Ist es rechtens, mehrere Monate auf einen Begutachtungstermin für die Erwerbsminderungsrente zu warten?

Diana68

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo zusammen, ich bin neu hier in Forum und hoffe das ich mein Beitrag ins richtige Forum poste.

Ich habe im März 2020 einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt.

Meine Hausärztin wie mein Psychologe haben beide ein Gutachten ausfüllen müssen.

Soweit so gut


Heute kamm ein Brief der Rentenkasse mit folgenden


Zur Aufklärung des medizinischen Sachverhalts
und um über ihren Antrag entscheiden zu können, ist die Durchführung einer Ärztlichen Begutachtung erforderlich

Leider bestehen derzeit erhebliche Engpässe bei der Vergabe von Begutachtungsterminen.

nach derzeitigen Stand können wir Ihnen einen Begutachtungstermin nicht vor Ablauf von mehreren Monaten zur Verfügung stellen.

wir bedauern, keine günstigere Mitteilung geben zu können und bitten darum unsere Einladung abzuwarten.





Ich bin völlig aus den Häuschen.

hat jemand einen Tipp für mich, wie ich mich verhalten soll?

Vielen lieben Dank im Vorfeld
Diana
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
603
Bewertungen
1.158
Ich verstehe die Frage nicht🤔
Du musst nix tun außer abwarten bis du einen Termin für die Begutachtung bekommst.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.964
Bewertungen
17.935
Guten Tag Diana68 und :welcome:




Moderation Themenüberschrift:

Hallo ,

Ich möchte dir Forenregel 11 in Erinnerung bringen, immer eine aussagekräftige Überschrift für neue Themen zu erstellen.
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage, die sich auch auf den Inhalt deines Erstpostings, bzw. dein Anliegen bezieht, soviel Zeit sollte sein.
Ergänzend verlinke ich auf Forenregel #11 und den Hinweis der Administration dazu...

Um dein Thema wieder allgemein für weitere Antworten zu öffnen, kannst du rechts oben, über deinem Beitrag, in dem 3 Punkte Menü "Deine Themenüberschrift bearbeiten" wählen und selbige aussagekräftiger gestalten.
Danach informiere bitte hier im verlinkten Forum einen Moderator
dass das Thema wieder geöffnet werden kann.

Wir bitten zukünftig um Beachtung und wünschen dir weiterhin einen angenehmen und hilfreichen Aufenthalt im Forum.


Erwerbsminderungsrente / Begutschtungstermin in mehreren Monaten
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.887
Bewertungen
27.876
Ich fürchte, da wirst du nichts machen koennen. Formal ha die DRV 6 Monate Zeit, um deb Antrag zu bearbeiten. Wenn die um sind, koenntest du eine Untaetigkeitsklage einreichen. Allerdings kann es gut sein, dass das Gericht akzeptiert, dass sich durch Corona etliche Gutachten aufgestaut haben, die jetzt erst abgearbeitet werden müssen.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.887
Bewertungen
27.876
Im Moment macht eine Sachstandsanfrage keinen Sinn, weil sich die DRV ja gerade bei dir gemeldet hat.

Ich würde aber auch nicht zu lange warten und so in zwei Monaten mal eine Sachstandsanfrage hinschicken. Bekommst du dann innerhalb von 6 Wochen keine Antwort, würde ich mir eine Untätigkeitsklage überlegen. Nicht dass die Herrschafften dass ausitzen und du unnötig lange in der Luft hängst.die DRV ist nämlich spitze darin, Dinge hinauszuzögern.
 

Susanne42

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Oktober 2018
Beiträge
371
Bewertungen
274
Du könntest auch stattdessen eine Reha machen? Musst du vermutlich sowieso noch, wenn du keine hattest.
Der rehabericht reicht denen nämlich als Gutachten
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
1.561
Bewertungen
2.705
Es kommt auf den Einzelfall an, ob ich eine Reha machen soll oder nicht. Ich pers. durfte keine machen, weil keine Besserung, in Bezug auf die Arbeitsfähigkeit, durch Reha, zu erwarten ist.

Da könnte die TE, wenn sie mag, bei der DRV anklopfen, ob eine Reha in Betracht käme.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.887
Bewertungen
27.876
Ich halte das für kontraproduktiv. Wenn die DRV der Meinung ist, dass eine Reha die erwerbsfähigkeit verbessern kann, dann wird sie eine verlangen. Ansonsten bewirkt ein Rehaantrag jetzt nur, dass die Akte in eine andere Abteilung wandert und das ganze noch länger dauert. Und den Rentenantrag fördert es auch nicht gerade, wenn jemand erst eine Erwerbsminderungsrente beantragt und dann plötzlich ohne Aufforderung eine Reha beantragt, damit die Erwerbsfähigkeit verbessert werden kann.

Ausserdem haben die Rehakliniken derzeit auch lange Wartelisten. Da hat sich durch Corona einiges aufgestaut, weil etliche Rehas abgebrochen oder verschoben wurden. Ein Arbeitskollege von mir hat jetzt einen Rehatermin über Weihnachten bekommen, eher ist nichts frei.
 
Oben Unten