Wochen ist das in den meisten Fällen korrekt.

Was DANN der ÄD der AfA feststellen könnte zu deinem "Restleistungsvermögen" wird wohl erst im Mai 2019 wirklich klar sein, denn tatsächlich ausgesteuert wirst du ja NUR wenn deine AU bis dahin auch weiter bestehen bleibt. :idea:

Wie es dir gesundheitlich bis dahin wirklich geht, das weißt du aktuell noch nicht mal selber genau ...
Wenn du meinst gar nicht mehr arbeiten zu können (und deine Ärzte stimmen dir da zu) dann kannst du auch vorher schon eine EM-Rente beantragen, da musst du NICHT warten bis zur Aussteuerung aus dem Krankengeld. :icon_evil:

Vielleicht geschieht ja ein "kleines Wunder" (bei der DRV) und du bekommst die EM-Rente bewilligt, dann wirst du gar nicht ausgesteuert und musst dir über alle weiteren Folgen gar keine Gedanken mehr machen.

Aktuell ist das alles nur ein Blick "in die Glaskugel" und dafür haben die freiwilligen Helfer hier eigentlich gar keine Zeit ... :icon_evil:

Dafür gibt es zu viele wirklich akute Probleme bei anderen Usern ... und DU solltest dich lieber erst mal um deine Genesung kümmern anstatt schon darüber nachzudenken, was nach der Aussteuerung bei der AfA sein wird ...

Um dich zu orientieren kannst du bis dahin einfach mal andere Beispiele nachlesen von denen es wirklich schon genug gibt ...

MfG Doppeloma
 

Bertolino

Elo-User*in
Mitglied seit
5 August 2018
Beiträge
246
Bewertungen
254
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Na-Ja, so 90 - 100 % stammen von der Doppeloma aber ich habe ja keine "Urheberrechte" geltend gemacht :bigsmile:
Dann mach ich mal weiter, nicht dass noch jemand auf die Idee kommt, Doppelomas gesammelte Werke als eigenes Gedankengut auszugeben.:icon_hihi:
Rote Schrift bedeutet, das habe ich z. T. selber eingefügt und bin mir nicht sicher, ob das so richtig bzw. notwendig ist.
Ebenso Punkt 8 habe ich aus den vielen Teilbeträgen übernommen(nicht fertig): Hilfreich oder eher zusätzlich verwirrend?

Na ja, ein Arbeitspapier eben...

Gruß
Bertolino
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Es gibt auch gerichtliche Feststellung in bezug auf die Nahtlosigkeitsregelung

https://openjur.de/u/662045.html

28 Nach § 145 SGB III hat Anspruch auf Alg I auch eine Person, die allein deshalb nicht arbeitslos ist, weil sie wegen einer mehr als sechsmonatigen Minderung ihrer Leistungsfähigkeit versicherungspflichtige, mindestens 15 Stunden wöchentlich umfassende Beschäftigungen nicht unter den Bedingungen ausüben kann, die auf dem für sie in Betracht kommenden Arbeitsmarkt ohne Berücksichtigung der Minderung der Leistungsfähigkeit üblich sind, wenn eine verminderte Erwerbsfähigkeit im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung nicht festgestellt worden ist.

29 Mit der sog. Nahtlosregelung des § 145 SGB III verfolgt der Gesetzgeber den Zweck, einen gänzlichen Ausfall des Versicherungsschutzes zu vermeiden, der dadurch entstehen könnte, dass die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Gewährung von Alg I wegen fehlender ausreichender Arbeitsfähigkeit ablehnt und der Rentenversicherungsträger einen Rentenantrag wegen einer noch ausreichenden Leistungsfähigkeit zurückweist. Der Gesetzgeber hat die Letztentscheidungskompetenz bezüglich des Leistungsvermögens grundsätzlich dem Rentenversicherungsträger übertragen. Bis dieser eine Entscheidung getroffen hat, hat die BA dem Versicherten im Anwendungsbereich des § 145 SGB III Alg I zu gewähren. Voraussetzung für die Anwendbarkeit der Nahtlosigkeitsregelung ist jedoch, dass die BA zunächst im Rahmen einer eigenständigen Prüfung zu dem Ergebnis gekommen ist, dass bei dem Versicherten voraussichtlich für mehr als 6 Monate von einem Leistungsvermögen von unter 15 Stunden wöchentlich auszugehen ist (vgl. BSG, Urt. v. 10.05.2007 - B 7a AL 30/06 R, Rn. 15 zitiert nach juris).

Mancher SB hat einfach keine Zeit zum Lesen, weil ihm allein die Anfragen per Email schon überfordern ( die Wartezeit auf die Anfragen per Email beträgt in unserer AfA 12 Arbeitstage).


@ Doppeloma: Asche auf mein Haupt, die Anleitung muss dringend überarbeitet werden, aber es ist wenigstens eine Hilfe, wenn auch nicht sehr gute.

Doppeloma, Du kannst Dich so gut und eloquent und prägnant und kurz ausdrucken, bitte prüfe die vorgelegte Anletung von Bertholino und ergänze sie falls nötig.

Herzlichen Dank an Bertholino. Superleistung!..

In dieser Hoffnung verbleibe ich
in Dankbarkeit und Verehrung

Tabu
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Lieber Bertholino,

das "Bertholino-Papier", d.h. von Dir zusammengestellte Anleitung zum ALG 1 nach der Ausssteuerung /Nathlosigkeitsregelung nach dem §145 in Händen haltend, fühle ich mich hoch befleißigt, Dir im Namen der User für diese hervorragende Arbeit zu danken.

Es ist ein Meisterstück, der den Menschen im Not eine erste Hilfe sein soll. Es ist kein Geheimnis, dass diese Menschen sich oft in einer schwierigen bis zu einer extremen Situation befinden. Ich selbst war zu diesem Zeitpunkt funktional Analphabet und konnte mir in der Fülle der sehr komplexen Informationen kaum zurecht finden.

Nenne mir bitte eine Wohlfahrtsorganisation Deiner Wahl, der ich eine Spende zukommen lasse, damit
ich Dir so indirekt danken kann.

Hochachtungsvoll
Tabu
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Hallo Bertolino,

Rote Schrift bedeutet, das habe ich z. T. selber eingefügt und bin mir nicht sicher, ob das so richtig bzw. notwendig ist.
Ebenso Punkt 8 habe ich aus den vielen Teilbeträgen übernommen(nicht fertig): Hilfreich oder eher zusätzlich verwirrend?

Das hast du wirklich schon SEHR GUT gemacht, es gibt (zumindest aus meiner Sicht) kaum was dran auszusetzen, die § am Ende sollten noch ergänzt werden.

Ist als Übersicht für Leute die damit umgehen können in Ordnung aber sonst reichen auch die Erklärungen schon, die Antragsteller sind ja keine Juristen und müssen auch keine werden wollen.

Im letzten Absatz sollten vielleicht noch mal die PFLICHTEN der AfA betont werden (§ 13 /14/15 des SGBI) aber sonst fällt mir bisher nichts auf, was "komplett falsch" oder noch zu ergänzen wäre.

Habe aber auch erst 1 Mal grob gelesen, trotzdem zunächst mal DANKE für deine Mühe, vielleicht kommen ja noch zusätzliche Hinweise von anderen Usern. :idea:

Warten wir mal noch ein paar Tage ab und dann sollte das als PDF in diesem Bereich oben mit "angetackert werden", bis es erforderlich ist das zu überarbeiten.

Die gesetzlichen Grundlagen ändern sich ja (eigentlich) nicht so oft wie die "Einfälle" der AfA-SB dazu ... den Ausgesteuerten das Leben möglichst schwer zu machen.
Soweit mal mein erster Eindruck, damit du nicht denkst es interessiert mich nicht mehr ... :bigsmile:

Urteile würde ich da nicht beifügen, das überfordert viele Betroffene schon überhaupt festzustellen, was auf ihren konkreten Fall zutreffen könnte und es bleiben IMMER "Einzelfall-Entscheidungen" an die sich die AfA nicht halten muss. :icon_evil:

MfG Doppeloma
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
Hallo, Doppeloma und Bertholino,

im Bertholino-Papier steht geschrieben:

1. Meldung bei der AfA
Zeitpunkt: 2 Wochen bis 3 Tage vor Ende des KG-Bezugs



2. Beginn des Anspruchs auf ALG 1
Zeitpunkt: Tag 1 NACH der Aussteuerung aus dem KG
= Antragsdatum
Bei Antragstellung hast du noch KG- Anspruch!
Gib den Antrag spätestens 3 Tage vor Anspruchsbeginn ab, damit keine Lücke entsteht!


Dazu habe ich eine Grundsatzfrage:

Muss ich den Antrag grundsätzlich vor dem Anspruchsbeginn abgeben, obwohl ich mich schon vor der Aussteuerung den Formular des Antrages abholen werde, d.h. dass meine Frau sich schon vorher persönlich in der AfA meldet? Wenn ich mich 3 Tage vor dem Ende der Aussteuerung den Antrag abholen und ihn erst 1-2 Tage nach dem Wirkungstag der ALG1 abgeben, dann entsteht eine Lücke? Ich dachte bis jetzt, dass der Tag der Meldung bei der AfA vor der Aussteuerung lässt schon keine derartige Lücke entstehen? Wie ist es richtig zu verfahren?

Liebe Grüße an Euch

P.S. Doppeloma, wird das Berholino-Papier angepinnt und wo?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.601
Wenn man den ALG I Antrag abholt wird da ein Datum der Antragstellung eingetragen. Das sollte kurz vor dem Ende der Aussteuerung liegen, damit keine Lücke entsteht.

Dann ist es nicht schlimm, wenn an den Antrag ert einige Tage später abgegeben kann, weil zum Beispeil noch die Bescheinigung vom Arbeitgeber fehlt oder von der Krankenkasse.

Dabei sollte man immer im Auge behalten, dass ALG I immer am Monatsemde nachträglich gezahlt wird. Die Besrbeitung des Antrags geht aber recht flott, wenn alles komplett ist. Bei meiner AfA dauer das 3-10 Tage.

Noch ein Tipp: Wenn man persönlich zur AfA geht und den ermin wählen kann, sollte man den 15. und ganz besonders den 1. eines Monats meiden. Da ist es immer besondes voll. Das kommt durch die Kündigungsfristen.
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
Danke, Kerstin, für Deine Hinweise.

Im Antrag auf ALG 1 steht doch "mit Wirkung", da gibt man den Tag nach der Aussteuerungstermin. Kann dies praktisch bewirken, dass man den Antrag auch später, d.h. nach dem Termin der Aussteuerung abgeben kann.

Ich glaube den Behörden nicht mehr, mein Glauben ist schon durch die KK verloren gegangen.

Beste Grüße
Tabu
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.601
Es gibt beim ALG I zwei Daten.

Einmal die persönliche Meldung. Die geht maximal drei Monate vor eintritt der Arbeitslosigkeit (bzw. Aussteuerung).

Mit Wirkung ist das Datum, Ab wann man ALG beziehen kann.

Das hat aber nichts mit der Abgebe des Papierantrages zu tun. Das kann später erfolgen, aber bevor der nicht komplett ist, kann die AfA natürlich nichts berechnen oder auszahlen. Und wenn der Papierkram länger gedauert hat, dann gibt es das Geld eben rückwirkend.
 

algfranz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2018
Beiträge
226
Bewertungen
83
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Dafür gibt es zu viele wirklich akute Probleme bei anderen Usern ... und DU solltest dich lieber erst mal um deine Genesung kümmern anstatt schon darüber nachzudenken, was nach der Aussteuerung bei der AfA sein wird ...

Um dich zu orientieren kannst du bis dahin einfach mal andere Beispiele nachlesen von denen es wirklich schon genug gibt ...

MfG Doppeloma

Tja so können doch auch scheinbar nicht wirkliche Probleme zu wertvollen Beiträgen im Forum führen ...
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

Tja so können doch auch scheinbar nicht wirkliche Probleme zu wertvollen Beiträgen im Forum führen ...

Was ist ein "nicht wirkliches Problem"? Das, was für die erfahrenen User gestern ein Problem war, ist heute eventuell ein "nicht wirkliches Problem". Man muss fragen, wie hoch das Lehrgeld war und wie kamen sie zu dieser Erkenntnis?

Manche hat ein sehr hohes Lehrgeld gezahlt und bis heute damit nicht fertig geworden, auch wenn man schon die Schlachten um die Rente schon etliche Jahr zurück liegen

Was ist dann ein "nicht wirkliches Problem"?
Nun stellt Euch ein solche Situation vor:
Angenommen, mein erster Psychiater erlitt einen Herzinfarkt während einer Sitzung mit mir, ich konnte ihn nicht wieder beleben, auch die Ärzte nicht.
Mein 2. Psychiater hat sich vor einigen Tagen umgebracht und im Abschiedsbrief mir dafür Schuld gegeben. Sollt ich zu seiner Beerdigung gehen oder nicht? Ist das nur ein "nicht wirkliches Problem"?
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
Hallo, Bertholino,

Deine Kurzanleitung mit der Angabe, dass sie von User Bertholino erstellt wurde, habe ich in 3 Foren untergebracht.

Dopppeloma hat mir vorgeworfen, dass ich ohne Deine Erlaubnis gehandelt habe

https://www.krank-ohne-rente.de/viewtopic.php?f=21&t=6223&p=80315#p80315

Kannst Du Doppeloma und mir bestätigen, dass dieses Papier allen Menschen forumunabhängig zur Verfügung als eine Hilfe steht?

Eine Antwort im Foren wäre sehr hilfreich.

Gruss
Tabu
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
Hallo Tabu,

Deine Kurzanleitung mit der Angabe, dass sie von User Bertholino erstellt wurde, habe ich in 3 Foren untergebracht.

"Bertholino" heißt richtig @Bertolino, wenigstens den Namen sollte man richtig schreiben und im Übrigen sollte dir langsam mal auffallen, dass es hier NICHT um DEIN Diskussionsthema geht und du fleißig am "shreddern" bist.

Kehre zum hiesigen Thema zurück oder eröffne ein Eigenes wenn du weiter zu (vorläufigen) "Arbeits-Papieren" bei Aussteuerung (und deren "Vorveröffentlichung") diskutieren willst.

Es ist übrigens in ALLEN Foren üblich (und rechtlich gesehen erforderlich) wenigstens die Quelle zu verlinken, wenn man "Werke anderer Urheber" dort veröffentlicht (auch dann wenn sie aus deiner persönlichen Sicht der gesamten Menschheit zugänglich sein sollten), ich hoffe du hast das bei den anderen beiden Foren auch nachgeholt.

Es handelt sich also nicht um meine rein private Ansicht dabei und ich gedenke das auch NICHT hier öffentlich im Forum mit dir zu diskutieren. :icon_evil:

MfG Doppeloma
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
Hallo, Doppeloma,

es ist gut, dass Du die Quelle angegeben hast. Ich habe dies nur aus einfachem Grund nicht gemacht: nicht in jedem Forum ist ein Hinweis auf die "Konkurrenz" willkommen, manche sehen es als einen Angriff auf ihren Forum.

Und ich will keine Fronten eröffnen. Du kannst machen was Du willst und brauchst daher Deine Vorgehensweise nicht ankündigen. Deine Entscheidung ist Deine Entscheidung und ist wie ein BSG-Urteil unanfechtbar. Damit kann ich prim leben.

Am Ende steht fest, dass Bertolino der Autor ist, die Quelle ist genannt. Der Vorwurf des Plagiats und der "fremden Federn", mit denen ich mich angeblich scmucken wollte, ist nicht nachgewiesen.

Tabu
 

Tabu

Elo-User*in
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
250
Bewertungen
91
Hallo, Algfranz,

nimmt immer jemanden (einen Beistand) mit, wenn Du mit der AfA einen Termin hast (siehe Bertolino-Papier) und vergiß nicht, dass die AfA eine Beratungspflicht hat. Oft wird man absichtlich fasch beraten, da braucht man einen Zeugen.

Im Gerichtsurteil wird ergänzend erwähnt..."dass die angeblich bestehende Praxis keinesfalls den Grundanforderungen ordnungsgemäßen Verwaltungsverfahrens entspricht. Insbesondere wird auf die Amtsermittlungspflicht der Antragsgegnerin hingewiesen. Weiter wird auf die oben genannte Rechtsprechung des Senats im Zusammenhang mit § 145 SGB III verwiesen. Aufgrund der mangelhaften Aufklärung besteht für die Antragsgegnerin auch die Gefahr einer Zurückverweisung "

https://openjur.de/u/602713.html

Kurz gesagt, wenn Dir durch die AfA Nachteile durch die mangelnde Aufklärung und Falschberatung erstehen sollten dann muss man sie nachweisen können und diese anfechten.

Liebe Grüße
Tabu
 

Bertolino

Elo-User*in
Mitglied seit
5 August 2018
Beiträge
246
Bewertungen
254
AW: Ist meine Berechnung zum Nahtlosigkeits ALG1 richtg ... ?

das "Bertholino-Papier"
ist wohl ein wenig zu viel der Ehre, denn es ist weder mein noch dein geistiges Eigentum.:icon_evil:
Wenn, dann nennen wir es doch "Doppeloma- Papier", denn der Inhalt stammt auch von ihr. Ihr Einverständnis vorausgesetzt.:idea:

der den Menschen im Not eine erste Hilfe sein soll
Wie wahr! Mir ging es ebenso.

Nenne mir bitte eine Wohlfahrtsorganisation Deiner Wahl,
Das ist einfach, und ein Wink an alle Mitleser::biggrin:

Spendenkonto:
Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland,

Sparkasse Bonn,
BLZ 37050198,
Kto 1900057306
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX


Ein berechtigter Einwand: Eine word- Datei kann leicht verändert werden, und dann kommt am Ende Blödsinn raus, ähnlich wie bei der Flüsterpost. Ich hänge die Datei deshalb als pdf an, die kann man als Info verwenden.

Gruß
Bertolino
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten