Ist es rechtens, daß die Überprüfung des Gesundheitszustands bzw. die Feststellung der Erwerbsfähigkeit als Ziel in meiner Eingliederungsvereinbarung festgehalten ist?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hallo
Ich habe schon viele EGV-Themen gelesen, doch keines das mit meiner EGV und meinen Fall zu vergleichen ist.

Zu den Umständen:
Seit Anfang Dezember hat der MDK meinen Unterlagen, und hat auch bei meinen Ärzten angefragt, doch bisher habe ich kein Ergebnis.
Seit Ende Dezember habe ich Alg2 genehmigt.
Und Mitte Januar bekam ich diese EGV. (nicht unterschrieben)

1.jpg2.jpg 3.jpg 4.jpg

Mich würde Interessen welche Vor;- oder Nachteile habe ich mit dieser EGV.
Es steht doch nichts anderes in der EGV wie auch im ALG2 Merkblatt und im Hinweisblatt zum Medizinischen-Fragebogen steht. Sehe ich das richtig ?
Und wenn ja: Die Frage, welchen Sinn hat diese EGV überhaupt?
Welche Pflichten habe ich durch diese EGV, die ich nicht schon habe. ?
Und gibt es Gründe warum ich sie Unterschreiben sollte oder nicht ?

Ich hoffe Ihr könnt mir die Entscheidung erleichtern.
Liebe Grüße

OneTwo
 
Zuletzt bearbeitet:

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.763
Bewertungen
4.374
Moin @OneTwo, und :welcome:

Diese EGV ist ein Muster ohne Wert, und bedarf somit auch keine Unterschrift von dir.

Denn
- Gesundheitsangelegenheiten gehören nicht in eine EGV.
- Das Ziel „ Überprüfen des Gesundheitszustand“ ist hier irrelevant.

Zuerst einmal muss du durch einen Arzt des ärztlichen/medizinischen Dienst der AfA/des JC dahingehend begutachtet/untersucht werden, welche gesundheitlichen Einschränkungen du überhaupt hast. Nach der dann erfolgten ärztlich Begutachtung erhält das JC entsprechende Hinweise darüber, inwieweit du gesundheitlich für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen kannst. Darauf aufbauend kann man dann dir einen EGV - Vorschlag vorlegen und zur Prüfung mitgeben.

Eine Pflicht überhaupt eine EGV unterschreiben zu müssen gibt es nicht. Falls du doch hier unterschreiben solltest, könnte es nachträglich schwer werden, gegen diese angehen zu wollen.

Eine nicht unterschriebene EGV wird meistens dann durch einen EGV-VA ersetzt. Hier hast du dann die Möglichkeit einen Widerspruch einzulegen und ggf. weitere rechtliche Schritte diesbezüglich einzuleiten
.
 

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Eine Pflicht überhaupt eine EGV unterschreiben zu müssen gibt es nicht. Falls du doch hier unterschreiben solltest, könnte es nachträglich schwer werden, gegen diese angehen zu wollen.

Eine nicht unterschriebene EGV wird meistens dann durch einen EGV-VA ersetzt. Hier hast du dann die Möglichkeit einen Widerspruch einzulegen und ggf. weitere rechtliche Schritte diesbezüglich einzuleiten

Danke fur deine Antwort.
Nur verstehe ich nicht warum bei jeder EGV geraten wird nicht zu unterschrieben?

Ich bin ja bereit zum Arzt zu gehen, steht da noch was drin wozu ich nicht sowieso verpflichtet bin, oder gibt es Punkte die in der EGV schlecht für mich sind,?

Und was habe ich davon dagegen vorzugehen, oder welche Nachteile könnte ich haben wenn ich nicht dagegen vorgehe?
Diese EGV ist ein Muster ohne Wert, und bedarf somit auch keine Unterschrift von dir
Wenn die EGV kein Wert hat, könnte ich doch den gefallen dem Abteilungsleiter machen ?
Nur weil die Gesundheit nicht in eine EGV gehört ist das doch nicht schlecht, im prinzip hat die ja kein Wert, und ich könnte die EGV jederzeit anfechten wegen inhaltlichen Fehlern, aber zu was anfechten, ich mein mit der EGV kann man leben sie hat doch kein Wert, oder Nachteile für mich.
Natürlich kann ich auch was übersehen das ich neue Pflichten habe, aber welche ?
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.833
Bewertungen
4.733
oder gibt es Punkte die in der EGV schlecht für mich sind,?
Ja. Wenn Du zufällig aus irgendwelchen gesundheitlichen Gründen am Tag der ärztlichen Untersuchung nicht in der Lage bist diesen Termin wahrzunehmen, musst Du eine Bettlägerigkeitsbescheinigung beibringen. Weigert sich Dein Arzt die auszustellen, hast Du ein Problem.

Eine EGV soll nur mit Erwerbsfähigen abgeschlossen werden. Aus dieser EGV geht aber ganz klar hervor, dass man Deine Erwerbsfähigkeit anzweifelt.

und ich könnte die EGV jederzeit anfechten wegen inhaltlichen Fehlern,
Nein. Wenn Du die EGV unterschreibst, ist nichts mehr mit anfechten. Dann hast Du Dich mit dem Inhalt einverstanden erklärt.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.424
Bewertungen
8.589
Moin @OneTwo und :welcome:

Ja. Wenn Du zufällig aus irgendwelchen Gründen am Tag der ärztlichen Untersuchung nicht in der Lage bist diesen Termin wahrzunehmen, musst Du eine Bettlägerigkeitsbescheinigung beibringen. Weigert sich Dein Arzt die auszustellen, hast Du ein Problem.

Sehe ich nicht so, da die "Bettlägerichsbescheinigung" eine Erfindung der BA ist und das
beibringen solcher vom wohlwollen dritter abhängig ist.. Trozdem vorsorglich diesen Satz
streichen.. Zumal EGVs nur mit Erwerbsfähigen abeschlossen werden soll..

Der Hund in Punkt 8 ab : " .. sind sich beide Vertragsparteien darüber einig.. bis Ende Absatz."
ist genau so fett.. Besser durchstreichen..

Du hast kein Anspruch auf EGV, daher Nachverhandeln und Fortschreibung für den Elo
schwieriger als für SB..

Zum Glück ist bei dieser EGV kein subtiler Versuch darin vergraben, das SB Privatgeheimnisse
wie z.B. "Sie reichen alle Unterlagen (Schweigepflichtentbindungen etc..) beim SB ein" drinne
steht.. (Unterlagen für den ÄD sowiso nur bei ÄD einreichen, nicht über SB..)

Ich würde entsprechendes streichen und dann kann sich SB mit ihrem Fehlschritt glücklich
schätzen, dich unter Dach und Fach zu haben und Du in Ruhe auf dem ÄD konzentrieren kannst.

In solch Modifikation hat die EGV nur noch soweit Wirkung, was gesetzlich auch ohne EGV
verpflichtend ist..:wink:

Nun reine Geschmacksache, eine modifizierte EGV als Gegenvorschlag zurück kommen zu
lassen oder es auf eine EGV-VA ankommen zu lassen..
Kommt EGV-VA inhaltlich genau so daher, wird ein Widerspruch eine leichte Übung :icon_pfeiff:

Und "aktiv" mitwirken, kann man lang und schlapp nur über den schriftlichen Weg SB gern
nieder diskutieren, wenn es darauf ankommt.. :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.763
Bewertungen
4.374
Nur verstehe ich nicht warum bei jeder EGV geraten wird nicht zu unterschrieben?
Die EGV ist ein für beide Seiten bindender Vertrag, der vorher gemeinsam zwischen den Parteien erarbeitet worden ist. Mittels deiner Unterschrift bestätigst du, dass du mit allen, was von dir auch immer verlangt wird, generell einverstanden bist. Dies selbst dann, wenn das von dir Geforderte keine rechtliche Grundlage haben sollte.
Ich bin ja bereit zum Arzt zu gehen, steht da noch was drin wozu ich nicht sowieso verpflichtet bin, oder gibt es Punkte die in der EGV schlecht für mich sind,?
Gebe deinem SB eindeutig zu verstehen, dass du erst bereit bist in die Verhandlung für eine EGV gehen zu wollen, wenn vorher deine gesundheitlichen Einschränkungen ärztlich untersucht und begutachtet worden sind.
Wenn die EGV kein Wert hat, könnte ich doch den gefallen dem Abteilungsleiter machen ?
Du hast hier niemanden beim JC einen Gefallen zu tun. Mit einem Schönwetterverhalten begibst du dich nur noch mehr der Möglichkeit hin, alles ausschließlich nur nach dem Gusto des SB machen zu müssen. Du bist aber hier nur verpflichtet das zu tun, was auch gesetzlich eindeutig vorgegeben worden ist. Leider gibt es genügend SB, die genau dies oft versuchen unterwandern und missachten zu müssen.
Natürlich kann ich auch was übersehen das ich neue Pflichten habe, aber welche ?
Ich empfehle dir, hier dich einmal intensiv rein zu lesen. https://www.elo-forum.org/threads/leitfaden.188238/ (Klick)
.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
5.545
Bewertungen
17.498
Nur verstehe ich nicht warum bei jeder EGV geraten wird nicht zu unterschrieben?
Genau aus dem Grund was du hier schreibst:
Nur weil die Gesundheit nicht in eine EGV gehört ist das doch nicht schlecht, im prinzip hat die ja kein Wert, und ich könnte die EGV jederzeit anfechten wegen inhaltlichen Fehlern,
Eine von dir unterschriebene EGV ist nur noch ganz schwer zu kippen, weil du dich damit einverstanden hast. Wenn, du nun nicht unterschreibst und du eine EGV per Verwaltungsakt bekommst die dann auch ohne deine Unterschrift gültig ist dann stehen dir alle Rechtsmittel vom Widerspruch bis hin zur Klage offen.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.424
Bewertungen
8.589
Deswegen habe ich ja auch geschrieben "vorsorglich streichen.."
Und dies, wenn Ratsuchender Gegenvorschlag macht, um Ruhe vor sowiso
haltlosen EGV-Tamtam zu haben.. Möglich das auf ne modifizierte EGV ein VA
kommt aber somit hat man Verhandlungsbereitschaft signallisiert..
Macht ein Widerspruch auf EGV-VA um so leichter..
 

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Danke für so viele Antworten von allen.

Eine von dir unterschriebene EGV ist nur noch ganz schwer zu kippen, weil du dich damit einverstanden hast
Zu was denn etwas kippen wozu ich so oder so verpflichtet bin ?
Es ist für mich kein poblem zum MDK zu gehen, der hat schon ca.85 Tage meine Unterlagen, und hat schon bei meinen Ärzten und Therapeuten angefragt, als das zur Sprache kam ewähnte ich, das ich befürchtung habe das die mich gleich zum Schuften schicken oder in Bewerbungstraining was mir nichts bringt und ich so weiter leben soll wie bisher. Dann wurde mir gesagt das ich nichts zu befürchten habe, ich brauche noch zeit.
Bei mir sind drei Baustellen und es stehen 2 verschidene Klinkaufenthalte Emfohlen. Einer davon geht in mehreren Etappen. Und nach etwas anderen wird noch nach Urachen gesucht.
Wenn, du nun nicht unterschreibst und du eine EGV per Verwaltungsakt bekommst die dann auch ohne deine Unterschrift gültig ist dann stehen dir alle Rechtsmittel vom Widerspruch bis hin zur Klage offen.
Aber zu was denn Klagen ?, die wird ja vom inhalt und Gültigkeit genauso sein. Mit dem Inhalt habe ich doch nicht mehr Problem wie zuvor. Oder übersehe ich etwas ?
der VA wird doch dann genauso wieder in 6 Monaten gepruft?
Danke auch dir @avrschmitz
Sehe ich nicht so, da die "Bettlägerichsbescheinigung" eine Erfindung der BA ist und das
beibringen solcher vom wohlwollen dritter abhängig ist.. Trozdem vorsorglich diesen Satz
streichen.. Zumal EGVs nur mit Erwerbsfähigen abeschlossen werden soll..
Wenn ich an dem Tag der Untersuchung noch Kranker bin wie sonst wird der MDK seine Entscheidung schnell machen, oder sagen den kann man nicht untersuchen der soll nochmal kommen. die WUB oder WUF würde ich mir sparen.
Der Hund in Punkt 8 ab : " .. sind sich beide Vertragsparteien darüber einig.. bis Ende Absatz."
ist genau so fett.. Besser durchstreichen..
Wenn ich die Zeile streich das beide einig seien müssen, würde das nicht bedeuten, das wann es gestrichen ist sich beide nicht mehr einig sein müssen. Was würde das bringen, das ich mit dem Inhalt der neun EGV nicht einversanden sein muss?
Da ist mir punkt 8 algemein ein Dorn im Auge weil da steht das die EGV alle 6 Monate überprüft wird, Auf Seite 1 steht ja bis auf weiteres, das heist die könnte auch länger gelten.
Das ich mit der neuen mir einig sein musss finde ich gut.
Du hast hier niemanden beim JC einen Gefallen zu tun.
Mir geht es nicht um den Gefallen für den SB, die EGV könnte für mich ein Gefallen sein , es könnten auch mehr unnützliches drin stehen, auser die WUB Aufforderung.
Gebe deinem SB eindeutig zu verstehen, dass du erst bereit bist in die Verhandlung für eine EGV gehen zu wollen, wenn vorher deine gesundheitlichen Einschränkungen ärztlich untersucht und begutachtet worden sind
Die EGV beinhaltet doch nichts anderes ausser das ich mein Gesundheitzustand klären lasse.
der Rest ist doch nur Standart was auch im Infoblatt steht. Auser das mit dem nachweis der Bettlägrigkeit wenn ich nicht zum MDK kann aber damit habe ich nicht so viel Problem, es heist ja zum Beispiel WUB Innerhalb von 7 Tagen das die WUB am tag der Untersuchung ausgestellt wird geht ja nicht ja wegen Wegeunfähigkeit, innerhalb von 7 Tagen komm ich immer zu einer Therapie und wenn es mir so schlecht ging wird das mit sicherhet gesehen oder geglaubt das dies so war.

Deswegen habe ich ja auch geschrieben "vorsorglich streichen.."
Und dies, wenn Ratsuchender Gegenvorschlag macht, um Ruhe vor sowiso
haltlosen EGV-Tamtam zu haben
Der nachweis bezieht sich nur auf den Untersuchungstermin, ist ja nicht algemein damit Verpflichtend.
Eine Überlegung dies zu streichen ist es auf jeden Fall wert, mir gefällt das auch nicht und wenn ich das schön sauber durchstreich sieht das bstimmt gut aus oder es sieht niemand. Die wahrscheinlichkeit das ich zum MDK muss ist nicht allzu hoch. Wenn doch hab ich ja schon geschrieben das ich dass nicht zu schlimm finde

Wie du schreibst "um Ruhe vor sowiso haltlosen EGV-Tamtam zu haben"
und ich nicht viel Problem habe zum MdK zu gehen oder eine Bescheinigung vorzulegen wenn es sein muss, wieso nicht unterschreiben, und auf VA warten?
Ist doch sowiso haltloses EGV-Tamtam.
Dann kann man doch damit leben wenn das mit der WUB gestrichn wird oder es für den Untersuchungstermin nicht so schlimm sieht ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.424
Bewertungen
8.589
Wenn ich die Zeile streich das beide einig seien müssen, würde das nicht bedeuten das wann das gestrichen ist sich beide nicht mehr einig sein müssen. Was würde das bringen, das ich mit dem Inhalt der neun EGV nicht einversanden sein muss?
Da ist mir punkt 8 algemein ein Dorn im auge weil da ssteht das die EGV alle 6 Monate überprüft wird, Auf Seite 1 steht ja bis auf weiteres, das heist dei könnte auch länger gelten.
Das ich mit der neuen mir einig sein musss finde ich gut.

Ist ein bissel schwierig den ganzen Trick, der dahinter steckt, deutlich zu machen..

Die Zeilen ab "sind sich beide Vertragsparteien darüber einig.." gibst Du ein Versprechen, eine
neue EGV später ab zu schießen.. Also blanco "Oki, machen wir" und Du weißt noch nicht, was
später an EGV-Forderungen kommt.. (Die nächste Katz aus dem Sack nehme ich garantiert an..)

Der letzte Satz in dem Abschnitt rundet das ganze noch ab, das SB dir nach Beginn der
Gültigkeit eine neue EGV aufdrücken könnte (die schärfer ist) und wenn Du das nicht willst, wird
der Sanktionsversuch auf Basis der bestehenden EGV versucht.. Dieser Trick wird gern als
Sprungbrett für eine künftige Sinnlosmasnahme vom SB genutzt..

Dieser Passus ist umstritten und müsste bei einer EGV-VA "plötzlich verschwunden" sein.. :wink:

Auf das getöse "Bettlägerichbescheinigung" lässt sich Mensch grundsätzlich nicht ein, da dies
das notwendige Vertrauen zwischen Patient und Doc stören würde, Doc mit solchen Dingen zu
belästigen.. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Danke für die Erklärung.
Da hast du recht mir hat das mit den 6Monaten nicht gefallen, aber das besagt auch das ich eine neue mach.
ich dachte die neue EGV muss ich nur Unterschreiben wenn ich nicht damit einverstanden bin, und die kommt dan als verwaltungsakt.
So gilt dann die EGV bis auf weiteres. Die EGV als VA würde auch nur 6 Monate gelten und dann kommen die doch wieder mit einer neuen EGV und das gleiche geht von vorne los ?
Also eine EGV oder VA wird doch dann sowieso erneuert aber ich sollte nicht dafür unterschreiben das ich eine Neue mache? seh ich das richtig.?

Besser wäre es natürlich keine zu haben.
Die Frage ist nur wenn ich die nicht unterschreibe kommt dann mit sicherheit ein VA ?

Ist ein bissel schwierig den ganzen Trick, der dahinter steckt, deutlich zu machen..
Zie Zeilen ab "sind sich beide Vertragsparteien darüber einig.. gibst Du ein Versprechen, eine
neue EGV ab zu schießen.. Also blanco "Oki, machen wir" und Du weißt noch nicht, was später
an EGV-Tamtam kommt.. Der letzte Satz rundet das ganze noch ab, das SB dir nach Beginn der
Gültigkeit eine neue EGV aufdrücken könnte (die schärfer ist) und wenn Du das nicht willst, wird
der Sanktionsversuch auf Basis der bestehenden EGV versucht.. Wird gern als Sprungbrett für
eine künftige Sinnlosmasnahme genutzt..

Dieser Passus ist umstritten und müsste bei einer EGV-VA "plötzlich verschwunden" sein..

Der Hund in Punkt 8 ab : " .. sind sich beide Vertragsparteien darüber einig.. bis Ende Absatz."
ist genau so fett.. Besser durchstreichen
Meinst du den ganzen Punkt 8 oder nur die Zeile mit dem; "einig sein ?
Wenn dann muss dch der Ganze Punt 8 weg ?

oder steh ich da auch wieder auf der Leitung🙈
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.424
Bewertungen
8.589
Danke für die Erklärung.
...
Die Frage ist nur wenn ich die nicht unterschreibe kommt dann mit sicherheit ein VA ?

Meinst du den ganzen Punkt 8 oder nur die Zeile mit dem; "einig sein ?
Wenn dann muss dch der Ganze Punkt 8 weg ?

oder steh ich da auch wieder auf der Leitung🙈

Danke, Du hast verstanden.. Punkt 8 ganz streichen ist natürlich noch besser (y)

Das bei Nichtunterzeichnung ein VA kommt ist sehr wahrscheinlich..Aber besser so, als das
Ding zu unterzeichnen.. Modifizierte nur als Gegenvorschlag machen um später vor
Gericht besser da zu stehen, falls es überhaupt soweit kommen sollte. (Vorsorgetaktik)

Und Du "musst" nicht.. SB verwechseln gern "kann" oder "soll" mit "muss".. Poker
mit Bluff kann ich dazu nur sagen.. Leider fallen diesem SB-Spielchien die meisten
Arbeitsuchenden zum Opfer.. Gut, das Du dich erst mal hier informierst, statt sofort dein
Signierhändchien zu benutzen.. Weiter so :)
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
25.278
Bewertungen
28.055
Du musst übrigens nicht zum MDK, das ist der Medizinische Dienst der Krankenkassen, sondern zum ärztlichen Dienst. Das ist ein grosser Unterschied.
 

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Das bei Nichtunterzeichnung ein VA kommt ist sehr wahrscheinlich..Aber besser so, als das
Ding zu unterzeichnen.. Modifizierte nur als Gegenvorschlag machen um später vor
Gericht besser da zu stehen, falls es überhaupt soweit kommen sollte. (Vorsorgetaktik)

Und Du "musst" nicht.. SB verwechseln gern "kann" oder "soll" gerne mit "muss".. Poker
mit Bluff kann ich dazu nur sagen.. Leider fallen diesem SB-Spielchien die meisten
Arbeitsuchenden zum Opfer.. Gut, das Du dich erst mal hier informierst, statt sofort dein
Signierhändchien zu benutzen.. Weiter so :)

Danke nochmal und sorry das ich ich noch mehr klärunngsbedarf habe.:doh:
Also bei Punkt 8 das fettgedruckte streichen , Die Bettlägrikeit bei punkt 5 streichen, und nicht unterschrieben hin schicken als Vorschlag.?
Dann könnte ich doch auch so dreist sein und sagen damit bin ich Einverstanden und Unterschreiben.

Ich habe auf wirklich mehr Sorgen dazu noch auf VA warten usw, weis ich nicht ob mir das so gut tut. daher kann doch so eine Modifizierte EGV nicht schaden ?

Wie stehst du dazu ? Und gäbe e noch weiteres wie Punkt 5+8
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.763
Bewertungen
4.374
Die EGV beinhaltet doch nichts anderes ausser das ich mein Gesundheitzustand klären lasse.
Du bittest hier in diesem Forum um eine Einschätzung über deine EGV. Genau dies hast du auch aus verschiedenen Sichtweisen von den Anwesenden hier erhalten. Wie du anschließend die Hinweise oder Ratschläge für dich selbst bewertest und auch anwendest, obliegt natürlich dir allein. Wenn du also meinst, dass die dir vorgelegt EGV in dieser Form für dich akzeptable ist, dann unterschreibe einfach den Vertrag, und gut ist.

Ansonsten solltest du dir vielleicht mal den § 15 SGB II genau anschauen. Dort findest die entsprechende Erfordernisse/Anforderungen für eine EGV aufgeführt.
.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.424
Bewertungen
8.589
Also bei Punkt 8 das fettgedruckte streichen , Die Bettlägrikeit bei punkt 5 streichen, und nicht unterschrieben hin schicken als Vorschlag.?

Den ganzen Absatz 8.. Schön sauber Diagonalstich und das andere mit der wegeunfähigeit blabla auch..

Zweizeiler dazu, das Du die nun beiliegende korregierte EGV abschließen würdes und bittest SB um
Unterzeichnung.. Das ist dann bereits ein Gegenvorschlag und wenn SB darauf mit einer EGV-VA
reagiert, lasse mal schauen was man machen kann.. Bis denne und viel Glück ;)
 

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Du musst übrigens nicht zum MDK, das ist der Medizinische Dienst der Krankenkassen, sondern zum ärztlichen Dienst. Das ist ein grosser Unterschied
Da hab ich mit beiden wenig Probleme. so gut wie jeder Verein hat seinen eigenen dienst beim Jobcenter heist er eben MDA.


Du bittest hier in diesem Forum um eine Einschätzung über deine EGV. Genau dies hast du auch aus verschiedenen Sichtweisen von den Anwesenden hier erhalten. Wie du anschließend die Hinweise oder Ratschläge für dich selbst bewertest und auch anwendest, obliegt natürlich dir allein. Wenn du also meinst, dass die dir vorgelegt EGV in dieser Form für dich akzeptable ist, dann unterschreibe einfach den Vertrag, und gut ist.

Danke die Ratschläge hab ich auch wargenommen und versuch auch etwas umzusetzen, ich frage ja nicht aus spass. Und ich werd nochmal versuchen in die Verhandlung zu gehen oder eine Modifizierte EGV abgeben wie die am besten aussehen sollte ist noch die Frage. Und es wäre noch interessant wenn dir noch etwas anderes außer Punkt 5+8 einfällt, dann würde ich mich freuen wenn du mir das mitteilen könntest .

Und das ich einfach auf einen VA warte und weiter mache geht auch aber man könnte die EGV auch so anpassen das die nicht anderst ist wie nach dem VA,
denn mir fehln auch irgendwo die Nerven für. warten , VA, Widerspruch, warten auf okay oder vor Gericht das mocht ich nicht wenn es nicht sein muss.
Darum bittte ich hier um Hilfe damit ich das nicht muss.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.845
Bewertungen
9.751
Moinsen OneTwo und willkommen hier ...!
Ich war mal so frei und hab den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein vollständiger Satz oder eine Frage ist immer freundlich und - soviel Zeit sollte sein. Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagefähige Überschrift zu wählen.Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder EGV - Überprüfung des Gesundheitszustand/Erwerbsfähigkeit, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend Zeichen erweitert und zudem einen deutlichen Hinweis ...
Themen-Überschrift, bitte den Themeninhalt (nicht zu) kurz beschreiben ...
... im Texteingabefeld hinterlassen. Da passt deutlich mehr als vier Worte und eine Abkürzung rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Den ganzen Absatz 8.. Schön sauber Diagonalstich und das andere mit der wegeunfähigeit blabla auch..

Zweizeiler dazu, das Du die nun beiliegende korregierte EGV abschließen würdes und bittest SB um
Unterzeichnung.. Das ist dann bereits ein Gegenvorschlag und wenn SB darauf mit einer EGV-VA
reagiert, lasse mal schauen was man machen kann.. Bis denne und viel Glück ;)

Okay nochmals Danke.

Die EGV ist schon vom SB unterschrieben. darum bitten macht dann nicht mehr viel Sinn. :)
Der Zweizeiler muss der sein ?
ich hätte das einfach so hin gesickt. Die Skannen das ein und und gut ist.
:biggrin:
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.424
Bewertungen
8.589
Zweizeiler = Jahaaa.. Wat mot, dat mutt.. ( Ein Duplikat des Zweizeiler am JC-Schnellschalter
als "Eingereicht am: " stempeln und signieren lassen !) Wichtig !! Kommunikation zu Vertraglichem
sollte (besser muss) im Nachhinein nachweisbar sein.. Nicht umsonst bin ich innerhalb von 5 Jahren
JC-Ärger zu 20 cm Akte gekommen.. ;) Könnte beim JC ja mal was verschütt gehen..

Bringst 1 mod. EGV der 2 gleichermaßen modifizierten unterzeichnet zurück. Wenn SB nicht
darauf reagiert ihr Problem (zunächst ein mal).. Damit hast Du den Ball zurück gespielt und nun
ist SB wieder dran.
Glaube ich aber weniger das Ruhe einkehrt und führt eher zur EGV-VA..
Mehr kann ich dazu nicht sagen.. Bin weder Hellseher, wie Dein SB drauf ist, noch kann ich hier
etwas garantieren, das was sicher sei.. Meine Ratschläge sind hiermit für diesen Part bereits
ausgeschöpft. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Glaube ich aber weniger das Ruhe einkehrt und führt eher zur EGV-VA..
Wenn das als VA kommt, dann hast du doch gesagt, dann ist Punkt 8 meistens auch nicht mehr da?
Dann währe es auch nicht mehr schlimm:icon_idee:
Zweizeiler = Jahaaa.. Wat mot, dat mutt..
Ich denke die wissen das Punkt 8 bei einem VA wegfallt. zuwas sollten die dann ein VA machen? ich versteh nur nicht wieso groß fragen.? Ich bin mit dem was der SB modifiziert hat einverstanden. Die kommen doch wieder egal ob es 8 gibt.
Wenn er ohne Frage nicht regiert sein Problem (vor erst) ich hab unterschrieben.
ich soll doch nur die EGV unterzeichnen, Die sehen Name BA-NR letzte Seite Unterschrift die sind zufrieden, legen das ding in den Skanner und Heften das ab denke/hoffe ich.

Nach 6 monaten kommen die sowieso wieder. Auch wenn Punkt 8 gestrichen ist,
oder nach einem VA wegfallt.??
Das wird die auch nicht groß interessieren ob da punkt 8 steht oder nicht.
Ich darf mir nur keine Sanktionierbarkeit auf brummen, in dem ich zustimm nach ablauf eine neue EGV zu machen. DANKE für die info
Ich denk die kommen in 6 Monaten wieder jenach Laune und, was bei dem ärztlichen D raus kommt. Ob ich Frag oder nicht, wird doch kein Unterschied machen. Genauso wie mit oder ohne VA? Wie ist das noch mit den Schlafenden Hunden.
Bei der mod.-Schwigepflichsentbindung hat auch keiner was gesagt. Aber die ging nie zum SB. :unsure:

Noch mal herzlichen Dank für deine geduld, und Hilfe.
 

OneTwo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2020
Beiträge
20
Bewertungen
0
Noch mal vielen dank an alle besonders Onkel Tom
smilie_d_019.gif

Ich wede kanz Sachlich erklären das ich nicht weiß wie es mir in 6 Monaten geht, und dass ich nicht weiß ob ich mich für eine weitere EGV verpflichten kann. Und um verständnis darum bitten.
Werde mich mich aber dazu bereit erklären "in 6 Monaten zu schauen Wie und ob eine weitere EGV Sinn macht"
aber verpflichten kann ich mich nicht. ich glaube damit können beide leben ?

Oder ist die bereiterklärung schon zu viel ?

Und bittte keine Hast beim antworten es ist spät
smilie_sleep_034.gif
smilie_sleep_034.gif
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten