Ist die Umwandlung der befristeteten Erwerbsminderungsrente in eine Dauerrente möglich?

Jonny70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
206
Bewertungen
20
Frohes Fest und einen Guten Morgen

Ich habe zum ersten mal Ende 2016 EMR für 3 Jahre bekommen , habe Pflegegrad 2, GDB 100 MZ "G". Habe unter anderem COPD und stark entzündete Stimmbänder. Der Arzt wollte mich an beiden operieren. Da ich früher öfters an der Costa Blanca war und weiß wie gut das Klima dort ist , sagte ich ihm das ich vorher eine Reise dort hin mache.Ich war jetzt 1 Monat an der Costa Blanca. Was soll ich sagen am 3 Tag war das Problem mit den Stimmbänder weg und nach 1 Woche hat sich das Leiden mit der Lunge überdurchschnittlich verbessert. So gut ging es mir schon Jahre nicht mehr. Konnte früher das nicht ausprobieren da ich Hartz 4 bezogen habe.
Jetzt bin ich 10 Tage wieder Zuhause und es ist mindestens genau so schlimm wie vor der Reise, eher noch schlechter. Die letzten 3 Tage besonders. Morgen muss ich unbedíngt zum Arzt.
Wenn ich eine Dauerrente hätte würde ich sofort die Koffer packen.

Ich weiß gar nicht genau wie ich Frage stellen soll. Gibt es eine Möglichkeit die Dauerrente zu bekommen, ich werde nie mehr für den Arbeitsmarkt zu Verfügung stehen, ist doch nur ein Hinhalten von denen. Hat jemand vielleicht eine ähnliche Situation mitgemacht oder hilfreiche Tipps.

Vielen Dank.

Gruß
 

Goldfield

Super-Moderation
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
668
Bewertungen
414
AW: Erwerbsminderungsrente in Dauerrente, möglich ?

Moin,
Also Beantragen so kann man diese nicht, zumindest hab ich auf einem Formular nie ein Kästchen dazu gesehen, da kannste nur bei jeder Verlängerung auf die DRV hoffen das die es einsehen das sich nichts mehr verbessert, spätestens nach 9 Jahren müssen die Dauerhaft geben, es sei denn es ist eine Arbeitsmarktrente.

Bei mir haben zb.verschiedene Gutachter der DRV und meine Ärtzte Dauerhaft empfohlen, hab auch immer drauf hingewiesen das sich nichts mehr verbessert sondern verschlechtert, letztendlich bekam ich die Dauerhafte EM Rente erst wo die 9 Jahre rum waren wo die DRV befristen darf ( Bei Renten aus rein Mediz.Gründen ).

Bin auch mehrmals im Jahr am Mittelmeer weil das Klima sehr gut für mich ist, dort brauch ich fast keine Schmerzmittel und meiner Lunge geht es dort auch besser, sobald ich wieder zuhause bin dauerts nicht lang und es wird wieder schlimmer, kenn das also bestens.

Grüße
 
E

ExitUser

Gast
AW: Erwerbsminderungsrente in Dauerrente, möglich ?

Wie da die DRV entscheidet liegt völlig in ihrer Hand...

Normalerweise sollen Renten wegen Erwerbsminderung so lange befristet gewährt werden bis 9 Jahre (zusammenhängend ohne Unterbrechung!) rum sind und erst dann als eine unbefristete Rente weiterbewilligt werden wenn sich der Gesundheitszustand nicht gebessert hat.

Allerdings kann die DRV durchaus von diesem Prozedere abweichen und eine unbefristete EM-Rente schon z.B. nach der ersten beantragten Verlängerung gewähren, es gibt auch Beispiele wo selbige gleich beim ersten mal unbefristet gewährt wird.

Nach welchen Kriterien allerdings die DRV diesen Ermessensspielraum anwendet weiß der Geier...:wink:

Meine Erkrankung die zur Rente führte besteht nunmehr seit über 37 Jahren (bin über Mitte 50) und sowohl der Gutachter der DRV als auch meine behandelnden Fachärzte gehen von einem nicht mehr zu überwindenden chronifiziertem Krankheitsverlauf aus und trotzdem hab ich bei der ersten Verlängerung auch nur wieder 3 Jahre befristet bekommen obwohl im Zuge dessen lt. Befundbericht/Gutachten eine Verschlechterung eingetreten ist.

Ist wie mit allem bei der DRV, gehen tut alles z.B. Rente ohne Reha, Rente ohne Gutachter oder gleich beim ersten mal unbefristet etc. aber wie schon geschrieben das weiß eben nur der Geier nach welchen Maßstäben da entschieden wird...


liesa
 
E

ExitUser

Gast
AW: Erwerbsminderungsrente in Dauerrente, möglich ?

Mir wurde bei der 4. Verlängerung die Rente dauerhaft beschieden, was allerdings NICHT gleichzusetzen damit ist, dass die DRV nicht alle 2-3 Jahre nachhakt, ob sich gesundheitlich bei mir etwas verändet hat, da ich "nur" psychisch erkrankt bin und hier immer die Möglichkeit der entscheidenden Verbesserung besteht.
Mein Ex-Partner z.B. wird aufgrund seiner Erkrankung nicht mehr angeschrieben.

Dauerhafter Aufenthalt im Ausland

Ausnahmefällen wird Ihre Rente nur eingeschränkt oder gar nicht ins Ausland überwiesen. Um solche unliebsamen Überraschungen zu vermeiden, sprechen Sie bitte spätestens 3 Monate vor Ihrem geplanten Umzug mit Ihrem Versicherungsträger. Da die Thematik Ausland und Rente teils sehr komplex und länderspezifisch ist, hat die Deutsche Rentenversicherung für viele Länder zusätzlich eigene spezialisierte Verbindungsstellen eingerichtet, die Ihnen gerne weiterhelfen.

Hier finden Sie die Verbindungsstellen der Deutschen Rentenversicherung.

Für die Überweisung Ihrer Rente ins Ausland benötigen wir Ihre internationale Bankleitzahl (Bank Identifier-Code, kurz BIC) und Ihre internationale Kontonummer (International Bank Account Number, kurz IBAN). Beide Angaben erhalten Sie bei Ihrer Bank. Eventuelle Kursverluste oder Bankspesen können wir nicht übernehmen.

Achtung
Die Deutsche Rentenversicherung prüft regelmäßig, ob sich Ihr Aufenthaltsort verändert hat. Sollten Sie umziehen oder sich Ihre Bankverbindung ändern, geben Sie uns bitte mindestens 3 Monate vor der Änderung Bescheid. So vermeiden Sie Verzögerungen bei den Zahlungen oder Kosten durch Rückbuchungen. Mit Ihrem neuen Personalausweis oder einer Signaturkarte können Sie solche Änderungen auch bequem und schnell online erledigen.
Deutsche Rentenversicherung - Zahlung ins Ausland
 

Jonny70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
206
Bewertungen
20
AW: Erwerbsminderungsrente in Dauerrente, möglich ?

Hallo

2016 - 2019 Aktuell
2019 - 2022 Verlängerung
2022- 2025 ?

Wenn es schlecht läuft, wann bekomme ich die Rente auf Dauer ?

2022 oder 2025 ?

Gruß
 

Goldfield

Super-Moderation
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
668
Bewertungen
414
AW: Erwerbsminderungsrente in Dauerrente, möglich ?

Hallo

2016 - 2019 Aktuell
2019 - 2022 Verlängerung
2022- 2025 ?

Wenn es schlecht läuft, wann bekomme ich die Rente auf Dauer ?

2022 oder 2025 ?

Gruß
Es heißt nicht das du immer 3 Jahre kriegst, ist aber auch nicht so wichtig wie auf die 9 Jahre kommst.
Mein Verlauf
Bei Antrag 6 Monate, Widerspruch gegen die Laufzeit so das schnell auf 2 Jahre erhöht wurde.
1.Verlängerung gab 2 Jahre
2.Verlängerung 3 Jahre
3.Verlängerung 2 Jahre

Hätten die bei der 3.Bewilligung auch 3 Jahre gegeben wäre ich über die 9 Jahre hinaus und hätte da schon Dauerhaft kriegen müssen, also haben die nur 2 Jahre um die 9 Jahre voll zu machen.

4.Verlängerung Dauerhaft

Reizt die DRV das bei dir voll aus dann ab 2025
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
6.726
Bewertungen
2.888
Moinsen Jonny70 ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen
[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT]Erwerbsminderungsrente in Dauerrente, möglich ?[FONT=Arial,Wide Latin], sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt![/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 
R

Rübennase

Gast
Wenn ich eine Dauerrente hätte würde ich sofort die Koffer packen.
Ist doch egal ob dauerhaft oder befristet. Die Höhe der Rente ändert sich doch nicht. Falls deine monatliche Rente ausreicht kannst du auch jetzt die Koffer packen.

Meine Rente wurde beim ersten Verlängerungsantrag direkt in eine unbefristete Rente umgewandelt nachdem ein Pflegegrad festgestellt wurde. Das bedeutet aber nicht dass die DRV nicht jederzeit erneut prüfen kann. Und das machen die auch.

Ein Bekannter hat direkt eine unbefristete Rente bekommen. Obwohl der weder GDB noch Pflegegrad hat. Scheint wohl ein Glücksspiel zu sein.
 
E

ExitUser

Gast
Das bedeutet aber nicht dass die DRV nicht jederzeit erneut prüfen kann. Und das machen die auch.
Na ja die Überprüfung von unbefristeten EM-Renten bezieht sich meistens auf ein Routineschreiben das (je nach Alter) alle paar Jahre mal eintrudelt und wo gefragt wird ob sich am Gesundheitszustand etwas geändert hat und/oder man einer Tätigkeit nachgeht.

Wenn beides verneint wird wars das schon. Es sei denn die DRV wird durch die Ausübung einer Tätigkeit welche den Rahmen des erlaubten/empfohlenen überschreitet stutzig...

Dann könnte es passieren das der aktuelle Gesundheitszustand durch einen Gutachter nochmals überprüft wird.

Allerdings ist die Aberkennung einer unbefristeten Rente äußerst selten und dann ist fast immer eine Tätigkeit wie oben beschrieben der Grund wo angenommen wird eine wesentliche Besserung ist eingetreten.

Von daher lebt es sich schon entspannter im unbefristeten Bezug.

Schon deshalb weil die nervliche Belastung/Anspannung welche immer dann größer wird wenn der Bewilligungszeitraum dem Ende entgegengeht und man den Weitergewährungsantrag ausfüllen muss und hofft nicht wieder zum Gutachter zu müssen mit ungewissem Ausgang wegfällt. Oder die DRV mal eben aus einer vollen EM-Rente aus rein medizinischen Gründen eine Arbeitsmarktrente
macht mit daraus folgender Unterbrechung der 9 Jahres-Regel...


liesa
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
206
Bewertungen
20
Ist doch egal ob dauerhaft oder befristet. Die Höhe der Rente ändert sich doch nicht. Falls deine monatliche Rente ausreicht kannst du auch jetzt die Koffer packen.

Meine Rente wurde beim ersten Verlängerungsantrag direkt in eine unbefristete Rente umgewandelt nachdem ein Pflegegrad festgestellt wurde. Das bedeutet aber nicht dass die DRV nicht jederzeit erneut prüfen kann. Und das machen die auch.

Ein Bekannter hat direkt eine unbefristete Rente bekommen. Obwohl der weder GDB noch Pflegegrad hat. Scheint wohl ein Glücksspiel zu sein.
Das geht nicht auf Dauer. Ich kann nicht Miete in Deutschland, in Spanien und weitere kosten die dadurch entstehen bezahlen.
Sonst würde ich dieses machen.

Der Pflegegrad wurde mir anerkannt da war ich schon in der EMR. Mein gesundheitlicher Zustand hat sich in dem 1. Jahr der EMR deutlich verschlechtert.
Könnte man einen Antrag stellen auf eine unbefristete EMR oder ist sowas nicht vorgesehen ?

Gruß
 
E

ExitUser

Gast
Könnte man einen Antrag stellen auf eine unbefristete EMR oder ist sowas nicht vorgesehen ?
Nein! Das geht wirklich nicht! Wie dir hier schon geschildert wurde entscheidet die DRV (der sozialmedizinische Dienst) völlig frei darüber ob Befristung oder unbefristet und lässt sich da auch nicht in irgendeiner Weise beeinflussen von Gutachten, Befunden etc. die besagen das die Erwerbsminderung nicht mehr behoben werden kann und somit eigentlich eine Befristung unnötig wäre.

Manche haben Glück schon bei der ersten Verlängerung das auf unbefristet weitergewährt/entschieden wird, viele andere müssen die 9 Jahre abwarten.

liesa
 

cerebellum

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
37
Bewertungen
7
hallo jonny,

bei mir wurde die emr nach der 2. verlängerung auch unbefristet
verlängert.

zuvor wurde die emr für 2 jahre verlängert.
dabei hätte ich ich lieber die befristete emr behalten, da ich so meinem arbeitsplatz im öffentlich dienst kündigen musste.

die frage ist allerdings, ob dir das wetter dauerhaft in spanien
gut tun würde?!
oft hat man nur eine erst verbesserung, die sich nach gewisser
zeit wieder gibt, und alles beim alten ist. leider!

ich finde es generell mutig, wenn man chronisch krank ist, seine zelte in deutschland abzubrechen.
eine so gute medizinische versorgung wie bei uns, ist im ausland kaum zu finden, es sei denn man ist finanziell unabhängig.

viel erfolg bei deinen zielen!
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.049
Bewertungen
13.055
Hallo Jonny70,

Das geht nicht auf Dauer. Ich kann nicht Miete in Deutschland, in Spanien und weitere kosten die dadurch entstehen bezahlen.
Sonst würde ich dieses machen.
Ich denke mal so einfach geht das nicht bei einer EM-Rente, schon gar nicht wenn die noch befristet ist. :icon_evil:

Man sollte das nicht damit verwechseln was man in der Altersrente so machen könnte, dass es auch für EM-Rentner zutrifft (in jedem Falle) was oben zur DRV verlinkt ist (wegen Rente im Ausland) kann ich jedenfalls nicht erkennen. :icon_evil:

Der Pflegegrad wurde mir anerkannt da war ich schon in der EMR. Mein gesundheitlicher Zustand hat sich in dem 1. Jahr der EMR deutlich verschlechtert.
Ich nehme mal an auch ein Pflegegrad hat im Ausland keine besondere Bedeutung mehr und wie willst du deine Arztbesuche von da aus machen, die du nachweisen können musst, beim Verlängerungs-Antrag ?

Könnte man einen Antrag stellen auf eine unbefristete EMR oder ist sowas nicht vorgesehen ?
Nein, so was ist nicht vorgesehen, zu den verschiedenen Möglichkeiten auf "unbefristet" zu kommen hast du ja schon Antworten bekommen.
Dazu kann ich selbst beisteuern, dass mir sogar die "Arbeitsmarkt-Rente" in der ersten Verlängerung auf (reguläre) Volle EM-Rente ohne erneute Befristung bewilligt wurde.

Das dürfte aber ein sehr seltener Ausnahmefall sein, warum die DRV das gemacht hat weiß ich nicht, zunächst haben ich fast 3 Jahre (bis zum Gericht) darum kämpfen müssen, überhaupt eine EM-Rente zu bekommen.

Dort wurde dann Teilweise EM (unbefristet) und Arbeitsmarktrente auf 3 Jahre befristet (für fast 2 Jahre rückwirkend) bewilligt, so musste ich schon runde 6 Monate später die Verlängerung beantragen.

Vielleicht hat ja mal ein DRV-SB ein wenig nachgedacht und in meinem Rentenkonto gesehen, dass ich ohnehin bald in vorgezogene Altersrente könnte ... ich habe nicht mehr nachgefragt und gehe nun im nächsten Sommer endgültig in die reguläre Altersrente.

Wenn du aussagefähige Arztberichte hast bei der Verlängerung, die belegen, dass es dir deutlich schlechter geht (als bei der Erstbewilligung) kann die DRV "unbefristet" verlängern, sie muss aber nicht, das kann man nicht selber vorzeitig "beantragen".

Eine entfernte Bekannte war gerade in Afrika (4 Wochen Urlaub mit Ehemann und Besuch der Tochter die dort wohnt), als sie gut erholt und braungebrannt zurück kam, lag ein baldiger Gutachter-Termin in ihrem Briefkasten wegen der Verlängerung ihrer EM-Rente ...

Der Gutachter war nicht begeistert von ihrer Schilderung wie schön das war und wie gut ihr das getan hatte, wer so weit reisen kann, der braucht KEINE EM-Rente mehr, die Verlängerung wurde bereits wenige Tage nach dem Gutachten abgelehnt.

Mir ist nicht bekannt ob sie sich dagegen gewehrt hat und wie es ihr inzwischen geht ... so kann es auch laufen, wenn man "zur falschen Zeit am falschen Ort ist" ...

MfG Doppeloma
 

Jonny70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
206
Bewertungen
20
Tipps zur Verlängerung der Erwerbsminderungsrente

Guten Tag und noch ein Frohes Neues an alle

Es ist zwar noch eine weile hin "2019" aber man kann ja nie gut genug vorbereitet sein wie wir wissen :wink:

Könnt Ihr Tipps geben wie man es richtig angeht das die Erwerbsminderungsrente verlängert wird ?
Welche Fehler man nicht machen soll.

Vielen Dank.

Gruß Jonny
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.316
Bewertungen
1.901
AW: Tipps zur Verlängerung der Erwerbsminderungsrente

Ich halte es für wichtig, dass du dich mit deinem behandelnden Arzt unterhältst, damit er dir nicht in den Rücken fällt.
 

Jonny70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
206
Bewertungen
20
Hallo

Leider hat jemand den Thread in diesigen verschoben. Wollte einen neuen Thread eröffnen so das ihn jeder sehen kann weil es auch sehr viele betrifft. Hier in diesem Thread werden die wenigsten den lesen.

Gruß
 

Tica

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Oktober 2013
Beiträge
209
Bewertungen
142
Hallo Jonny,

aus meiner und der Erfahrung Anderer kann ich nur sagen, dass es keine wirklichen Verhaltensregeln gibt, die einem die weitere EM-Rente sichert. Habt da Dinge erlebt und gehört.... :icon_mad:

Das Du natürlich nicht hingehst und Deine Beschwerden schön redest ist ja klar. Ansonsten hilft wohl nur Beten.:bigsmile:
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.049
Bewertungen
13.055
Hallo Jonny70,

Leider hat jemand den Thread in diesigen verschoben. Wollte einen neuen Thread eröffnen so das ihn jeder sehen kann weil es auch sehr viele betrifft.
Es gehört doch hierher, warum glaubst du mit einem neuen Thema dann "bessere" Antworten bekommen zu können ... auch da wird KEINER für dich in die DRV-Glaskugel schauen wollen und können ... :icon_evil:

Hier in diesem Thread werden die wenigsten den lesen.
Lesen wird man das schon (immerhin haben schon fast 600 dein Thema seit der Erstellung gelesen) aber diese Fragen wurden schon so häufig gestellt und "durchgekaut".

Da hat auch noch Niemand den Erfolgsweg beschreiben können, von den bisherigen Lesern hier wußte das offenbar ja auch noch Keiner ...

Wenn du zu krank bist (nach Ansicht der DRV) wird deine EM-Rente auch verlängert, wieder befristet oder vielleicht auch "unbefristet", es ist doch wirklich müßig und Zeitverschwendung das immer wieder neu (ohne wirkliches Ergebnis) ausdiskutieren zu wollen.

Es gibt KEINE "sicheren" Empfehlungen was du machen sollst, kannst oder besser nicht, um weiter EM-Rente zu bekommen wenn deine aktuelle Befristung abgelaufen ist.

Das entscheidet NUR die DRV alleine (aus ihrer Sicht) nach deinem Befinden zum Zeitpunkt des Verlängerungs-Antrages, da helfen dir die Tipps und Erfahrungen anderer betroffener User auch nicht weiter.

Jedenfalls wenn es über Ratschläge zu weiterer Behandlung und regelmäßigen Arztbesuchen hinaus geht ... dort (bei deinen behandelnden Ärzten) wird man dann (hoffendlich) nachfragen für die neue Entscheidung und bestimmt nicht hier im Forum nachlesen ... :icon_neutral:

MfG Doppeloma
 

Jonny70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
206
Bewertungen
20
Hallo

Alle die "Nein" geschrieben haben liegen Falsch.
Es ist möglich das hat mir die DRV geschrieben.

Gruß
 
E

ExitUser

Gast
Es ist möglich das hat mir die DRV geschrieben.
Natürlich ist das möglich, das hat ja auch niemand bestritten!

Aber nur unter den dir hier genannten Voraussetzungen die da wären: entweder nach 9 Jahren ununterbrochener Bewilligung der Zeitrente Umwandlung in die unbefristete Rente wie vom Gesetzgeber so vorgesehen, oder nach Ablauf des Bewilligungszeitraumes der Zeitrente bei Antragstellung auf Weitergewährung dann ohne das die 9 Jahre schon rum sind also z.B. schon nach 3 oder 6 Jahren.

Aber aus einer laufenden Zeitrente heraus gar nicht bzw. beim Antrag auf Verlängerung kannst du höchstens den Wunsch äußern das man doch bitte so freundlich sein soll und nun unbefristet gewähren möge...vielleicht klappt es ja...:wink:

liesa
 
Oben Unten