Ist dann endlich Schluss mit H4? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Schreibtisch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Februar 2011
Beiträge
55
Bewertungen
5
Hallo liebe Leidensgenossen,
bin seit Mitte Januar wieder in Arbeit. Der Bewilligungszeitraum für H4 läuft Ende Februar ab. Mein Einkommen entspricht (mit Wohngeld + Kinderzuschlag) knapp dem was wir vom JC bekommen.
Nun die vielleicht blöde Frage: Wenn ich keinen Weiterbewilligungsantrag stelle, haben wir doch automatisch nichts mehr mit dem JC zu tun oder?
 

Dirkus

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
175
Bewertungen
54
Glückwunsch zur neuen Arbeitsstelle.

Es klingt aber so, dass Du diese Veränderung dem Jobcenter nicht mitgeteilt hast, oder?

Falls nicht solltest Du dies dringend melden sonst kann es im schlimmsten Fall sogar als Straftat behandelt werden. Und die unbequemen Fragen kommen spätestens, wenn plötzlich keine Folgeantrag kommt.

LG
 

Schreibtisch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Februar 2011
Beiträge
55
Bewertungen
5
Arbeitsaufnahme habe ich natürlich sofort mitgeteilt. Meine Frage ist halt, ob ich mich dann auch noch extra abmelden muss bei den Verbrechern.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Ich würde einen Weiterbewilligungsantrag stellen. Denn nach Abzug des Freibetrages könnte weiterhin ein Anspruch auf Leistungen bestehen.
Mein Einkommen entspricht (mit Wohngeld + Kinderzuschlag) knapp dem was wir vom JC bekommen.
Eine schließt das Andere aus. Sobald das JC vom Wohngeldbezug und KiZuschlag erfährt, wird es die Zahlung von ALG II sofort einstellen, möglicherweise auch Rückzahlung fordern, wenn Beides in einem Monat bezogen wurde.
 
Oben Unten