Ist diese Wohnung angemessen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Hi, ich habe folgende Frage:
Ich und mein bald Ehemann (heiraten im August) wohnen zur Zeit in einer 50m² Wohnung, da dies aber unter dem Dach ist, haben wir wenig Platz. Jetzt schauen wir die ganze Zeit nach einer neuen Wohnung. Wir kriegen beide ALG II und haben beide zusätzlich einen 400€-Job und ich mache zusätzlich noch eine Ausbildung zur Altenbetreuuerin (unendgeltlich). Jetzt haben wir schon einige Wohnungen gesehen, die richtig schön und noch nicht einmal teuer waren, das Problem sind die m² Zahlen. Wir dürfen eine Kaltmiete von 276€ haben, alles was darüber geht müssen wir selbst zahlen, das weiß ich auch und das ist auch nicht das Problem. Jetzt haben wir eine Wohnung gefunden die 69m² groß ist (erlaubt sind angeblich nur 60²), kostet aber nur 50€ mehr als unsere jetzige, d.h. wir müssten dann diese selbst zahlen. Kann das Amt diese wegen der Quadratmeterzahl verbieten, wenn man den erhöhten Betrag selbst zahlt? Wäre echt nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte?

Lg Melle
 

Karma

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
Hi, ich habe folgende Frage:
Ich und mein bald Ehemann (heiraten im August) wohnen zur Zeit in einer 50m² Wohnung, da dies aber unter dem Dach ist, haben wir wenig Platz. Jetzt schauen wir die ganze Zeit nach einer neuen Wohnung. Wir kriegen beide ALG II und haben beide zusätzlich einen 400€-Job und ich mache zusätzlich noch eine Ausbildung zur Altenbetreuuerin (unendgeltlich). Jetzt haben wir schon einige Wohnungen gesehen, die richtig schön und noch nicht einmal teuer waren, das Problem sind die m² Zahlen. Wir dürfen eine Kaltmiete von 276€ haben, alles was darüber geht müssen wir selbst zahlen, das weiß ich auch und das ist auch nicht das Problem. Jetzt haben wir eine Wohnung gefunden die 69m² groß ist (erlaubt sind angeblich nur 60²), kostet aber nur 50€ mehr als unsere jetzige, d.h. wir müssten dann diese selbst zahlen. Kann das Amt diese wegen der Quadratmeterzahl verbieten, wenn man den erhöhten Betrag selbst zahlt? Wäre echt nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte?



Lg Melle

Hallo Melle,
verbieten kann euch die Arge den Umzug nicht. Allerdings zahlen sie euch nur die "alte" Miete und Kosten für den Umzug und Kaution werden auch nicht übernommen. Außerdem habt ihr ein monatliches Einkommen von 800.- €,davon könnt ihr locker 50.-€ mehr bezahlen.Der Arge geht es nur um die Kosten, die würden euch auch in einen 200qm Kuhstall ziehen lassen, Hauptsache die Angemessenheit der Wohnkosten stimmt.
L.G. Karma

Dies ist keine Rechtsberatung, sondern meine eigene Meinung.
 

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Bei uns ist es hier so, für 2 Personen 60m² und 276 kalt. Deswegen wohnen wir auch in so einer kleinen Wohnung, da wir keine größere finden für so einen Preis. Selbst 60² kosten schon über 320€. Deshalb wollte ich ja wissen, ob die ARGE uns das verbieten kann, in eine größere Wohnung zu ziehen, wenn wir den Mehrpreis selbst zahlen?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

schau dir mal an ob du hier deine Stadt in der Mietspiegeltabelle findest. Daran bemisst sich die KDU und somit die Angemessenheit was die Kosten betrifft. Mehr dazu hier:
https://www.elo-forum.org/kosten-un...rkunftskosten-erstausstattung.html#post424106

Angemessene Wohnungsgröße
"Bei der Wohnungsgröße ist die für Wohnberechtigte im sozialen Mietwohnungsbau anerkannte Wohngröße zu Grunde zu legen... Nach Aufhebung des Wohnungsbindungsgesetzes ist dabei auf die Wohnungsgrößen, die sich aus § 10 des Gesetzes über die soziale Wohnraumförderung vom 13. September 2001 (WoFg, BGBl I 23 76) ergeben abzustellen." (BSG 07.11.2006 - B 7b AS 18/06 Rz. 19)...Diese betragen (mit leichten Unterschieden in den eizelnen Bundesländern): 60.65m² für zwei Personen (2 Zi.-Whg.) (Quelle: ALG-II Leitfaden)
Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Deshalb wollte ich ja wissen, ob die ARGE uns das verbieten kann, in eine größere Wohnung zu ziehen, wenn wir den Mehrpreis selbst zahlen?

Sie kann es Euch nicht.

Letztlich steht Euch ja auch für zwei Personen mehr als 50m² zu.

Ich würde jedoch empfehlen, dass Ihr Euch weiterhin nach Wohnungen umschaut, die den selbstherrlich auferlegten Kriterien Eurer Kommune entspricht.

Auch wenn Ihr den Umzug finanziell selbst stemmt, könnte es durchaus passieren, dass nur ein Teil der NK/Heizung übernommen wird, da die Wohnung für zu groß und "unangemessen" bewertet wird.
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Eine 50 m² Wohnung kann natürlich für 2 Personen ausreichend sein. Es kommt immer auf die Aufteilung an. Wir selbst sind erst kürzlich in eine Wohnung dieser Größenordnung eingezogen. Und 60 m² sind auch nur das Maximum, aber bei einer hohen Miete wohl selten vom Preis her angemessen.
 
E

ExitUser

Gast
Sie kann es Euch nicht.

Letztlich steht Euch ja auch für zwei Personen mehr als 50m² zu.

Ich würde jedoch empfehlen, dass Ihr Euch weiterhin nach Wohnungen umschaut, die den selbstherrlich auferlegten Kriterien Eurer Kommune entspricht.

Auch wenn Ihr den Umzug finanziell selbst stemmt, könnte es durchaus passieren, dass nur ein Teil der NK/Heizung übernommen wird, da die Wohnung für zu groß und "unangemessen" bewertet wird.
Nicht zu vernachlässigen, dass ja am Ende des Monats gar kein Geld übrig sein dürfte. Wovon also den Mehrpreis bezahlen???
 

Melle1988

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
145
Bewertungen
17
Nicht zu vernachlässigen, dass ja am Ende des Monats gar kein Geld übrig sein dürfte. Wovon also den Mehrpreis bezahlen???

Es geht ja nicht um riesige Mengen an Geld, und da wir beide einen Nebenjob haben, denke ich halt, das man sich schonmal 20-30 Euro mehr leisten kann.

Ich habe jetzt eine andere Wohnung gefunden, die 60,8qm hat, aber günstiger ist wie unsere jetzige.

@redfly: 50qm würde reichen, wenn das nicht gerade unter dem Dach wäre und man gar keine Schränke stellen kann.

Danke nochmal für eure Hilfe!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten