Ist ein Termin beim Rechtsanwalt ein Grund ein Vorstellungsgespräch abzusagen ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

CitizenFawkes

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo

ich habe habe nächste Woche einen Termin beim Rechtsanwalt für Sozialrecht es geht natürlich um das Jobcenter. Heute habe ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten was genau auf den selben Tag und etwa die selbe Zeit fällt. Kann ich das Vorstellungsgespräch absagen oder ist der Termin kein hinreichend wichtiger Grund? Leider sind Termine bei Fachanwälten sehr rahr und es eilt auch ein wenig darum ist es nicht wirklich einfach den Termin beim RA zu verschieben.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Moin :) und :welcome:

Ich meine das Du zum Vorstellungsgespräch (VG) fahren musst.
JC wird der Meinung sein das man ein Anwaltstermin verschieben kann.
  • Ist der VG aufgrund eines VV mit RfB?
  • Willst Du den Job?
---------------------------------------
Nachtrag:

Du kannst auch versuchen den VG zu verschieben.
 

CitizenFawkes

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ja der ist mit rechtsfolgenbelehrung und nein der job ist ein callcenter job nicht gerade meine Branche. Mein SB schickt mir nur noch VV für Callcenter zu kann man da eigentlich etwas gegen machen als ALGII Empfänger. Ich bin Elektriker und möchte nicht am telefon arbeiten.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Leider nein - im ALG2 ist jede Arbeit zumutbar - außer §10 SGB2

Dann musst Du zu Hause ein "Sprachfehler" oder auch ein Dialekt fleißig üben.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.106
Bewertungen
19.021
Hallo CitizenFawkes

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift.
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder "Was wollen die überhaupt?" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu auch den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:


Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
968
Bewertungen
1.993
Wenn dir der Termin beim Anwalt wichtiger erscheint dann musst du "kreativ" werden. Vielleicht wirst du bis dahin noch krank oder der AG verschiebt den Termin oder du hast ein anderes VG.

Elektriker werden eigentlich doch gesucht. Warum klappt es nicht so richtig bei dir? > Nicht böse gemeint!
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Wenn dir der Termin beim Anwalt wichtiger erscheint dann musst du "kreativ" werden.
Ein wirklich saublöder, völlig oberflächlicher und höchst zweifelhafter Ratschlag mit dem TE sich ja letztlich ganz bewusst in die Gefahr einer dann sogar selbstverschuldeten Sanktion bringen könnte und vermutlich übelsten Probleme hätte diese dann nachher wieder wegzubekommen.
Oder übernimmst du dann für TE die finanziellen Konsequenzen, wenn das schiefgeht?
 

apfelkuchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2018
Beiträge
565
Bewertungen
1.277
Kam der Termin zum Vorstellungsgespräch per normaler Briefpost? Wenn ja, gibt es immer noch den Joker "Brief nicht angekommen". Das JC muss dir den Zugang nachweisen, können sie das nicht, können sie dich auch nicht sanktionieren. Bedenke aber, dass du diesen "Joker" nicht allzu oft ziehen kannst. Wäre aber jetzt eine Möglichkeit.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
968
Bewertungen
1.993
Ein wirklich saublöder, völlig oberflächlicher und höchst zweifelhafter Ratschlag mit dem TE sich ja letztlich ganz bewusst in die Gefahr einer dann sogar selbstverschuldeten Sanktion bringen könnte und vermutlich übelsten Probleme hätte diese dann nachher wieder wegzubekommen.
Oder übernimmst du dann für TE die finanziellen Konsequenzen, wenn das schiefgeht?

Einspruch: Bei der Fragenstellung vom TE muss und sollten die Entscheidungen abgewägt werden! Kreativ bedeutet: Was ist für mich(TE) die beste Lösung! Ich weiß leider nicht wie wichtig genau der Termin beim Anwalt für Sozialrecht ist, geht es um die Wohnung oder um Sanktionen oder um ......

Wenn es um meine "Wohnung" gehen würde, wäre mir das VG erst einmal egal. Da interessieren mich auch keine Sanktionen!

Natürlich kann man auch ein VG verschieben, habe ich selber schon gemacht.
Man muss nur den AG dies schriftlich mitteilen und dies sorgfältig machen.


Zitat: Unverschiebbarer privater Termin! Ist der Termin beim Anwalt notwendig wegen einer wichtigen Frist?! Es geht ja ums JC bei den Termin.

Ich weiß es leider nicht!


Ich finde die Begründung "Brief nicht angekommen" juristisch zwar richtig(wenn kein Einschreiben.....), aber genau so fragwürdig.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.894
Bewertungen
20.706
Ich meine das Du zum Vorstellungsgespräch (VG) fahren musst.
JC wird der Meinung sein das man ein Anwaltstermin verschieben kann.
Weder noch und die Meinung des JC ist in dem Fall auch nicht relevant. Auch Termine für VG können genauso gut verschoben werden.

Ich würde den AG anschreiben (Brief oder Fax, je nach dem) und mitteilen, dass ich einen wichtigen Termin habe und daher um Mitteilung eines Ersatztermins bitte.
 

apfelkuchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2018
Beiträge
565
Bewertungen
1.277
Einspruch: Bei der Fragenstellung vom TE muss und sollten die Entscheidungen abgewägt werden! Kreativ bedeutet: Was ist für mich(TE) die beste Lösung! Ich weiß leider nicht wie wichtig genau der Termin beim Anwalt für Sozialrecht ist, geht es um die Wohnung oder um Sanktionen oder um ......

Wenn es um meine "Wohnung" gehen würde, wäre mir das VG erst einmal egal. Da interessieren mich auch keine Sanktionen!

Natürlich kann man auch ein VG verschieben, habe ich selber schon gemacht.
Man muss nur den AG dies schriftlich mitteilen und dies sorgfältig machen.


Zitat: Unverschiebbarer privater Termin! Ist der Termin beim Anwalt notwendig wegen einer wichtigen Frist?! Es geht ja ums JC bei den Termin.

Ich weiß es leider nicht!


Ich finde die Begründung "Brief nicht angekommen" juristisch zwar richtig(wenn kein Einschreiben.....), aber genau so fragwürdig.

Genau, darum geht es, der TE muss schauen, was es für Optionen gibt und dann abwägen, welche für ihn unter den gegebenen Bedingungen die beste Auswahl ist. Dazu muss er sie alle kennen.

Zu der Geschichte mit dem Brief: das ist, wie geschrieben, nur ein Joker, falls es nötig sein sollte. Aber im Fall der Fälle ist wichtig zu wissen, dass es die Möglichkeit gibt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten