Ist dieser Ein-Euro-Job rechtens...?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

mghexe

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2007
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo Zusammen ! Auch ich mache gerade einen sogenannten 1 Euro Job in einem Krankenhaus.Im Vertrag steht Hol und Bringdienste -Patientenetreuung die Wirklichkeit sieht anders aus. Oh ich hole und bringe auch diverse Sachen aber die meiste Zeit bin ich am putzen ausräumen einräumen etc .eigentlich nichts schlimmes aber ich werde von jedem Schwester, Pflegepersonal Arzt als Fussabtreter benutzt, ich werde als asitusse Tituliert der man beinbringen müsste zu arbeiten ,nichts was ich mache ist gut genug ich habe mich bei meiner Sb beschwert doch anstatt mich zu unterstützen kriege ich nur die Drohung das sie die 6 Monate um weitere 6 verlängern will .Mein 1 Euro Job geht noch bis zum 30.06 .2009 ich bin jetzt schon am Ende ,fertig mit den Nerven ich muss morgends wirklich schon würgen wenn ich dieses Haus betrete .Gibt es irgendeinen Weg wie ich das beenden kann?Ich habe das Thema auf der Arge angesprochen das einzige was dann passierte war das die Sb von der bqg so heisst das hier in Mönchengladbach mir droht weitere 6 Monate zu verlängern oder noch schlimmere Arbeit für mich zu finden. Im Personalbüro der Krankenhauses sagte man mir nur das interessiert die nicht .Weiss einer einen Rat für mich?
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
AW: 1 Euro Job abwürgen (Eilt)

naja die arbeit ist NICHT zusätzlich....

Auch ich mache gerade einen sogenannten 1 Euro Job in einem Krankenhaus.Im Vertrag steht Hol und Bringdienste -Patientenetreuung
erledigen eigentlich sogenannte träger...

die meiste Zeit bin ich am putzen
dafür gibt es reinigungsdienste wie "fleissiges lieschen", "pedus services" etc.
du nimmst damit anderen den job...

kriege ich nur die Drohung das sie die 6 Monate um weitere 6 verlängern will
pustekuchen, die nächste EGV legst du hier vor, dann können wir gucken das wir die nächste tätigkeit in der genau bezeichnen und ende ist mit der maßnahme dort.
was steht eigentlich in deiner jetzigen EGV?
stell die hier mal bitte ein aber mit den namen etc. geschwärzt.

wegen der säuberungsarbeiten, kannst du zur gewerkschaft gehen und diese davon informieren, diese arbeiten sind nicht zusätzlich, weil die gerade in einem KH täglich erledigt werden MÜSSTEN, also auch ohne dein dasein!
die gewerkschaft wird sich dann darum kümmern.

wegen des mobbings und der ganzen beschimpfungen, rate ich dir einen anwalt hinzu zu ziehen und zu schauen ob du eventuell zeugen dafür hast, wenn ja dann mach eine anzeige wegen beleidigung.

mfg physicus
 
E

ExitUser

Gast
AW: 1 Euro Job abwürgen (Eilt)

Oh ich hole und bringe auch diverse Sachen aber die meiste Zeit bin ich am putzen ausräumen einräumen etc .

Ein Ein-Euro-Job muss zusätzlich sein, d.h. er darf keine Arbeitsplätze rauben. Ein zusätzlicher Job ist ein Job der ansonsten garnicht, nicht in diesem Umfang oder zu einem späteren Zeitpunkt gemacht worden wäre. Putzen, ausräumen, einräumen, etwas holen, fällt nicht in diese Kategorie. In diese Kategorie würde z.B. fallen: Vorlesen, spielen, basteln, spazieren gehen mit den Patienten. Das hätte ohne dem Ein-Euro-Jobber sonst keiner getan.

Ich rate dir mal folgendes:

1) Sag erstmal bitte nichts im KKhs.

2) Könnte dir irgend eine Kollegin oder Vorgesetzt deine Arbeit quittieren? Schreibst auf einem Zettel auf, dass du geputzt und eingeräumt hast. Kannst ja sagen, dass das deine ARGE haben will, weil sie dich kontrolliert.

3) Wenn du das bekommen hast, dann melde dich nochmal im Forum. Da machen wir eine Feststellungsklage zur Prüfung der "Zusätzlichkeit" dieses Job und zur Einklagung von Lohn zum Ortstarif.

Auch wenn die ARGE sich diesen Lohn fast komplett von dir holen wird, dürfen sie diese Stelle im Krankenhaus nicht mehr besetzen, weil sie rechtswidrig ist.

Sollte dir im Krankenhaus keiner einen Zettel mit den Tätigkeiten unterschreiben wollen, dann geht es zur Not auch ohne. Es ist aber kein richtiger Beleg da.
 
E

ExitUser

Gast
AW: 1 Euro Job abwürgen (Eilt)

Die Angelegenheit ist doch eigentlich ganz einfach. Wenn in Deinem Vertrag steht, dass Du nur Hol- und Bringdienste -Patientenetreuung machen musst, dann würde ich nur diese verrichten. Putzen, Einräumen etc. steht nicht drin. Ich würde alle Tätigkeiten verweigern, die keine Hol- und Bringdienste -Patientenetreuung sind. Sie können Dir keinen Vertragsbruch vorwerfen, denn Du würdest Dich ja daran halten. Folglich wären keine Sanktionen möglich, auch wenn die SB Dir etwas anderes einzureden versucht. Ich wette, dass die Maßnahme sehr schnell beendet würde, weil sie dann keine Verwendung für Dich hätten.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.551
Bewertungen
428
Wenn die Dir sagen: Bring mal das Futter zu den Dahinsiechenden oder putz mal die Scheisse hier weg, dann sagste einfach: Mache ich nicht. oder: Das ist nicht meine Aufgabe.

Das machst Du ein paar mal, dann bist Du für diese Schmarotzer wertlos und darfst gehen.

====================================================

Alles was nicht in Deinem Vertrag (Tätigkeitsbeschreibung) steht musst Du auch nicht ausführen, einfach die Arbeiten diesbzgl. verweigern.
Das Arbeitsamt muss Dich bzgl. dieser Arbeitsverweigerung erst anhören und dann entscheiden, ob Deine Arbeitsverweigerung berechtigt war oder nicht. Bei unberechtigter Arbeitsverweigerung können sie Dich lediglich abmahnen. Wenn Du daraufhin die zuvor verweigerte Arbeit ausführst drohen Dir keine Sanktionen.
Wenn Du weiterhin der Meinung bist das die zu leistende Tätigkeit widerrechtlich ist drohst Du dem Arbeitsamt mit der Herausgabe der von Dir widerrechtlich geleisteten Arbeit. Das Arbeitsamt hat Dir dann bei einer Verurteilung vor dem Sozialgericht die Differenz aus dem Tariflohn und dem gezahlten Arbeitslosengeld für diesen Zeitraum als Schadenersatz (öffentlich-rechtlicher Erstattungsanspruch) zu leisten.
 
E

ExitUser

Gast
Eigentlich müsste man mal die Zuweisung sehen und danach durch eine Feststellungsklage die Zusätzlichkeit des Jobs überprüfen lassen . WEnn im Kkhs. aber kein Tätigkeitsnachweis unterschrieben wird, kann es schwer werden.

Sollte die Feststellungsklage Erfolg haben, kann nämlcih für diese Zeit ein Lohn eingeklagt werden und die Arbeitsgelegenheit darf nicht mehr durch EEJober besetzt werden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten