• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ist das rechtens?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Feechen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

durch Arbeitslosigkeit meines Mannes (seit 10/08) beziehen wir nun seit einiger Zeit Hartz4.
Wir, das ist eine 4-köpfige Familie. Die Kinder sind 3 Jahre und 6 Monate alt.

Mein Mann bewirbt sich selbstverständlich fleißig auf Stellen und auch einfach so bei Firmen und muss darüber ja auch ein Tagebuch führen, was er Ende des Monats immer bei der Arbeitsvermittlung abgeben muss, damit diese nachvollziehen können, dass er selber aktiv ist - sehr sogar.
Bisher klappte alles recht reibungslos.

Gestern Abend gegen 21 Uhr ging mein Mann noch eine Runde mit dem Hund raus und entdeckte Werbung im Briefkasten. Er öffnete ihn und raus fiel auch ein Brief der Arbeitsvermittlung Pro Arbeit. Seine Sachbearbeiterin schrieb sinngemäß:

Hallo, bitte bewerben sie sich am 14.10.2009 um 10 Uhr bei Zeitarbeitsfirma so und so, dort werden Produktionshelfer gesucht.
Diese Arbeit ist für sie nach Paragraph so und so definitiv zumutbar
Falls sie das nicht machen, kürzen wir ihren Hartz4 Satz für 3 Monate mit je 108 Euro ... usw usf.


So, nun meine Frage.
Ich finds schön dass die einem helfen und einem solche STellen zuschicken ect. aber...
Hallo? Der Brief kam nicht mal mit der Post und mein Mann hat ihn wirklich nur durch Zufall im Kasten gefunden und das um 21 Uhr abends. Der Termin ist schon am nächsten Tag um 10 Uhr, d.h 13 Stunden später.
FInd ich schon ziemlich zackig, oder?
Was wäre denn wenn wir den Brief erst heute (der Briefträger kommt immer so gegen 12 Uhr) gefunden hätten beim täglichen Post rausholen?
Wären wir dann die gelackmeierten gewesen nur weil wir im Normalfall nicht 2x täglich in den Briefkasten schauen?

Ist das überhaupt rechtens?
Das Schreiben von der Vermittlerin ist auch datiert vom 13.10 - also gestern.

Mein Mann wird selbstverständlich den Termin bei der Zeitarbeit gleich wahrnehmen und wir hoffen, dass sich vl etwas ergibt.
Aber mal so grundsätzlich finde ich es schon etwas komisch.

Und dann direkt noch eine Frage:
Auf der Homepage der Zeitarbeit werden für unseren Umkreis immer nur Leute mit DAUERSPÄTSCHICHT gesucht.
Find ich auch nicht so toll.
Aber im Zweifelsfall muss er sogar was mit Dauerspätschicht annehmen?
Dann sieht er unsere Kinder nämlich leider überhaupt nicht mehr, was ja nicht gerade toll fürs Familienleben ist.

Feechen
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.292
Gefällt mir
1.453
#2
Geht dein Mann tatsächlich dort hin?

Ich jedenfalls leere meinen Briefkasten nie gegen 21 Uhr.
 

Feechen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#3
Hallo,

ja, er geht dort hin. Muss er ja, wenn er keine Kürzung in Kauf nehmen will.
Wir haben immerhin 2 Kinder, die wir "versorgt" wissen wollen. Und wenn sie uns da noch 108 Euro kürzen, wird es mehr als eng.

Ich verstehe das auch nicht und finde es auch wirklich etwas unverschämt.
Ich meine, wer weiß wann die den Brief reingeworfen haben.
Geschrieben wurde er gestern und als wir gestern regulär den Kasten geleert haben, war er nicht mit drin.
Der Brief wurde ja erst durch Zufall gestern Abend um 21 Uhr gefunden weil Werbung im Kasten war und mein Mann es zufällig sah.
Und der Termin ist schon heute um 10, d.h 13 Stunden später.

Ich bin gespannt was da raus kommt.

Fühle mich schon irgendwie meiner Würde etwas amputiert. Ganz schlimm.
Machen sie dies und das und zwar sofort binnen nicht mal 24 Stunden und ansonsten kriegen sie weniger Geld. SUPER.
 

Feechen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#4
Er ist jetzt dort gewesen.
Die Zeitarbeitsfirma möchte rund 8 Euro / Std zahlen und es geht um fast Dauerspätschicht.
2 Wochen Spätschicht, 1 Woche Frühschicht, 2 Wochen Spätschicht usw.

Super.
Wenn er es jetzt nicht annimmt, werden seine Hartz4-Leistungen um 30% gekürzt. Da kommt Freude auf.

Also können wir uns nun überlegen ob mein Mann die Kinder jetzt kaum noch sieht und ich praktisch alleinerziehend bin oder ob wir die Kürzung in Kauf nehmen.
Ich bin begeistert.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Mal etwas zur Post, die Briefe der ARGE kommen manchmal mit der grünen oder roten Post und die kommen auch nachmittags
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#6
@ela
Das war wohl zu unterschwellig ;)

@Feechen
Es hindert euch keiner, eure SB darauf anzusprechen und darum zu erbitten derartige wichtige Schreiben doch bitte mit einer größeren Vorlaufzeit zu versenden.

Mario Nette
 

tiger1965

Elo-User/in
Mitglied seit
6 Okt 2007
Beiträge
105
Gefällt mir
6
#7
Er ist jetzt dort gewesen.
Die Zeitarbeitsfirma möchte rund 8 Euro / Std zahlen und es geht um fast Dauerspätschicht.
2 Wochen Spätschicht, 1 Woche Frühschicht, 2 Wochen Spätschicht usw.

Super.
Wenn er es jetzt nicht annimmt, werden seine Hartz4-Leistungen um 30% gekürzt. Da kommt Freude auf.

Also können wir uns nun überlegen ob mein Mann die Kinder jetzt kaum noch sieht und ich praktisch alleinerziehend bin oder ob wir die Kürzung in Kauf nehmen.
Ich bin begeistert.
Wieso, er hat doch nur ne Aufforderung bekommen, sich dort zu bewerben. Dem ist er nachgekommen und kann daher nicht sanktioniert werden. Ob der Arbeitgeber ihn einstellt, steht doch auf einem ganz anderen Blatt.
 

Feechen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#8
Die würden ihn gerne einstellen und haben ihm eben oben genannte Stelle angeboten.
Und die hat er nun nicht angenommen.
Konsequenz: Sanktion seiner Leistungen um 30%.
:eek::icon_sad:
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Gefällt mir
125
#9
Deine Argumentation mit der Spätschicht und dem Kinder nicht sehen, verstehe ich nicht so ganz. Das Kleine sieht er mit Spätschicht wohl häufiger als in einem 8-17 Uhr Normaljob..., wo man als Berufstätiger seine Kids mal morgens ne halbe Stunde und abends noch 1-2 h bis zum Insbettgehen sieht. Klar - in Wochen der Spätschicht sieht man sein Kid morgens wohl länger und nachmittags noch eine oder zwei Stunden nach dem Kindergarten - dafür das andere morgens bis ca. 1-2 Uhr. In Wochen der Frühschicht ist man aber eben schon um ca. 3 Uhr zuhause.
 

Frage45

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
38
Gefällt mir
0
#10
Wartet doch ab was passiert. Es ist schon relativ kommisch wie der Brief eingeworfen wurde und noch so kurzfristig am nächsten Tag alles laufen müsste....
Den Briefkasten jeden Tag zu leeren, kann euch niemand zwingen!! Man muss erreichbar sein, richtig, aber erreichbar kraft Gesetzes bedeutet: wenn ihr ca. jede 2-3 Tage ihr Briefkasten leert (auch wenn ihr Zuhause seid) reicht es-man muss nur den Briefkasten haben, außerdem hat man Telefon, E-Mail - demnach ist man erreichbar!! Glaubt mir, ich habe mit 2 Rechtsanwälte darüber gesprochen. Es kann mich niemand zwingen jeden Tag Briefe abzuholen - also so ist das nicht dass man sich nicht frei bewegen darf! Ihr könnt doch immer bei Rechtsanwalt im Notfall fragen und er sagt Ihnen, ob und wie es ist- es muss nicht unbediengt immer dann zu einer Beratung (was kostenpflichtig ist) kommen. Allgemein würde ich in solchen Fällen keine Panik kriegen, sondern 1ne Nacht oder 1Tag nachdenken wie ich vorgehe. AfA darf soweit ich weiss nicht die Termine so kurzfristig setzen, da es ein Verwaltungsakt ist.
Übrigens: steht auf dem Brief, dass dein Mann der AfA das Ergebnis was bei dieser Bewerbung rauskommt mitteilen muss?
Irgendwie kommt mir diese Angelegenheit wirklich kommisch vor...
Wartet einfach ab.
 

Feechen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#11
Hallo Frage45,

nein da stand nicht drauf daß er das Ergebnis mitteilen muß.
Allerdings stand dort sowas wie "Wenn sie die Stelle nicht annehmen, kommt diese und jede Sanktion" ...
Von daher. DIe Zeitarbeitsfirma wirds denen schon mitteilen, daß er abgelehnt hat... da bin ich mir sicher.
Habe die Sanktion nun also direkt mit "eingeplant".

@ Donauwelle: Es ging in diesem Fall um unser größeres Kind.
Das geht nämlich morgens um 8 in den Kindergarten und wird gegen 13 Uhr abgeholt. Und mein Mann müsste dann nämlich schon weg, weil die Stelle etwas weiter entfernt ist und er eben noch "Anreisezeit" bräuchte.
D.h er würde seine Tochter maximal 15-20 Minuten mittags sehen und vl. 30 Minuten früh morgens.
Das ist einfach zu wenig!
Bei Wechselschicht wäre es ja nur jede 2te Woche, das wäre in Ordnung.
Aber nicht 2 Wochen am Stück und dann 1 Woche Frühschicht.
 

catwoman666666

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Gefällt mir
153
#12
Den Briefkasten jeden Tag zu leeren, kann euch niemand zwingen!! Man muss erreichbar sein, richtig, aber erreichbar kraft Gesetzes bedeutet: wenn ihr ca. jede 2-3 Tage ihr Briefkasten leert (auch wenn ihr Zuhause seid) reicht es-man muss nur den Briefkasten haben, außerdem hat man Telefon, E-Mail - demnach ist man erreichbar!! Glaubt mir, ich habe mit 2 Rechtsanwälte darüber gesprochen. Es kann mich niemand zwingen jeden Tag Briefe abzuholen - also so ist das nicht dass man sich nicht frei bewegen darf! Ihr könnt doch immer bei Rechtsanwalt im Notfall fragen und er sagt Ihnen, ob und wie es ist- es muss nicht unbediengt immer dann zu einer Beratung (was kostenpflichtig ist) kommen.
Selten so viel Blödsinn gelesen........
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#13
allerdings, den Anwalt der den Blödsinn verzapft haben soll, möchte ich sehen
 

Frage45

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
38
Gefällt mir
0
#14
Es sind 2 unterschiedliche Rechtsanwälte gewesen :icon_party:- und ich glaube es, es sieht echt danach aus, dass es stimmen würde. Es sind ja 2 unterschiedliche gewesen, die miteinander nichts zu tun haben. Fragt doch mal bei Rechtsanwalt nach. Wenn du manchmal was nicht nachprüfst bzw. sich erkundigst, wirdst nur von vielen Seiten nur vera..(Entschuldigung für den Ausdruck). Wenn man viele Beiträge ließt, ist doch ersichtlich, dass auch AfA manchmal die Leute, ich nenne es so "nicht ordnungsgemäß behandelt".
Wie gesagt fragt mal nach, dann könnt berichten was euch Rechtsanwalt gesagt hat.
 

Nucule

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Okt 2006
Beiträge
73
Gefällt mir
0
#15
Hallo Frage45,

nein da stand nicht drauf daß er das Ergebnis mitteilen muß.
Allerdings stand dort sowas wie "Wenn sie die Stelle nicht annehmen, kommt diese und jede Sanktion" ...
Von daher. DIe Zeitarbeitsfirma wirds denen schon mitteilen, daß er abgelehnt hat... da bin ich mir sicher.
Habe die Sanktion nun also direkt mit "eingeplant".

@ Donauwelle: Es ging in diesem Fall um unser größeres Kind.
Das geht nämlich morgens um 8 in den Kindergarten und wird gegen 13 Uhr abgeholt. Und mein Mann müsste dann nämlich schon weg, weil die Stelle etwas weiter entfernt ist und er eben noch "Anreisezeit" bräuchte.
D.h er würde seine Tochter maximal 15-20 Minuten mittags sehen und vl. 30 Minuten früh morgens.
Das ist einfach zu wenig!
Bei Wechselschicht wäre es ja nur jede 2te Woche, das wäre in Ordnung.
Aber nicht 2 Wochen am Stück und dann 1 Woche Frühschicht.

Ich finde auch, dass diese Zeit zu wenig ist, aber trotzdem hätte ich die Stelle angenommen, denn vielen anderen Vollzeitarbeitenden Menschen geht es genauso.

Mein Mann sieht unsere Kinder (3 J und 7 Wochen) NUR abends 10 Minuten und dann bringen wir sie zusammen ins Bett.
Er geht morgens halb 8 und kommt abends halb 8.

Ich bin also auch quasi alleinerziehend und wir leben gerade so überhalb des Hartz 4 Betrags... trotzdem kündigt er seine Stelle nicht, denn aus einer Arbeit heraus eine neue Arbeit zu finden ist meist einfacher, als aus Arbeitslosigkeit heraus.

Das solltet ihr vll nächstes Mal bedenken.

gruß, nucule
 

catwoman666666

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Gefällt mir
153
#17
Ich finde auch, dass diese Zeit zu wenig ist, aber trotzdem hätte ich die Stelle angenommen, denn vielen anderen Vollzeitarbeitenden Menschen geht es genauso.

Mein Mann sieht unsere Kinder (3 J und 7 Wochen) NUR abends 10 Minuten und dann bringen wir sie zusammen ins Bett.
Er geht morgens halb 8 und kommt abends halb 8.

Ich bin also auch quasi alleinerziehend und wir leben gerade so überhalb des Hartz 4 Betrags... trotzdem kündigt er seine Stelle nicht, denn aus einer Arbeit heraus eine neue Arbeit zu finden ist meist einfacher, als aus Arbeitslosigkeit heraus.

Das solltet ihr vll nächstes Mal bedenken.

gruß, nucule
genau meine Meinung, außerdem ist die Qualität der mit den Kindern verbrachte Zeit weit wichtiger als die Quantität.
 

Frage45

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
38
Gefällt mir
0
#18
Hallo catwoman666666,
wenn das Rechtsanwälte sagen, wirds wohl richtig sein oder bist du Rechtsanwalt? Ehrlich gesagt, ich habe keine Zeit für sinnlose Diskussionen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten