Ist das volle anrechnen rechtens? Nebenkostenrückzahlung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

schnuggitucki

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 April 2010
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo Zusammen,

Wir haben im Jahre 2013 Wohngeld bezogen. Im November wurden wir wieder zum ALG2 geschubst da wir 40 euro monatlich unter dem Einkommen von Wohngeld waren. Seit Dezember 2013 sind wir im ALG2 bezug. Wir erhalten ergänzend Leistungen. Nun haben wir jetzt eine Gutschrift von Heizkosten und Nebenkosten erhalten in Höhe von 300Euro für das Jahr 2013 ( wo wir ja im Wohngeld bezug waren und nur im Dezember ALG2 bezogen haben) Der Betrag von 300 Euro wird im folgenden Monat einfach einbehalten.
Nun meine Frage ist das Rechtes? Darf es komplett einbehalten werden? Oder nur anteilig da wir im Jahr 2013 nur 1 Monat ALG2 bezogen haben? :icon_kinn:

Trotz das wir mit Wohngeld monatlich 40 Euro zu wenig hatten wurde auch bis heute nichts nachberechnet oder nachgezahlt. Wer kann helfen?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Nun meine Frage ist das Rechtes? Darf es komplett einbehalten werden?
Ja. Wann das Guthaben entstanden ist ist unrelevant:

§11 SGB II

(3) Einmalige Einnahmen sind in dem Monat, in dem sie zufließen, zu berücksichtigen.

Trotz das wir mit Wohngeld monatlich 40 Euro zu wenig hatten wurde auch bis heute nichts nachberechnet oder nachgezahlt.
Du kannst mit einem Überprüfungsantrag versuchen. Das kann aber evtl. widerum angerechnet werden.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.229
Bewertungen
7.791
Korrekte Rechtsgrundlage ist § 22 Abs. 3 SGB II.

Trotz das wir mit Wohngeld monatlich 40 Euro zu wenig hatten wurde auch bis heute nichts nachberechnet oder nachgezahlt. Wer kann helfen?
Wer soll denn für welchen Zeitraum was nachzahlen? Die Wohngeldstelle wird nicht für die Zeit vor Dezember 13 nachzahlen, wenn kein höheres Wohngeld rauskommt, als damals bewilligt war und das JC wird auch nichts nachzahlen, weil es damals schlichtweg keinen Antrag auf ALG 2 gab.
 
Oben Unten