Ist eine GEZ Anmeldung rückwirkend möglich oder kommt eine große Nachzahlung auf mich zu? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Oliiii

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2016
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo zusammen

habe ein Problem möchte mich bei der GEZ Bzw ARD anmelden, Wohne aber schon knapp 4 Jahre in dieser Wohnung habe auch nie schreiben erhalten von denen. Habe auch Harz4 erhalten diese Jahre war zwischen durch 1-3 Monate mal Arbeiten.. , leider habe ich vom Jobcenter nie diese Befreiungen abgegeben die Jahre lang. Kommt da auf mich nie Nachzahlung zu ?Habe wo gelesen man kann beim Jobcenter 3 Jahre Rückwirken beantragen. Arbeite zeit knapp 3 Monaten wieder hoffe das es auch so lange bleibt, wollte mich dort endlich anmelden keine Lust auf Stress. War bei denen noch nie angemeldet wohnte davor bei Eltern.

MFG
Olii
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.523
Bewertungen
16.457
@Oliiii

Bitte lies hier in diesem Link weiter:

Neuerung:
Die Ermäßigung und die Befreiung vom Rundfunkbeitrag für Bürgerinnen und Bürger ist rückwirkend für bis zu drei Jahre möglich.

Seit der Neuregelung gilt: Erbringen Bürgerinnen und Bürger den Nachweis, dass die Befreiungs- oder Ermäßigungsvoraussetzungen bereits vor der Antragstellung vorlagen, ist eine Befreiung oder Ermäßigung rückwirkend bis zu drei Jahren ab der Antragstellung möglich.

Quelle:
Der Rundfunkbeitrag - 19. Rundfunkanderungsstaatsvertrag tritt am 1.1.2017 in Kraft
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten