Ist BAB zu Bereinigen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Krabbe

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 April 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo war schon lange nichtt mehr hir.
Ich möchte euch fragen ,ist BAB zu Bereinigen ?
Und Kindergeld ist auch Einkommen und zu Bereinigen , auch für unter 18?
Habe heute sowas gelesen und kann es nicht wiederfinden.
Mit bereinigen meine ich die 30Euro für versicherungen und die Werbungskosten.
Ist das richtig?
L.G. Krabbe
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Fassung vom 20.05.09 Hinweise § 11 Seite 27;
Ausbildungsförderung (11.92)
2.8 Bei Ausbildungsförderung nach dem BAföG bzw.
SGB III bereits berücksichtigtes Einkommen


Abzusetzen ist der Teil des Einkommens, der bereits bei der
Feststellung von Ansprüchen der Ausbildungsförderung nach
• dem 4. Abschnitt des Bundesausbildungsförderungsgeset-
zes,
• den §§ 71 ff SGB III (Berufsausbildungsbeihilfe) oder
• § 108 SGB III (Ausbildungsgeld)
angerechnet wurde.

Die Abetzung dieser Einkommensteile ist auf Antrag vorzunehmen;
sie können auch für Ansprüche vor dem 1. August 2006 abgesetzt
werden."
Falls also z.B. Ausbildungsvergütung zur Minderung BAB-Anspruch führt, dann darf dieser Teil der Ausbildungsvergütung nicht noch mal bei ALG II-berechnung als Einkommen angerechnet werden.
Das ist zwar bischen am Rande deiner Frage aber auch wichtig.
Das erstmal als ein Anfang zum Thema - hab gerade keine Zeit weiterzusuchen. Welche BAB-Sorte, Höhe bekommst Du?
 

Krabbe

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 April 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
Fassung vom 20.05.09 Hinweise § 11 Seite 27;
Ausbildungsförderung (11.92)
2.8 Bei Ausbildungsförderung nach dem BAföG bzw.
SGB III bereits berücksichtigtes Einkommen

Abzusetzen ist der Teil des Einkommens, der bereits bei der
Feststellung von Ansprüchen der Ausbildungsförderung nach
• dem 4. Abschnitt des Bundesausbildungsförderungsgeset-
zes,
• den §§ 71 ff SGB III (Berufsausbildungsbeihilfe) oder
• § 108 SGB III (Ausbildungsgeld)
angerechnet wurde.

Die Abetzung dieser Einkommensteile ist auf Antrag vorzunehmen;
sie können auch für Ansprüche vor dem 1. August 2006 abgesetzt
werden."
Falls also z.B. Ausbildungsvergütung zur Minderung BAB-Anspruch führt, dann darf dieser Teil der Ausbildungsvergütung nicht noch mal bei ALG II-berechnung als Einkommen angerechnet werden.
Das ist zwar bischen am Rande deiner Frage aber auch wichtig.
Das erstmal als ein Anfang zum Thema - hab gerade keine Zeit weiterzusuchen. Welche BAB-Sorte, Höhe bekommst Du?



Guten Morgen .
Mein Sohn hat BAB bekonnen . Er hat eine Berufsbildene Maßnahme besucht .
Mit dem BAB und dem Kindergeld ist er aus der BG rausgefallen .
Also eigenes Einkommen , ergo zu bereinigen .
Das er anspruch auf Mietzuschuß hatte wurde uns auch nicht mitgeteilt.
Das BAB belief sich 212 plus Fahrkosten.
L.G. Krabbe
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Das er anspruch auf Mietzuschuß hatte wurde uns auch nicht mitgeteilt.
Das BAB belief sich 212 plus Fahrkosten.

Was stand im BAB-Bescheid, nach welchem Paragraphen SGB III die Maßnahme gefördert war? Was war für "Ausbildung" BGJ oder so? Kenne mich damit nicht so toll aus, aber würde mal nachsehen.
 

Krabbe

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 April 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
Das er anspruch auf Mietzuschuß hatte wurde uns auch nicht mitgeteilt.
Das BAB belief sich 212 plus Fahrkosten.

Was stand im BAB-Bescheid, nach welchem Paragraphen SGB III die Maßnahme gefördert war? Was war für "Ausbildung" BGJ oder so? Kenne mich damit nicht so toll aus, aber würde mal nachsehen.


Guten Morgen .
Berufsvorbereitende Maßnahme im AVJ.
Berufsbildungsbeihilfe der Ba $§ 59ff SGBIII
Ich hoffe du kannst da was mit Anfangen.
Habe gestern die bereinung des Kindergeldes beantragt , soll gemacht werden .
Vielen Dank für deine Hilfe .
L.G. Krabbe
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Hallo Krabbe,
irgenwie ist meine Antwort hier nicht angekommen.
Jedenfalls der BAB Empfänger in der Berufsvorbereitung hat einen normalen ALG2Anspruch für Lebensunterhalt und KdU für U25.

Vergleichbar ist das BAB mit dem Schüler-Bafög von 212 Euro. Von diesem konnte man bisher immer 38 Euro absetzen für Bildung, neuerdings 91 Euro. Das wurde entschieden durch BSG am 17.3.2009. Leider ist das ganze Urteil noch nicht erschienen.
Aber Du könntest selbst mal in die Hinweise der Arbeitsagentur zum SGB II sehen Hinweise zum § 11 (Anrechnung von Einkommen, ), dann mal mit Suchfunktion nach Berufsausbildungsbeihilfe suchen + "Absetzbetrag". Jedenfalls die Fahrtkosten kann er dort nicht noch einmal absetzen, weil er die extra erhält. Auf jeden Fall würde ich alle laufenden Kosten sammeln (Kopierkosten, Druckerpatrone usw.). Irgendwo muss was zu finden sein dazu. Scheinbar kennt sich hier keiner damit aus.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Was ist Berufsausbildungsbeihilfe - in diesem Beitrag ist sehr detailliert aufgelistet, was alles über BAB finanziert werden kann. Das scheint mir sehr interessant. Lies mal nach, eventuell steht Deinem Sohn beim BAB noch mehr zu als nur die Fahrtkosten, z.B. Pauschale für Arbeitsbekleidung.

Was ist Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)?
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Ein Auszubildender mit eigener Wohnung kann maximal folgenden Bedarf haben:

1. Lebensunterhalt
341 Euro Unterstützung zum Lebensunterhalt
146 Euro Mietpausschale
72 Euro Mietzuschlag, wenn die Miete über 146 Euro liegt.
559 Euro maximal

2. Individuelle Fahrtkosten
Fahrten zum Betrieb und zur Berufsschule
1 Heimfahrt monatlich
476 Euro maximal

3. Sonstige Aufwendungen:
17 Euro Fernunterrichtsgebühren
12 Euro Arbeitskleidung Euro
130 Euro Kinderbetreuungskosten
159 Euro maximal

Insgesamt kann also maximal ein Bedarf von 1194 Euro errechnet werden. Auf den Gesamtbedarf werden jedoch das eigene und das Einkommen der Eltern angerechnet!

Quelle: Azubi & Azubine - Höhe und Bedarf der BAB

Hier müßte man jetzt weiterforschen. Eigentlich gelten die Hinweise der Bundesagentur zur Einkommensanrechnung.
Jedenfalls zweckbestimmte Einnahmen dürfen nicht angerechnet werden. Nur zweckidentische Einnahmen. Siehe oben Fahrtkosten u.ä. sind zweckbestimmt.
Also muss bei der Berechnung der ARGE dieses auch gelten, egal ob sie Pauschalen anwendet oder nicht. Ich würde jetzt vergleichen, ob der Azubi irgendetwas verliert bei dieser Handhabung durch die Bundesagentur. Falls noch höhere Ausgaben anfallen, die beim BAB unberücksichtigt geblieben sind, dann auch diese geltend machen. Vielleicht hilft dir das ein Stück weiter. (Habe jetzt nicht noch einmal alle Beiträge gelesen.)

Die Festlegung der oben genannten Beträge ergibt sich aus dem SGB III zur Förderung der Berufsausbildung im § 59ff.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten