ist der bescheid rechtens, oder widerspruch einlegen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

casselfrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 März 2014
Beiträge
56
Bewertungen
3
hallo werte user,

habe eine frage, durch eine lange und schwere krankheit bin ich in hartzz4 geraten. ich bin alleinerziehender vater von einer 16 1/2 jahre alten tochter die im 4 monate schwanger ist. aufgrund der schwangerschaft müssen wir uns nun eine neue wohnung suchen, wohne in hessen im werra-meissner-kreis, habe eine gefunden und das mietangebot an das jobcenter gesendet. die dort angegebene miete inkl nk beträgt 472,00 euro und die heizkosten 75,00€, nun habe ich ein antwortschreiben bekommen wo steht das es abgelehnt wurde weil es zu teuer wäre und mir würden für 3 personen, die wohnung suchen wir erst zum 01.09.2014 da 3 wochen später entbindung ist, 356,25 euro für miete und nk zustehen und 84,00€ für heizung, summa sumarum 440,25€. das verstehe ich nicht so richtig denn z.zt. bekomme ich für diese wohnung, 2 personen, für miete+nk+heizung, 397,85€. es kann doch nicht sein dass das zukünftige kind nur 40€ für grundmiete nk und heizung zustehen.

könnte mir jemand, denn ich habe keinerlei ahnung davon , sagen ob das so richtig ist oder ich wiederspruch einlegen soll.

vielen dank
 

rumpfi

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Oktober 2013
Beiträge
118
Bewertungen
123
Schau mal hier bei den Örtlichen Richtlinien
Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Für den betreffenden Werra-Meissner-Kreis hier ist besonders interessant was unter "1.2 Ausnahmen vom Grundsatz" steht.

Finde diese Richtlinie im Übrigen einen Witz. Ist bei Euch der Wohnraum so billig? Hier würde ich nichtmal ne Besenkammer dafür kriegen
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Hallo,

nun habe ich ein antwortschreiben bekommen wo steht das es abgelehnt wurde weil es zu teuer wäre und mir würden für 3 personen, die wohnung suchen wir erst zum 01.09.2014 da 3 wochen später entbindung ist, 356,25 euro für miete und nk zustehen und 84,00€ für heizung
Auf den ersten Blick steht das mit ortlichen Richtlinien im Einklang.

Aber...

etwas weiter steht Folgendes:

Eine weitere Personengruppe die besondere Berücksichtigung finden muss, ist die der Alleinerziehenden. Zum einen ist es für die alleinerziehende Person wichtig, dass sie einen „Rückzugsraum“ innerhalb der Wohnung hat, zum anderen ist eine Erhöhung der anerkannten Wohnfläche zu unterstützen, damit sich das Kind/ die Kinder gegenüber anderen Kindern nicht benachteiligt fühlen. Eine Ausgrenzung könnte so verhindert werden.

Es kann ein Zuschlag von 10 m²zu der oben angeführten
maximalen Wohnflächegewährt werden. Auch bei dieser Ausnahmeregelung wird lediglich eine „erhöhteGrundmiete ohne Nebenkosten“ berücksichtigt.
Die Ausnahmeregelung gilt bis zu einer maximalen Haushaltsgröße von4 Personen
.
Eine schriftliche Begründung ist notwendig.
Maximale Miete für eine allein erziehende Person mit einem Kind darf schon 342,85 (ohne Heizung)Betragen. Es gibt aber noch Dich...

https://www.harald-thome.de/media/files/Kdu2/KdU-Werra-Mei-ner-Kreis---04.08.2011.pdf
 

casselfrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 März 2014
Beiträge
56
Bewertungen
3
vorab erstmal vielen dank für die schnellen und guten antworten.

@Hartzeola
meine letzte frage ist, soll ich dieses zitat ausdrucken und diese als begründung nehmen?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
@Hartzeola
meine letzte frage ist, soll ich dieses zitat ausdrucken und diese als begründung nehmen?
Ja, obwohl das JC das Schriftstück eigentlich zur Hand haben muss.

Was Du Dir noch gut überlegen musst:

Sachverhalt derzeit: eine BG, Du und Deine Tochter.

Sachverhalt nach Geburt des Kindes: 2 BGs, Deine Tochter bildet dann mit ihrem Kind eine eigene.

Meiner Meinung nach wirst Du vor dem Kindesgeburt viel mehr Kraft brauchen, um etwas durch zu setzen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Ist die Tochter nicht ab Geburt des Kindes eine eigene BG? Dann müsste doch auch die Miete anders ermittelt werden. Bei einer WG stehen doch auch jeder BG jeweils die Miete in Höhe einer angemessenen Wohnung für die BG zu.
 

casselfrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 März 2014
Beiträge
56
Bewertungen
3
würde dies so reichen?
 

Anhänge

  • neu.jpg
    neu.jpg
    233,8 KB · Aufrufe: 58

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
meine tochter ist bei dem termin der entbindung 17 jahre und 3 monate , sprich nicht volljährig, trotzdem 2 BG's ??????

Sonderfall U25

Unter 25jährige Kinder gehören nicht zur Bedarfsgemeinschaft ihrer Eltern

  • wenn sie ihren Bedarf durch eigenes Einkommen decken können oder
  • wenn sie selbst ein Kind haben.
In diesen Fällen bilden sie zusammen mit ihrem Kind eine eigene Bedarfsgemeinschaft. Sind die Eltern nicht erwerbsfähig, bilden sie trotzdem mit ihren unter 25jährigenKindern eine Bedarfsgemeinschaft, wenn mindestens ein Kind erwerbsfähig ist - also mindestens 15 Jahre alt.
Bedarfsgemeinschaft | Hartz 4 - Tipps und Auswege

würde dies so reichen?

Als Anlage ja.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
als anlage, wie aber, sorry habe keinen plan und sowas noch nie gemacht, formuliert man so ein schreiben

"SgDuH,

gegen Ihren Ablehnungsbescheid vom... lege ich fristgerecht Wuderspruch ein. Diesen begründe ich wie folgt:

Im vorerwähnten Bescheid weisen Sie darauf hin, das für uns eine Wohnung bis maximal 440,25€ Gesamtmiete angemessen ist.

Laut örtlichen Richtlinien für Werra-Meissner-Kreis, Nr. 1.2 kann schon nur für eine allein erziehende Person mit Kind, hier meine Tochter, eine Warmmiete von 342,85 € zuzügl. Heizkosten betragen, hier wird also kein angemesser Wohnraum zusätzlich für meine Person berücksichtigt.

MfG casselfrank "

PS. In Deinem Widespruch wirst Du wohl einige Buchstaben gross schreiben müssen...:biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten