Ist das eine Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgem. wenn Kosten von einem Elternteil zum Beispiel übernommen werden?? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.322
Bewertungen
2.183
was bisher war ist völlig irrelevant.

du bist Ü25 und bildest ab antrag eine eigne BG (also weder BG noch HG mit dem vater)...

sollten nachfragen kommen, KANN man vom vater ein schreiben aufsetzen und unterschreiben lassen, das vom xx-.xx.xxxx keinerlei kosten mehr übernommen werden.
 

painfull

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
67
Bewertungen
2
Für die Kosten der Unterkunft muesste ich eine eigene Küche haben ?
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.518
Bewertungen
3.256
Für die Kosten der Unterkunft muesste ich eine eigene Küche haben ?
Nein, eine gemeinsame Nutzung der Küche hat damit nix am Hut.

Wie @doppelhexe schon geschrieben hat, bildest Du mit Ü25 deine eigene Bedarfsgemeinschaft. Eine Haushaltsgemeinschaft würdest Du mit deinen Dad bilden, wenn ihr gemeinsam aus einen Topf wirtschaftet und so denn dich dein Vater, ab "sofort" nicht mehr finanziell unterstützen will und Dir auch keine kostenlose Unterkunft mehr gewähren will, dann ist das ebend so und dann soll er es auch ab "sofort" sein lassen.

Bevor ich weiter auf dein Thema eingehe, möchte ich dich bitten, das Du erstmal die von mir nachfolgend aufgeführten Themen durchliest. Dort findest Du Informationen betreffend einer HG und auch wie Du den Hauptantrag auszufüllen hättest.

So denn Du dich ab sofort anteilig an den Unterkunftskosten zu beteiligen hast, sollte dein Vater mit Dir eine Kostenbeteiligungsvereinbarung oder Untermietvertrag abschliessen, so das die angemessenen KDU für dich, auch vom Leistungsträger übernommen werden.

https://www.elo-forum.org/bedarfs-h...amilie/184353-hg-bg-25-eltern-beweislast.html

https://www.elo-forum.org/bedarfs-h...amilie/176109-wende-haushaltsgemeinschft.html

https://www.elo-forum.org/antraege/...fuellen-betreffend-haushaltsgemeinschaft.html

https://www.elo-forum.org/antraege/...schaft-direkt-verneinung-eltern-beilegen.html

https://www.elo-forum.org/antraege/...rstantrag-25-wohnhaft-mutter-mietwohnung.html
 
Zuletzt bearbeitet:

painfull

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
67
Bewertungen
2
@saurbier
vielen Dank Menge Material hab mich durchgekämpft.
Also brauch ich ein Mietvertrag von mein Vater und seine Bestätigung dass er keine Kosten mehr zahlt.
Ich habe 2 Zimmer eigenes Bad, separater Eingang 1 Zimmer aus der Wohnung nutzt er ( zu seiner separaten Wohnung). Waere das dann trotzdem ein eigenständiger Mietvertrag oder ein Untermietvertrag ?
Im Moment muss er ja noch meine Beiträge zur bu Versicherung übernehmen da ich sonst die Ansprüche daraus wegen rueckstaendiger Beiträge verlieren könnte.
Wie könnte ich DAS regeln ? Wäre das ggf eine Zuwendung die eben abgesetzt würde am Regelsatz oder würde dies schon wieder eine HG vermuten lassen ?

LG simi
 

saurbier

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
4.875
Bewertungen
7.113
Hallo painfull,

bitte bitte verteile deine Beiträge nicht über das ganze Forum, bleibe bei einem Thread, denn ansonsten kann man dem nicht mehr folgen.

Fragen über Fragen die ich leider wohl nicht alleine beantworten kann, fehlt mir doch das spezielle Wissen.

Ich habe 2 Zimmer eigenes Bad, separater Eingang 1 Zimmer aus der Wohnung nutzt er ( zu seiner separaten Wohnung). Waere das dann trotzdem ein eigenständiger Mietvertrag oder ein Untermietvertrag ?
Wie denn nun, was.

Du hast 2 Zimmer und ein eigenes Bad mit separatem Eingang. Nun das wäre ja toll für einen eigenen Mietvertrag/Untermietvertrag.

Wie nun, doch keine 2 Zimmer weil dein Vater eins davon nutzt. Na dann hast du doch wieder keine eigene Wohnung - verwirrend!

Vielleicht kann dein Vater ja aus dem Zimmer raus, so das du dann offiziell eine eigene Wohnung hättest. Könnte man da eine Miniküche unter bringen, wäre es für Amt schon top und dein Vater würde dir diese Wohnung per Mietvertrag (so denn sein Haus) oder Untermietvertrag überlassen.

Im Moment muss er ja noch meine Beiträge zur bu Versicherung übernehmen da ich sonst die Ansprüche daraus wegen rueckstaendiger Beiträge verlieren könnte.
Sorry, wie verwirrend ist das denn nun. Zuvor hast du doch von einer LV/BU geschrieben, die du nicht in die Verwertung bringen willst. Nun schreibst du von einer BU von welcher du Ansprüche verlieren könntest. Sorry, hier solltest du zuerst einmal abklären ob die BU wegen deinem Unfall nicht Leistungspflichtig wäre, denn dann wären auch keine weiteren Beiträge fällig, bzw. die jetzigen von deinem Vater hinfällig. Oh weh, was schmeist du da jetzt so alles durcheinander. Wer soll da noch durchblicken, neue Threads neue Fakten u.s.w..


Grüße saurbier
 

painfull

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
67
Bewertungen
2
@saurbier
Es sind 3 Zimmer , 2 mir alleine , eins nutzt er wg. PC mit. Minikueche wäre machbar.

Ja genau es geht um die LV/BU. Solange daraus eine Leistung nicht bewilligt wurde müssen die Beiträge weiter bezahlt werden. Deshalb die Frage ob das als Zuwendung zählt die Beitragszahlung ?

Dachte das Wohnen passt nicht in den EM Tread , deshalb ein neuer.
Viele Grüße
simi
 
Oben Unten