Ist eine medizinische Reha während des ALG II-Bezuges möglich?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.027
Bewertungen
1.666
Gibt es Fälle, in denen die Rentenversicherung eine Reha innerhalb des ALG II-Bezuges gewährt?
Oder gibt es diese Reha nur solange man ALG I-Bezieher ist?

Ad Variante 1: Würde man dann wieder Übergangsgeld bekommen?
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.106
Bewertungen
19.021
Eine Reha kannst du immer vollkommen unabhängig vom Leistungsbezug beantragen. Einzig Übergangsgeld bekommst du dann keines sondern das ALG II läuft einfach weiter.
 

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.027
Bewertungen
1.666
Bekommt man Zuschüsse für die Fahrtkosten zum Reha-Ort bzw. für die Rückfahrt?
Zuschüsse für notwendige Ausgaben (Sportbekleidung, Badeanzug etc.)
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.106
Bewertungen
19.021
Wenn die Reha von der Krankenkasse ist gibt es kein Übergangsgeld bei ALG II Bezug. Wenn die Reha von der DRV ist schon aber davon bekommst du nicht mit weil das Jobcenter weiterzahlt und sich das Geld bei der DRV wiederholt. Das gilt generell wenn man ALG II bezieht, das du noch nicht gekündigt bist spielt dabei keine Rolle.

Bei medizinischen Rehabilitationsleistungen für Bezieher von Arbeitslosengeld II (Alg II) ist das Alg II vom Jobcenter fortzuzahlen, wenn die Krankenkasse Kostenträger der Rehabilitationsleistung ist. Das ist gesetzeskonform, denn Bezieher von Alg II haben keinen Anspruch auf Krankengeld (vgl. § 44 Abs. 2 i. V. m. § 5 Abs. 1 Nr. 2a SGB V).

Übernimmt dagegen der Rentenversicherungsträger die Kosten der Rehabilitationsleistungen, besteht vom Beginn an ein Anspruch auf Übergangsgeld. Allerdings zahlen die Jobcenter das Alg II als Vorschuss auf das Übergangsgeld fort (§ 25 Satz 1 SGB II) und stellen später einen Erstattungsanspruch gegenüber dem Rentenversicherungsträger gemäß § 102 SGB X. Das Übergangsgeld wird somit nicht direkt an den Versicherten, sondern an das "vorleistende" Jobcenter gezahlt. Dieses ist für einen Erstattungsanspruch des Rentenversicherungsträgers nach § 16 rechtlich ohne Belang (Hess. LSG, Urteil v. 7.5.2015, L 8 KR 145/12).
Quelle: Übergangsgeld bei Beziehern von ALG II
 

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.027
Bewertungen
1.666
Ich habe die Utensilien noch von meinem letzten Reha-Aufenthalt. Badeschlappen braucht man übrigens auch.
Und Badehaube.
Allerdings in den Badeanzug von damals könnte ich mich nur noch mit Hilfe eines Schuhlöffels reinzwängen :ROFLMAO:
Da hatte ich noch 90 - 60 - 90 ...
Bademäntel gibt es wie Sand am Meer, weil sie auch oft als Werbeartikel verteilt werden, oder als gebrauchten Hotelbedarf ...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten