Ist eine Umschulungspause möglich?

Esperanza

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
106
Bewertungen
34
Hallo zusammen

ist es möglich eine Umschulung zu pausieren da es die Private situation erfordert?

zum Hintergrund

Umschulung angefangen Januar 2020 durch die DRV.
Lebenssituation vor der Umschulung: feste Beziehung mit Baby

Aktuelle Situation:
getrennt. Kind jetzt 14 Monate lebt bei der Mutter. Vater möchte das Aufenthaltsbestimmungsrecht und das Kind soll bei Ihm leben. Da dieses aber erst ab Juli in die Kita kommt sieht es da mit der betreuung etwas kompliziert aus. Kann man auf grund dessen dann pausieren? Gibts da irgendeine sonderreglung da es ja eigentlich in die Elternzeit fällt.

Für Tipps und Infos dankbar
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.733
Bewertungen
9.353

Moderation Themenüberschrift:

Hallo Esperanza ...,

Ich möchte dir Forenregel 11 in Erinnerung bringen, immer eine aussagekräftige Überschrift für neue Themen zu erstellen.
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage, die sich auch auf den Inhalt deines Erstpostings, bzw. dein Anliegen bezieht, soviel Zeit sollte sein.
Ergänzend verlinke ich auf Forenregel #11 und den Hinweis der Administration dazu...

Um dein Thema wieder allgemein für weitere Antworten zu öffnen, kannst du rechts oben, über deinem Beitrag, in dem 3 Punkte Menü "Deine Themenüberschrift bearbeiten" wählen und selbige aussagekräftiger gestalten.
Danach informiere bitte hier im verlinkten Forum einen Moderator
dass das Thema wieder geöffnet werden kann.

Wir bitten zukünftig um Beachtung und wünschen dir weiterhin einen angenehmen und hilfreichen Aufenthalt im Forum.

Umschulung durch DRV pausieren möglich
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
591
Bewertungen
1.158
Wenn das Kind erst nächstes Jahr im Juli in die Kita kommt und bis dahin die Kinderbetreuung nicht sichergestellt werden kann muss die Umschulung abgebrochen werden und ggf. wenn es geht wieder neu beginnen, wenn alles sicher ist. Problem dabei ist, dass es keine Garantie gibt, ob eine neue Umschulung überhaupt bewilligt wird.

Bekommst du AlG oder Alg2? Wenn du von der Agentur Arbeitslosengeld bekommst kann es sein, dass du auch da deinen Anspruch drauf verlierst, weil du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst oder gemindert wenn du weniger Stunden machen kannst

Du hast dich entschieden die Elternzeit (vermutlich für die Umschulung) zu beenden, daher gibt es die im Leistungsbezug nicht mehr. Wenn du wieder in Elternzeit gehst kriegst du vll noch Elterngeld.
 

Esperanza

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
106
Bewertungen
34
Der Vater bekommt übergangsgeld von der DRV. Umschulung läuft seit Januar 2020.

Elterngeld gibt es normalerweise 2 jahre. Das heisst wenn er die umschulung abbricht steht ihm dich dann elterngeld zu oder nicht? Die Ex macht grad die Elternzeit, da das kind noch bei Ihr lebt.

Da er seinen alten beruf nicht mehr ausüben kann laut gutachten von der DRV macht er Diese Umschulung.

Das man das auf grund dessen nicht pausieren kann finde ich persönlich echt blöd. KINDER haben doch Vorrang.

Alg oder Alg2 steht ihm nicht zu.
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
591
Bewertungen
1.158
Ok ich habe deinen Beitrag falsch interpretiert. Ich bin davon ausgegangen, dass du die Umschulungen machst. Auch egal.

Viel wichtiger ist, dass er einen LTA laufen hat und die Umschulung über die DRV geht. Das ist eine wichtige Info.
Eine Umschulung ist keine normale Ausbildung die man einfach so pausieren könnte. Das sind immer feste Kurse, die ja meist eh schon verkürzt sind, daher ist eine Pause meist gleichbedeutend mit Abbruch und dann Neustart. Die Inhalte sind meist schnell vergessen sodass man nicht einfach wieder einsteigen kann.

Als Rehabilitand stehen seine Chancen aber besser einen neuen Versuch starten zu können, auch wenn es natürlich nicht sicher ist.

Ob er Elterngeld bekommen kann müsste mal geprüft werden.
 

Esperanza

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
106
Bewertungen
34
Nein noch nicht.

Muss ja aber im Vorfeld alles durchdacht und geplant werden.

Das ganze geht erst vors Familiengericht
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

ich bin die NEUE partnerin an seiner Seite.
Ich bin selbst in einer Umschulung durch die DRV. Habe hier im Forum sehr viel positive erfahrungen gemacht. Deshalb war für mich klar hier nach hilfreichen antworten und Ideen zu suchen.

Danke für Die info FOX29
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.938
Bewertungen
9.471
Das ganze geht erst vors Familiengericht

Und du glaubst, dass geht innerhalb von Tagen, das er das Kind bekommt? Oder gibt es Gründe für ein Eilverfahren? Wird es misshandelt oder so?

Ein Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung besteht im Übrigen bereits ab Vollendung des 1. Lebensjahrs. Das Kind könnte also betreut werden und er weiter seine Umschulung machen. Was hat er davon, sie abzubrechen? Dann kommt er beruflich nie auf einen grünen Zweig. Er will seinem Kind doch sicher was bieten können.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.140
Bewertungen
7.752
Da wo ich seinerzeit zur Umschulung war (großes Berufsförderungswerk), haben einige Leute ihre kleinen Kinder mitgenommen, weil es dort eine angegliederte Kita gab.
Ein größeres Mädel blieb für 1 Jahr beim Vater, hatte wohl auch etwas mit dem Schulabschluss zu tun. Nach dem Jahr machte Mama daheim weiter mit dem Lernen (ging damals in dem Fall noch).
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.139
Bewertungen
2.194
Da wo ich seinerzeit zur Umschulung war (großes Berufsförderungswerk), haben einige Leute ihre kleinen Kinder mitgenommen, weil es dort eine angegliederte Kita gab.


Das kenne ich auch so aus dem BfW wo meine Umschulung stattfand.

Es gab dort Appartements für Alleinerziehende mit Kind.

Während meiner Umschulungzeit dort, habe ich aber auch einige "Verhängnisvolle Affären" am Rande miterlebt. Muss wohl daran liegen, dass es ein recht großer Begegnungsraum für viele unterschiedliche Menschen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Esperanza

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
106
Bewertungen
34
Guten morgen

Danke für die Antworten.
Ich habe keine Ahnung wie schnell oder langsam sowas geht, deshalb wollte ich einfach infos haben ob jemand erfahrung oder infos hat.

Betreuung vor ort gibt es keine
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.938
Bewertungen
9.471
Guten morgen

Danke für die Antworten.
Ich habe keine Ahnung wie schnell oder langsam sowas geht, deshalb wollte ich einfach infos haben ob jemand erfahrung oder infos hat.

Betreuung vor ort gibt es keine

Da werden Gutachten eingeholt, bei wem das Kind besser aufgehoben ist. Wenn es seit 14 Monaten ohne besondere Vorkommnisse bei der Mutter lebt, wird kein Gericht der Welt das Auenthaltsbestimmungsrecht dem Vater zusprechen, denn die Bindung zur Mutter dürfte dann wesentlich höher sein. Wie kommt er auf diese krude Idee?
 

Esperanza

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
106
Bewertungen
34
Wenn man vom standart ausgeht magst du sicher recht haben.
Wobei die Bindung zum Vater grösser ist.

Das Gutachten eingeholt werden weiss ich.

Hat aber mit meiner eigentlichen Frage wenig zu tun.
 

Luna007

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Januar 2020
Beiträge
116
Bewertungen
137
Solange eine akute Kindeswohlgefährdung nicht vorliegt, kann sich das Verfahren sehr lange hinziehen. Der Vater muss darlegen, warum das Kind es bei ihm besser hat.

Ich glaube ein Abbruch seiner Umschulung ist da nicht erforderlich
 

Esperanza

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
106
Bewertungen
34
Abbruch kommt erst dann in frage wenn das Kind Ihm zugesprochen wird. Vorher nicht.

Deshalb frage ich auch im Vorfeld welche Optionen es gibt
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
681
Bewertungen
679
Er muss seine Umschulung erstmal weiter machen. Jetzt einfach auf "evtl. wird mir das Kind zugesprochen" die Umschulung abzubrechen ist unverantwortlich. Viele Menschen würden gern eine Umschulung machen und bekommen keine. Auch bei der DRV ist das nicht so einfach. In der Zeit kann er sich doch um einen Betreuungsplatz kümmern. Wie oben schon geschrieben hat das Kind ab einem Alter von 12 Monaten ein Anrecht auf einen Betreuungsplatz. Er kann sich auch eine Tagesmutter nehmen, sollte er das Kind zugesprochen bekommen und keinen Krippenplatz haben. Es gibt viele Möglichkeiten. Da ist der Abbruch der aller schlechteste Weg.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.938
Bewertungen
9.471
Wobei die Bindung zum Vater grösser ist.

Das Gutachten eingeholt werden weiss ich.

Hat aber mit meiner eigentlichen Frage wenig zu tun.

Dass die Bindung zu einem lediglich besuchsweise am Leben des Kindes teilhabenden Vaters größer ist, wage ich zu bezweifeln.

Und natürlich hat die Chance, überhaupt den Prozess zu gewinnen, was mit der Frage zu tun.
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
681
Bewertungen
679
Du bist die neue Freundin des Vaters und siehst es auch aus der Sicht des Vaters. Keiner hier weiß, was wirklich bei der Kindsmutter läuft. Oftmals wird so eine Trennung ja auch auf dem Rücken der Kinder ausgetragen. Das finde ich immer furchtbar.
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.139
Bewertungen
2.194
Du bist die neue Freundin des Vaters und siehst es auch aus der Sicht des Vaters. Keiner hier weiß, was wirklich bei der Kindsmutter läuft. Oftmals wird so eine Trennung ja auch auf dem Rücken der Kinder ausgetragen. Das finde ich immer furchtbar.


Während meiner Beruflichen Reha im BfW habe ich folgendes erlebt:

Es fand gerade Unterricht statt, aber plötzlich stürmte die Ehefrau eines Mitschülers das Klassenzimmer. Unser Dozent konnte die Situation gerade noch entschärfen. Alle Mitschüler wussten sofort worum es ging (betretenes Schweigen).

Mein ehemaliger Mitschüler war ein netter, charmanter und gut aussehender Mann mit drei kleineren Kinder. Nacheinander hatte der Herr dort immer wieder Affären. Nach dem seine junge, hübsche Ehefrau unser Klassenzimmer gestürmt hatte, war die letzte Affäre im BfW dann wohl beendet.

Die ganze Situation war peinlich, aber gleichzeitig auch traurig.

Meine Umschulung liegt schon längere Zeit zurück, das habe ich aber nicht vergessen!
 
Oben Unten