Ist ein Widerspruch NACH Zwangsversteigerung möglich?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

DrNo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Juli 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Ein Bekannter hat mir erzählt das es möglich ist NACH einer Zwangsversteigerung Widerspruch innerhalb einer Frist zu erheben?

Was will man denn da für Gründe angeben ?

Mein Bekannter hat gesagt man kann so den Neueigentümer hinhalten und verunsichern in dem er die Rechtskräftigkeit des Zuschlages erstmal in Frage stellt. So würde man halt etwas mehr Zeit bis zur Räumung haben...ich glaub nicht, das sich da großartig was zum Räumungstermin ändert...das wird doch sicher "verrechnet" also völlig sinnlos diese Aktion ? Wie lang ist diese Frist, falls das überhaupt möglich ist, wenn ich mich recht erinnere hatte ich immer 14 Tage Zeit auf Schreiben vom Amtsgericht zu reagieren... Bei uns gab es seinerzeit auch eine ZV wir sind aber lange vor dem Termin umgezogen...war das vorschnell gehandelt...Normalerweise ist doch eine ZV wenn ein Zuschlag erfolgt rechtskräftig oder ?
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.395
Bewertungen
192
Ein Widerspruch ist nur während des Zwangsversteigerungstermines möglich,wenn das Gebot zu niedrig erscheint.Dieses Recht haben Schuldner und Gläubiger.Der Widerspruch kann aber nur im ersten und zweiten Termin gemacht werden,denn im dritten Termin geht die Immobilie auch unter dem Mindestgebot weg.

Nach der Zwangsversteigerung(beinhaltet automatisch den Vollstreckungstitel für die Räumung) ist es nur noch möglich einen Vollstreckungsschutzantrag gemäß § 765a(ZPO) zu stellen. Man müsste gegenüber dem Vollstreckungsgericht darlegen, inwiefern die Räumung eine unzumutbare Härte bedeutet.Dazu muss aber eine gute Begründung her(schwere Erkrankung,Suizidgefahr,schwierige Wohnungssuche u.a.),all diese Gründe sollte man jedoch einwandfrei belegen können.
 

DrNo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Juli 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Also gemeint ist ein Widerspruch NACH einen erteilten Zuschlag wie z.B auf Fehler des Verfahrens...mein Bekannter meint das wäre möglich in einer Frist von 14 Tagen NACH der ZV als Alteigentümer sein Veto einzulegen, weißt das Gericht den Widerspruch ab, dann ist natl. das Gebot rechtskräftig, aber mein Bekannter meint so hat man zumindest zusätzlich Zeit gewonnen, vor dem Neueigentümer, der natl in das Objet rein will, wär soweit ich weiß die 7. ZV die bewohnen das Objekt noch, aber es gibt wohl jetzt doch einen Interessenten, ich wollt nur wissen ob es diese Möglichkeit des Widerspruchs oder zumindest das Verfahren z.B. auf Fehler zu überprüfen lassen überhaupt gibt ? oder ob das halt ein schmarn ist? Das AG sagt es gibt keine Rechtsberatung...kennt sich hier wer aus?
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.395
Bewertungen
192
Es ist möglich innerhalb von 14 Tagen gegen den Zuschlag Beschwerde einzulegen,z.B. wegen Verfahrensfehler.
Dazu muß aber eine sehr gute Begründung her.Allgemeine Überprüfung zieht da nicht.Eine derartige Beschwerde wird kurzfrisig abgeschmettert.
 

DrNo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Juli 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Also doch, Beschwerde innerhalb von 14 Tagen...genausowas wars, was könnt man denn üblicherweise als Beschwerdegründe angeben gibts a ranking was häufig an Fehlern vorkommt o. seitens des AGs vernachlässigt wird, wonach müsst man suchen?
vielen dank jedenfalls für die Mühe und Info :) ist sicher auch für andere interessant um nicht überstürzt
nach o. vor Zuschlag bei ZV die Wohnung zu räumen so wie es bei uns war.
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.395
Bewertungen
192
Also doch, Beschwerde innerhalb von 14 Tagen...genausowas wars, was könnt man denn üblicherweise als Beschwerdegründe angeben gibts a ranking was häufig an Fehlern vorkommt o. seitens des AGs vernachlässigt wird, wonach müsst man suchen?
vielen dank jedenfalls für die Mühe und Info :) ist sicher auch für andere interessant um nicht überstürzt
nach o. vor Zuschlag bei ZV die Wohnung zu räumen so wie es bei uns war.

Das geht zu sehr ins Detail und ich würde mich sehr weit aus dem
Fenster lehnen.
Nur noch soviel....eine Beschwerde sollte Hand und Fuß haben und nicht aus lauter Jux und Dollerei geschrieben werden.Es ist wirklich so,das nur sehr wenige Einsprüche Erfolg haben und eine kleine Gnadenfrist gewähren.
Hierbei sollte man auch nicht ausser acht lassen,das bei erfolgloser Beschwerde Kosten entstehen.

Ansonsten mal hier durchwühlen...

ZVG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten