Ist es eine Bedarfsgemeinschaft oder nicht bitte hilfe (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

theblad

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2008
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo, ich hätte nach Stundenlangen suchen und lesen nun mal eine frage.
Meine Tante hat da ein Problem. Sie ist Witwe und erhält Rente ihre Tochter ( 20j.) Schülerrin erhält weisenrente. Nun hat sie auch einen Sohn von 23j. der macht nichts mehr werder schule noch arbeit nun beantragt er Hartz 4. Jetzt will das Amt weil alle noch zusammen wohnen die einkünfte aller haben . Nachdem was ich hier so gelesen haben doch nur meine Tante und meine Cousine da sie schülerin ist eine Bedarfsgemeinschaft. oder sehe ich das falsch . Kann nun meine Tante herrangezogen werden um den Sohn zu unterstützen. Meine Tante wohnt mit ihren 2 Kindern in eine 3 Zimmerwohnung und schläft selber auf eine Schlafcouch im Wohnzimmer. Kann sie ihn nicht rausschmeissen?
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen da ich in diesen Bereich absolut keine ahnung habe und der Sohn den Antrag bis zum 12.02.08 abgeben muß.
Grüße
Thomas
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
Wenn der Sohn bei der Mutter wohnt sind sie eine Bedarfsgemeinschaft. Aber auch nur dann. Rausschmeißen kann sie ihn natürlich, dennoch wäre sie bis zum Alter von 25 Jahren unterhalsverpflichtend und es müssten schwerewiegende Gründe für ein gestörtes Verhältnis da sein. Ansonsten gilt bei Hartz IV: Kollektive Sippenhaft.
 

theblad

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2008
Beiträge
2
Bewertungen
0
Danke für die schnelle antwort also bei denen ist das so das er nur Ärger macht zuhause wie auch wenn er mit seinen "Freunden" unterwegs ist. Das heist er klaut und türanisiert die beiden Frauen ohne ende. Wenn sie in unter diesen voraussetztungen ihr Hausartzt hat ihr auch schon nahegelegt in rauszu werfen wenn sie ihn nun rausschmeist muß sie dann trotzdem unterhalt zahlen?
gruß
Thomas
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Sie sollte sich mal mit dem Jugendamt in Verbindung setzen und erklären das sie ihn nicht mehr in der Wohnung haben möchte, die Gründe darlegen, die werden dann versuchen sich mit ihm in Verbindung zu setzen, natürlich kann sie die Sachen auch zur Anzeige bringen, niemand kann von ihr verlangen ihn unter diesen Umständen im Haus zu dulden
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten