• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ist diese Berechnung richtig? Heute erhalten

casselfrank

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Gefällt mir
3
#1
hallo liebe user,
habe heute den neuen bewilligungsbescheid vom job center erhalten und möchte anfragen ob denn dieser auch so stimmt.
meine tochter und ich leben in einer bedarfsgemeinschaft und meine tochter ist schwanger.
es ist halt ein bewilligungsbescheid der fast von monat zu monat gestaffelt ist und deshalb möchte ich wissen, ZUMAL ICH KEINERLEI AHNUNG HABE, ob denn alles wirklich so stimmt oder ich evtl widerspruch einlegen soll.

denn der grund ist wie folgt, da meine tochter schwanger ist und wir eine größere wohnung benötigten habe ich dies, da ich schon die aussicht auf eine hatte, beantragt, dies wurde jedoch abgelehnt, da der mietpreis angeblich zu hoch war. dies habe ich dann hier auch als thema eröffnet und dann sind mir vom werra meissner kreis, wo ich lebe, sachen in pdf form gesendet worden und ich habe widerspruch eingelegt und siehe da auf einmal alles genehmigt geworden, denn die gute dame die das damalös in der leistungsabtlg ausgerechnet und abgelehnt hatte, ist nicht mehr da die frau, hat schlicht und einfach nicht berücksichtigt da meine tochter ja nach der geburt eine eigene bedarfsgemeinschaft hat.

deshalb würde ich gerne wissen, siehe anhang, ob diese bescheide rechtens sind oder , anscheinened hier im w-m-k üblich, wieder was vergessen wurde.

vielen lieben dank im voraus
 

Anhänge

Goldfield

Moderator

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
29 Jul 2012
Beiträge
644
Gefällt mir
333
#2
AW: Ist DIESE berechnung richtig? heute erhalten

Kann dir zwar leider nicht helfen, aber was mir auf die schnelle auffiel:
Man sieht noch den Namen deiner Tochter, dann den Namen von dir und Kontodaten, also schnell löschen und neu anhängen.
 

casselfrank

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Gefällt mir
3
#3
AW: Ist DIESE berechnung richtig? heute erhalten

kann dir zwar leider nicht helfen, aber was mir auf die schnelle auffiel:
Man sieht noch den namen deiner tochter, dann den namen von dir und kontodaten, also schnell löschen und neu anhängen.

vielen dank; habe jetzt alles nochmal bearbeitet und nun müsste alles ok sein
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#4
Der Bescheid ist vorläufig, die Begründung steht ja auch auf Seite 2 des Bescheids.
Nach Ende des Bewilligungsabschnitts wird also, wenn sich Änderung ergeben haben (was ja so sein wird, wenn allein schon der errechnete Geburtstermin abweicht, ggf. schon Kindergeld für's (Enkel-)Kind dazukommt und ggf. Unterhaltsvorschuss bzw. Kindesunterhalt), neu- bzw. nachberechnet und mit dem dann endgültigen Bescheid erfolgt dann eine Nachzahlung (oder halt Rückforderung).

Es werden sich ja auf jeden Fall Änderungen ergeben (Kindergeld für's Neugeborene z.B.; allerdings darf es erst angerechnet werden, wenn es tatsächlich zufließt).

Der errechnete Geburtstermin ist der 25. September, ja?

Worauf ihr achten solltet bei der endgültigen Bescheidung des derzeit nur vorläufigen Bescheids:

Mehrbedarf für Schwangerschaft ist m. E. korrekt bis zum voraussichtlichen Tag der Geburt errechnet (25 von 30 Tagen des maßgebenden Regelbedarfs der Tochter).

Ab Geburt des Kindes, also für 5 Tage im September, wenn der Geburtstermin beim 25.9. bleibt, und dann die Folgemonat voll, müsste es dann für Deine Tochter den Alleinerziehendenmehrbedarf geben. Der Mehrbedarf fehlt ja hier in den Berechnungen noch - das wird dann nachgezahlt. Bei Dir selbst fällt der Mehrbedarf dann allerdings für Deine Tochter, die dann selbst Mutter ist, weg lt. fachlicher Hinweise der BA (siehe Randziffer 21.10 hier: *klick*).


Der Alleinerziehendenmehrbedarf errechnet sich nach dem Regelbedarf nach § 20 Abs. 2 SGB II (siehe auch *klick* § 21 SGB II) und hier kann ja nur 391 € gemeint sein, da Deine Tochter ab Geburt Deines Enkelkindes nicht mehr zu Deiner BG gehört, also ihre eigene BG mit eigenem Kind als Alleinerziehende bildet. Macht also 36 % von 391 = 140,76 € Mehrbedarf für sie. Schlussfolgernd müsste auch der Regelbedarf Deiner Tochter auf 391 € steigen, da Alleinerziehenden - und sie erhält ja nun mal den Mehrbedarf dafür - automatisch ein Regelbedarf nach *klick* § 20 Abs. 2 Satz 1 SGB II = 391 € zusteht.

Siehe dazu Randziffer 21.9 und 21.10 hier:
*klick* http://www.arbeitsagentur.de/web/wc...dstbai377951.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI377954

und auch Randziffer 20.16 hier:
*klick* http://www.arbeitsagentur.de/web/wc...dstbai377947.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI377950
Das alles müsste dann noch korrigiert werden nach der Geburt und bei der endgültigen Bescheidung des Bescheids, den Du hier eingestellt hast.
 

casselfrank

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Gefällt mir
3
#5
Vielen Vielen Dank

Sobald die Änderungen eintreten werde ich mich melden.

Das ist hier ein absolut Klasse Forum wo Leuten, wie ich, die nicht so den Plan haben schnell und sehr gut geholfen wird, bin froh dieses Forum gefunden zu haben.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#6
Sobald die Änderungen eintreten werde ich mich melden.
Nicht nur ggf. hier, sondern vor allen Dingen sofort beim Jobcenter ;)

Alles Gute für die Tochter und dass der Sommer nicht zuuuuuu heiß wird.
 
Oben Unten